Top Ten der Vergessenen Nachrichten 2019

(Foto: A. Romanovskis/Unspleash)(Foto: A. Romanovskis/Unspleash)

Nicht alle wichtigen Themen werden von den Medien beleuchtet, obwohl sie gesellschaftlich relevant sind. Die Top Ten der Vergessenen Nachrichten 2019 hat die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) e.V. im Rahmen ihrer Jahrespressekonferenz im Deutschlandfunk in Köln vorgestellt.
Den ersten Platz im Ranking der vergessenen Nachrichten belegt das Thema „JEFTA: Japan-EU Free Trade Agreement“. Die Öffentlichkeit hat davon nahezu nichts mitbekommen – obwohl sich hier zwei der größten und potentesten Wirtschaftsräume der Welt zu einer gigantischen Freihandelszone vereinen. Die EU machte ihre Textvorschläge für das JEFTA-Abkommen erst öffentlich, als das Abkommen weitgehend ausgehandelt war und einzelne Dokumente bereits durch Leaks bekannt waren. JEFTA ist ein sogenanntes „EU only“-Abkommen. Anders als zum Beispiel beim EU-Kanada-Abkommen (CETA) müssen die nationalen Parlamente der EU-Mitgliedsstaaten nicht zustimmen.
Auf Platz 2 steht das Flugdatengesetz von 2018. Mit dem Fluggastdatengesetz….

Kommentare sind geschlossen.