Heute Protesthöhepunkt: Demonstrationen in 100 Städten Europas erwartet

Eine neue Netzbewegung hat gezeigt, wie man mit einer Mischung aus modernem Campaigning und druckvollen Straßenprotesten einen sperrigen Gesetzentwurf aus Brüssel zum allgegenwärtigen Gesprächsthema macht. Am Samstag ist der Höhepunkt der Proteste – mit europaweiten Demonstrationen in fast 100 Städten.

Demonstrant:innen bei den Protesten gegen Uploadfilter am 2. März in Berlin. Alle Rechte vorbehalten Marcel Felde

Europa erwartet die größten Internetproteste seit Jahren. Am Samstag, den 23. März, werden laut der Kampagne „Save The Internet“ in knapp 100 Städten in ganz Europa Tausende auf die Straßen gehen, um gegen die EU-Urheberrechtsreform und vor allem gegen die dort enthaltenen Uploadfilter und das Leistungsschutzrecht zu protestieren. Alleine in Deutschland gibt es ungefähr 50 Demonstrationen. Es ist der Höhepunkt der Proteste, die schon seit mehreren Monaten stattfinden.

Es sind nicht nur große Städte wie…..

….passend dazu…..
Gefährden Uploadfilter das Internet? – Über 84 Demos europaweit geplant

Am 26. März soll das EU-Parlament über die umstrittene Urheberrechtsreform abstimmen. Aber die Kritik an den Artikeln 11 und 13 der Reform ist groß. Deswegen sind am 23. März in über 84 Städten Proteste angekündigt. Auch die Linke Martina Michels hält die EU-Pläne für den falschen Weg.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Der EU-Abgeordnete Axel Voss (CDU) gilt als Vater der umstrittenen…..

….und noch passend…..
Debatte um Uploadfilter geht in finale Phase – Was du JETZT machen kannst!

Kommentare sind geschlossen.