Der große Betrug mit dem National-Zionismus

The Vineyard of the Saker

Das bestimmende Ereignis für die USA

Es besteht kein Zweifel, dass die 9/11 False Flag (jetzt sogar von NIST eingestanden!) ein Wendepunkt war, ein bahnbrechendes Ereignis in unserer Geschichte. Während Millionen (oder sogar Milliarden) entsetzt zusahen, wie die Zwillingstürme brannten, stand eine kleine Gruppe von Mossad-Agenten in der Nähe und tanzte in ausgelassener Freude. Warum genau tanzten diese Israelis? In diesem spontanen Ausdruck von Euphorie gab es sicher mehr als nur Schadenfreude. Wenn man bedenkt, dass diese drei tanzenden Israelis nur die Spitze eines viel größeren Eisbergs waren, kann man sicher sein, dass an diesem Tag viel mehr Menschen vor Freude tanzten, besonders in Israel.

Warum waren diese Mossad-Agenten so glücklich? Die Antwort ist offensichtlich: 9/11 stellte bei den meisten US-Amerikanern die folgenden besorgniserregenden Gedanken in den Vordergrund:

Wir werden angegriffen und sind in großer, unmittelbarer Gefahr.

Der Islam will unsere Lebensweise zerstören.

Diejenigen, die den 11. September 2001 gemacht haben, wollen auch Israel zerstören.

Wir müssen die Israelis bitten, ihr “Fachwissen” im Umgang mit dem islamischen Terrorismus weiterzugeben.

Drakonische Gesetze und neue Polizeibefugnisse müssen verabschiedet werden, um uns vor Massenmord zu schützen.

Wenn du nicht für uns bist, dann bist du für die Terroristen.

Fast ein Jahrzehnt vor dem 11. September hat uns Francis Fukuyama 1992 erklärt, dass die Geschichte selbst zu Ende geht, während Samuel P. Huntington uns 1996 erklärte, dass wir einen “Kampf der Kulturen” erleben. Diese Art von “wissenschaftlicher” Forschung schuf den perfekten politischen Hintergrund für eine ohnehin schon eher beunruhigende Wahrnehmung des kommenden….

Kommentare sind geschlossen.