Archiv für Zensur

Sogenannte „Hetzmedien“ sollen finanziell ausgetrocknet werden

Bildquelle: flickr - SPÖ Presse und Kommunikation Folgen: Andreas Schieder - Gemeinsam gegen Hass und Terror (CC BY-SA 2.0)

Weil die bestehenden Gesetze nicht greifen, soll finanzieller Druck auf kritische Medien ausgeübt werden, die sich nicht dem Diktat des „Presserates“ unterordnen. 

Gastkommentar von Stefan Magnet

„Hass-Postings“ und „Fake-News“ – das politisch-mediale Klima wurde in den letzten Monaten mit neuen Kampfbegriffen so richtig aufgeladen. Leider mangelt es dem kritischen Beobachter am Glauben, dass die Regierung in dieser Sache „nur Gutes“ mit uns vorhätte. Vielmehr muss vermutet werden, dass diese Schein-Debatte in Wahrheit die öffentliche Meinung wieder regulieren soll. Mehr....

Ukra-Faschismus +++ KIEWER REGIME SPRICHT VERBOT FÜR EINFUHR VON RUSSISCHEN BÜCHERN AUS !

KIEWER REGIME SPRICHT VERBOT FÜR EINFUHR VON RUSSISCHEN BÜCHERN AUS !
 
Zuletzt führte Hitkers Regime (3.Reich) im Mai 1933 einen Kampf gegen Bücher. Es mündete in der Bücherverbrennung, KZs und Gaskammern. Ukrainische Medien berichten nun, dass Petro Poroschenko, Präsident des ukra-faschistischen Kiewer Regimes, einen Erlass unterzeichnet hat - der ab nun die Einfuhr russischer Bücher in die Ukraine verbietet, sowohl für den gewerblichen Verkauf, für Bibliotheken, als auch für den privaten gebrauch. Zuvor war die Einfuhr lediglich eingeschränkt.
 
Selbst mitgenommene russische Bücher in Bussen, Zügen oder auf dem Flugweg sollen den Menschen nun abgenommen werden dürfen. Das Verbot soll zunächst für 3 Monate gelten und immer wieder verlängert werden. Das Zollamt in Charkow konnte es gestern zwar noch nicht bestätigen, der Erlass dürfte aber in der kommenden Woche in allen Zollstellen ankommen.
  Старые книги. Архивное фото

© Fotolia/ BillionPhotos.com

Quelle: 1,2,3,4

Correctiv gegen Regierungskritiker

Als die Nachricht die Runde in den Medien machte, dass ausgerechnet das kleine, angeblich gemeinnützige “Recherchenetzwerk Correctiv” auf Facebook Fake News – und damit ist alles gemeint, was die künftigen Correctiv-Zensoren für falsch halten – eliminieren soll, kam vielen Menschen die Redensart “den Bock zum Gärtner gemacht” in den Sinn. Zumindest denen, die sich schon etwas näher mit der Gruppe beschäftigt hatten, die von neokonservativen Stiftungen und auch vom Steuerzahler mit Millionen Euro finanziert wird. Offiziell gibt sich Correctiv, dessen Chef David Schraven ein Gehalt von 111000 Euro im Jahr einstreicht, als hippes kleines weltverbesserndes crowd-finanziertes Start-Up. Offenbar soll......

Die Wächter der Meinungsfreiheit

Zensur

Wie ich lernte, die Fake-News zu lieben - Teil 4

Tu Teil 1: Wie ich lernte, die Fake-News zu lieben

Zu Teil 2: Von Angst getrieben

Zu Teil 3: Die Glaubwürdigkeitslüge

Die Vermengung verschiedenster Themen zum Schlagwort "Fake-News" führt nicht nur dazu, dass es einfacher wird, Menschen dazu zu bringen, ein Vorgehen gegen diese "Fake-News" gutzuheißen - sie bringt auch die Möglichkeit mit sich, schleichend private Wächter der Meinungsfreiheit zu etablieren. Dabei ist es wichtig, im Blick zu behalten, wer diese Wächter sind.

Die Methode, Facebook in das Zentrum der Debatte um die Fake-News zu schieben, folgt der Taktik, die beim Thema "Hassbotschaften" angewandt wurde. Das Unternehmen, das sich letztendlich um Schadensbegrenzung bemühen musste, hat im Jahr 2015 eine Task Force von Internetanbietern und zivilgesellschaftlichen Organisationen gegründet. Dass dies keine freiwillige Idee war, lässt sich einem Antwortschreiben des Bundesjustizministeriums entnehmen, auf das Hadmut Danisch zuging und das auf dessen Internetseite zu finden ist:

Die Verbreitung von Hassbotschaften über das Internet hat Bundesminister Maas veranlasst, mit Facebook im September 2015 die Bildung einer Task Force von Internetanbietern und zivilgesellschaftlichen Organisationen zu vereinbaren.

(Bundesjustizministerium)

Damit ist neben der ohnehin schon intransparenten Prüfung von Inhalten durch Facebook selbst die.....

Farcebook sperrt RussiaToday (Posting) bis nach Freitag ( Trump Vereidigung )

Farcebook sperrt RussiaToday (Posting) bis nach Freitag

( Trump Vereidigung )

Klick bild für Quelle....

Facebook – Das schwarze Loch im Universum des „Widerstands“

(Chefin: In meiner Welt existiert JB gar nicht, erfolgreich boykottiere ich es von Anfang an und weiß somit eigentlich gar nicht was genau da vor sich geht, dürfte aber ähnlich dem anderer sozialer Plattformen (was das mit sozial zu tun haben soll, enzieht sich mir…) sein und damit geb ich dem Verfasser uneingeschränkt Recht! Ich hätte es auch gern anders, aber das Zeitalter „Wunschkonzert“ ist vorbei.)

Ja, der Herr Maas und seine IM Victoria (Frau Kahane) haben es schwer. Dem antiken Dauerarbeiter Sisyphus gleich versuchen sie, gestützt von des Steuerzahlers Geld und einer nicht genau bekannten Anzahl gesinnungstreuer Mitstreiter, gegen sogenannte „Hate-Speech-Postings“ und neuerdings auch gegen „Fake News“ vorzugehen. (Die „Verdenglischung“ der Deutschen Sprache ist furchtbar und unnötig!)

Unterstützung dabei gibts jetzt auch lautstark vom Bundestagspräsidenten Lammert, aber auch die....

Kritikverbot - Weiteres im Anzug

steht im EU-Parlament eine neue Richtlinie vor ihrer Verabschiedung. Mit dieser soll den nationalen Regierungen weitreichende Möglichkeiten gegeben werden, um die Meinungs- und Pressefreiheit, das Demonstrationsrecht, aber auch die Grundrechte der Bürger zu beschneiden. Wie ›Human Rights Watch‹ darlegt, gewährt diese viel zuviel Spielraum, wodurch sie missbräuchlich zur Anwendung gelangen kann: Je nachdem, ob eine Regierung rechts oder links orientiert sei, liesse sich der Begriff  ›Terrorismus‹ nach Belieben einsetzen. Stellt eine Regierung fest, dass eine website die politischen und wirtschaftlichen Realitäten in einem Land ›destabilisiert‹, so ermöglicht die neue Vorgabe die Blockade derselben durch einen einfachen Verwaltungsakt. Des ›Terrorismus‹ machen sich dann nicht nur die Betreiber der website selbst schuldig, sondern auch die Besucher einer solchen Seite. Wie es ferner heisst, gebe es auch kein Rechtsmittel gegen eine solche Blockade. In Frankreich existiert bereits seit....

Fake-News: Der Kampf um die Meinungsfreiheit beginnt

"Die Rente ist sicher" - das sind Fake-News mit Regierungssegen. Gegen alle anderen will die Bundesregierung jetzt vorgehen. Dabei reichen bestehende Gesetze aus. Was steckt hinter diesen Vorhaben wirklich?

shutterstock_168145139© shutterstock

“Die Kanzlerin ist alarmiert”, wußte die FAS zu berichten. Jetzt soll Ernst gemacht werden mit dem Kampf gegen Fake-News. Ich freue mich schon auf den Gesetzesentwurf von Justizminister Maas (SPD), der die Forderungen seines Parteikollegen Oppermann und von CDU-Fraktionschef Kauder umsetzen und Plattformen wie Facebook „empfindliche Bußgelder bis zu € 500.000,00“ androhen soll, wenn „fake news“ nicht „binnen 24 Stunden gelöscht“ würden. Die einstweilige Anordnung des Verfassungsgerichts gegen diesen Rechtsunsinn liegt auf dem Tisch, bevor das Frühstücksei gekocht ist.

Obwohl sich der Vergleich unserer demokratischen Institutionen mit dem Unrechtsstaat DDR verbietet, fühlt man sich......

Progagandagruppe “Correctiv” soll für Facebook “Fake-News” zensieren

Eine Propagandaschleuder als oberster Zensor bei Facebook. Nein, das keine Juxmeldung des Satireportals Postillon. Wohl selten passte der Ausdruck “den Bock zum Gärtner gemacht” besser als bei dem, was heutige Medienmeldungen von Spiegel Online, Zeit Online, Tagesschau und co innerlich jubelnd vermelden: Ausgerechnet das “investigative Recherchebüro” Correctiv soll für Facebook angebliche oder tatsächliche Fake-News kennzeichnen und damit aus der Öffentlichkeit verschwinden lassen, gleichsam in.....

Parteien in Panik: „Fake News“ als neuer Feind der Berufspolitik

Seit einigen Wochen deutet sich an, dass in Deutschland ein anderer Wind weht. Schleichend verdichten sich die Anzeichen: Der Meinungsfreiheit soll es an den Kragen gehen. Und im Jahr der Bundestagswahl verschärft sich die Gangart der Berufspolitik. Zu groß ist die Angst, der Wähler könnte mündig werden und sich noch mehr als bisher von der Parallelgesellschaft des Bundestages abwenden. Den etablierten Parteien war der stetig sinkende Zuspruch bisher egal. Auch mit einer Wahlbeteiligung noch unter dem bisherigen Tiefstand von lediglich 70% erhalten die Postenjäger und Diätenkassierer ihre Mandate in unverminderter.....

Der Krieg gegen die Meinungsfreiheit

Das Establishment bläst zum Endkampf gegen rechts:

Der Aufschwung konservativer Ideen im deutschsprachigen Raum erschüttert das Establishment in seinen Grundfesten. Denunziation, Verleumdungskampagnen und Inserat-Boykotte: Die Eliten und ihre Stosstrupps führen ihren Abwehrk(r)ampf ›gegen rechts‹ immer grotesker und bedrohlicher. Angesichts steigender Umfragewerte für die in RECHTS - Von Doris Auerbach portraitierte AfD und des sich seit Monaten abzeichnenden Meinungsumschwungs zugunsten rechtskonservativer Positionen, zittern alle jene um ihre Pfründe, die es sich in der Merkel-Republik gemütlich machen konnten: Die Politkaste der beim Volk zunehmend in Ungnade fallenden Alt-Parteien, die Journalisten der Einheitsmedien und die vielen Profiteure der Asyl- und.....

Der Lösch-Zensor wütet sich bei YouTube durch

Der Loesch-Zensor wuetet sich bei YouTube durchGefängnis-Planet: In der Hektik des Tages fällt es normalen KonsumEnten kaum mehr auf, wenn mal wieder eine der unendlichen Seiten aus dem Netz auf nimmer wiedersehen verschieden ist. Auch nicht, sofern in den großen sozialen Netzwerken ein partieller Inhalt mal so eben spurlos verschwindet. Entscheidend ist doch, dass die gute Stube stets gründlich gefegt und mental fein sauber erscheint. Das muss vornehmlich für Inhalte gelten, die bislang eher als kritisch eingestuft wurden und die sich vielfach recht ruppig mit dem aktuellen System auseinandersetzten.....

Facebook setzt auf von George Soros unterstütztes Netzwerk zur Zensur

Bildergebnis für George Soros public domain

Schon einmal vom International Fact-Checking Network (IFCN) gehört? Keine Bange, ich kannte diese Organisation bislang auch nicht. Aber zukünftig dürfte dieses IFCN mehr Einfluss auf ihr Leben nehmen, als sie sich heute vorstellen können. Warum? Ganz einfach. Weil das International Fact-Checking Network zukünftig im Auftrag des CIA-Abkömmlings und Data Mining-Unternehmens Facebook sogenannte „Fake News“ ausfiltern, aka zensieren, soll.

Wir wissen, dass die Vorwürfe von „russischer Wahlbeeinflussung und russischen Fake News“ Mittel der Wahl sind, um einen offenen Diskurs zu unterdrücken. Schließlich können es sich weder Politik (und die dahinterstehenden Strippenzieher) noch die Medienschaffenden leisten, dass weiterhin anderslautende Meldungen als die seitens des Establishments gewünschten in „Reichweite“ der Leser, Hörer oder Zuschauer gelangen. Dass ihnen dabei keinerlei Beweise vorliegen, die ihr Narrativ stützen, bzw. sie diese bislang tunlichst vermieden haben zu präsentieren, stört dabei diese Parteien nicht im....

 

Obamas Weihnachtsgeschenk für Trump: ein Wahrheitsministerium

Am Freitag vor dem Weihnachtstag – das ist die Art von Termin, den Politiker wählen, um Dinge zu tun, von denen sie hoffen, dass man sie nicht bemerkt – unterzeichnete der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Barack Obama das 2017 National Defense Authorization Act (NDAA - Gesetz über die Ermächtigung zur nationalen Verteidigung).

Nebst den üblichen schrecklichen, furchtbaren, sehr schlimmen, unguten Bestimmungen (all die kleinen Bestimmungen, die dazu gehören, um die am meisten aufgeblähte und teuerste Militärmaschine der Welt in Bewegung zu halten) enthielt dieses NDAA ein hässliches kleines Weihnachtsgeschenk für den kommenden Präsidenten Trump: The Countering Foreign Disinformation and Propaganda Act (das Gesetz zur Bekämpfung fremder Information und Propaganda).

Das CFDAPA (ja ich kürze das einfach ab) begann als eigenes Stück „parteiübergreifender“ Gesetzgebung und wurde eingebracht von den US-Senatoren Rob Portman (Republikaner, Ohio) und Chris Murphy (Demokraten, Connecticut). Es wurde in das NDAA aus dem gleichen Grund integriert, aus dem Obama es am Freitag vor dem Feiertagswochenende unterzeichnete. Also um die öffentliche Aufmerksamkeit.....

Ideen hinter Gittern

Investigativjournalist Ahmet Sik in der Türkei festgenommen. Prozessauftakt gegen Schriftsteller, Zeitungsmacher und Menschenrechtler
Von Nick Brauns
28313356 Kopie.jpg
Bereits am 3. März 2011 (Foto) war Ahmet Sik wegen seines Buchs über die Gülen-Bewegung in Istanbul festgenommen und für ein Jahr inhaftiert worden
»wIch werde festgenommen«, twitterte der prominente türkische Journalist und Autor Ahmet Sik am Donnerstag, nachdem die Polizei in seine Istanbuler Wohnung eingedrungen war. »Ich werde wegen eines Tweets zur Staatsanwaltschaft gebracht.« Gegen Sik, der 2014 mit dem UNESCO-Preis für Pressefreiheit ausgezeichnet worden war, werde wegen »öffentlicher Verächtlichmachung der....

Stand der Internetzensur 2016

Ein Großteil der Menschen im Internet erlebt Zensur nicht mehr in der klassischen Form der gesperrten Webseite. Stattdessen werden einzelne Inhalte in sozialen Netzwerken intransparent gelöscht oder der Zugang zu Webseiten gedrosselt, erklärt ein Vortrag auf dem 33C3 in Hamburg.

Der Chaos Communication Kongress findet in diesem Jahr vorerst zum letzten Mal im CCH in Hamburg statt - CC BY 2.0 via flickr/t--h--sDer Chaos Communication Kongress findet in diesem Jahr vorerst zum letzten Mal im CCH in Hamburg statt – CC BY 2.0 via flickr/t–h–s

Blockierte Webseiten, gelöschte Inhalte in sozialen Netzwerken und gedrosselte Webseiten, die langsamer als andere laden. Drei unterschiedliche Beispiele für Zensur im Internet, die Will Scott und Philipp Winter in.....

Der ABSOLUTE Polizei-Staat kommt Schritt für Schritt. AUFWACHEN!

Obama hat am Freitag-Abend (23 Dez. 2016) vor Weihnachten klammheimlich folgende neue Gesetze unterschrieben:
"2017 National Defense Authorization Act" und “Countering Disinformation And Propaganda Act”
 
Das Gesetz spricht 160 Millionen Dollar für die zentralisierten Polizeistaat-Zensurbemühungen in den nächsten zwei Jahren.
Für die nationale Verteidigung (welche immer auf fremden Kontinenten in rohstoffreichen Ländern verteidigt werden muss), wurden 611 Milliarden Dollar abgesegnet. Man darf sich zurecht fragen, wie die "Amerikanische Freiheit" immer wieder die Flucht in den nahen-Osten, Afrika und Asian schafft! Haben die Amerikaner denn keine Hundeleinen? Die sollen ihre Freiheit anketten, damit sie nicht mehr entwischen kann!
Amerika war angeblich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der Redefreiheit.
Leider sind die Möglichkeiten für die Bürger doch eher begrenzt (von zusätzlichen Grenzmauern im Süden ganz zu schweigen) und das "first amendement of the constitution", wird mit dem neuen Gesetz auch gleich zu Grabe getragen
https://de.wikipedia.org/…/1._Zusatzartikel_zur_Verfassung_…
Einige von euch werden englisch verstehen und sich möglicherweise auch über die polemische Art von Alex Jones erheitern können.
Das Thema ist allerdings brandaktuell und wird auch bald in der EU kommen. Mit Garantie!
Das Buch 1984 hätte keine Anleitung sein sollen...

Klick Bild für Video

Via Hinter den Kulissen

 

Geht es dem Internet an den Kragen?

Die USA und Deutschland sollen „Wahrheitsministerien“ bekommen, die der Abwehr vermeintlicher Desinformationen dienen, aber die Wirksamkeit herrschender Propaganda wiederherstellen sollen. Geht es nach den Grünen, soll auch Österreich auf den Spuren von George Orwells „Big Brother“ wandeln. Es ist daher kein Zufall, dass „Fake News“ via Internet jetzt hochgespielt werden, um davon abzulenken, dass der Mainstream aus „Fake News“ besteht.

Als gemeldet wurde, dass Deutschland ein „Abwehrzentrum gegen Desinformation“ plant, konnten die Grünen nicht zurückstehen, etwas Ähnliches für Österreich zu fordern. In beiden Ländern war die aufgeblasene Debatte um „Haßpostings“, gegen die auf obskure....

“Hassrede” und “Fake News”auf Anlass von Angela Merkel durch Medien des Council on Foreign Relations Rothschilds

Zuckerbergs Facebook-Regeln für “Hassrede” und “Fake News”auf Anlass von Angela Merkel durch Medien des Council on Foreign Relations Rothschilds festzulegen. Jegliche Kritik unmöglich
Zuckerberg-Merkel

Pentagons neue Wahrheitsbehörde im US-Außenministerium

Barack Obama unterzeichnete am Freitag das Pentagon-Budget, darin enthalten ist der "Countering Disinformation and Propaganda Act"

Am vergangenen Freitag unterschrieb der noch amtierende US-Präsident das Haushaltsgesetz für das Jahr 2017 für das Verteidigungsministerium. Bewilligt wurden damit 603 Milliarden US-Dollar. Das ist nicht weiter überraschend, auch nicht, dass weiterhin alle Gelder für eine etwaige Auflösung von Guantanamo oder die Überführung von Gefangenen in die USA gesperrt sind. Verboten ist auch die Verwendung von Geldern für eine etwaige militärische Kooperation mit Russland. Für den weiteren Kampf gegen den IS wurden 630 Millionen US-Dollar gebilligt. Mehr.....