Warum es keinen vollständigen Abzug von VS-Truppen aus Syrien geben wird

Am 21. Februar hat die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, erklärt, daß “eine kleine friedenssichernde Gruppe von etwa 200 Soldaten für ´einige Zeit´ in Syrien in Syrien bleiben werde. Am 22. Februar stellte sich, laut Regierungsbeamten der Vereinigten Staaten (VS) heraus, daß Sanders die Anzahl der dort verbleibenden Soldaten unterschätzt hatte. Laut diesen Berichten werden 200 Soldaten im Nordosten Syriens und 200 weitere in dem an der syrisch irakischen Grenze gelegenen Stützpunkt in al-Tanf verbleiben.

Am 23. Februar wurde die Entwicklung mit der offiziellen Erklärung des Pentagon, daß die verbleibenden VS-Truppen ein Teil der ´vornehmlich´ aus NATO-…..

Kommentare sind geschlossen.