Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

10 US-Politische vorhersagen für das Jahr 2020

©-Photo-Needpix.com

Das Jahr 2019 wird als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem der 45. Präsident der USA, Donald J. Trump  ununterbrochenen unter Prüfungen und Hetze des Müller-Reports gelitten hat. Es gibt jedoch viele andere bevorstehende Ereignisse im neuen Jahr, die – ob Sie es glauben oder nicht – nichts mit der Anklage gegen Trump zu tun haben werden.

10: Trump wird als Sieger der Präsidentschaftswahlen 2020 gegen Hillary Clinton hervor gehen.

Die größte Geschichte des neuen Jahres wird die des amtierenden Donald Trump sein, der seine Präsidentschaft erfolgreich gegen Hillary Clinton verteidigt, die im Januar ihre Kandidatur ankündigt. Ihre Entscheidung basiert, abgesehen von Rache, auf Umfrageergebnissen, die Clinton mit großem Vorsprung vor allen anderen demokratischen Kandidaten aufzeigt. Ende 2019 begann Clinton, die politischen Gewässer zu testen, indem sie in einer Reihe von Talkshows auftrat, unter anderem in der Howard Stern-Show, in der die Aussicht auf eine weitere Chance auf das Weiße Haus die Gespräche dominierte.

9: Große Unruhen werden die Vereinigten Staaten erfassen

Noch vor den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 werden die Vereinigten Staaten heimgesucht von Aktionen der Gewalt auf den Straßen, da die Spannungen vor den Wahlen im Jahr 2020 das Schlimmste in den Menschen auf beiden Seiten des politischen Lagers hervorrufen werden. Doch nicht nur die schlichte Ausgelassenheit ist der Grund für das Übergreifen politischer Leidenschaften. Die Republikaner provozieren die Feindseligkeit der Liberalen mit eigenen Gerichtsverfahren gegen Top-Demokraten.

8: Der Barr-Durham-Bericht wird die Nation spalten

Im März 2020 wird der Bundesstaatsanwalt John Durham – bekannt dafür, dass er in den 1980er Jahren die Familien von Genovese und Gambino verfolgt, die Ergebnisse des lang erwarteten Berichts des Generalstaatsanwalts veröffentlichen, der die Ursprünge der russischen Verbindungen untersucht hat, die zur Bespitzelung von Trumps Kampagnenhilfe Carter Page führte. Dem Bericht zu folge werden Anklagen gegen Dutzende von hochrangigen Beamten aus der Obama-Regierung erhoben, darunter der ehemalige FBI-Direktor James Comey, der ehemalige CIA-Direktor John Brenna und sogar Hillary Clinton selbst. Barack Obama wird als Zeuge in den hochkarätigen Prozessen auftreten, was die politische Situation in den Vereinigten Staaten zum Zerreißen bringen wird.

7: Die Beziehungen der USA zu Russland erholen sich langsam

Nach der Wiederwahl von Trump, werden Moskau und Washington den langsamen Prozess des Wiederaufbaus ihrer bilateralen Beziehungen beginnen, der seit Jahren durch die innenpolitische Kämpfe in den Vereinigten Staaten stark geschwächt wurde. Da die Demokratische Partei weitgehend an den Rand gedrängt wird und die Wahlen im Jahr 2020 hinter ihm liegen, wird Trump nicht mehr gezwungen sein, gegenüber Russland eine harte Haltung einzunehmen. Er wird sich dafür einsetzen, die Sanktionen gegen Moskau zu lockern, was von Wladimir Putin erwidert wird. Die NATO wird jedoch ihre Militarisierung an der russischen Grenze fortsetzten und Moskau zwingen die Erforschung und Entwicklung mächtiger Waffen weiter voran zu treiben, damit das strategische Gleichgewicht erhalten bleibt.

6: Türkei droht mit Austritt aus der NATO

Nach monatelanger hitziger Rhetorik zwischen Ankara und Washington, in der die Türkei versucht, einen gewissen Grad an Unabhängigkeit in ihrer Außenpolitik zu erlangen, warnt Präsident Recep Tayyip Erdogan die Trump-Administration, dass sie die Mitgliedschaft der Türkei im westlichen Militärblock überdenken werde. Für viele war diese Ankündigung keine Überraschung. Ende Dezember drohte Erdogan mit der Schließung zweier strategischer Militärstützpunkte der USA in der Türkei – Incirlik und Kurecik, sollte Washington Sanktionen gegen Ankara wegen des Kaufs des in Russland hergestellten S-400-Raketensystems verhängen. Ein solcher Schritt würde die USA der Atomwaffen in dem säkularen Staat berauben, der vor der Tür des turbulenten Nahen Ostens steht. Der Krieg der Worte zwischen Trump und Erdogan hat eine Kerbe geschlagen, als die Trump-Administration verkündetet, sie würde mit der Verweigerung der Teilnahme der Türkei am F-35-Kampfjetprogramm Vergeltung üben.

5: Neue russische Hyperschallwaffen beleben neu die START-Gespräche

Schneller als jeder vorhersehen konnte, hat Russland eine Hyperschall-Rakete, die „Avangard“, vorgestellt, die Mach 27 erreichen kann, was ein Vielfaches der Schallgeschwindigkeit ist. Die neue Waffe, die Ende 2019 für US-Inspektoren ausgestellt wurde, macht das US-Raketenabwehrsystem in Osteuropa praktisch überflüssig. Damit ist Moskau in einer sehr guten Position, um den Neuen START-Vertrag, der im April 2010 zwischen Russland und den USA unterzeichnet wurde und die Zahl der strategischen Atomraketenwerfer um 50 Prozent reduzieren soll, am Leben zu erhalten. New START ist der letzte große Rüstungsdeal zwischen den USA und Russland, nachdem Washington sowohl den Anti-Ballistic Missile Treaty von 1972 als auch den Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty (INF) von 1987 gekündigt hatten. Da New START kurz nach der nächsten Amtseinführung des US-Präsidenten im Jahr 2021 auslaufen wird, könnte es einen Wendepunkt in den bilateralen Beziehungen markieren, der derzeit durch die innenpolitische Szene der USA behindert wird.

4: Eine Weltweite Razzia im Internet

Haben Sie jemals die Regierung kritisiert, sich in „Verschwörungstheorien“ versucht oder Ihre Abneigung gegen linke, progressive Ideologie ausgedrückt, wie zum Beispiel die Transgender-Bewegung? Dann kann es gut sein, dass Sie sich im Jahr 2020 vom Internet abgeschottet sehen werden. Pläne für eine drakonische Kontrolle über den Kommunikations- und Informationsfluss sind bereits in Arbeit. Ende Dezember, als die Aufmerksamkeit der Welt auf die Feiertage und das Einkaufen gerichtet war, haben die Vereinten Nationen ein Gebot verabschiedet, das eine neue Konvention über die „Cyberkriminalität“ schaffen will. Dieser Begriff könnte auf alles angewendet werden, von politischer Dissidenten bis hin zu Verschwörungstheorien, was eine umfassende Anstrengung zur Einschränkung der Online-Freiheit ist. Da jedoch große IT-Unternehmen wie Google, Facebook, YouTube und Twitter bereits als Informationstorwächter fungieren, ist die UNO mit ihrer Initiative vielleicht schon zu spät dran.

3: Ein großer ‚UFO‘-Vorfall

Eine stark heruntergespielten Geschichten des Jahres 2019 ist die beispiellose Anzahl von UFO-Sichtungen, die weltweit gemeldet wurden. Ist dies der Beginn einer groß angelegten Invasion durch eine entfernte, von Außerirdischen bewohnte Galaxie? Oder ist dies nur ein Fall von „Verwechslung“ und die angeblichen UFOs sind in Wirklichkeit super-fortschrittliche Waffensysteme, die vom Pentagon getestet werden? Wie dem auch sei, das öffentliche Interesse an dem Außerirdischen erreichte 2019 einen so fieberhaften Höhepunkt, dass ein Aufruf über Facebook zur „Storm Area 51“, einem Test- und Übungsgebiet der US Air Force in Nevada, die Aufmerksamkeit von etwa 2 Millionen Nutzern auf sich zog (nur 150 Personen waren jedoch zu der Veranstaltung erschienen). Ich vermute, dass mit der öffentlichen Begeisterung über UFOs auf einem Allzeithoch, kombiniert mit fortschrittlicher, nicht öffentlich bekannter Technologie, die Erdlinge auf eine „Begegnung der dritten Art“ irgendwann im Jahr 2020 eingestellt sind.

2: Transgender-Ideologie wird aus dem öffentlichen Schulsystem der USA verdrängt

In den Präsidentschaftsdebatten des Jahres 2020 wird die Frage der Transgender-Ideologie im Mittelpunkt stehen, die besagt, dass ein biologischer Mann nur dann zur Frau werden kann, wenn er es will. Trump wird in wahrhaft konservativer Weise versprechen, die Transgender-Bildung aus den öffentlichen Schulen zu verbannen. Clinton wird die entgegengesetzte Haltung einnehmen und versprechen diejenigen zu schützen, die ihre zentralen Grundsätze akzeptieren. Nach Berichten, dass viele Menschen, die sich einer „Geschlechtsumwandlung“ unterziehen, versuchen, das radikale Verfahren umzukehren, wird das Thema internationale Schlagzeilen machen.

1: Globale Rezession

Auch wenn die Weltwirtschaft im Moment noch in ruhigen Gewässern zu sein scheint, gibt es einige Warnsignale, die eine Gefahr darstellen könnten. In den Vereinigten Staaten verzeichnete die Wall Street ein Rekordjahr mit Gewinnmitnahmen, aber das Bruttoinlandsprodukt (BIP )verlangsamte sich im dritten Quartal auf 1,9 Prozent. Dies ist beunruhigend, wenn man bedenkt, dass das verarbeitende Gewerbe rückläufig ist. Das Institute for Supply Management sagte, dass der Index für das verarbeitende Gewerbe im November auf 48,1 Prozent fiel, gegenüber 48,3 Prozent im Oktober, und damit fast einen ganzen Prozentpunkt unter den Erwartungen einiger Ökonomen lag. Es ist der vierte Wert in Folge, der unter der roten Linie von 50 Prozent liegt. Die Werte unter 50 Prozent zeigen eine Verschlechterung der Geschäftslage. Derzeit scheint das einzige, was die US-Wirtschaft davor bewahrt, in eine Rezession zu fallen und möglicherweise den Rest ©-Photo-Needpix.comder Welt mit in den Abgrund zu ziehen, der übermäßig verschuldete amerikanische Verbraucher zu sein, der über 13 Billionen Dollar Schulden hat. Wie lange werden die US-Konsumausgaben dazu beitragen, die US-Wirtschaft über Wasser zu halten? Das könnte sich als die große Frage des Jahres 2020 herausstellen.