Deutscher Botschafter in Venezuela zur Persona non grata erklärt

Venezolanische Behörden haben den deutschen Botschafter in dem Land, Daniel Kriener, zur unerwünschten Person erklärt. Er soll wiederholt versucht haben, sich „in die inneren Angelegenheiten des Landes” einzumischen.

Der Außenminister des Landes, Jorge Arreaza, hat die Entscheidung via Twitter verkündet:

„Die Regierung der Bolivarischen Republik Venezuela macht den Beschluss bekannt, den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Daniel Kriener, wegen seiner wiederkehrenden Eingriffe in die inneren Angelegenheiten des Landes zur Persona non grata zu erklären.”

Er muss nun das Land innerhalb von 48 Stunden verlassen.

Nach Darstellung venezolanischer Behörden hat sich Kriener in die inneren Angelegenheiten des Landes eingemischt, indem er offen die Opposition unterstützt….

Kommentare sind geschlossen.