Gefährliche Spiele: USA attackieren Russland mit Drohnen

US-Raketendrohnen des Typs BQM-74E im Einsatz (Archivbild)© Foto: DoD/ U.S. Navy/ Mass Communication Specialist 1st Class Kim McLendon

Das Verteidigungsministerium in Moskau hat in der vergangenen Woche den USA vorgeworfen, mit Drohnen den russischen Stützpunkt Hmeimim in Syrien attackiert zu haben. Nach Angaben Moskaus wurden die Drohnen von Bord des US-Aufklärungsflugzeugs Poseidon-8 gesteuert.

Dabei handelte es sich um 13 Flugapparate, die „in einer Reihe“ flogen, um dem strategischen Militärobjekt Russlands einen Schaden zuzufügen. Sie sollen manuell von Spezialisten an Bord des US-Flugzeugs gelenkt worden sein. Angesichts der heutigen Aufklärungsmöglichkeiten sei es einfach, eine Verbindung zwischen dem über dem Mittelmeer fliegenden „Poseidon“-Spähflugzeug und den Drohnen…..

Kommentare sind geschlossen.