So wurden die Indianer Nordamerikas betrogen, bekämpft, zwangsumsiedelt & in Reservate eingesperrt! Bis heute!

Getäuscht, betrogen, bekämpft, Landenteignet, zwangsvertrieben, umgesiedelt, eingesperrt in Reservate und fast ausgerottet: Indigene Völker in Nordamerika.

Mit ihren raffgierigen Siedlungsplänen haben die „weißen“ Amerikaner und Europäer die Urbevölkerung in Nordamerika zumeist mit Gewalt aus ihrer natürlichen Lebensumgebung zurückgedrängt. Den Indianern (eine im Deutschen verbreitete Sammelbezeichnung für die indigenen Völker Amerikas) Lebens- und Nahrungsgrundlagen zerstört und sie damit beinahe ausgerottet. 

Die Erzählung eines Indianers bringt das ganze Dilemma auf einen Nenner:

Die großen Büffelherden die über die Prärie zogen, gibt es….

Kommentare sind geschlossen.