Archiv für Wirtschaft/Konzerne/Monopole

Mit Künstlicher Intelligenz in den Krieg: Pentagon und Silicon Valley greifen nach den Algorithmen

Mit Künstlicher Intelligenz in den Krieg: Pentagon und Silicon Valley greifen nach den AlgorithmenQuelle: www.globallookpress.com

Silicon Valley und Pentagon planen, den Krieg der Zukunft in die Gegenwart zu holen. Noch in diesem Jahr sollen Drohnen mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet werden. Die Strategie der Automatisierung und Autonomisierung des Krieges geht aber noch weiter.

Die Pläne des Pentagons zur Digitalisierung der Kriegsführung sind durchaus ehrgeizig und erinnern ein wenig an das Unternehmen Skynet in dem Filmklassiker Terminator 2. In drei Phasen à 90 Tagen…..

Dreijähriges „Armageddon“ in Griechenland

Griechenlands Regierung muss in den Jahren 2017 – 2019 rigorose Maßnahmen und Reformen umsetzen, die enorme soziale Auswirkungen haben werden.

Das zweite aktualisierte Memorandum, das Griechenlands Regierung mit den Institutionen vereinbarte und am vergangenen Samstag (13 Mai 2017) dem Parlament vorlegte, kehrt ab diesem Jahr und bis einschließlich 2019 an allen grundlegenden gesellschaftlichen Fronten das Unterste zuoberst.

Konkreter zeigt gemäß all dem, was aus der aktualisierten memorandischen Vereinbarung zwischen Regierung und Institutionen hervorgeht, die „Road Map“ der hauptsächlichen Eingriffe in den drei Jahren 2017 – 2019 auf Basis der chronologischen Reihenfolge ihrer Umsetzung, dass 2017…..

Saudi-Arabien wegen US-Fracking in der Klemme

Die OPEC-Staaten haben die USA dazu aufgefordert, die Ölproduktion zu reduzieren, damit die Preise wieder steigen. Die OPEC gilt als Sprachrohr Saudi-Arabiens, wo aufgrund der gesunkenen Preise und der zusammengebrochenen Exporte eine riesige Wirtschaftskrise vor der Tür steht.
Saudi-Arabien, OPEC, Fracking
Saudi-Arabien, OPEC, Fracking, Bild: Gegenfrage.com

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat die USA am Donnerstag aufgefordert, die Ölproduktion zu…..

Die Macht der NGO´s und ihrer Hintermänner

Dieses Wissen sollte man haben, bzw. diesen Film sollte man gesehen haben. Hier wird klar, wie Macht auf dieser Erde zur Zeit funktioniert.
 
In diesen 20 Minuten geht es um die Macht und die unfassbaren Verstrickungen der sogenannten NGO`s – (Nichtregierungsorganisationen). Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt. Diese schmücken sich…..

Neue Seidenstraße: Den Transatlantikern zittern die Knie

Dollardrache. Bild: Flickr / soofazone CC BY 2.0

Die USA sehen argwöhnisch auf das Seidenstraßen-Projekt der Chinesen und mit ihnen auch die Transatlantiker in Europa. Die Angst, wirtschaftlich und geopolitisch abgehängt zu werden, regiert.

Von Marco Maier

Als sich am vergangenen Sonntag beim internationalen Gipfeltreffen in Peking Vertreter aus über hundert Staaten, darunter 29 Staats- und Regierungschefs, eine Erklärung zum……

Wie Facebook und Twitter den Journalismus kolonisieren

Emily Bell ist so etwas wie die Jeanne d’Arc des Journalismus. Unerschrocken und unermüdlich tut sie das, was eigentlich das Kerngeschäft exzellenter Medienjournalisten sein sollte – ganz egal, ob sie bei der New York Times oder bei der Frankfurter Allgemeinen, bei der NZZ oder beim Tages-Anzeiger arbeiten: Sie bietet Plattform-Betreibern wie Facebook und Twitter die Stirn und macht darauf aufmerksam, wie diese mit ihrem Geschäftsgebaren den Journalismus kolonisieren und ihm seine Existenzgrundlage entziehen.

Bell ist Direktorin des Tow Center for Digital Journalism an der Columbia University und hat zuvor beim Guardian die Digitalversion verantwortet. Sie ist die mutmaßlich international prominenteste Grenzgängerin zwischen der Medienforschung und dem Journalismus. Unser Nachrichten-Ökosystem, so ihre Auffassung, hat sich in den letzten fünf Jahren dramatischer……

Kanada will Mindest-Arbeitsstandards in Ceta durchsetzbar machen, die EU verweigert das – weil sie an deren Abschaffung arbeitet

profilbild

Der kanadische Handelsminister hat in einem Brief an den EU-Abgeordneten Fabio De Masi betont, dass Kanada weiterhin darauf drängt, dass die im Ceta-Handelsvertrag proklamierten grundlegenden Arbeitnehmerrechte durchsetzbar gemacht werden. Die EU verweigert das – und macht damit erneut deutlich, dass aus ihrer Sicht diese EU allen dienen soll, nur nicht den Arbeitnehmern.

Die Details sind in einem Artikel auf Handelsblatt Online beschrieben. Hier will ich nur den Kern davon referieren und damit kontrastieren, wie Investoren behandelt werden.

Investorenrechte: Wenn ein kanadisches Unternehmen in der EU investiert hat, um dort zu produzieren, oder Handel zu treiben, und die EU erlässt ein Gesetz, dass die……

Geheimsache Schulprivatisierung

Geheimsache Schulprivatisierung

Manfred Kannenberg vom Freiburger Institut für soziale Gegenwartsfragen im Gespräch mit Ulrike von Wiesenau von „Gemeingut in BürgerInnenhand“.

Manfred Kannenberg: Grundgesetzänderungen, Autobahn- und Schulprivatisierung – ein schwer durchschaubares Szenario steht da im politischen Raum. Können Sie die Zusammenhänge kurz erläutern?

Ulrike von Wiesenau: Vor der Bundestagswahl im September steht Deutschland eine massive Privatisierungsoffensive ins Haus. 13 Grundgesetzänderungen sollen in den nächsten Wochen im Eiltempo durch Bundestag und Bundesrat gebracht werden, um die rechtliche Grundlage für die Privatisierung der Autobahnen in Deutschland zu schaffen. Die Gesetzesänderungen schmälern das Eigentum und die Rechte der Länder und zentralisieren den Besitz an den Autobahnen in einer privatrechtlichen verfassten Infrastrukturgesellschaft unter Bundesregie, die künftig allein für Planung, Bau und Betrieb der Autobahnen…..

Duterte beim China-Gipfel „Neue Seidenstraße“

In Peking feiert China mit der „neuen Seidenstraße“ das größte Entwicklungsprogramm seit dem Marshall-Plan. Europa und Deutschland sind skeptisch – haben dem Ehrgeiz der Chinesen aber bislang nichts entgegenzusetzen.

China rief, und fast alle sind gekommen: Mehr als 100 Länder aus vier Kontinenten haben Delegationen geschickt, von Spanien bis Nordkorea, von Chile bis Tadschikistan. Wladimir Putin ist eingeflogen, Myanmars Außenministerin Aung San Suu Kyi, Rodrigo Duterte, der Präsident der Philippinen, und aus Berlin die deutsche Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Die Pekinger erdulden an diesem Wochenende Straßensperren, Sicherheitsvorkehrungen und eine Polizeipräsenz wie seit Jahren nicht mehr.

Der Anlass des Gipfeltreffens: Die Kommunistische Partei feiert die „Neue Seidenstraße“, die von Staatschef Xi Jinping ausgerufene Initiative, welche die Staaten entlang Chinas alter Handelsrouten zu Lande und zur See enger an das Reich der Mitte binden soll.
 

Mit einem Volumen von rund 900 Milliarden Dollar ist es das größte Investitionsprogramm seit dem Marshall-Plan, mit dem die USA nach dem Zweiten Weltkrieg dem zerstörten Westeuropa wieder auf die Beine halfen. China will im eurasischen Ausland in…..

Vertreter von 100 Ländern sprechen in Peking über die „Neue Seidenstraße“

Während die Gniffke-TS von „EU-China-Eklat“, „Ärger auf der „Neuen Seidenstraße““ und dann – abgeschwächt – von „Das Treffen beginnt mit Irritationen“spricht, genießt die russische Delegation eine perfekt organisierte und gastfreundliche Konferenz. Auch beim Gala-Konzert war Wladimir Putin Ehrengast des chinesischen Präsidenten Xi Jinping.
Außerdem traf sich der russische Präsident mit dem griechischen Premierminister Alexis Tsipras und dem tschechischen Präsidenten Miloš Zeman. Herr Zeman meinte, es gäbe viele Gemeinsamkeiten zwischen beiden Ländern, auch dass er und Sergej Lawrow rauchen, wobei Putin das verbieten würde. Putin darauf: „Ich verbiete das doch nicht, ich empfehle, nicht zu rauchen – besser für die Gesundheit“.

Video auf Twitter hier und hier….

Quelle:

Wie die Ransomeware-Attacke gestoppt wurde

Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, hat am vergangenen Freitag ein riesiger Angriff mit einem Erpressungsversuch (Randsomware) gegen 126’000 Computer in 90 Länder stattgefunden. Dabei wurden die Daten auf den befallenen Computern verschlüsselt und wenn der Besitzer auf diese wieder Zugriff haben will, muss er 300 Dollar in Bitcoins zahlen. Schuld an dieser Attacke ist im Endeffekt die NSA und Microsoft, denn die amerikanische Spionagebehörde hat eine Lücke in Windows nicht gemeldet, sondern sie für eigene Angriffe verschwiegen und auch dann verwendet. Aber diese „Hintertür“ wurde in Hackerkreisen bekannt und nun haben Cyber-Kriminelle die Lücke für die Erpressung genutzt. Betroffen sind alle Windows-Versionen niedriger als 10, wofür Mikroschrott einen Update herausgebracht hat, sogar für XP. Ein 22-jähgriger britischer PC-Experte hat zufällig die Verbreitung der Schadsoftware gestoppt, jedenfalls vorübergehend.

Der „Zufallsheld“ hat sich den Code der Software angeschaut und dabei eine Internet-Adresse darin gefunden. Als er diese im Browser aufrufen…..

Entspannung statt Handelskrieg: USA und China einigen sich auf erste Handelserleichterungen

Entspannung statt Handelskrieg: USA und China einigen sich auf erste HandelserleichterungenQuelle: Reuters © Reuters

Im Wahlkampf hatte Donald Trump noch scharf gegen China geschossen. Von dieser Rhetorik hat sich der US-Präsident inzwischen verabschiedet. Schließlich befindet sich China mit seinen Schuldansprüchen gegenüber den USA in einer komfortablen Verhandlungsposition.

China und die USA haben sich auf neue Handelserleichterungen geeinigt. So wird China seinen Markt wieder für amerikanisches Rindfleisch öffnen, während die USA den Import von gekochtem Geflügel…..

“Alexa“ und die totale Kontrolle der Tech-Giganten

''Alexa'' und die totale Kontrolle der Tech-Giganten

Im Januar berichteten wir über Amazon Echo und eine damit verbundene kuriose Massenbestellung von hochwertigen und teuren Puppenhäusern zu Weihnachten und erst vor zwei Monaten machten absolut augenöffnende Videos auf Youtube die Runde, auf denen das Gerät die Antwort auf die Frage, ob es mit der CIA verbunden ist, schlichtweg verweigerte.

Nun hat “Alexa“ wieder einmal für Aufsehen gesorgt. In der CNBC-Sendung “Squawk on the Street“ sprachen der Moderator Jim Cramer und seine Gäste über Amazon Echo und im Verlauf des Gesprächs ließ Cramer beiläufig den Satz fallen: »Alexa, order me a pizza« (»Alexa, bestell mir eine Pizza«). Da “Alexa“ auf Dauerempfang ist und in ständiger Bereitschaft auf Anweisungen wartet, tat “Alexa“ in diversen Haushalten wie gewünscht…..

Erfolg für Stop TTIP vor dem EuGH / Bürgerrechte bei der Entwicklung internationaler Verträge gestärkt

Grundsatzurteil des EuGH zur Europäischen Bürgerinitiative

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute die Europäische Bürgerinitiative (EBI) Stop TTIP für zulässig erklärt. Damit widerspricht der EuGH der Position der Europäischen Kommission, die sich 2014 geweigert hatte, Stop TTIP offiziell anzuerkennen und bestätigt die Position des Stop TTIP-Bürgerausschusses, der gegen die Kommissionsentscheidung geklagt hatte. „Das Urteil stärkt die EBI als Instrument der partizipativen Demokratie und ist eine schallende Ohrfeige für die EU-Kommission“, sagt Michael Efler, Mitglied im Stop TTIP-Bürgerausschuss und Vorstandsmitglied von Mehr Demokratie.

„Der EuGH bestätigt, dass EBIs auch darauf zielen dürfen, einen Rechtsakt zu verhindern und dass sie sich auch zu laufenden Verhandlungen und nicht nur zu abgeschlossenen internationalen Verträgen äußern dürfen“, erläutert Efler. „Damit hat der EuGH die Strategie der Kommission durchkreuzt, die Bürgerinnen und Bürger bei der Entwicklung internationaler Verträge völlig außen vor zu halten.“

Es sei erfreulich, dass das Urteil ein positives Signal für weitere EBIs aussende, ergänzt Efler. Für die EBI Stop TTIP komme die Entscheidung allerdings viel zu spät. „Die Initiative hat zwei Jahre auf die Entscheidung gewartet. Inzwischen wurde CETA vom Rat der Europäischen Union und vom Parlament ratifiziert – die Bedenken von 3,3 Millionen EU-Bürgern wurden damit de facto übergangen.”

“Es braucht dringend eine klare und kurze Frist, in der der EuGH über eine abgelehnte EBI zu entscheiden hat”, erklärt Efler. Die Gelegenheit zu dieser und weiteren Neuregelungen könnte sich schon bald bieten. Der Vize-Präsident der EU-Kommission Frans Timmermans hat im April angekündigt, die EBI zu einem bürgerfreundlichen und lebendigen Instrument umzugestalten und dafür eine öffentliche Konsultation in Aussicht gestellt. „Die EU-Kommission hat jetzt die Chance zu beweisen, dass sie den Bürgereinfluss auf EU-Ebene tatsächlich stärken will anstatt weiterhin unbequemen Initiativen Steine in den Weg zu legen.”

Presse-Mitteilung des EuGH zum Urteil: https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2017-05/cp170049de.pdf

Komplettes Urteil: http://curia.europa.eu/juris/document/document.jsf?text=&docid=190563&pageIndex=0&doclang=de&mode=lst&dir=&occ=first&part=1&cid=482079

Presse-Info mit Hintergründen zur Klage vor dem EuGH: Quelle:

Internet: Facebook austricksen

 Das soziale Netzwerk Facebook zeigt einem häufig nur die Beiträge an, die einem sowieso gefallen. Das wollen die zwei Kreativ-Direktoren Martin Steinorth und Fabian Kirner von Grey ändern. Sie haben ein Werkzeug entwickelt, das diese mächtige Funktion schwächen soll.
 

Zwei Männer haben ein Programm entwickelt, dass die Algorithmen von Facebook austricksen soll. Martin Steinorth und Fabian Kirner von Grey erzählen in einem Interview mit dem Online-Portal „Orange“ davon, wie sie Filterblasen, Wahlmanipulation und…..

Imperiale Wachstumsrekorde

Die deutsche Wirtschaft boomt: Aggressiver Außenhandel und sprudelnde Profite auf der einen, Verarmung einer ganzen Gesellschaftsschicht auf der anderen Seite.

von Susan Bonath.

Wenn sich das Kapital zu Monopolen zusammenschließt, wütet der Imperialismus. Nicht nur Aufrüstung und Kriegslust zum Zweck des Eroberns neuer Märkte kennzeichnet Imperien. Auch aggressiver Außenhandel ist angesagt, um die ökonomische Herrschaft und sprudelnde Profite zu sichern. Hierbei hält Deutschland wacker die Stellung als Vormacht der Europäischen Union (EU). Am Dienstag meldete das Statistische Bundesamt einen weiteren Rekord in Folge: Sowohl Importe als auch Exporte erreichten einen neuen Höchststand. An der wachsenden Armut im Land ändert das nichts – im Gegenteil.

Anhaltend hohe Exportüberschüsse

Alleine im März 2017 importierte Deutschland laut Statistik Waren im Wert von rund 93 Milliarden Euro. Binnen eines Jahres war dies ein Plus von 15 Prozent. Die Ausfuhr von Waren bescherte deutschen Konzernen in diesem Monat Umsätze von mehr als 118 Milliarden Euro, zehn Prozent mehr als im März 2016. Der Exportüberschuss beträgt demnach gut 25 Milliarden Euro. Damit lag…..

 

Gipfel zur Neuen Seidenstraße: China treibt eurasische Integration voran

Gipfel zur Neuen Seidenstraße: China treibt eurasische Integration voranQuelle: Reuters © Reuters

Er gilt als das größte diplomatische Ereignis des Jahres in China: Am Sonntag beginnt in Peking der zweitägige Gipfel zur Neuen Seidenstraße. Zu dem Treffen reisen 28 Staats- und Regierungschefs an. Vertreter aus insgesamt 110 Ländern werden erwartet.

Für Deutschland wird Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries teilnehmen. Der große Teilnehmerkreis unterstreicht die hohe Bedeutung, die dem Gipfel zukommt. Die von Staatspräsident Xi Jinping im Jahr 2013 angekündigte Neue Seidenstraße gilt als das wichtigste wirtschaftliche Projekt Chinas. Es soll zu…..

Den Tod der Erde abwenden!

Glyphosat ist das weltweit am häufigsten eingesetzte (Pflanzen-)Vernichtungsmittel, über 700.000 Tonnen werden pro Jahr versprüht. Bienen und andere Insekten sterben. Vögel haben keine Nahrung mehr. Der Naturkreislauf insgesamt ist bedroht. Doch wir hören: eine Gefahr bestehe nicht. „Die Mär von der Vergiftung der Welt“, titelt die FAZ in einem Artikel, der die Bedrohung irdischen Lebens durch einen von Monsanto mit verursachten Ökozid vom Tisch wischen soll. „Unabhängig davon, was Monsanto an Zweifelhaftem und Sättigendem in die Welt gebracht hat: Die verbale Eskalation seiner Gegner verheißt nichts Gutes. Sie offenbart…..

Paralleljustiz durch private Schiedsgerichte: Spanien zeigt aktuell den ganzen Irrsinn zum Nutzen internationaler Konzerne

Das Hauptquartier der Weltbank in Washington DC. Hier ist auch der ICSID angesiedelt. Foto: Shiny Things/Wikipedia (CC BY 2.0)

Wir haben das Thema schon oft behandelt, aber am aktuellen Beispiel Spanien wird der brutale Irrsinn von internationalen Schiedsgerichten mehr als deutlich. Sie überlaufen als private Kasperle-Theather (veranstaltet von privaten Anwälten) unabhängige Gerichte im Inland und benachteiligen darüber hinaus inländische Investoren gegenüber ausländischen Investoren. Wie das geht? Hier das aktuelle Beispiel.

Spanien hatte jahrelang riesige Subventionssummen in die Solarenergie gepumpt, was den Sektor im Land enorm aufblähte. Dann kam die Finanzkrise, und das Land konnte/wollte sich diesen „Spaß“ nicht mehr leisten. Im Jahr…..

„Der marktgerechte Mensch“ – Privatisierung – Der große Ausverkauf

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Kuh, die gibt Ihnen Milch. Nun sind Sie aber pleite und verkaufen diese Kuh. Jetzt haben Sie zwar das Geld durch den Verkauf der Kuh, dürfen aber in Zukunft die Milch teuer zurückkaufen. Genau so müssen Sie sich die momentane Privatisierungswelle vorstellen, ob nun Ausverkauf der Krankenhäuser, Wasser oder die Energieversorgung. Zahlen dürfen am Ende Sie. 

Hier ein bisschen Farbe drüber, neue Dienstkleidung für Mitarbeiter und danach interessiert nur noch das Gier-Gen, denn Gewinn steht vor ordentlicher Leistung. Alles was über Jahrzehnte mit Steuergeldern aufgebaut wurde, wird in ein paar Jahren zerstört, für kurzfristige Gewinne von Privatunternehmen, wieder unterstützt durch den Steuerzahler. Mehr…..