BLOOMBERG: Russland kauft immer wie mehr Gold – 2170 Tonnen Gold

Россия скупает золото, отказываясь от доллара, — Bloomberg | Русская веснаDie USA setzen ihren US-Dollar als “Sanktionswaffe” ein und versuchen “unliebsame” Staaten finanziell & wirtschaftlich unter Druck zu setzen und zu destabilisieren. Um dem zuvorzukommen hat Russland mit der “Dedollarisierung” seiner Reserven begonnen – in dem zum Beispiel das den hochverschuldeten USA geliehene russische Geld heimgeholt wird und US-Staatsanleihen (US-Staatsschulden) abverkauft werden. In diesem Zusammenhang schichtet Russland seine Währungsreserven vom Dollar in andere Valuta (Juan, Euro) um und kauft immer weiter physisches Gold.

Im Monat Juli 2018 hat Russland nun +26,1 Tonnen Gold erworben und besitzt somit 2.170 Tonnen Gold, womit in ca. 3 Jahren Russland den maximalen Gold-Besitz der Sowjetunion aus dem Jahr 1941 (zu Beginn des 2.Weltkrieg) mit damals 2.800 Tonnen Gold einholen und überholen dürfte. Russland sichert sich gezielt vor Sanktionsangriffen & Währungskrieg gegen sich seitens der USA ab – und entzieht den USA ihre “Dollar-Waffe”, so auch die US-Finanzexperten bei Bloomberg.

Quelle:1,2,3,4

Kommentare sind geschlossen.