Grausam! Lebenslanges Leiden von Bären und Tigern in Massentierhaltungen!

In vielen asiatischen Ländern gilt die Gallenflüssigkeit von Bären als Heil- und Potenzmittel. Den Bären wird in einer qualvollen Prozedur der Gallensaft entnommen. Über 10.000 Bären – hauptsächlich Mondbären, aber auch Sonnenbären und Braunbären – werden auf Gallenfarmen in China gefangen gehalten, doch nicht nur in China, sondern auch in Vietnam. In der Wildnis sind die Tiger fast ausgestorben, doch man vermutet, dass auf chinesischen Farmen etwa 5000 Tiger gefangen gehalten werden – in schmutzigen Käfigen, in denen sie hungern. Paradox, berichteten vor Jahren noch Medien über diese grausame Handlung im Namen der Chinesischen Medizin, so schweigen diese um so mehr,….

Kommentare sind geschlossen.