Diese 15 Schweizer Firmen sind in chinesischer Hand

Gekaufte Schweizer FirmenChina dringt in die Schweiz vor: Immer mehr Schweizer Firmen werden aufgekauft. Bild: Montage Beobachter

1 | Syngenta

Es war die bisher grösste Übernahme eines westlichen Unternehmens. ChemChina kauft den Basler Konzern 2016 für 43 Milliarden Dollar – dank chinesischer Staatsgarantie.

Vor allem die Patente auf Saatgut Ernährung Die totale Gentechnisierung sind für China interessant. Sie sollen die Landwirtschaft produktiver machen.

Bereits seit 2009 betreibt Syngenta in Peking einen Life-Science-Park. Unklar ist, ob China den Marktzugang für Konkurrenten von Syngenta erschweren wird.

2 | Bally

Die 1851 in Schönenwerd SO gegründete Firma für Schuhe und Bekleidung gehört seit 2018 mehrheitlich der Shandong-Ruyi-Gruppe, dem grössten Textilproduzenten Chinas. Der Kaufpreis wird auf 700 Millionen Dollar geschätzt.

Das Sorgenkind Bally hat schon mehrfach…….

Kommentare sind geschlossen.