UNO-Wachhund bestätigt erneut, dass Iran das P5+1 Atomabkommen einhält

Der Iran hält weiterhin alle nuklearen Grenzwerte ein

Jason Ditz

Die Atomaufsicht der Vereinten Nationen, die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO), hat am Freitag eine Erklärung abgegeben, in der sie erneut bestätigt, dass der Iran das Atomabkommen P5+1 uneingeschränkt einhält und mit allen in diesem Pakt enthaltenen nuklearen Grenzwerten übereinstimmt.

Seit dem Inkrafttreten des Abkommens hat die IAEO monatliche Berichte herausgegeben, die wiederholt bestätigen, dass der Iran in vollem Umfang das Abkommen eingehalten hat. Soweit es Schwierigkeiten gab, den Gehalt des Materials unter den Obergrenzen zu halten, ging es darum, dass die USA ein Versprechen nicht eingehalten haben, schweres Wasser aus dem Iran zu kaufen, und selbst das wurde schnell gelöst.

Seitdem sich die USA 2018 vollständig aus dem Atomabkommen zurückgezogen haben, drängen sie die anderen Unterzeichner, das Abkommen ebenfalls zu verwerfen. Die IAEO hat jedoch die Bedingungen des Abkommens verteidigt und hat zunehmend öffentlich bekannt gegeben, dass die Einhaltung durch den Iran in gutem Glauben fortgesetzt wird.

Die USA behaupten, dass der Iran in irgendeiner unspezifischen Weise gegen das Abkommen verstößt, obwohl es, wenn man sie in dieser Angelegenheit drängt, offenbar einfach darauf hinausläuft, dass die Trump Administration gegen die Bestimmungen des Abkommens ist, und nicht dass der Iran sein Wort nicht hält. Antikrieg:

Kommentare sind geschlossen.