Jemand hat eine Bombe in George Soros’ Briefkasten gelegt

Ein Mitarbeiter im Haus des milliardenschweren Philanthropen George Soros fand eine Bombe im Briefkasten und öffnete sie am Montag, so die lokale Polizei. Die Bombe explodierte nicht und der Mitarbeiter brachte sie in den nahegelegenen Wald, bevor er die Polizei rief.

Ein Strafverfolgungsbeamter sagte der Times, dass die Bombe “proaktiv gezündet” wurde und niemand verletzt wurde. Soros war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause.

Die lokale Polizei hat den Fall an das New Yorker Büro des FBI übergeben, das am Montagabend twitterte, dass es “eine Untersuchung durchführt”, in der Nähe von Soros’ Haus. “Es gibt keine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit, und wir haben zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Kommentare”, sagte der Tweet.

Soros war kürzlich in den Nachrichten, nachdem er beschuldigt wurde, die Migrantenkarawane, die sich gerade durch Mexiko bewegt, inszeniert zu haben.

Präsident Trump twitterte das gleiche Video, ohne das er Soros erwähnte. Aber Anfang dieses Monats twitterte Trump, dass Soros Protestierende bezahlte, die gegen die Bestätigung des Obersten Gerichtshofs Brett Kavanaugh kämpften.

Someone Put a Bomb in George Soros’s Mailbox

Kommentare sind geschlossen.