Archiv für WWW-Worlwideweb

New York Times berichtet über Zensur der World Socialist Web Site durch Google

File:Censored rubber stamp.svgGoogles Zensur und seine Sperrlisten in Bezug auf die World Socialist Web Site und andere linke sowie Antikriegs-Webseiten war das Thema eines ausführlichen Artikels, den die New York Times am 27. September veröffentlichte. Unter der Überschrift „Google als Polizist im Internet-Datenverkehr“ erschien der Artikel prominent auf der ersten Seite der Druckausgabe des Wirtschaftsteils und auf der Webseite der Zeitung.

Der Autor ist der Times-Journalist Daisuke Wakabayashi, der sich auf Technologie-Fragen spezialisiert hat. Der Artikel beginnt: „Als David North, der leitende Herausgeber der World Socialist Web Siteim April einen Rückgang des Datenverkehrs auf der Webseite bemerkte, schrieb er das zunächst der Nachrichtenmüdigkeit in Bezug auf Präsident Trump oder einer Veränderung des politischen Bewusstseins zu.

Als er sich die Zahlen jedoch genauer anschaute, erklärte Mr. North, fand er…..

Analyse: Zuckerberg droht die Kontrolle über sein soziales Netzwerk zu verlieren.

Facebook droht der Kontrolle seines Erfinders Mark Zuckerberg zu entgleiten, analysiert ein Autorenteam der „Welt am Sonntag“. Zuckerberg gehe es ähnlich wie dem Schöpfer des Monsters Frankenstein. Ursprünglich für Partys und die Suche nach Freunden und Dates gedacht, lehre Facebook heute Politikern und Wirtschaftsführern das Fürchten. Dem sozialen Netzwerk fehlten…..

Überwachung: Die Stasi hätte es nicht besser wünschen können

Überwachung: Die Stasi hätte es nicht besser wünschen können! Klick Bild für Artikel

Teil 2 hier……

Alternative Suchmaschinen: Was ist die beste Google-Alternative?

Alternative Suchmaschinen: Utopia, Ecosia, Goodjobs, goodsearch, DuckDuckGoBild: Utopia, Ecosia, Goodjobs, goodsearch, DuckDuckGo

Alternative Suchmaschinen suchen grüne Produkte und Informationen oder empfehlen sich mit mehr Privatsphäre als Google-Alternativen. Utopia stellt private und grüne Suchmaschinen von Ecosia bis DuckDuckGo vor.

Nach Google-Angaben verbrauchen 100 Suchanfragen so viel Strom wie das Bügeln eines Hemdes. Es könnte wahrlich schlimmer sein, denn einen Teil seines Stroms bezieht der Marktführer schon lange aus erneuerbaren Energien und noch….

Assange: Erster Internet-Weltkrieg bricht aus

Krieg (Symbolbild)Foto: Pixabay

In Katalonien hat laut dem Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks Julian Assange der weltweit erste Internet-Krieg begonnen, bei dem Bürger und Regierung das Internet für die Veranstaltung des Unabhängigkeitsreferendums nutzen, während spanische Geheimdienste sie durch Zensur und Einfrieren von…..

Facebook außer Kontrolle | Analyse

Facebook profitiert maximal davon, Kontrolle über die Nutzer zu haben. Facebook selbst hingegen entzieht sich so gut wie jeder Kontrolle. Das gefällt nicht mehr allen.

Anonym politische Gegner diffamieren (Link), sexistische Nutzer adressieren (Link), Menschen in Alterssegmenten erreichen, die von offiziellen Statistiken gar nicht erfasst werden (Link), Anzeigen nur an ethnisch gewünschte Zielgruppen ausspielen (Link), rassistische Gruppen vorschlagen (Link) – in den letzten Wochen und Monaten wurde deutlich, dass Facebook all das und noch viel mehr möglich macht.

„Als wäre Facebook nicht mehr Herr über seine Algorithmen“, fasst mein Kollege Simon Hurtz die Situation treffend bei sueddeutsche.de zusammen. Facebook außer Kontrolle.

In der Tat wird gerade für immer mehr Menschen ersichtlich, wie sehr Facebook zu einem Tech-Giganten herangewachsen ist, der weitesgehend ohne externe Kontrolle agiert, ja dessen……

Vorgeschmack: Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne löschen

Es ist schon passiert. In zehn Jahren, in denen PPQ im Internet für Toleranz, Mitmenschlichkeit und fröhliches Lachen streitet, ist beim Youtube-Kanal der Redaktion in der Tat einmal ein Video gelöscht worden: Ein Filmchen mit feiernden Fußballfans wurde nach einer Beschwerde der Rechteinhaber im Jahre 2010 völlig zu Recht aus dem Netz verbannt. PPQ hatte keine Lizenz erworben, die es erlaubte, die hinter den abgebildeten Fußballanhängern zu erahnenden…..

Anti-Terror-Initiative: Online-Firmen sollen extremistische Inhalte binnen zwei Stunden löschen

Das „EU-Internet-Forum“ soll global, der Verhaltenskodex deutlich verschärft werden, heißt es in Brüssel und London. Facebook, Google, Twitter und Co. müssten schädliche Inhalte viel schneller als bisher aus dem Netz entfernen.

EU-Vertreter wollen am Rande der UNO-Vollversammlung am Mittwoch in New York den Kampf gegen Hass und Hetze im Internet stark ausbauen und das vor zwei Jahren eingerichtete „Internet-Forum“ auf globale Beine stellen. Innenkommissar Dimitris Avramopoulos und die Regierungschefs von Großbritannien, Frankreich und Italien haben einen Plan dazu mit zu den Vereinten Nationen gebracht, berichtet das Online-Magazin……

Google zensiert Webseite „Die Eidbrecherin“

Der US-Internetriese Google steht im Verdacht, konservative Meinungen und Webseiten zu zensieren (JouWatch berichtete). Nun weigert sich die marktdominierende Suchmaschine, politisch missliebige Werbung zu schalten.

AfD-Werbechef Thor Kunkel wollte bei Google Werbung schalten, um auf die Webseite „Die Eidbrecherin“ hinzuweisen, die mit der Politik Angela Merkels abrechnet.

Die AfD klagt, wesentliche Teile ihrer Anzeigenkampagne würden von Google blockiert, schreibt Der Spiegel. „Mit keiner anderen Plattform haben wir Schwierigkeiten“, so…..

 

……dazu passend……

Google als politischer Zensor

Kürzlich berichtete die „Welt“ unter dem Titel: „Google zeigt US-Verschwörungsseite nicht mehr an“, dass Google bestimmte Seiten, fast ausschließlich dem Rechten Spektrum zugehörig, nicht mehr listen würde. Es gab ein paar Kommentare dazu, die einen fanden es gut, die anderen schlecht, man hackte aufeinander herum – nichts Neues also. Der Blogger Hadmut Danisch sprach von einem „massiven Paradigmenwechsel von Google“. Er begründete das auch mit den Worten: „Denn damit sind sie kein Suchindex mehr, sondern ein politisch-redaktioneller Dienst und damit der Einstieg in eine zentrale Zensur“. Mit zweiterem hat er Recht, mit ersterem nicht. Denn die Firma Google filtert schon…..

Gefährdeter Datenschutz: Firefox löscht lokale Datenbanken nicht

Der Firefox-Browser bringt ein großes Datenschutzproblem mit sich. Nur umständlich lässt sich die Firefox-Chronik von Nutzern löschen. Webseiten können mühelos auf zuvor im Browser gespeicherte Daten zugreifen.

Mozillas Browser Firefox räumt die durch Websites gespeicherten Daten nicht vollständig auf. Eine aktuelle Diskussion auf einem Admin-Forum förderte ein jahrelanges Versäumnis des Browser beim Datenschutz zutage. Selbst nachdem ein Anwender die Firefox-Chronik aufgeräumt hat, kann eine Website mühelos auf zuvor im Browser gespeicherte Daten…..

Britische Regierung unterstützt Trumps Forderung nach Internetzensur

Nach dem Bombenanschlag auf eine Londoner U-Bahn am letzten Freitag treiben die herrschenden Eliten weltweit ihre Pläne voran, das Internet zu zensieren und den Zugang einzuschränken.

Bereits wenige Minuten nach dem Anschlag in der U-Bahnstation Parsons Green, bei dem 30 Menschen verletzt wurden, forderte US-Präsident Donald Trump die Abschaltung des Internets. Wenige Stunden später schlossen sich führende Vertreter der britischen Regierung seiner Forderung mit hysterischeren Worten an.

Die Regierung von Premierministerin Theresa May nahm den Bombenanschlag schnell zum Anlass, um die Terrorwarnstufe von „ernst“ auf „kritisch“ zu erhöhen, die höchste Stufe. Daraufhin begann unter dem Codewort Operation Temperer die Mobilisierung schwer bewaffneter…..

Wird das Internet zum Spielball der Machteliten?

Das Internet ist inzwischen zu einem Mittel der Machteliten verkommen, welches einen erheblichen Druck auf die normale Bevölkerung ausübt.

Vor allem die stetig wachsende Bedeutung des digitalen Lebensraums konzentriert diese Sphäre in den Händen weniger. Doch warum ist nicht längst für faire Bedingungen in allen Regionen Deutschlands gesorgt?

Ungerechte Versorgung in Deutschland

Tatsächlich mangelt es nach wie vor an Transparenz, was das Thema Internet in Deutschland angeht. Immer wieder wird die schlecht ausgebaute Infrastruktur als Argument angebracht, warum es noch nicht gelang, auch die ländlichen Regionen Deutschlands zu versorgen. 

Die Unterschiede, welche sich in Bezug auf die Metropolen des Landes zeigen, sind gravierend. Experten schätzen, dass es in manchen Gebieten Deutschlands noch…..

Google sperrt US-Journalistin – vermutlich wegen Videos zum Verfahren gegen Chelsea Manning

Die Google-Tochterfirma Youtube hat den Account der US-Journalistin Alexa O’Brien gesperrt, welcher unter anderen ein Archiv mit Videos zum Verfahren gegen die Whistleblowerin Chelsea Manning enthielt. Das teilte die Betroffene heute via Twitter mit. Demzufolge wirft Youtube ihr Verstöße gegen die Community Guidelines der Plattform vor. Grund für die Löschung sind laut O’Brien drei Videos mit Analysen zum Manning-Prozess, die Passagen aus Al-Qaida-Videos enthalten. Auch der Gmail-Account der Journalistin wurde gesperrt und soll…..

Spanien: Millionenstrafe für Facebooks illegale Datensammlung

Nach der französischen hat nun auch die spanische Datenschutzbehörde eine Geldstrafe gegen Facebook verhängt. Das Unternehmen speichere und verwerte besonders geschützte Daten, ohne die Betroffenen ausreichend zu informieren. Selbst wenn die Höhe der Strafe lächerlich ist, dürfte sie den Werbekonzern ins Schwitzen bringen.

Die spanisches Datenschutzaufsicht Agencia Española de Protección de Datos (AEPD) hat aufgrund mehrerer……

Ehemalige Forbes-Journalistin: Google zensierte Bericht über Manipulation von Suchergebnissen

Google soll das Wirtschaftsmagazin Forbes gezwungen haben, einen Bericht zurückzuziehen, der dokumentiert, wie der Technikkonzern Suchergebnisse manipuliert, um sein soziales Netzwerk, Google Plus, zu bewerben. Dies erklärte eine ehemalige Forbes-Journalistin.

Kashmir Hill, die mehrere Jahre für die Technik-Redaktion von Forbes geschrieben hat und gegenwärtig für das Gadget-Blog Gizmodo arbeitet, ist letzten Donnerstag mit ihrer Enthüllung an die Öffentlichkeit gegangen. Sie postete einen Internetbeitrag mit dem Titel „Ja, Google benutzt seine Macht, um Meinungen zu unterdrücken, die ihm nicht passen – ich weiß es, weil es mir passiert ist“.

Im Jahr 2011 nahm Hill an einem Treffen zwischen einem Vertriebsteam von Google und Forbes-Angestellten teil. Die Vertreter des Technikkonzerns versuchten dort, Forbes dazu zu bewegen, seine Webseite mit der von……

Angriff der Pixelkrieger

EU-Minister proben in Tallinn Cyberattacken. Im Visier steht Russland. Experten warnen vor Spiel mit dem Feuer

S 01.jpg

Foto: Kacper Pempel/Reuters/Monatge jW

Ein »Hack back« kann ebenso gravierende Auswirkungen haben wie »die Bombardierung von zivilen Wohngebäuden«

Die EU-Verteidigungsminister haben am Donnerstag bei ihrem Treffen in der estnischen Hauptstadt Tallinn zum ersten Mal eine Cyberkriegsübung absolviert. Die Stabsübung (»EU Cybrid 2017«) simulierte Hackerangriffe auf ein militärisches EU-Hauptquartier und stellte dann die Minister vor die Aufgabe, binnen kürzester Zeit über eine angemessene Reaktion zu entscheiden. Das solle die Notwendigkeit……

WhatsApp – eine Bestandsaufnahme

WhatsApp hat als Marktführer unter den Chat-Apps eine enorme Reichweite. Bei der Übernahme durch Facebook im Jahr 2014 nutzten bereits 600 Millionen Menschen den Sofortnachrichtendienst und mittlerweile wurde sogar die Eine-Milliarde-Marke geknackt. Allein diese Reichweite hebt den Dienst von der Konkurrenz ab, denn kostenlos und benutzerfreundlich sind viele andere Messenger auch. Diesem Vertrauen der Masse folgt allerdings auch eine entsprechend große Verantwortung, diese Nutzer vor Schaden zu schützen. Dem wird das Unternehmen schon lange nicht mehr gerecht.

Eine nicht so glorreiche Geschichte

In der Vergangenheit stand das Unternehmen immer wieder in der Kritik. Ein Überblick:

Da haben wir’s: Google ist NSA

Google will das Auge von Big Brother sein. Alle unsere Internet-Gurus wussten das, bevor man die NSA überführt hatte, dass sie alle ausspionieren. Aber jetzt sind die Jungs von Mountain View entschlossener denn je, eure Informationen zu filtern und jeden Anschein von Wahrheit zu zerschlagen, der die Menschen erreichen könnte.

Hätte ich so einen Artikel vor fünf Jahren begonnen, dann wäre ich sofort als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet worden, oder schlimmer. Und wie sieht’s mit dem Leser aus? Wollen euch die Technokraten und ihre fetten Geldsäcke verrückt machen? Ich wollte das nicht glauben. Aber wenn man mehr als einen Beweis braucht, dann sagt einem das 160-seitige Handbuch von Google genau, dass sie uns nur „ihre“ Nachrichten einspeisen wollen. Das langatmige Handbuch ist für eine Durchschnittsperson schwer zu lesen, aber das Buch schildert eine Orwellsche Machenschaft, wie es sie seit der Propagandamaschine der Nazis unter Hitler nicht gegeben hat. (Anm.d.Ü.: die Quelle zu dem Handbuch ist verschwunden: Error 404)

Achtet genau auf die „Anweisungen“ auf Seite 108, wo Google diktiert, wer die Bewertungskriterien erfüllt und wer nicht. Der Abschnitt mit den Nichterfüllungen (FailsM) ist eine Dampfwalze für die freie Presse und schlägt vor, bestimmte Seiten zu verbergen:

Seiten, die in Widerspruch zu gut etablierten historischen Tatsachen stehen (z.B. haltlose Verschwörungstheorien) es sei denn, die Abfrage zeigt deutlich an, dass der Benutzer einen alternativen Blickwinkel sucht.“

Wie üblich hat Google seine wahren Absichten verschleiert, mit der Idee……

Zweierlei Maas? WordPress verweigerte Zensur von IS-Propaganda – Honigmann gelöscht

WordPress ist eine frei verfügbare Software (open source), die jedermann zum Betreiben eines Blogs oder einer sonstigen Webseite auf jedem geeigneten Server benutzen kann. Ein Vertragsverhältnis besteht bei dieser Verwendung nur mit dem Hostinganbieter (z.B. Strato, 1&1 u.ä.), der sich an die allgemeinen Geschäftsbedingungen halten muss. Nach deutschem Recht bedeutet das (noch), er darf keinerlei Zensur üben. Eine Webseite kann nur seitens der Behörden beschlagnahmt und stillgelegt werden, wie im Fall von „Linksunten“ auf indymedia.org.

WordPress kann löschen, wen und was es will

Wer allerdings bei WordPress direkt einen Blog anlegt, unterliegt den…..

Neuer Facebook-Messenger-Betrug verleitet dazu, mit Viren infizierte Links an Freunde zu schicken

Wenn Sie Facebook Messenger benutzen, seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Links anklicken, die Ihnen Ihre Freunde schicken, da es Sie anfällig für Cyber-Kriminelle machen könnte.

David Jacob, ein Forscher auf dem Gebiet der IT-Sicherheit sagt, Cyber-Kriminelle hätten eine neue Betrugsmasche entwickelt, die die Nutzer dazu verleitet, von Viren infizierte Falschmeldungen an ihre Freunde zu schicken. Jede Nachricht beinhaltet den Namen des……