Venezuela: Letzte US-Diplomaten abgezogen – Moskau ahnt Schlimmes

Juan Guaido, Venezuelas selbsternannter Übergangspräsident© AP Photo / Fernando Llano

Nach dem Abzug aller US-Diplomaten aus Caracas zeigt sich Moskau besorgt über mögliche weitere Schritte Amerikas gegen Venezuela. Im Machtkampf in dem südamerikanischen Land stehen die USA hinter dem selbsternannten Präsidenten Guaidó und drohen der venezolanischen Armee mit Folgen, wenn sie sich nicht vom gewählten Staatschef Maduro abkehre.

US-Außenminister Mike Pompeo hatte am Dienstag angekündigt, die USA würden noch in dieser Woche ihre letzten Diplomaten aus Venezuela abziehen, denn das Botschaftspersonal „behindere“ die US-Politik. Mehr hier…..

Kommentare sind geschlossen.