Die Vorbereitungen laufen langsam….aber SICHER….

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Die Legende vom gekochten Frosch

Man nehme einen Topf mit Wasser, eine Herdplatte und einen Frosch beliebiger Farbe. Wenn nun das Wasser im Topf zum kochen gebracht und der Frosch hinein gesetzt wird, so wird er augenblicklich die Flucht ergreifen und aus dem Topf hinaushüpfen.

Wenn aber selbiger Frosch in kaltes Wasser gesetzt wird, dann bleibt er ganz ruhig an Ort und Stelle. Er hat ja keinen Grund dem Topf zu entkommen und fühlt sich im kühlen Nass wohl. Jetzt wird aber die Herdplatte unter dem Topf angeschaltet, so dass das Wasser ganz langsam immer wärmer und wärmer wird. Der Frosch im Topf nimmt die Temperaturänderung kaum war, er toleriert die langsame Zunahme der Wärme und passt sich dieser laufend an. Dadurch, dass der Prozess so langsam von Statten geht, merkt er gar nicht, wann es wirklich kritisch für ihn wird. Die Hitze ist dann so sehr gestiegen, dass es ihm nicht mehr möglich ist sich zu bewegen und aus dem Topf zu hüpfen. Der Frosch bleibt tatsächlich so lange sitzen, bis es zu spät ist und er kocht.

Kommentare sind geschlossen.