Macrons Sorge wegen Chinas Anwesenheit in Afrika dreht sich um die Beibehaltung der Reichtümer im Westen

Macron inspeziert seine Truppen in Afrika.

Wenn ich westliche Führer lächeln sehe, Hände schütteln und kluge und von Herzen kommende Ratschläge verteilen sehe, kann ich nicht anders, als mich in die show zu versetzen, weil ich weiß, dass eine Heuchelei erster Güte im Gange ist.

Mein absoluter Favorit in der Politik ist es zuzusehen, wie die Praktizierenden auf höchster Ebene alles an unbequemen Fakten aus der Vergangenheit ignorieren, was dem eklatanten Eigeninteresse der Gegenwart im Weg steht. Der französische Führer zu Besuch in Afrika? Nun, du weißt, dass dies spannend sein wird.

Afrika ist voller Elefanten, und viele von ihnen sind politisch, sitzen in den Ecken der Räume und trompeten fröhlich Emmanuel Macron zu. Seine Fähigkeit, das Gewicht der Geschichte zu ignorieren, hat sich als lobenswert erwiesen.

Macron war auf einer Tour durch Ostafrika, insbesondere Dschibuti, Äthiopien…..

Kommentare sind geschlossen.