Das “Vietnam” der USA im Nahen Osten

Die Vereinigten Staaten haben den Vietnamkrieg vor 45 Jahren verloren. Durch Luftangriffe gegen den Norden und den Einsatz von US-Truppen im Süden hoffte Washington, die Wirtschaft Nordvietnams zu schwächen. Während des Krieges gab es einige der intensivsten Luftangriffe in der Geschichte der Menschheit. Von 1964 bis 1973 warf die US-Luftwaffe ungefähr 7,7 Millionen Tonnen Sprengstoff und andere Munition auf Indochina ab. Zu dieser Zeit desertierten viele Soldaten und Offiziere oft von der US-Armee, und zahlreiche Kriegsveteranen litten unter psychischen Störungen, einschließlich des sogenannten Vietnam-Syndroms.

https://i0.wp.com/journal-neo.org/wp-content/uploads/2020/02/USMETR34234.jpg?resize=407%2C271&ssl=1Bild: journal-neo.org

Ehemalige Offiziere, die mit ihren psychischen Problemen nicht fertig werden konnten, begingen sogar Selbstmord. Bald darauf erkannten viele die Sinnlosigkeit dieses Konflikts. Mit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam im Jahr 1973 beendeten die Vereinigten Staaten, die seit 1965 58.000 ihrer Truppen verloren hatten, ihre Teilnahme am Konflikt und gaben damit de facto ihre Niederlage gegenüber der Demokratischen Republik von Vietnam zu und verließ dessen Gebiete. Dies war der erste Krieg, den die Vereinigten Staaten in ihrer Geschichte verloren haben.

Leider haben diese Eskapaden in Vietnam dem US-Militär und dem politischen Establishment keine Lektion erteilt, da die Supermacht ihre Ambitionen nicht aufgegeben hat, Regierungen, die nicht damit einverstanden sind, in Einklang zu bringen, um ihre Ziele der Weltherrschaft voranzutreiben. Und dies ist heute leicht an den Aktionen Washingtons in Afghanistan, im Irak, in Syrien und in vielen anderen Ländern zu erkennen, in denen bewaffnete Konflikte (die von den Vereinigten Staaten als Instrument verwendet werden) nicht nur zur Zerstörung vieler Länder und ihrer Bevölkerung führen, indem sie Hunger, Armut und Krisen verursachen, sondern auch antiamerikanische Gefühle überall.

Wie in der Vietnam-Ära gab es aufgrund der Sinnlosigkeit der Kriege, die von der US-Elite des Militärs und der Politik in Afghanistan, im Irak, in Syrien und in einer Reihe anderer Nationen geführt wurden, eine Zunahme der Selbstmorde unter US-Militärpersonal. Nach Angaben der US-Luftwaffe stiegen die Selbstmordraten unter Soldaten im aktiven Militärdienst, in der US-Nationalgarde und in den Reservekräften alleine im Jahr 2019 um 33 Prozent.

Gegenwärtig lässt die wachsende Antikriegsstimmung in den USA nicht nach, trotz eines Tricks, der in der anglophonen Fachliteratur benutzt wird, um militärische Interventionen der Vereinigten Staaten und der von den USA geführten internationalen Koalition in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens nicht als Krieg, sondern mit einem neutraleren, “Konflikt”…….

Israel schliesst alle Grenzübergänge zum Gaza-Streifen und verbietet die Fischerei

Israelische Beamte sagen, die Maßnahmen seien eine Reaktion auf Raketenbeschuss

Jason Ditz

Als Reaktion auf Raketenbeschuss durch den Islamischen Dschihad hat Israel angekündigt, alle Grenzübergänge in den Gaza-Streifen bis auf weiteres zu schließen und nur noch “wesentliche” humanitäre Güter durchzulassen.

Diese Güter werden sehr wesentlich sein, da der Gazastreifen nur begrenzt Zugang zu Lebensmitteln hat. Einer der wenigen Produktionszweige für Nahrungsmittel in Gaza ist die Fischerei, wo Israel dazu neigt, die Fischer stark einzuschränken. Heute sagte Israel, dass es bis auf weiteres jeglichen Fischfang verbietet.

Dies geschieht nicht lange, nachdem die Hamas versucht hat, mit Israel ein Abkommen zur Beendigung der Gewalt zu schließen, und als Anreiz eine Ausweitung der Fischereirechte sehen wollte. Israel hat den Fischfang oft als Mittel zur Bestrafung der Palästinenser benutzt, da es weiß, dass er eine ihrer wenigen Nahrungsquellen ist.

In Gaza sind Grenzschließungen sehr häufig, und Israel lässt nur sehr begrenzte Formen der humanitären Hilfe zu, indem es beispielsweise Reis, aber keine Nudeln erlaubt, mit der Begründung, dass Nudeln ein “Luxusartikel” seien, und die meisten verarbeiteten Lebensmittel verbietet. Antikrieg

Die 5 größten Pestizidfirmen machen Milliarden aus “hochgefährlichen” Chemikalien

"Pesticide firms profit off hazardous products" says reportMenschen in Entwicklungsländern leiden nach den neusten Daten, die von Unearthed analysiert wurden, viel häufiger unter der Exposition gegenüber Pestiziden, die als hochgefährlich für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt eingestuft wurden.

Die Analyse zeigt, dass die fünf weltweit führenden Pestizidhersteller Milliarden und damit mehr als 36 Prozent ihres Einkommens mit Chemikalien verdienen, die nachweislich eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen und zum rapiden Rückgang der Bienenpopulationen beitragen, wie Unearthed berichtete.

Die Forscher fanden heraus, dass der Verkauf dieser hochgefährlichen Pestizide (HHPs) laut The Guardian unverhältnismäßig häufig in ärmeren Ländern stattfand, in denen es oft weniger Vorschriften als in den Industrieländern gibt. Zum Beispiel in Indien betrug der Verkauf von HHPs fast 60 Prozent, während er in Großbritannien nur 11 Prozent war.

Der Bericht des Teams das die Untersuchung leitete konzentrierte sich auf die Praktiken von Bayer, BASF, Corteva (ehemals Dow und DuPont), FMC und Syngenta, die weiterhin HHPs wie Neonicotinoide und Glufosinat verkaufen, die in anderen Teilen der Welt verboten sind, so die Veröffentlichung der Lebensmittelindustrie Fresh Produce Journal.

Unearthed verglich die Daten, die von Phillips McDougall, dem führenden Analysten für Agrarindustrie, die sich auf die Bestseller in 43 Ländern konzentrierten, die am meisten Pestizide kaufen, wie The Guardian berichtete.

Während die Vorschriften den Verkauf bestimmter Pestizide in Europa, den USA und Kanada gestoppt haben, hat dies die Chemieunternehmen, die 2018 Produkte mit HHP im Wert von 4,8 Milliarden Dollar verkauften, kaum gebremst, wie The Guardian berichtete. Bayer bezeichnete die Analyse als “irreführend”, lieferte aber keinen Beweis für diese Einschätzung.

Da sich die Untersuchung auf nur 43 Länder konzentrierte, deckte sie weniger als die Hälfte des weltweiten Umsatzes der Unternehmen ab. Das deutet darauf hin, dass die Unternehmen tatsächlich Milliarden mit Pestiziden erwirtschafteten, von denen die Aufsichtsbehörden festgestellt haben, dass sie Gefahren wie akute Vergiftungen oder chronische Krankheiten bei Menschen oder eine hohe Toxizität für Bienen und andere Wildtiere bergen, so Unearthed.

Die Untersuchung ergab, dass die Pestizid-Hersteller den Großteil ihres hochgefährlichen Pestizids in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen wie Brasilien und Indien verkauften, wo laut Unearthed die Risiken bei der Verwendung dieser Chemikalien am größten sind. Der größte Markt für HHPs war der für Mais und Soja.

Etwa ein Viertel des Umsatzes wurde mit Produkten erzielt, die bekanntermaßen krebserregend für den Menschen oder gefährlich für die reproduktive Gesundheit sind. Weitere 10 Prozent waren giftig für Bienen. Weitere 4 Prozent der verkauften Chemikalien sind akut giftig für den Menschen. Laut The Guardian werden jedes Jahr fast 200.000 Selbstmorde mit Pestizidvergiftungen in Verbindung gebracht, fast ausschließlich in Entwicklungsländern.

“Diese Untersuchung zeigt, dass es eine große Diskrepanz zwischen dem gibt, was diese Unternehmen auf der internationalen politischen Bühne sagen und was sie tatsächlich tun”, sagte Meriel Watts, eine leitende Wissenschafts- und Politikberaterin des Pesticide Action Network, zu Unearthed.

Baskut Tuncak, der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für Giftstoffe und Menschenrechte, sagte zu Unearthed: “Der weit verbreitete Einsatz von hochgefährlichen Pestiziden in der Landwirtschaft ist nicht nachhaltig.

“Ob sie Arbeiterinnen vergiften, die biologische Vielfalt auslöschen, in der Umwelt verbleiben oder sich in der Muttermilch anreichern, diese sind nicht nachhaltig, ihre Verwendung ist nicht Sicher und sie hätten schon vor langer Zeit aus dem Vertrieb genommen werden müssen”, sagte Tuncak.

Wegen Virus, Hongkong verteilt Helikoptergeld

Mir ist heute Morgen aufgefallen (ich stehe zwei Stunden vor euch in Europa auf), die Apotheken-Umschau macht Werbung auf Internetseiten für ihren Artikel über 2019-nCoV und nennt den Erreger einen “KILLERVIRUS”. Für mich ist diese Bezeichnung die reinste Panikmache und ein Skandal, denn gleichzeitig schreibt dieses “Gesundheitsmagazin” der Apotheker, “das neue Coronavirus scheint kaum schlimmer als die Grippe zu sein” und die Sterberate “liege bei 2,3 Prozent” der Infizierten.

Was diese Zeitschrift von sich gibt ist nicht gerade unwichtig, denn bei einer Auflage von über 9 Millionen Exemplaren hat sie 20 Millionen Leser in Deutschland. Man benutzt den Begriff “KILLERVIRUS” offensichtlich als Click-Bait, um die Menschen unter dem Vorwand der “Information” mit Angstmacherei in die Apotheken zu locken. Sie wird nicht umsonst “Rentner-Bravo” bezeichnet und hat grossen Einfluss auf das Verhalten von älteren Menschen, die beste Kundschaft der Apotheken bzw. der Pharmaindustrie.

Aber mir geht es in diesem Artikel nicht um den Gesundheitsaspekt des Coronavirus, sondern um die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen der Eindämmung der Krankheit. Stellen wir uns vor, was in China bisher stattfindet wird auch in Europa von den Behörden befohlen. Die Hälfte der 500 Millionen Europäer müssen wegen Quarantäne Zuhause bleiben, das öffentliche Leben findet nicht mehr statt und 80 Prozent der Betriebe stehen still, nichts bewegt sich mehr, so wie zurzeit in China.

Wir sehen es ja jetzt was in Norditalien veranlasst wurde. Hundert-…..

Die russische Karte und ein weiterer Milliardär – Das russische Fernsehen über die politische Woche in den USA

Wie immer hat das russische Fernsehen am Sonntag in der Sendung „Nachrichten der Woche“ wieder einen Rückblick auf die innenpolitischen Spielchen in den USA gebracht, den ich traditionell übersetze.

In Russland scheinen sich die politischen Kommentatoren auf einen Wahlkampf zwischen Trump und Sanders zu freuen. Das dürfte der Super-Gau für die westlichen Medien werden, denn Trump ist ohnehin ihr Buhmann, aber Sanders gilt mit seinen sozialen Ansichten ebenfalls als Bösewicht. Er bekam nur so lange gute Presse, wie er keine Chance auf den Sieg in den Vorwahlen hatte. Auch die demokratische…..

Herman & Popp: Stürzen weltweit die Aktienmärkte zusammen wegen Corona?

Europas Wirtschaft auf Talfahrt: Aktienabstürze, Ölpreis-Einbruch, Goldpreis explodiert: Andreas Popp mit einer Einschätzung zum derzeit kollabierenden europäischen Markt. Sowie seine persönlichen Empfehlungen zur Vermögenssicherung in diesen unruhigen Zeiten.

Dieses Interview erschien am 25. Februar 2020 zuerst auf dem Telegram-Kanal Eva Herman Offiziell. Auf vielfachen Wunsch haben wir dies zu einem Youtube – Beitrag gemacht. Deswegen nur Audio.

uncuttipp

Syrien und Giftgas: Verleumdung statt Aufklärung

Ein Artikel von Karin Leukefeld

Ein Bericht der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OVCW) zu angeblichen Angriffen mit Giftgas in Syrien steht unter starkem Manipulationsverdacht – aber die OVCW-Führung, die USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland diffamieren die Aufklärer, statt Klarheit zu schaffen. Die „Leitmedien“ schweigen. Von Karin Leukefeld.

Politik und Medien in Europa und in den USA verschweigen der Öffentlichkeit, dass der Abschlussbericht der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OVCW) zu einem angeblichen Giftgasangriff auf den Ort Douma, Syrien, im April 2018 nicht den ursprünglichen Untersuchungsergebnissen entspricht. Der Bericht wurde „bearbeitet“, um ein von einflussreicher Stelle – den USA – gewünschtes Ergebnis zu liefern.

Das ursprüngliche OVCW-Untersuchungsteam, das in Douma gearbeitet hatte, hatte „ernsthafte Zweifel“ geäußert, ob es „überhaupt einen Angriff mit…..

Die (wankende) deutsche Demokratie und ihre Repräsentanten

Von Heiner Flassbeck
Der Skandal von Erfurt hat gezeigt, dass die Demokratie in Deutschland, die sich auf ein Verhältniswahlrecht stützt, von ihren Repräsentanten in Bund und Land nicht verstanden wird. Mit der AfD hat der thüringische Eklat nur am Rande zu tun.

Di Sandro Halank, Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0, Link

Die Landtagswahl in Thüringen im vergangenen Oktober, das wissen wir heute viel besser als damals, war in vieler Hinsicht eine Wegscheide. Aber nicht, weil eine Partei wie die AfD dort gut abgeschnitten hat. In Erfurt stößt die deutsche repräsentative Demokratie an harte Grenzen, weil sie von ihren führenden Repräsentanten auf Landes- und auf Bundesebene nicht verstanden wird.

Trotz all der Absurditäten, die „Erfurt“ in den vergangenen Wochen hervorgebracht hat, bleibt die große systematische Eigenheit der deutschen Form von Demokratie in den politischen Auseinandersetzungen vollkommen außen vor, nämlich das Wahlrecht. Man kann das Wahlrecht niemals von der Demokratie und der Art und Weise, wie sie umgesetzt und interpretiert wird, trennen. Das Wahlrecht bestimmt, was Demokratie zu sein hat. In meinem…..

Das Coronavirus ist nicht Chinas Tschernobyl

Wieder einmal haben einige westliche Medien sich mit fragwürdigen Vergleichen hervorgetan. Die Behauptung, die Coronavirus-Epidemie sei „Chinas Tschernobyl“ ist nicht nur falsch, sondern schürt Panik und Ressentiments. Stattdessen sollten alle Länder Hand in Hand arbeiten, um die Krise zu bewältigen.

Ein medizinischer Mitarbeiter misst die Körpertemperatur eines Passagiers am Bahnhof Hankou.

Während China alle Kraft aufwendet, um die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie einzudämmen, haben einige westliche Medien einen fragwürdigen Vergleich bemüht: Sie behaupteten, die Situation im Land sei…..

Die britische Herstellung des Mythos der “syrischen Revolution”

von Thierry Meyssan

uncuttippEs sind neue Dokumente über die Organisation der britischen Propaganda gegen Syrien durchgesickert. Sie helfen zu verstehen, wie gutgläubige Journalisten ständig mit dem Mythos der “syrischen Revolution” indoktriniert wurden und warum sich Großbritannien trotz des Erfolgs dieser Operation aus Syrien zurückzog.

Demokratie erfordert ehrliche öffentliche Debatten. Propaganda wäre daher das Vorrecht undemokratischer Regime. Doch die Geschichte lehrt uns, dass moderne Propaganda im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten während des Ersten Weltkriegs konzipiert wurde und dass die UdSSR und Nazi-Deutschland nur blasse Nachahmer waren.

Während des Krieges gegen Syrien haben wir oft erklärt, dass die Realität vor Ort in keiner Weise dem Bild entsprach, das der Westen davon hatte. Wir haben die Herstellung von Beweisen durch die US-amerikanischen, britischen, französischen und türkischen Geheimdienste angeprangert, Beweise, die die westlichen Aggressionen verbergen und eine Revolution gegen eine Diktatur glaubhaft machen sollten.

Während das Vereinigte Königreich seit 2018 nicht mehr vor Ort ist, hat der Journalist Ian Cobain soeben in Middle East Eye offizielle britische Dokumente veröffentlicht, die uns darüber aufklären, wie London gutgläubige Journalisten zuerst massiv manipuliert und sich dann zurückgezogen hat. [1]. Er hatte bereits im Guardian im Jahr 2016 Enthüllungen über die Organisation des MI6 in……

Der Spiegel über Syrien: Besonders plumpe Propaganda am Dienstag

Bei den Berichten über die Situation in Syrien zeigt der Westen – und allen voran seine Medien – sein hässliches Gesicht. Das war am Dienstag gleich in zwei Spiegel-Artikeln besonders deutlich.

Bevor wir zu den Spiegel-Artikeln und ihren Stilmitteln kommen, kurz einmal zur Situation in Syrien. In der nordöstlichen Provinz Idlib herrschen islamistische Terroristen, die aus der Al-Qaida hervorgegangen sind. Diese Gruppen sind von der UNO ganz offiziell als Terrorgruppen eingestuft worden. Es gibt also keinen Zweifel, wer dort herrscht.

Die Türkei unterstützt diese Terroristen und hat seit dem…..

2015-2020: Gewalt, Terror, Spaltung – Wie ein Land zerstört wird

Die Sicherheitslage in Deutschland ist seit dem Jahr 2015 geradezu implodiert. Warnungen vor den aktuellen Zuständen gab es zuhauf, diese wurden jedoch ignoriert und als Populismus stigmatisiert. Ob die elf Morde von Hanau die Amoktat eines Wahnsinnigen oder ein Terroranschlag waren, spielt im Gesamtbild eine marginale Rolle. Hanau reiht sich ungeachtet in die Welle schwerster Gewalttaten des öffentlichen Raumes ein. Nach einer Sicherheitsanalyse der vergangenen Jahre kann man nur zu dem Ergebnis gelangen, dass die Gewalt und der Terror von allen Seiten weiter eskalieren wird.

Die von den Berliner Eliten weiterhin negierte oder verspottete »Destabilisierung Deutschlands« ist in vollem Gange und wir alle befinden uns inmitten dieser gesellschaftlichen Verwerfungen.

Doch Hanau, eine Stadt mit knapp 100 000 Einwohnern, lässt sich bei weitem nicht mehr als »hessische Idylle« bezeichnen, wie es von den Mainstreammedien derzeit verbreitet wird. Der Kontrollverlust durch die Flüchtlingswelle und die Gewalt von muslimischen Männerbanden hat…..

MARKmobil Aktuell – Nullkommafünf Prozent

Offener Brief an die Medien: Hört endlich auf, die Gesellschaft zu spalten!

berichterstattung photoPhoto by Tim Reckmann | a59.de

Ich wende mich heute an Deutschlands Journalisten. An die vielen Lokalreporter, die Redakteure der Leitmedien, die Polittalker und nicht zuletzt an die Vertreter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ich habe Angst! Noch vor wenigen Jahren lebte ich in einem Land, das ich trotz aller Herausforderungen als beständig, sicher und gesellschaftlich stabil kannte. Vier Jahrzehnte lang fühlte ich mich zuhause in Deutschland, das mir eine neue Heimat bot, nachdem ich den Iran mit meiner Familie in den 1970er Jahren hatte verlassen müssen. Umsichtige Politiker und verantwortungsvolle Journalisten gaben mir selbst zu Zeiten des „Kalten Krieges“ und des „RAF“-Terrors, aber auch in den schwierigen Jahren nach der deutschen Wiedervereinigung und später in einer immer unübersichtlicheren Welt globale….

Warum es immer wieder Falschmeldungen über Darmreinigungen gibt

Arzt erklärt wie der Darm funktioniert© istockphoto.com/Jan-Otto

Schulmedizinisch orientierte Publikationen kritisieren Darmreinigungen regelmässig. Denn Darmreinigungen würden nichts nützen, seien also vollkommen unnötig und hätten zu allem Überfluss auch noch Nebenwirkungen. Wir klären auf.

Warum Darmreinigungen angeblich unnötig sind

Will man sich vor einer Darmreinigung oder Darmsanierung im Netz darüber informieren, stösst man zumeist auf kritische Seiten, die von Darmreinigungen abraten.

Zusammengefasst liest man dort im Allgemeinen Aussagen wie diese:

1. Falschmeldung: Schlacken gibt es nicht, der Körper reinigt sich selbst

Mit einer Darmreinigung wolle man in alternativmedizinischen Kreisen den Körper entschlacken. Doch gäbe es keine Schlacken, so dass auch eine Entschlackung….

100 Millionen: «Zu viele Menschen essen alles weg»

Übervölkerte Umgebung von Kairo© cc Liliana Bettencourt

In Ägypten steigt die Armut. Ein Gynäkologe und Geburtshelfer kritisiert fehlende Mittel für Aufklärung, Kondome und Pillen.

Am 12. Februar, um die Mittagszeit, feierte Ägypten die Geburt der 100-millionsten Einwohnerin. Wobei, feiern ist das falsche Wort. Denn Ägyptens Kabinett erklärte, es sei wegen des Bevölkerungswachstums in „hoher Alarmbereitschaft“. Präsident Abd al-Fattah as-Sisi hat das Wachstum der Bevölkerung sogar auf die gleiche Gefahrenstufe gehoben wie Terrorismus.

Mit gutem Grund: 95 Prozent der Bevölkerung leben dicht zusammengedrängt auf nur gerade vier Prozent des Landes – einem grünen Gürtel, der sich den Nil entlang zieht, ungefähr halb so gross wie Irland. Rund 20 Millionen Menschen leben allein in und um Kairo.

Die rasch wachsende Bevölkerung, so die Sorge, wird Armut und…..

Der Mars bebt

Erste Auswertungen der InSight-Mission bestätigen seismische Aktivität des Roten Planeten

Die ersten Monate der Landesonde InSight auf dem Mars haben es bestätigt: Der Rote Planet bebt. © NASA/ JPL

Blick ins Innere: Der Mars ist tatsächlich seismisch aktiv. Dies bestätigt nun die erste umfassende Auswertung von Daten, die die NASA-Marssonde InSight geliefert hat. Demnach kommt es auf dem Roten Planeten im Mittel fast täglich zu Beben. Diese Erschütterungen lassen erste Rückschlüsse auf den inneren Aufbau des Mars zu. Auch über die Magnetfelder und das Wetter auf dem Planeten gibt es neue Erkenntnisse.

Die NASA-Raumsonde Mars InSight ist schon die achte Landesonde, die auf dem Roten Planeten…..

Die mächtigste Waffe wird in Russland vorgestellt

Der militärisch-industrielle Komplex Russlands ist bereit, der Autorität der Vereinigten Staaten einen weiteren Schlag zu versetzen.

Das sagte der Veteran des israelischen Sonderdienstes, Jacob Kedmi. Er merkte an, dass die gegenwärtigen militärischen Entwicklungen in Russland den amerikanischen zehn Jahre voraus sind, da die Verteidigungsfähigkeiten der Vereinigten Staaten es nicht erlauben, sich den strategischen Systemen Russlands zu widersetzen.

Gleichzeitig betonte Kedmi, dass die Pentagon-Probleme zunehmen. Der Experte enthüllte einige Details der neuen russischen Entwicklungen. Wir sprechen von Waffen, deren Eigenschaften auf völlig neuen physikalischen Prinzipien beruhen werden. Kedmi ging auf andere Details nicht ein, sondern erwähnte die Gravitationswaffe, die eine unglaubliche Effizienz aufweist und auf globaler Ebene ein Durchbruch sein wird. Er stellte fest, dass Russland sehr bald erfolgreiche Tests solcher Systeme melden kann. news-front.info

Coronavirus könnte Iran verwüsten, Panikkäufe in Italien

Die Nachricht, dass sich die Infektion ausgebreitet hat, löste am Dienstag in Palermo Panik aus, als die Käufer die Regale der Supermärkte leer geräumt und die Apotheken nach medizinischen Artikeln durchsucht haben.

Italien bestätigte am Dienstag insgesamt 54 neue Fälle von Coronavirus im ganzen Land, womit sich die Gesamtzahl auf 283 erhöhte, wobei sieben Menschen starben und eine Person sich erholte. Die Gesamtzahl ist die größte außerhalb Asiens.

Österreich und Kroatien bestätigten ebenfalls ihre ersten Fäll….

Hört auf, uns zu töten: Ein Appell an unsere Selbstverantwortung Teil VII

QatarChemtrailNBeyersdorf

– Teil VII a) Die Werkzeuge der illegalen Manipulation

Alles was hoch genug fliegen kann, taugt zum Sprühen. Es gibt mehrstrahlige Tragflächensprüher, die über die gesamte Flügelweite einen einzigen sehr breiten Streifen aus Aerosolen am Himmel hinterlassen, statt der zwei, drei oder vier zu erwartenden dünneren Kondensstreifen für zwei, drei oder vier Triebwerke. Ich nenne sie Kondensbalken. Das ist verständlicher.

Das Werkzeug zur Erzeugung „tragfähiger Kondensbalken“ am Himmel befindet sich an den Flügelkanten, wo aus Düsen die toxischen Aerosole in die vorbei streichenden Luftmassen gesprüht werden und durch Verwirbelung des großen Flugzeuges bei hoher Geschwindigkeit einen massiven und oft über Stunden…..