Venezuela und das US-Imperium Die uneingeschränkte und unermessliche Macht

Die missklingenden, völlig unangebrachten Erklärungen von Trump und Bolton sind in ihrer Torheit nicht „einkalkuliert, um das Image des nordamerikanischen Imperialismus zu alimentieren“. Diese Aussage des Kommentators der chilenischen Tageszeitung „El Mercurio“ ist ein Denkfehler, weil sie nicht die unermessliche kolossale Macht des US-Imperiums berücksichtigt, das sich über Recht und Gesetz hinwegsetzt. Ganz authentisch repräsentieren Trump und Bolton den nordamerikanischen Imperialismus, wie ihn alle Präsidenten der Vereinigten Staaten repräsentiert haben, denn die USA sind die imperialistische Macht par excellence, die mächtigste und bedrohlichste Macht der Welt, die überall und fortwährend jenseits von internationalem Recht und Gesetz ihre unermessliche politisch-militärische Macht behauptet und ausübt. Die Vereinigten Staaten sind deshalb der gefährlichste zerrüttete Staat, der failed state des Planeten geworden, unvereinbar mit der Zivilisation der Weltstaatengemeinschaft.

Die Erklärungen von Donald Trump und John Bolton widerspiegeln genau diese uneingeschränkte unermessliche Macht des nordamerikanischen…..

Kommentare sind geschlossen.