Archiv für Zensur

Britische Regierung unterstützt Trumps Forderung nach Internetzensur

Nach dem Bombenanschlag auf eine Londoner U-Bahn am letzten Freitag treiben die herrschenden Eliten weltweit ihre Pläne voran, das Internet zu zensieren und den Zugang einzuschränken.

Bereits wenige Minuten nach dem Anschlag in der U-Bahnstation Parsons Green, bei dem 30 Menschen verletzt wurden, forderte US-Präsident Donald Trump die Abschaltung des Internets. Wenige Stunden später schlossen sich führende Vertreter der britischen Regierung seiner Forderung mit hysterischeren Worten an.

Die Regierung von Premierministerin Theresa May nahm den Bombenanschlag schnell zum Anlass, um die Terrorwarnstufe von „ernst“ auf „kritisch“ zu erhöhen, die höchste Stufe. Daraufhin begann unter dem Codewort Operation Temperer die Mobilisierung schwer bewaffneter…..

Kein Sinn für Humor: Brüssel verbietet Ausstellung von Karikaturen der EU-Chefs

Kein Sinn für Humor: Brüssel verbietet Ausstellung von Karikaturen der EU-Chefs  © http://tvxs.gr

Das Europaparlament hat zwölf Karikaturen der EU-Staats- und Regierungschefs als „aufrührerisch“ und den europäischen Werten widersprechend gebrandmarkt und sie zur Ausstellung Ende September nicht zugelassen. Die Organisatoren der Kulturveranstaltung verurteilten das Vorgehen als einen Akt „brutaler Zensur“.

Die Ausstellung der Werke griechischer und französischer Künstler sollte am 25. September anlässlich…..

Google sperrt US-Journalistin – vermutlich wegen Videos zum Verfahren gegen Chelsea Manning

Die Google-Tochterfirma Youtube hat den Account der US-Journalistin Alexa O’Brien gesperrt, welcher unter anderen ein Archiv mit Videos zum Verfahren gegen die Whistleblowerin Chelsea Manning enthielt. Das teilte die Betroffene heute via Twitter mit. Demzufolge wirft Youtube ihr Verstöße gegen die Community Guidelines der Plattform vor. Grund für die Löschung sind laut O’Brien drei Videos mit Analysen zum Manning-Prozess, die Passagen aus Al-Qaida-Videos enthalten. Auch der Gmail-Account der Journalistin wurde gesperrt und soll…..

Ehemalige Forbes-Journalistin: Google zensierte Bericht über Manipulation von Suchergebnissen

Google soll das Wirtschaftsmagazin Forbes gezwungen haben, einen Bericht zurückzuziehen, der dokumentiert, wie der Technikkonzern Suchergebnisse manipuliert, um sein soziales Netzwerk, Google Plus, zu bewerben. Dies erklärte eine ehemalige Forbes-Journalistin.

Kashmir Hill, die mehrere Jahre für die Technik-Redaktion von Forbes geschrieben hat und gegenwärtig für das Gadget-Blog Gizmodo arbeitet, ist letzten Donnerstag mit ihrer Enthüllung an die Öffentlichkeit gegangen. Sie postete einen Internetbeitrag mit dem Titel „Ja, Google benutzt seine Macht, um Meinungen zu unterdrücken, die ihm nicht passen – ich weiß es, weil es mir passiert ist“.

Im Jahr 2011 nahm Hill an einem Treffen zwischen einem Vertriebsteam von Google und Forbes-Angestellten teil. Die Vertreter des Technikkonzerns versuchten dort, Forbes dazu zu bewegen, seine Webseite mit der von……

Zweierlei Maas? WordPress verweigerte Zensur von IS-Propaganda – Honigmann gelöscht

WordPress ist eine frei verfügbare Software (open source), die jedermann zum Betreiben eines Blogs oder einer sonstigen Webseite auf jedem geeigneten Server benutzen kann. Ein Vertragsverhältnis besteht bei dieser Verwendung nur mit dem Hostinganbieter (z.B. Strato, 1&1 u.ä.), der sich an die allgemeinen Geschäftsbedingungen halten muss. Nach deutschem Recht bedeutet das (noch), er darf keinerlei Zensur üben. Eine Webseite kann nur seitens der Behörden beschlagnahmt und stillgelegt werden, wie im Fall von „Linksunten“ auf indymedia.org.

WordPress kann löschen, wen und was es will

Wer allerdings bei WordPress direkt einen Blog anlegt, unterliegt den…..

Böse, weil man zu sehr nicht böse sein möchte?

Bildergebnis für Böse, weil man zu sehr nicht böse sein möchte?„Evil Google“ Logoparodie aus dem 4chan-Forum

Die neue YouTube-Zensur verschärft Googles Imageproblem

Google hat auf seiner Videoplattform YouTube die Zensur verschärft: Videos, die als „kontrovers“ eingestuft werden, können nun nicht mehr eingebettet und gelikt werden. Außerdem werden sie „demonetarisiert“ – das heißt, es gibt für sie keinen Werbeeinnahmenanteil mehr, der bei bekannten Produzenten wie Sargon of Akkad oder Diamond and Silk angesichts der Aufrufzahlen durchaus beträchtlich gewesen sein dürfte. Als kontrovers gelten Google unter anderem Beiträge des langjährigen republikanischen Kongressabgeordneten und Präsidentschaftsbewerbers Ron Paul, in denen dieser die US-Politik in Afghanistan und gegenüber WikiLeaks kritisiert. Auch Beiträge zu naturwissenschaftlichen Themen können betroffen sein, wenn sie sich beispielsweise mit den…..

Facebook: 500 neue Zensoren – Nutzerdaten werden jetzt vom „Staat“ direkt abgerufen

Facebook’s Produkt ist Öffentlichkeit.
Niemals in der gesamten Geschichte der Menschheit haben mehr Menschen direkt miteinander kommuniziert als auf Facebook.
Für Millionen in Deutschland und Hunderte Millionen in der ganzen Welt ist Facebook die primäre Nachrichtenquelle.

Mit dieser Verantwortung geht der Konzern um, als stelle er Christbaumkugeln her.

Das soziale Netzwerk „Facebook“ löscht Inhalte und sperrt Nutzer – niemand weiß, warum.
Unterstützung erhält Facebook von zweifelhaften Partnern.

In unscheinbaren Büros in Berlin arbeiten 600 Leute (sie sind bei dem Dienstleister Arvato, einer Bertelsmann-Tochter angestellt) unter Ausschluss der Öffentlichkeit an etwas, das 28 Millionen Menschen in Deutschland und 1,8 Milliarden auf der ganzen Welt betrifft:
Was darf auf Facebook gezeigt werden – und was nicht? Klick Bild für mehr.

Youtube: Zu unbequemer Ron Paul wird „wirtschaftlich zensiert“

US-Politiker Ron Paul. Bild: Flickr / Gage Skidmore CC BY-SA 2.0

Der Youtube-Kanal des früheren US-Kongressabgeordneten und libertären Querdenkers Ron Paul wird als „nicht passend für alle Werbekunden“ markiert. Er ist nicht das einzige Opfer.

Unbequeme Journalisten und Produzenten werden zunehmend finanziell unter Druck gesetzt. Sowohl von diversen Werbeunternehmen, als auch von Internet-Giganten wie Google (incl. Youtube) und Facebook. Denn wo man keine…..

Internetzensur: Facebook, Youtube und Co kooperieren mit dem Staat

Die World Socialist Web Site führt eine Kampagne gegen die Internet-Zensur durch den Staat und große Technologiekonzerne. Unter dem Vorwand des Kampfs gegen „Fake News“ hat Google im April seine Suchalgorithmen verändert, so dass Websites, die sich als fortschrittlich, sozialistisch oder als Kriegsgegner verstehen, einen massiven Rückgang an Lesern feststellen. Am härtesten betroffen war die WSWS selbst: Sie hat mehr als Zweidrittel ihres Traffics über Google verloren.

Die Internetzensur reicht allerdings weit über Google hinaus. Jüngste Äußerungen von Facebook und anderen lassen vermuten, dass praktisch alle großen Internetfirmen in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Regierungen einen koordinierten Angriff auf die Meinungsfreiheit im Internet führen.

Auf die Erklärung von Googles Vizepräsident Ben Gomes vom 25. April („Unsere jüngsten qualitativen Verbesserungen der Suchfunktion“) folgte am…..

Die Internetpolizei: Wie Europol unliebsame Inhalte löschen lässt

Europol lässt Inhalte aus dem Internet entfernen und nutzt dabei geschickt die Gemeinschaftsrichtlinien der privaten Plattformen. Der Ansatz geht über den Kampf gegen terroristische Propaganda deutlich hinaus, er vermischt Polizeiarbeit und Medienregulierung.

Europol unterhält seit Sommer 2015 eine sogenannte Meldestelle für Internetinhalte (EU Internet Referral Unit, kurz: EU IRU). Diese Einheit durchsucht das Internet. Sie analysiert und bewertet Inhalte, die sie für unangemessen oder zumindest fragwürdig hält. Diese Inhalte werden dann als Löschempfehlung an die Betreiber der betreffenden Website weitergeleitet. Damit soll der Verbreitung von Propagandamaterial und der Radikalisierung im Internet entgegengewirkt werden. Die Meldestelle versucht, die Internetkonzerne also gezielt auf…..

So will Facebook Falschmeldungen den Garaus machen

Blick ins Berliner Löschzentrum von Facebook.Blick ins Berliner Löschzentrum von Facebook © dpa

Die Präsidentschaftswahlen in den USA wurden durch Falschmeldungen beeinflusst, die auch auf Facebook kursierten. Zur Bundestagswahl hat Facebook Vorkehrungen getroffen, damit sich das nicht wiederholt.

Berlin – Facebook hat im Vorfeld der Bundestagswahl zehntausende Konten gelöscht, die im Verdacht stehen, Falschinformationen oder irreführende Inhalte zu verbreiten. Das teilte das……

 

 

 

 

Google sperrt App des zensurfreien Netzwerks Gab.ai

Die Zensur geht weiter. Google hat die App der anwenderfinanzierten und zensurfreien Twitter-Alternative Gab.ai in seinem Playstore gesperrt. Potenzielle Nutzer haben nun keine Gelegenheit mehr, auf das aktuell einzige unzensierte Netzwerk zu stoßen. Google gibt als Begründung an, Gab.ai würde Hassreden verbreiten.

Die zensurfreie und anwenderfinanzierte Alternative zum zensurwilligen Kurznachrichtendienst Twitter – das soziale Netzwerk Gab.ai – wird von nun an im Playstore nicht mehr aufgefunden werden können. Google hat die Twitter-Alternative kurzerhand im…..

Wie Google einen Artikel versteckt

Bildergebnis für google zensurSeit Anfang des Jahres geistern durch gewisse Internetkreise Behauptungen, dass Trumps potentieller Wissenschafts-Berater David Gelernter die Mondlandungen der USA in Abrede stellt. Die neueste Welle dieser Behauptung wurde von diesem Artikel am 14. August losgetreten. Der Artikel ist ein Paradebeispiel für Fake-News. Das Interview mit Gelernter, aus dem „zitiert“ wird, soll in der Zeitschrift „Science Today“ veröffentlicht worden sein. Die einzige Zeitschrift diesen Namens, die ich auffinden konnte, hat Ende 2016 offiziell dicht gemacht. Die Primärquelle lässt sich nicht auffinden. Weiterhin wird Gelernter als Trumps neulich bestätigter Wissenschafts-Berater präsentiert, wofür ich ebenfalls keine Belege finden konnte. Der Fake-Artikel zieht dennoch große Kreise, viele Menschen glauben ernsthaft, dass Gelernter die……

Facebook löschte 100.000 deutsche Beiträge

Facebook hat in nur einem Monat 100.000 Beiträge von Deutschen im Auftrag des Justizministers gelöscht.

Die Anzahl der gelöschten Beiträge mit angeblichen „Hass- Kommentaren“ wurde in der vergangenen Woche von Facebook Europapolitik Direktor Richard Allan enthüllt. Justizminister Maas (SPD), einer der meistgehassten Politiker, der in Deutschland als „Internet-Blockwart“ bezeichnet wird, kritisierte…..

Länderregeln: Das ‚Splinternet‘ ist vielleicht die Zukunft des Internets, aber nicht für Sie

internet-1181586_1920

Die beiden Magazine “The Economist” und “WIRED” sind wegen des “Splinternet” besorgt. Die britische Forschungsorganisation NESTA denkt, dass es das World Wide Web, so wie wir es kennen, zerbrechen könnte. Was aber steckt hinter der Idee mit dem seltsamen Namen? Das Konzept dahinter ist, dass die Erfahrungen der Nutzer aus verschiedenen Ländern, beispielsweise in der Türkei und Australien, sich deutlich unterscheiden.

NESTA kennt offesichtlich die Enigmabox nicht. Da bestimmt der Nutzer aus welchem Land er surfen will.

Reisende, vor allem in China, werden dieses Phänomen kennen. Dank der strikten Kontrolle der Regierung, müssen sie dir Suchmaschine Baidu benutzen und können nicht auf Facebook oder Nachrichtenseiten, wie beispielsweise den „Economist“…..

Heiko Maas verlangt Geldstrafe fürs Teilen auf Facebook

Immer mehr Menschen müssen wegen Kommentare auf Facebook Geldstrafen zahlen, wenn es sich dabei um sogenannte Hasskommentare handelt. Doch das ist für Heiko Maas noch nicht genug. Sogar das Klicken auf „Teilen“ kann hart bestraft werden.

Eine 62-jährigen Frau aus Berlin wurde für „üble Hetze gegen Flüchtlinge im Internet“ zur Zahlung von 1.350 Euro verurteilt. Außerdem sperrte Facebook ihren Account und ihre Wohnung wurde von der Polizei durchsucht. Angeblich hatte…..

PRESSEZENSUR wie in der TÜRKEI! Mein REGIERUNGSKRITISCHES Facebook-Konto DEAKTIVIERT!

……daher haben wir kein Facebook-Konto….;)

Die Presse- und Meinungsfreiheit wird in Deutschland immer mehr ABGESCHAFFT!
Die Maasensche Facebook-ZENSUR hat bei mir erneut zugeschlagen!
Dieses Mal wurde mein Regierungskritisches Facebook-Konto nicht nur gesperrt, sondern gestern gleich ganz DEAKTIVIERT!
Und das ohne jede Vorwarnung oder Begründung!
Ohne dass etwa Hasskommentare oder ähnliches veröffentlicht wurden.
Am vergangenen Sonntag postete ich einen Artikel über…..

Nun ist auch Mozilla mit im Lügen-Boot und sagt Fake-News den „Kampf“ an

© AFP 2017/ Josep Lago

Das amerikanische Softwareunternehmen Mozilla hat ein Projekt gegen Fake-News ins Leben gerufen, das die Medienkompetenz verbessern soll, meldet „The Mozilla Blog“.
Das Unternehmen arbeitet an einer Software für den Firefox-Browser, welche die Zuverlässigkeit der Informationen überprüfen soll. Zudem setzt…..

AUFGEDECKT: Internet-Maas-Zensur wirkt schon – und soll verstärkt werden

Staaten, Konzerne und Verlagsriesen haben jetzt der Meinungsfreiheit den Kampf angesagt. Heiko Maas: „Es ist überfällig…“ (http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-ruestet-sich-fuer-die-auflagen-von-heiko-maas-a-1162052.html).

Amerikanischen alternativen Medien berichten schon seit Monaten von der orchestrierten, massiven Zensur durch Google, Facebook und YouTube. Nun macht sich die Zensur auch in Deutschland deutlich bemerkbar, nach dem Heiko Maas im Juli eine Reihe von Gesetzen…..

Zensurmaßnahmen im Netz – Der Cyberkrieg hat begonnen

Der Krieg im Netz ist nun voll ausgebrochen. Staaten und private Organisationen haben Fake-News, den alternativen Medien und der Meinungsfreiheit den Kampf angesagt. Es hagelte in den vergangenen Tagen und Wochen immer neue Bestimmungen auf Facebook, Youtube und bei Google und man versucht damit, das schwindende Vertrauen in die Systemmedien durch Zensurmaßnahmen einzudämmen. Dafür dürfte es jetzt allerdings bereits zu…..