Kampf gegen Meinungsfreiheit mitten in Europa

DIKTATORISCH: WIRD DÄNEMARKS PARLAMENT BALD DIE MEINUNGSFREIHEIT EINSCHRÄNKEN UND FÜR “PRO-RUSSISCHE” MEINUNGEN 12 JAHRE HAFT GEBEN?

В Дании хотят сажать в тюрьму за «пророссийскую» позицию | Русская весна

Wie die bekannte dänische Zeitung Berlingske berichtet, ist zur Diskussion & Annahme im Parlament Dänemarks ein Gesetzesvorschlag vorgebracht worden, der es vorsieht, dass jeder Bürger Dänemarks für seine “pro-russische” Meinung bis zu 12 Jahr Haft bekommen soll, oder auch wenn seine Meinung dabei zu weit von der Haltung der dänischen Regierung befinden soll.

Als Beispiel wird dabei u.a. aufgezeigt, dass wenn Dänen ihre Meinung äußern sollten, dass es ein Fehler Dänemarks bzw. der dänischen Regierung sei nicht am großen deutsch-russischen Erdgas-Pipeline-Projekt “Nord-Stream-2” teilzunehmen, mit einer Haftstrafe von bis zu 12 Jahren bestraft werden sollen.

Es bleibt jedoch unklar, ob es sich für diesen freiheitsberaubenden und Bürgerrechte einschränkenden diktatorischen Gesetzesvorschlag eine Mehrheit im Parlament Dänemarks finden wird oder nicht. Jedoch ist bereits das Vorbringen eines solchen Meinungsfreiheit raubenden Gesetzesvorschlag ein Skandal, der alle aufhorchen lassen sollte, allen voran die Bürgerrechtler und die Gesellschaft.

Quellen:1,2,3, 4

Kommentare sind geschlossen.