Der seltsame Fall des Gesetzes zur Bekämpfung des europäischen Antisemitismus

Am 14. Januar 2019 unterzeichnete US-Präsident Donald Trump das Gesetz zur Bekämpfung des europäischen Antisemitismus aus dem Jahr 20171), wo unter anderem steht, dass “es im nationalen Interesse der Vereinigten Staaten liegt, den Antisemitismus im Inland und im Ausland zu bekämpfen” (Hervorhebung hinzugefügt), dass “es dringend notwendig ist, die Sicherheit der jüdischen Gemeinschaften in Europa zu gewährleisten” und dass “das US-Außenministerium weiterhin Akte des Antisemitismus und der antisemitischen Anstiftung, die in der ganzen Welt vorkommen, sorgfältig dokumentieren soll” (Hervorhebung hinzugefügt).

Der Text wirft einige berechtigte Fragen auf.

Eins.
Warum liegt der Schutz der Juden im nationalen Interesse der Vereinigten Staaten von Amerika und nicht im Interesse von Israel?

Zwei.
Warum sorgen sich die Vereinigten Staaten um……

Kommentare sind geschlossen.