Facebook: Neue Löschwelle mit Ziel Iran und Russland

Hunderte Accounts wurden von Facebook gelöscht, weil sie angeblich aus dem Iran und vom russischen Militärgeheimdienst betrieben wurden.

Wieder einmal ging eine Löschwelle durch Facebook. Insgesamt 652 Profile, die angeblich aus dem Iran und vom russischen Militärgeheimdienst betrieben worden seien um Propaganda zu verbreiten, wurden von dem Unternehmen gelöscht, wie Unternehmenschef Mark Zuckerberg erklärte. Beweise wurden dafür nicht gebraucht, Vermutungen reichten offenbar völlig aus.

Das aktuelle Vorgehen sei das Ergebnis von vier getrennten….

Kommentare sind geschlossen.