uncuttipp

Von der Politik-Wissenschaft, die keine ist, und selbst Politik macht

„Politik ist keine Wissenschaft, wie viele der
Herren Professoren meinen, sondern eine Kunst.“
                                                   Otto von Bismarck

Wer kennt nicht bei politischen Ereignissen, vor oder nach Wahlen z. B., die Interviews der Medien mit Politikwissenschaftlern, die als „wissenschaftliche“ Experten befragt werden, um den staunenden Kreuzchen-Machern die richtigen Urteile über das politische Geschehen zu vermitteln. Fragt man sich hinterher, wo denn das „wissenschaftliche“ Ergebnis gewesen sein soll, so muss man feststellen: es gab keins. Was sie von sich gegeben haben, hätte irgendein Parteipolitiker oder halbwegs wachsamer Beobachter genauso sagen können. „Politikwissenschaft“ ist keine Wissenschaft, sondern politisches Gerede, das im Weihrauch einer „wissenschaftlichen Autorität“ daherkommt.

Die Politik-Experten

Am 23.10.2018, wenige Tage vor der Landtagswahl in Hessen, stand in der FAZ online ein Interview mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Frank Decker, „seit 2011 wissenschaftlicher Leiter der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik“. Auf Fragen nach der bundespolitischen Bedeutung  der Wahl in Hessen und ihren möglichen Folgen sagte er:
„Es ist nicht auszuschließen, dass es nach der Hessen-Wahl in der…..

Kommentare sind geschlossen.