Russische Sondereinheiten bringen für den Tod von drei Russen verantwortliche Terroristen zur Strecke

Wie das russische Verteidigungsministerium am 25. März mitgeteilt hat, sind Ende Februar sind 3 Soldaten der russischen Streitkräfte bei einem Terroranschlag in Syrien getötet worden. Das Verteidigungsministerium fügte hinzu, daß die russischen Luftstreitkräfte und Spezialeinheiten eine Gruppe von 30 mit dem Anschlag in Verbindung stehende Terroristen aufgespürt und eliminiert haben.

Das Verteidigungsministerium gab keine weiteren Details über den Ort des Zwischenfalls bekannt. Jedoch hatte die ISIS-nahe Nachrichtenagentur Amaq….

Kommentare sind geschlossen.