Archiv für WWW-Worlwideweb

Wie Google einen Artikel versteckt

Bildergebnis für google zensurSeit Anfang des Jahres geistern durch gewisse Internetkreise Behauptungen, dass Trumps potentieller Wissenschafts-Berater David Gelernter die Mondlandungen der USA in Abrede stellt. Die neueste Welle dieser Behauptung wurde von diesem Artikel am 14. August losgetreten. Der Artikel ist ein Paradebeispiel für Fake-News. Das Interview mit Gelernter, aus dem „zitiert“ wird, soll in der Zeitschrift „Science Today“ veröffentlicht worden sein. Die einzige Zeitschrift diesen Namens, die ich auffinden konnte, hat Ende 2016 offiziell dicht gemacht. Die Primärquelle lässt sich nicht auffinden. Weiterhin wird Gelernter als Trumps neulich bestätigter Wissenschafts-Berater präsentiert, wofür ich ebenfalls keine Belege finden konnte. Der Fake-Artikel zieht dennoch große Kreise, viele Menschen glauben ernsthaft, dass Gelernter die……

Facebook löschte 100.000 deutsche Beiträge

Facebook hat in nur einem Monat 100.000 Beiträge von Deutschen im Auftrag des Justizministers gelöscht.

Die Anzahl der gelöschten Beiträge mit angeblichen „Hass- Kommentaren“ wurde in der vergangenen Woche von Facebook Europapolitik Direktor Richard Allan enthüllt. Justizminister Maas (SPD), einer der meistgehassten Politiker, der in Deutschland als „Internet-Blockwart“ bezeichnet wird, kritisierte…..

Zensurmassnahmen im Internet – der Cyberkrieg hat begonnen (Videos)

Der Krieg im Netz ist nun voll ausgebrochen. Staaten und private Organisationen haben Fake-News, den alternativen Medien und der Meinungsfreiheit den Kampf angesagt. Es hagelte in den vergangenen Tagen und Wochen immer neue Bestimmungen auf FacebookYoutube und bei Google und man versucht damit, das schwindende Vertrauen in die Systemmedien durch Zensurmaßnahmen einzudämmen.

Dafür dürfte es jetzt allerdings bereits zu spät sein. Ein immer kleinerer Anteil der Bevölkerung vertraut der Lügenpresse. Die Onlineportale der großen Tageszeitungen und Nachrichtenmagazine werden in ihren Kommentarspalten…..

Länderregeln: Das ‚Splinternet‘ ist vielleicht die Zukunft des Internets, aber nicht für Sie

internet-1181586_1920

Die beiden Magazine “The Economist” und “WIRED” sind wegen des “Splinternet” besorgt. Die britische Forschungsorganisation NESTA denkt, dass es das World Wide Web, so wie wir es kennen, zerbrechen könnte. Was aber steckt hinter der Idee mit dem seltsamen Namen? Das Konzept dahinter ist, dass die Erfahrungen der Nutzer aus verschiedenen Ländern, beispielsweise in der Türkei und Australien, sich deutlich unterscheiden.

NESTA kennt offesichtlich die Enigmabox nicht. Da bestimmt der Nutzer aus welchem Land er surfen will.

Reisende, vor allem in China, werden dieses Phänomen kennen. Dank der strikten Kontrolle der Regierung, müssen sie dir Suchmaschine Baidu benutzen und können nicht auf Facebook oder Nachrichtenseiten, wie beispielsweise den „Economist“…..

Die grössten Sicherheitsfallen im digitalen Alltag

Die Digitalisierung macht das Leben in vielerlei Hinsicht angenehmer und bequemer. Leider nehmen dadurch auch betrügerische Aktivitäten zu. Wie Sie sich vor den grössten Gefahren im digitalen Alltag schützen.
Mit der Digitalisierung ist Computersicherheit zum grossen Thema geworden.
Mit der Digitalisierung ist Computersicherheit zum grossen Thema geworden.
Bild: pixabay.com

Die digitale Welt ist verletzlich. Wie gross das Schadenpotenzial sein kann, zeigte sich gerade jüngst beim Ausfall des Informatikdiensts der British Airways. Eine Computer-Panne legte den gesamten Flugbetrieb während Stunden lahm. Schaden: Fast 100 Millionen Franken.

Neben Firmen werden auch Privatpersonen immer häufiger mit den Gefahren ihrer digitalen Privatsphäre konfrontiert. Computer und Smartphones zu beliebten…..

PRESSEZENSUR wie in der TÜRKEI! Mein REGIERUNGSKRITISCHES Facebook-Konto DEAKTIVIERT!

……daher haben wir kein Facebook-Konto….;)

Die Presse- und Meinungsfreiheit wird in Deutschland immer mehr ABGESCHAFFT!
Die Maasensche Facebook-ZENSUR hat bei mir erneut zugeschlagen!
Dieses Mal wurde mein Regierungskritisches Facebook-Konto nicht nur gesperrt, sondern gestern gleich ganz DEAKTIVIERT!
Und das ohne jede Vorwarnung oder Begründung!
Ohne dass etwa Hasskommentare oder ähnliches veröffentlicht wurden.
Am vergangenen Sonntag postete ich einen Artikel über…..

Kommentar: Facebook und die fehlende Verantwortung von Politik und Co.

1. Die DatenkrakeFacebook verantwortungslos

Im Juni 2017 hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg bekanntgeben, dass Facebook von über 2 Milliarden Anwendern weltweit genutzt wird. An dieser Stelle können wir uns natürlich die Frage stellen, ob die Zahlen so stimmen und wie viele aktive Nutzer Facebook tatsächlich hat. Fakt ist: Zumindest der Aktienkurs von Facebook wächst kontinuierlich.

Persönlich halte ich diese Entwicklung für äußerst bedenklich. Facebook ist nichts anderes als ein gewinnorientiertes Unternehmen, dass mit Nutzerdaten bzw. vor allem mit der Einblendung interessenbezogen Werbung Rekordgewinne einstreicht. Was daran »sozial« im eigentlichen Sinne sein soll, habe ich noch nie verstanden.

Mit den fragwürdigen Geschäftspraktiken von Facebook möchte ich mich…..

Nun ist auch Mozilla mit im Lügen-Boot und sagt Fake-News den „Kampf“ an

© AFP 2017/ Josep Lago

Das amerikanische Softwareunternehmen Mozilla hat ein Projekt gegen Fake-News ins Leben gerufen, das die Medienkompetenz verbessern soll, meldet „The Mozilla Blog“.
Das Unternehmen arbeitet an einer Software für den Firefox-Browser, welche die Zuverlässigkeit der Informationen überprüfen soll. Zudem setzt…..

Zensurmaßnahmen im Netz – Der Cyberkrieg hat begonnen

Der Krieg im Netz ist nun voll ausgebrochen. Staaten und private Organisationen haben Fake-News, den alternativen Medien und der Meinungsfreiheit den Kampf angesagt. Es hagelte in den vergangenen Tagen und Wochen immer neue Bestimmungen auf Facebook, Youtube und bei Google und man versucht damit, das schwindende Vertrauen in die Systemmedien durch Zensurmaßnahmen einzudämmen. Dafür dürfte es jetzt allerdings bereits zu…..

Kommentar zur Suchmaschinen-Zensur und weiterer Schindluderei von Seiten Alphabet Inc. aka Google

Der nachfolgende Kommentar erschien zunächst als Antwort auf Finis Eingabe einer WSWS-Publikation hier. Minimalst überarbeitet für diese Artikelpublikation. Wer eine sauber überarbeitete Abhandlung zum Thema möchte: Angebote für sauber ausgearbeitete Auftragsarbeiten (die im Regelfall ein hohes Pensum an Zeit in Anspruch nehmen) können jederzeit via Kontaktformular eingereicht werden.


Ich hab’s zwar schon zigfach erwähnt, aber ich sags gern nochmal in aller Deutlichkeit.

Die Suchmaschinenzensur ist nichts Neues – sie wurde bloss in eine neue Dimension katapultiert seit einigen Monaten (auch das hat‘ ich schon an mehreren Stellen angemerkt! Z.B. hier).

Ich beobachte schon seit drei oder vier Jahren massive Suchmaschinenzensur…..

Facebook siedelt in Essen 500-köpfiges Lösch-Team an

In Essen sind plötzlich für Facebook Hunderte Stellen zu besetzen: Das Netzwerk eröffnet in Kürze ein zweites deutsches Löschzentrum.

Facebook richtet in Essen sein zweites Lösch-Zentrum in Deutschland ein: 500 Mitarbeiter sollen dort Inhalte prüfen, kündigte Facebook am Dienstag an. Im Auftrag von Facebook wird das österreichische Unternehmen CCC (Competence Call Center) vom Herbst an Meldungen von Nutzern prüfen und illegale Inhalte entfernen.

Der Dienstleister hat in Essen bereits einen Standort unweit des S-Bahn-Halts…..

Immer mehr Beweise für Googles schwarze Listen linker und progressiver Websites

Bildergebnis für google zensur

Eine wachsende Zahl führender linker Websites hat bestätigt, dass ihr Google-Suchtraffic in den letzten Monaten dramatisch zurückgegangen ist. Das belegt erneut, dass Google unter dem betrügerischen Vorwand eines Vorgehens gegen „Fake News“ ein System systematischer und umfassender Zensur einführt.

Bei Truthout, einer nicht-kommerziellen Nachrichten-Website, die sich auf politische, soziale und ökologische Entwicklungen von einem linken, progressiven Standpunkt aus konzentriert, ist die Leserschaft seit April um 35 Prozent zurückgegangen. Bei The Real News, einem gemeinnützigen Anbieter für Videonachrichten und Dokumentationen, brach der Such-Traffic um 37 Prozent ein. Eine weitere Website, Common Dreams, berichtete der…..

Strategiewechsel: Facebook will Fake-News jetzt unauffälliger bekämpfen

Nachdem die auffällige Markierung von Falschmeldungen auf Facebook offenbar gescheitert ist, sollen Richtigstellungen jetzt subtiler als „verwandte Inhalte“ eingeblendet werden.

CC-BY-NC-ND 2.0 Fotokiosk

Im Januar 2017 hatte Facebook vorgestellt, wie in Zukunft Falschmeldungen markiert werden sollen. Der Plan war, dass Faktenprüfer von Nutzern gemeldete Artikel prüfen sollten. Unseriöse Artikel sollten dann als umstritten („disputed“) gekennzeichnet und eine Begründung geliefert werden, warum der Artikel markiert ist. Offenbar ist dieser Plan nicht aufgegangen, wie im Mai der Guardian berichtete – und sich jetzt durch eine Änderung der Strategie bewahrheitet. Mehr…..

Facebook: Ihre KI’s entwickelten eigene Geheimsprache

Das Entwicklerteam von Facebook sah sich gezwungen, eines ihrer Experimente mit künstlichen Intelligenzen (KI) abzubrechen, da ein unvorhergesehenes Problem auftrat: Sie hatten begonnen, eine eigene Geheimsprache zu entwickeln.

Wie das Wissenschafts-und Technikportal Tech Times auf ihrer Webseite berichtet, arbeiten die Facebook-Forscher an einem System künstlicher….

YouTube macht ernst und zensiert weltweit alles, was nicht auf Links gedreht ist

Bislang war YouTube eine angenehme Ausnahme beim Thema Meinungsfreiheit. Jenseits sexueller Inhalte konnte man so gut wie alles finden und selbst eindeutig politisch extreme Ansichten hatten ihre Nische. Die einzige Einschränkung galt bei der Monetarisierung missliebiger (also nichtlinker) Inhalte, bei denen YouTube es nicht erlaubte, Werbung zu schalten, wovon auch JouWatch betroffen war. Nun aber greift das Videoportal durch und löscht im Rahmen einer massiven weltweiten Säuberungsaktion selbst…..

Googles Chefingenieur für Suchmaschinen legitimiert Algorithmen für Zensur

Zwischen April und Juni hat Google die Funktionen seiner Suchmaschine bearbeitet, um den öffentlichen Zugang zu Webseiten, die außerhalb der kommerziellen und staatlich kontrollierten Medien operieren, deutlich einzuschränken. Seit diesen Veränderungen verzeichneten viele linke, Antikriegs- und progressive Webseiten einen deutlichen Rückgang der Seitenaufrufe durch Google-Suchen. Die Zahl der Zugriffe von Google auf die World Socialist Web Site ist in nur einem Monat um 70 Prozent gesunken.

Ben Gomes, Chefingenieur für die Suchmaschinen bei Google, erläuterte am 25. April in einem Blogeintrag mit dem orwell’schen Titel „Unsere jüngsten qualitativen Verbesserungen der Suchfunktion“ das neue Zensurprogramm. Von den Mainstreammedien wurde dieser Eintrag fast völlig ignoriert. Weder die New York Times noch das Wall Street Journal berichteten darüber. Die Washington Post beschränkte ihre Berichterstattung über die Erklärung auf…..

Lässt Google nun alles verschwinden, was nicht Mainstream ist?

Bildergebnis für google zensur

Eine große linke Website aus den USA hat festgestellt, das bei ihr die Google-Verweise eingebrochen und bei anderen linken und progressiven Webseiten die Besucherzahlen gesunken sind, seit Google eine Umstellung seines Suchalgorithmus angekündigt hat, der den Zugang zu „Fake News“ erschweren soll. Es würde mich sehr wundern, wenn es rechten und anderen Webseiten, die nicht der Meinungsmitte huldigen, besser erginge.

Ich habe nicht die nötigen Tools und die Fähigkeiten, alles nachzuprüfen, was World Socialist Website (WSWS) recherchiert hat. Aber es scheint mir ebenso absehbar wie plausibel, nach allem was die Akteure in Politik, Medien und Silicon Valley in….

Google, Microsoft, Facebook, Twitter und Youtube unter Kontrolle der Propaganda

Ein interessanter Artikel vom letzten Monat von Radio Utopie: „Interessantes für die Nutzer von Google, Microsoft, Facebook, Twitter und Youtube„. Zitate: „Die Gründung eines ‚Globalen Forums gegen den Terrorismus‘ durch Microsoft, Facebook, Youtube und Twitter, die Milliarden-‚Strafe‘ gegen Google durch die E.U.-Kommission, sowie die Änderungen von Suche und Algorithmen im Nebel von ‚Design‘ seitens der Konsortien Google und Twitter sind im Zusammenhang zu sehen. Und zwar im Zusammenhang mit der internationalen Kriegskoalition gegen das World Wide Web, welche die weltweite Kontrolle des Internets auf die Agenda des G20-Gipfels in Hamburg gesetzt hat. […] Das Ganze ergibt das Bild vom Ablauf eines Jahrzehnte alten Programms von „Full Spectrum Dominance“, mit dem .

Hilft Google Merkel im Wahlkampf?

Bildergebnis für angela merkel public domain

Google und Angela Merkel verbindet ein langes freundschaftliches Verhältnis. Kritiker beschuldigen Google, konservative Inhalte bei den Suchergebnissen zu benachteiligen. Kann der Internet-Riese den deutschen Wahlkampf beeinflussen?

In seinem am 4.7. in USA erschienenen Bestseller “Dangerous” behauptet der konservative Provokateur Milo Yiannopoulos, Internetdienste wie Twitter, Facebook und Google würden in den USA konservative Webseiten und Ergebnisse zensieren oder benachteiligen.

Im Falle von Google verweist Yiannopoulos auf die Tatsache, dass Google….

USA: Warum ein „Cyber-9/11“ nur noch eine Frage der Zeit ist

Bildergebnis für Cyber-9/11

Mit al-Qaida und dem Daesh hat der Westen zwei Gruppierungen in Stellung gebracht, die es erlaubten ein Bedrohungsszenario für die Bevölkerungen aufzubauen, welches wiederum genutzt wurde, um dem militärischterroristischen-industriellen Komplex und dessen „Geschäftsmodell“ Abermilliarden an US-Dollar und Euro zukommen zu lassen. Doch dieses „Terrorparadigma“ scheint in den Köpfen der Menschen immer „weniger zu ziehen“, so dass sich der terroristische-industrielle Komplex auf die Suche machen muss, einen neuen Bösewicht zu installieren.

Da aber neue Gruppen, wie beispielsweise die Gruppierung Khorasan nicht so „gezündet“ haben, wie von den Verantwortlichen gedacht, sehen wir seit Kurzem….