Frankreich: Gewalttätige Zusammenstöße zwischen Gelbwesten und Polizei

n Frankreich ist es wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Gelbwesten-Demonstranten und Polizeikräften gekommen. Für den sogenannten “Akt 18” der Gelbwesten-Bewegung hatten die Demonstranten ein Ultimatum an Macron gestellt.

Vor allem an der berühmten Champs-Élysées in Paris kam es zu Gewaltausbrüchen. Die Bereitschaftspolizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, um die Menge zu zerstreuen, von denen einige Feuerwerkskörper trugen.

Einige Demonstranten versuchten, Barrikaden zu errichten, um die Straßen um den Place Charles de Gaulle herum zu blockieren, was die Polizei dazu veranlasste, mit Maßnahmen zur Massenkontrolle zu reagieren.

Bei der Kundgebung am Samstag strömten Hunderte von Menschen durch….

Kommentare sind geschlossen.