Archiv für Zensur

Soll mir noch einer sagen, Google wäre nicht Teil der Regierung und könne daher zensieren wie es will

Wenn man einem Establishment-Demokraten erzählt, dass Googles Verstecken und Entfernen von Inhalten eine gefährliche Form der Zensur ist, dann verwandelt der sich auf magische Weise vor deinen Augen in eine Ayn Rand:

„Das ist eine private Firma und die kann mit ihrem Eigentum machen was sie will“, sagen sie dann. „Es ist schwachsinnig zu behaupten, dass eine Privatfirma, die ihre eigenen Angelegenheiten regelt, das gleiche sei wie eine Regierungszensur!“

Das ist nach außen hin absurd, denn Google kann man in keiner sinnvollen Weise von der Regierung trennen. Seit seiner Erfindung war es finanziell mit US-Geheimdiensten verflochten, man bekam Forschungsgelder von der CIA und NSA für Massenüberwachung, man pumpt riesige Geldmengen in das Lobbying und in Washingtoner Denkfabriken, hat eine kuschelige Beziehung mit der NSA und zahlreichen Rüstungsfirmen.

„Einige der Partnerschaften von Google mit der Geheimdienstgemeinde sind so eng und kollegial und bestehen schon so lange, dass es…..

Orwell 2.0 Mindermeinungen dulden Facebook und Twitter nicht mehr

Orwell 2.0Foto: Jirsak/Shutterstock.com

von Markus Fiedler

Schreien ohne gehört zu werden

Stellen Sie sich vor, Sie dürfen Ihre Meinung lautstark heraus brüllen, so laut Sie können. Sie dürfen sogar ein Megafon benutzen. Nur, keiner kann Sie hören. Sie befinden sich in einem schallisolierten Raum, aus dem kein Laut nach draußen dringt. Aber das Schöne ist, Sie merken es gar nicht. Sie können so richtig…..

Europäische Union fordert von Google, Facebook & Co. verschärfte Internetzensur

Facebook, Google a další se vyzbrojují silnější umělou inteligencí. Cenzura je rychlejší a tvrdšíIn einem neuen Angriff auf die Meinungsfreiheit ruft die Europäische Union (EU) die großen sozialen Medien und Internetunternehmen, darunter Facebook, Twitter und Google, zur automatischen und unmittelbaren Zensur von Internetmaterial auf.

Am 1. März rief die EU-Kommission Unternehmen und EU-Staaten auf, Maßnahmen „zur Erkennung und Entfernung illegaler Inhalte reaktiv (durch so genannte „Melde- und Abhilfeverfahren“) oder proaktiv“ zu ergreifen. Sie identifizierte zudem eine erhebliche Menge zur Zensur vorgesehenen Materials. Die Empfehlungen der Kommission umfassen alle Arten „von terroristischen Inhalten und Schüren von Hass und Gewalt bis hin zu Material mit Darstellungen sexuellen Kindesmissbrauchs, Produktfälschungen und Urheberrechtsverletzungen“.

„Terroristische Inhalte sind vor allem in den ersten Stunden ihres Erscheinens…..

MAXIMAL EFFIZIENTE ÜBERWACHUNG

Panoptisches Modellgefängnis des kubanischen Diktators Machado, erbaut 1928, CC-Lizenz.

Was ist die effizienteste und billigste Methode eine Gesellschaft zu kontrollieren, zu überwachen?

I. (Selbst) Überwachung durch Organisationen und Politiker:

Vor Jahren richtete ich an Friedensorganisationen per E-Mail ein paar Fragen. Trotz Nachfrage erhielt ich weder von den Einen noch von den Anderen eine Antwort. Meine E-Mails wurden ganz einfach ignoriert. Es war ein Schock, galt doch hierzulande (Schweiz) bisher auf Fragen nicht zu antworten als ausserordentlich unanständig und unhöflich. Auch ging ich davon aus, dass Organisationen an Mitgliedern interessiert sind.
Nachträglich fand ich heraus, dass sich unter den Vorständen von Friedens- und Umweltorganisationen, mit etwas Einfluss, Politiker der SP oder der Grünen Partei befinden. Desgleichen in Verwaltungsräten von Hilfswerken. Wenn man bedenkt, dass dies auch auf die grösste propalästinensische Organisation der Schweiz zutrifft, so kann man ermessen in welch kontrolliertem und nur begrenztem Rahmen dort Kritik an Israel geübt wird. In einem Fall kam ich darauf, dass an der Informations-Schaltstelle einer Organisation ein Parlamentarier der Grünen…..

Wir kämpfen gegen die verlogene Facebook-Zensur

Wenn ein Facebook-Konto gesperrt wird, dann oft deshalb, weil der Verdacht eines Identitätsbetrugs im Raum steht. Und dass Facebook gegen gefälschte Identitäten vorgeht, ist gut. Denn niemand will, dass eine fremde Person im eigenen Namen im Netzwerk postet oder die eigenen Freunde anschreibt.

Anders sieht es aus, wenn man gesperrt wird, wegen eines angeblichen Verstoßes gegen die Facebook-Richtlinien oder die Gemeinschaftsstandards. Gerade wenn man sich politisch äußert, läuft man – speziell in Deutschland – schnell Gefahr, gesperrt zu werden. Ein falscher Freund, eine böswillige Unterstellung – und schon ist der Account vorübergehend lahmgelegt. Auch zwei bedeutenden Mitarbeitern dieser Seite, Renate Sandvoss und Max Erdinger, wurden unlängst bei Facebook die Accounts gesperrt, was zwischenzeitlich wieder aufgehoben wurde.

Sperrung und Zensur mit zweierlei Maas Maß

Seit Januar gilt das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), das Hass aus dem Netz herausfiltern soll. Darum geht es aber nicht wirklich. Denn Hass ist dann erlaubt, wenn er sich gegen die Richtigen richtet. Und wer die Richtigen sind, das hat unser Justizminister…….

Die merkwürdigen Zensurkriterien des Urs. P. Gasche – Infosperber

Seit gestern bin ich auf Infosperber gesperrt.

Ich hatte einen Kommentar geschrieben zum Artikel Assad blockiert Friedensgespräche von Andreas Zumach. Dabei verwendete ich die Ausdruck “Atlantische Perspektive”, wörtlich “Von Andreas Zumach ist bezüglich Syrien wie gewöhnlich die atlantische Perspektive zu erwarten.” Dass Zumach in der  Syrienfrage eine pro-atlantische Perspektive vertritt, habe ich hier beschrieben.

Herrn Zumach gefiel mein Post überhaupt nicht. Er beschwerte sich bei Infosperber und hat mir merkwürdigerweise das Email zugeschickt. Daraufhin hat Herr Gasche meinen Kommentar gelöscht – mit der Begründung, pauschale Unterstellungen seien zu unterlassen.

Daraufhin habe ich meinen kurzen Kommentar geändert und neu gepostet. Ich belege ich die Auffassung, Herr Zumach vertrete in der Syrienfrage die atlantische Perspektive mit dem Verweis auf meinen Artikel, womit es möglich wäre für Zumach Stellung zu beziehen  resp. zu kontern.

Die Antwort von Herr Gasche kommt zwei Stunden später: Konto gelöscht. Ich behaupte das Gleiche, spräche pauschal von „der……

YouTube sperrt große Kanäle freier Medien

…..können von dieser Löschorgie ein Lied singen…….
Das Soziale Netzwerk YouTube sperrt angeblich systematisch Kanäle großer freier Medien. Zuletzt Natural News mit 350.000 Abonnenten. Auch Alex Jones‘ InfoWars mit 2,2 Millionen Followern steht kurz vor einer Löschung.

YouTube InfoWars Natural News

YouTube wird den regierungskritischen Kanal von Alex Jones‘ InfoWars mit 2,2 Millionen Abonennten löschen. Der Account von Natural News ist ebenfalls…..

 

Das Imperium zensiert: Twitter, facebook and so on …..es zensiert auch RUBIKON

Den RUBIKON-Artikel „Lasst uns Syrien aufteilen!“ –  der ein Dank Al Akhbar & RUBIKON geleaktes US-Geheimpapier  unter dem Titel “Die geplante Zerschlagung Syriens” öffentlich macht, hat Facebook von der RUBIKON-Facebook-Seite gelöscht. Und Twitter, das nächste “soziale Netzwerk”?

Die alltägliche Zensur
Twitter blockiert friedenspolitische Inhalte.
von Jens Bernert

Bei Recherchen zu propagandistischen Fälschungen von Bildmaterial im Syrienkrieg nahm ich mit einem Twitterer Kontakt auf, der gerade bei Twitter über einen solchen Fall berichtet hatte, und fragte nach weiteren Informationen. Er schickte mir unter anderem einen Link zu einer Website, auf der verschiedene propagandakritische Videos zum Syrienkrieg……

Zensurorgie bei YouTube geht weiter

Nun wurde auch der Kanal von Don. R. Wetter mit knapp 27’000 Abonnenten, ein Opfer der Zensur.

Der Grund? Verstoß gegen die CommunityRichtlinien!?!

Tja vorher waren es Verletzungen gegen Urheberrechte, die aber mit den jeweiligen Lizenzinhaber immer geklärt werden konnten. Daher hat wohl YouTube nun die  CommunityRichtlinien als Argument vorgeschoben, da diese natürlich je nach bedarf anwendbar sind und bei YouTube nicht Verhandelbar sind.

Es ging um diese beiden Videos. Siehe Screenshot. Eigenartig das es sich um Videos handelte die auf die Merkwürdigkeiten des Terrormanagement hinweisen mit mehr als 250’000 Aufrufen. Was der dritte Grund war wurde nicht mehr mitgeteilt. Für die Schließung eines Kanals sind drei Verstöße notwendig! Einspruch wurde auch nicht beantwortet. Keine 72 Stunde und der Kanal war weg.  Klick Bild für größer.

Die anderen zwei Kanäle sind noch online. Wie lange noch?

Die alltägliche Zensur Twitter blockiert friedenspolitische Inhalte.

…..nicht nur Twitter auch YouTube zensiert momentan! Auf dem Kanal von Don. R. Wetter sind in den letzten vier Wochen über 7 Videos zensiert worden wegen verstoss gegen die „“Community-Richlinien““. Momentan zwei Verwarnungen. Noch eine und der Kanal ist weg.

Bei Recherchen zu propagandistischen Fälschungen von Bildmaterial im Syrienkrieg nahm ich mit einem Twitterer Kontakt auf, der gerade bei Twitter über einen solchen Fall berichtet hatte, und fragte nach weiteren Informationen. Er schickte mir unter anderem einen Link zu einer Website, auf der verschiedene propagandakritische Videos zum Syrienkrieg aufgeführt sind.

Das Schicken dieses Links zu http://freethepress.yolasite.com/ durch den Twitterer via Direktnachricht erwies sich allerdings schwieriger als erwartet, denn Twitter lies das nicht zu und brachte stattdessen folgende knallrot unterlegte Meldung – hier mit Beispieltext „TEST“:

„Deine Nachricht konnte nicht gesendet werden. Text der Nachricht: freethepress.yolasite.com TEST“.

Das weckte meine Neugier und ich postete die entsprechende URL als normale….

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing – zum Wahrheitsgehalt der ISD-Studie

George Soros (links): Flickr.com, Heinrich Böll Stiftung, Bildlizenz CC BY SA 2.0, Anetta Kahane (rechts): © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Was haben das ISD, George Soros, Heiko Maas, Anetta Kahane und die Betreiber der sogenannten „Ichbinhier“ Gruppe gemeinsam? Sie alle sind eng miteinander vernetzt, arbeiten einander zu und untergraben unter dem Deckmantel „Hatespeech“ bekämpfen zu wollen, letztlich die Meinungsfreiheit und damit die Grundfesten unserer Demokratie. Wer sind die Hintermänner und Strippenzieher, die Andersdenkende zum Schweigen bringen wollen? Die Identitäre Bewegung hat es zusammengefasst:

Das aus der Feder von Heiko Maas stammende Netzwerkdurchsetzungsgesetz entpuppte sich spätestens dann als strikte Zensurmaßnahme, als sauber dargelegte Fakten ebenso der Löschung zum Opfer fielen wie wirkliche Beleidigungen oder Respektlosigkeiten. Der vorauseilende Gehorsam der Mediendienstleister, die zur Vermeidung hoher Geldstrafen lieber mehr löschen, als gesetzlich vorgesehen, tut dabei sein Übriges.

„Das Friedensministerium befasst sich mit Krieg, das Wahrheitsministerium…..

Zu nah an der Wahrheit: RT und Sputnik sollen in den USA verbannt werden

medienmanipulation, wahrheit, krieg, opfer, spiegel

Die Wahrheit stirbt zuerst …

Die russischen Sender Sputnik und RT bieten eine sehr gute Alternative, wenn es um die allgemeine Berichterstattung – und vor allem die russische Perspektive – geht. Denn unsere westlichen Medien sind weit abgeschlagen von ordentlichem und wahrheitsgetreuem Journalismus. Vor allem wenn um das Thema Russland geht, kann alles, was unsere Medien über Russland berichten, um 180° gedreht werden, damit man die Wahrheit erfährt.

Die RT- und Sputnik-Chefin Margarita Simonjan hat die Initiative einer US-Denkfabrik kommentiert, laut der die Algorithmen für die Sichtbarkeit der Beiträge von Sputnik und RT in den Newsfeeds der Nutzer revidiert werden sollen.

Sputnik

Dasselbe wird wahrscheinlich auch mit Sott.net betrieben, indem z.B. Beiträge auf Facebook weniger geteilt werden oder überhaupt im Feed der……

InfoWars bekommt von YouTube eine Lösch-Warnung wegen eines „Crisis Actor“ Videos

Der YouTube-Kanal von InfoWars hat eine „First Strike“-Warnung erhalten, für ein Video, das andeutet, die Überlebenden der Parkland Schul-Schießerei wären gecoacht worden und hätten von verschiedenen Medien nach dem Valentinstag-Massaker mit 17 Toten Instruktionen für Interviews erhalten.

Das Video, das auf dem InfoWars-Kanal mit über 2,2 Millionen Subscribern erschien, wurde wegen „Beleidigung und Drangsalierung“ („harassment and bullying“) gemäß den YouTube-Richtlinien entfernt. Es drehte sich um diesen Clip des Überlebenden der Parkland-Schießerei David Hogg, der anscheinend Probleme hatte, seine Geschichte der Schießerei zu übermitteln.

https://twitter.com/_/status/966165981247684608

YouTube hat diesen Clip ebenfalls von seiner Plattform entfernt.

Ein zweiter Clip mit Hogg, der die Spekulation befeuerte er sei ein Krisenschauspieler, zeigt einen Streit zwischen Hogg und einem Strandwächter am Redondo Beach, Kalifornien, 2017. Da platziert der Schüler sein Surfbrett auf einem Mülleimer, was zu einer Auseinandersetzung mit dem Strandwächter führt. Videos und mehr…….

Im Kampf gegen ISIS eingesetzte russische Dienstleister von US-Kanonanboot abgeschlachtet

Veterans Today
Das grausame und abscheuliche Video wirft verschiedene Fragen auf: „Wofür setzt sich Rußland dort ein?“, …und… „Was für Menschen sind wir eigentlich?“
Es handelt sich hier um gegen ISIS kämpfende russische Militärdienstleister, welche von einer AC-130* aus angegriffen wurden, die den ISIS-Einheiten innerhalb Syriens Feuerunterstützung und Schutz gewährt.

Das ist kein Fake. Es erinnert mich an sechs oder mehr Scherrrifs in Broward County, die währen des jüngsen Schulmassakers auf dessen Ende und das Eintreffen der echten Bullen gewartet haben.

Sie haben für den guten Freund Donald Trumps, Sheriff Scott Israel, gearbeitet, der regelmäßig…..

Frankreich: Neues Gesetz gegen Fake News

Bildergebnis für Frankreich: Neues Gesetz gegen Fake News„Macron vergisst nie“: Adressaten neuer Sanktionsmöglichkeiten sind russische Sender. Richter sollen künftig schnell Webseiten sperren können

Das Gesetz gegen Fake News sei so gut wie fertig und werde in den nächsten Tagen vorgestellt, berichten französische Medien. Ausgearbeitet wurde das Gesetz unter Aufsicht der Kulturministerin Françoise Nyssen schon seit September letzten Jahres; angekündigt und seither mit einiger Spannung erwartet wurde es nach der Ankündigung des Staatspräsidenten Anfang Januar ( Macron bläst zum Angriff gegen Fake-News im Wahlkampf).

Die Spannung rührt daher, dass sich Macron – wie gewohnt – sehr entschlossen zeigte, „das demokratische Leben vor falschen Neuigkeiten zu schützen“. Der Entschlossenheit stand auf der anderen Seite entgegen, dass aller Welt klar war, dass der Kampf gegen die „fausses nouvelles“, aka…..

Der Niedergang der deutschen Leitmedien am Beispiel der Hetzkampagnen zum „Volkslehrer“

von Markus Fiedler.

Die Veröffentlichungen eines Lehrers aus Berlin über seinen Kanal „Volkslehrer“ auf dem YouTube-Videoportal als Lackmustest für die Qualität der deutschen Presselandschaft.

Man muss die Positionen des „Volkslehrers“ nicht gut finden, um beispielhaft an der Causa „Volkslehrer“ zu erkennen, dass die Druckerzeugnisse von einem Großteil der Tagespresse zu unerträglichen Hetzblättern geworden sind und auf sie in Teilen die Charakterzüge zutreffen, die sie zu bekämpfen vorgeben, nämlich die der Nazis. Sie sind intolerant, dogmatisch, unsachlich, hasserfüllt und führen einen medialen Vernichtungsfeldzug gegen Andersdenkende. Und das nimmt bisweilen groteske Züge an.

Was ist passiert?

Eigentlich ist nichts weltbewegendes passiert. Nikolai Nerling ist jemand, der die Öffentlichkeit sucht und Aufmerksamkeit erregt. So meldete sich der Grundschullehrer aus Berlin medienwirksam zu Wort, als es um eine Schweigeminute beim Kirchentag für die vielen auf der Flucht nach Europa umgekommenen Flüchtlinge ging(1). Obwohl es dazu auch ein ausführliches Interview auf RT- Deutsch gab(2), verebbte die Resonanz in den Leitmedien…..

Der nächste Schritt in die Diktatur: Bücherbeschlagnahmungen – bald auch Verbrennungen und Inhaftierungen?

Bild: Bücherverbrennung auf dem Opernplatz in Berlin, 10. Mai 1933 Bildquelle: Wikipedia, Bildlizenz: Bundesarchiv, Bild 102-14597 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0

Der Deutsche Rechtsschutzkreis hat sich als gemeinnütziger Verein dem Erhalt und der Durchsetzung der Rechte des Staatsbürgers, der freien Meinungsäußerung, der Erhaltung der Unabhängigkeit der Rechtssprechung, der Gewaltenteilung und der Verhinderung bzw. Abwehr jeder Form von „politischer Justiz“ verschrieben.

Ebenjener Rechtsschutzkreis sandte dem Verleger Jan Holey am 06. Februar 2018 folgendes Schreiben zu:……

Zensurgesetz: Ausländische Presse urteilt vernichtend über das Zensurgesetz von Maas

Zensurgesetz: Ausländische Presse urteilt vernichtend über das Zensurgesetz von Maas

Das Maassche NetzDG sorgt nicht nur in Deutschland für Aufruhr.

Medien in der Schweiz sehen Parallelen zwischen dem Zensurgesetz und den dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte.
Das NetzDG ist laut deren Ansicht ein Volkserziehungsprogramm.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) erfährt mit seinem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) reichlich Gegenwind auf allen Kanälen. In den freien Medien und in den sozialen Netzwerken wird längst von einem Zensurgesetz geschrieben. Mehr……

Wie Twitter Konten in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt blockiert – vor allem in Deutschland

Darstellung auf Grundlage der Daten, die BuzzFeed News zwischen Oktober 2017 and Anfang Januar 2018 erhoben hat.

BuzzFeed News hat mehr als 1.700 Twitter-Konten gefunden, die in mindestens einem Land gesperrt wurden. Die Liste gibt einen bislang beispiellosen Einblick in die Zusammenarbeit von Twitter mit Regierungen – demokratischen wie autoritären. Und sie zeigt: Die Zahl blockierter Konten steigt vor allem in Deutschland, Frankreich und der Türkei.

Im zweiten Halbjahr 2017 wurde in Deutschland und Frankreich eine noch nie dagewesene Anzahl von Twitter-Accounts blockiert. Wie von BuzzFeed News erhobene Daten zeigen, ist dies auf eine steigende Zahl von Anträgen von Regierungen, NGOs und anderen Organisationen zurückzuführen. Die Daten zeigen auch, wie Forderungen der türkischen Regierung dazu geführt haben, dass Twitter Hunderte von Nutzern aus offenbar politischen Gründen blockiert.

Twitter nennt den Prozess der Sperrung von Accounts (und einzelnen Tweets) in bestimmten Ländern auch „Zurückziehen”. Inhalte von in Deutschland zurückgezogenen Accounts sind…..

Unfaire Sperrung auf Twitter

Mein Konto auf Twitter wurde für sieben Tage gesperrt. Was ist passiert? Ich wurde gestern von einem anonymen Twitterer als antisemitisches Arschloch und Feigling, der nur im Internet eine grosse Fresse habe bezeichnet. Erstaunlich, dass mir ausgerechnet jemand, der selber zu feige ist um im Internet namentlich aufzutreten Feigheit vorwirft. Dies obwohl ich ja mit meinem Namen und meinem Foto für meine Aussagen hinstehe. Ich habe auf die Provokation entsprechend geantwortet.

Daraufhin hat mich der anonyme Twitterer bei Twitter wegen meiner Antwort angeschwärzt. Dies nachdem er mich…..

Facebook, Twitter and Google erläutern US-Kongress umfassende Zensurpläne

censura_1024.jpgBolkins (vía Shutterstock)

Führende US-Internetkonzerne stocken ihr Personal um Tausende zusätzliche Zensoren auf und entwickeln Algorithmen der künstlichen Intelligenz, um politische Inhalte im Internet mit Hilfe künstlicher Intelligenz zu überwachen und zu zensieren. Dies geht aus Briefen hervor, die die Konzerne dem Kongress bereits vor dem 16. Januar überreicht haben und deren Inhalt am 25. Januar bekannt wurde.

Die Briefe von Facebook, Twitter und Google enthalten schriftliche Stellungnahmen zu Fragen, die bei einer Anhörung des Geheimdienstausschusses des US-Senats am 1. November 2017 zum Thema „Der Einfluss sozialer Medien bei den US-Präsidentschaftswahlen von 2016“ an die Unternehmen gerichtet wurden.

Der Facebook-Vize und oberste Rechtsvertreter des Konzerns, Colin Stretch, teilte mit, sein Unternehmen werde seine 10.000-köpfige Armee von Moderatoren, die Inhalte prüfen, auf 20.000 ausbauen und weitere 3.000 Leute bei der Abteilung…..

Heiko Maas‘ Anschlag auf die Meinungsfreiheit

Deutschlands neues Zensurgesetz ist verfassungswidrig und verstösst gegen das Völkerrecht. Und es bedroht auch Schweizer Nutzer sozialer Netzwerke.

facebook pressefreiheit zensur thilo-sarrazin claudia-roth heiko-maas© Shutterstock

Am 1. Januar 2018 trat in der BRD das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) vollständig in Kraft. Es soll dem Kampf gegen „Hass und Hetze“ bei Facebook und Co. dienen. Offenkundig strafbare Inhalte sollen innerhalb von 24 Stunden, rechtswidrige in sieben Tagen gelöscht werden. Bei Zuwiderhandlung drohen den sozialen Medien drastische Geldstrafen bis 50 Millionen Euro.

Dass dies nicht nur Deutsche in Deutschland betrifft, belegt ein Fall aus meiner Kanzlei: Am 7. Januar erreichte mich ein Mail von Britta S., wohnhaft bei Zürich. Ob ich ihr wegen einer gegen sie verhängten 30-Tage-Sperre bei Facebook helfen könne. Inzwischen trifft es sogar den Urheber des Gesetzes, Justizminister Heiko Maas (SPD): Ein sieben Jahre alter Tweet, in dem er den Bestsellerautor Thilo Sarrazin als „Idioten“ strafbar beleidigte, verschwand von Twitter.

Noch ist unklar, ob Maas ein Opfer seines eigenen Zensurgesetzes wurde…..