Vom Erdbebensensor bis zur Sex-Simulation mehr als 100.000 Menschen Weltweit bereits gechipt! Zahl steigend…..

Bildergebnis für From Earthquake-Sensing To Sex-Simulation - Microchip-Implanted Biohacking Has Gone Wild

Der Markt für das Chipen von menschen könnte sich in sieben Jahren verzehnfachen und auf 2,3 Milliarden Dollar anwachsen. Biohacking-Fürsprecher sagen, dass 100.000 Menschen auf der ganzen Welt bereits in menschliche Cyborgs verwandelt wurden, was bedeutet, dass sie Mikrochip-Implantate in ihrem Körper haben, um Türen zu öffnen, Passwörter zu speichern, persönliche Daten zu speichern und vieles mehr.

Patrick Kramer, Geschäftsführer von Digiwell, einem Hamburger Startup, das Menschen in Cyborgs verwandelt, sprach mit Bloomberg über Mikrochips und Body Hacking.

Kramer sagte, dass er ungefähr 2.000 Mikrochips in den letzten 18 Monaten implantiert hatte und Bloomberg sogar erklärte, dass er drei Chips in seinen Händen hat: einen, um seine Bürotür zu öffnen, einen anderen, um Gesundheitsdaten zu speichern, und den letzten ermöglicht es ihm, Kontaktinformationen zu teilen.

Digiwell ist eines von einer Handvoll Biohacking- und Human-Augmentation-Unternehmen in Europa und schätzt, dass es weltweit etwa 100.000 Cyborgs gibt. “Die Frage ist nicht, ob du einen Mikrochip hast?” sagt Kramer. “Es ist eher so:” Wie viele? Wir sind jetzt im Mainstream angekommen.”

Das Beratungsunternehmen Gartner Inc. identifizierte Do-it-yourself-Biohacking als einen aufkommenden Technologietrend.

Ein weiteres Forschungsunternehmen, OG Analysis, prognostiziert den Markt für menschliche Augmentation, der bionische Gliedmaßen umfasst und Computergehirne mehr als verzehnfachen könnte, auf 2,3 Milliarden Dollar. “Wir stehen erst am Anfang dieses Trends”, sagt Oliver Bendel, Professor an der Fachhochschule Nordwestschweiz mit dem Schwerpunkt Maschinenethik.

Eine spanische Tänzerin namens Moon Ribs erzählte Bloomberg, dass sie einen Mikrochip in ihrem Arm hat, der mit seismischen Sensoren verbunden ist, der durch Erdbeben ausgelöst wird. Sie verwendet die Technologie in einem Performance-Kunstwerk namens Waiting for Earthquakes. Neil Harbisson, ein farbenblinder Künstler aus Irland, hat Sensoren im Kopf, die ihn Farben “hören” lassen. Und schließlich, wenn diese Cyborgs nicht schon seltsam genug sind, entwickelte Rich Lee aus Utah ein Cyborg-Sexspielzeug, das er Lovetron 9000 nennt, ein Vibrationsgerät, das in das Becken implantiert wird.

Lee hielt eine Rede bei BdyHax, einer Konferenz in Austin Anfang des Jahres, die nationale und internationale Referenten über tragbare und implantierbare Technologien, Gehirn-Computer-Schnittstellen, Prothetik, Gentherapie, Bioethik und die neuesten Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet zusammenbrachte. Auf der Austin-Konferenz sprachen unter anderem der Entwickler einer künstlichen Bauchspeicheldrüse, ein Vertreter einer Gruppe, die sich für technische Verbindungen zum Gehirn einsetzt, und ein Wissenschaftler der DARPA.

Friedmann Ebelt, Aktivist bei Digitalcourage, einer deutschen Datenschutz- und Internetrechtsgruppe, sagte Bloomberg, dass Biohacking viele Fragen aufwirft, insbesondere zum Datenschutz und zur Cybersicherheit, da jedes dieser technische Gerät Gefahr läuft, gehackt zu werden. Ebelt sagte, dass Hacker Implantate in Cyberwaffen verwandeln könnten, mit dem Potenzial, bösartige Links an andere zu senden. “Du kannst ein infiziertes Smartphone ausschalten, aber das kannst du nicht mit einem Implantat.”

Um ein Cyborg zu werden, berechnet Digiwell 40 bis 250 Dollar pro Chip, plus eine Gebühr von 30 Dollar für die Injektion des Geräts. Zu seinen Mandanten gehören ein Anwalt, der mit seiner Hand einen elektronisch verschlossenen Aktenschrank öffnen kann, ein Teenager ohne Arme, der einen Chip im Fuß hat, um Türen zu öffnen, und ein alter Mann mit Parkinson-Krankheit, der seine Schlüssel ständig vergisst.

Kramer ist auch Mitbegründer einer weiteren Firma namens VivoKey Technologies, die ein Gerät entwickelt, das Passwörter für Online-Transaktionen generiert, und Käufer können Software herunterladen, um sie mit mehr Funktionen zu erweitern. “Die Menschheit kann nicht Millionen von Jahren auf die Evolution warten, um ihr Gehirn und ihren Körper zu verbessern”, sagt Kramer. “Deshalb machen wir es selbst.”

Michael Hartnett, Chefinvestitionsstratege der BofA, ist sich einig, dass technologische Innovationen sich schnell wandeln, insbesondere in den Bereichen Informationstechnologie, Biotech und Automatisierung.

Bildergebnis für From Earthquake-Sensing To Sex-Simulation - Microchip-Implanted Biohacking Has Gone Wild

Er meint:

“Die höhere Geschwindigkeit und Konnektivität der Technologie ist für zahlreiche Branchen äußerst störend; die Beschleunigung der Versorgung mit Robotern, KI, Daten und menschlichem Leben ist zutiefst deflationär.

Bis 2023 wird der durchschnittliche 1.000-Dollar-Laptop in der Lage sein, mit der Geschwindigkeit des menschlichen Gehirns zu kommunizieren…. und 25 Jahre später, mit der Geschwindigkeit des gesamten menschlichen Gesichts.

Die Anzahl der angeschlossenen Geräte pro Person: 0,08 Millionen im Jahr 2003; 3,5 Milliarden im Jahr 2015, 6,6 Milliarden im Jahr 2020.”

Bildergebnis für From Earthquake-Sensing To Sex-Simulation - Microchip-Implanted Biohacking Has Gone Wild

Biohacking ist eine Innovatiive- und Sozialbewegung, die darauf abzielt, die Fähigkeiten des menschlichen Körpers zu verbessern. Diese Technologie verwandelt Menschen schnell in Cyborg-ähnliche Kreaturen. Einige der Technologien wurden nicht gründlich in Labors getestet, was bedeutet, dass es noch keine Studien über die Gesundheitlichen Auswirkungen gibt.

From Earthquake-Sensing To Sex-Simulation – Microchip-Implanted Biohacking Has Gone Wild

Kommentare sind geschlossen.