Überall Monster

Robert Muellers Fischercrew war auf Schleppnetzfischerei nach dem Manafort, einem schwabbeligen Sumpfsäuger, der wegen seines Schmieröls geschätzt wird, als zufällig eine seltsame Art von Schweinswal namens Podesta im Netz gefangen wurde. Es stellte sich heraus, dass er ein Reisebegleiter des Manafort war. Bereits 2014 schwamm das Paar über das Schwarze Meer in ein kleines Land namens Ukraine, wo Podesta das Super-Schmiermittel Manafort für den damaligen Präsidenten der Ukraine, Victor Janukowitsch, verwendete.

Ziel war es, die Räder der NATO und der EU zu schmieren, damit die Ukraine Mitglied werden kann. Aber die Operation ging schief, als Janukowitsch ein besseres Angebot von der Eurasischen Zollunion erhielt, einer von Russland unterstützten Handels- und Sicherheitsorganisation. Und kurz darauf sehen wir, dass das US-Außenministerium und die CIA dort überall rumwerkeln, und, wie Sie wissen, füllte sich der Maidan-Platz in Kiew mit schreienden Neonazis und Janukowitsch wurde der Boden unter den Füßen zu heiß – und obwohl sie Scheiße gebaut haben, schwimmen der Manafort und der Podesta mit ein paar netten Millionen an Gebühren davon und kehren in den Komfort des Sumpfes zurück, wo sie sich endlich trennen.

Herr Mueller ist offenbar besorgt darüber, was mit diesen Gebühren……

Kommentare sind geschlossen.