Archiv für Wirtschaft/Konzerne/Monopole

Die Caritas und die Flüchtlingsindustrie

Geschäfte und Partnerschaften mit Links und Verflechtungen – Teil 2

 

Von Bernd Stracke

Die Flüchtlingsindustrie, die dringend und laufend „Nachschub“ braucht, um sich und ihre Jobs am Leben zu erhalten, ist nahezu ungeschlagen, was ihre Kreativität beim Gründen und Erfinden neuer Initiativen, Plattformen, Pressure Groups, Arbeitsgemeinschaften, Kampagnen und Projekte mit den seltsamsten Namen und Abkürzungen anlangt. Mehr oder weniger dauerhafte wechselseitige Vernetzungen (besonders im linken Spektrum), mehr oder weniger enge Interessensverknüpfungen (besonders dann, wenn es vereint gegen „rechts“ oder die FPÖ geht), sind schier unüberschaubar und zeigen nicht selten personelle wie organisatorische Überschneidungen auf. Bis zur Perfektion getrieben wird bisweilen die Kunst des Miteinander-Verlinkens im Internet. In einzelnen Bundesländern reichen die Verästelungen oft bis in die Bezirksebene herunter. Eine wohl rekordverdächtige Dichte und überbordende Ausmaße erreicht dieser einschlägige Dschungel freilich in Wien. Und immer wieder taucht der Name Caritas auf.

Caritas und die Votivkirchen-Affäre

Ein klassisches Beispiel für hinterfragenswürdige Caritas-Vernetzungen ist die „Votivkirchen-Affäre“:.....

So macht die Pharmaindustrie Ihr Haustier krank

Schon der Artikel über die Wahrheit hinter dem industriell hergestellten Tierfutter hat die enge Verbindung zwischen den glänzenden Geschäften der Tierfutter-Industrie und einer immer stärkeren Zunahme von „Wohlstandskrankheiten“ bei unseren Haustieren deutlich werden lassen.

Tiere werden durch falsche Ernährung und mangelnde Bewegung krank, was dann wieder durch den Tierarzt behoben werden muss. Nun empfehlen ausgerechnet viele Tierärzte industriell hergestelltes Futter und verhelfen damit nicht nur den Herstellern zu einem....

Es ist nicht arm gegen reich, sondenr arm und reich gegen kriminell reich! Das nur am Rande...

Dieser Beitrag hört sich mal wie eine ganz wilde Verschwörungstheorie an.
Aber die Fakten sind leider nicht aus der Luft gegriffen - im Gegenteil.
Wer Gegen den Strom regelmäßig verfolgt, bekommt mit, wie viele Superreiche ihre Macht und Möglichkeiten schamlos zu lasten Dritter ausnutzen.
Die Gier scheint unendlich, denn man könnte die gesamte Welt ernähren, wenn man es denn nur zuließe und die Menschen nicht bis ins letzte ausbeuten würde. Übertreibung?
Leider nicht:
Zu keinem Zeitpunkt der Weltgeschichte gab es mehr Sklaven als heute! Sklaven, die für uns aber vor allem für die Profiter der Superreichen ausgebeutet werden.
Und ja, wir sind Teil des Problemes, wenn wir Amazon, Appple, Nestle, der Fifa und Co unser Geld nachschmeißen.
Wir müssen denen, die Steuern vermeiden, die Umwelt zerstören, die Politik korrumpieren, uns gegeneinander aufhetzen, die Kriege herbeireden, das entziehen, was sie am Laufen hält: Unser Geld! Versucht euer sauer verdientes Geld für faire und nachhaltige Produkte auszugeben. Kauft so oft wie möglich dort ein, wo Euer Geld der Gesellschaft nützt und nicht rücksichtslosen Einzelinteressen.
Weiterführend:
Du findest meinen Ausdruck vom "Verteilungskrieg" übertrieben bzw. gar verschörungstheoretisch? Nur mal so: Sogar Warren Buffet, immerhin der drittreichste Mensch der Welt, spricht davon, daß die Reichen Krieg gegen die Amren führen. Er ist ehrlich gesagt meine Inspiration, das Wort "Verteilungskrieg" zu benutzen. https://de.wikiquote.org/wiki/Warren_Buffett
Erschreckend schneller Trend: Inzwischen besitzen lediglich 8 Personen genau so viel, wie die ärmeren 50% der Weltbevölkerung: https://act.oxfam.org/…/steuervermeidung-von-konzernen-stop…
Robert F. Kennedy verlangt, dass man ehrlich sein soll und den Krieg gegen den Terror endlich als das bezeichnen soll, was er wirklich ist: Eine Kriegsserie um Rohstoffzugänge. http://www.politico.com/…/rfk-jr-why-arabs-dont-trust-ameri…
Gibt es wirklich über 40 Millionen Sklaven? http://www.wiwo.de/…/global-slavery-index-fas…/13666848.html
Doku über moderne Sklaverei: https://www.youtube.com/watch?v=P1LEuOZgT04&t=3s
Ein paar Fakten über den weltweiten Hunger: http://de.wfp.org/hunger/hunger-statistik
Nachweis: Europaweit 1 Billion € Steuerausfälle durch Steuervermeider: http://www.spiegel.de/…/steuern-die-tricks-der-superreichen…
Auch deutsche Konzerne vermeiden Steuern und entziehen sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung: http://www.focus.de/…/steuervermeidung-im-grossen-stil-deut…
Linksammlung über soziale Ungerechtigkeit in Deutschland: http://www.gds-news.de/…/soziale-gerechtigkeit-so-koennte-…/
Steuerhinterziehung gilt allgemein als großes Problem. Dennoch ist der Schaden durch Steuerhinterziehung kleiner als der durch Steuervermeidung (vg deutschlandweit: durchschnittlich 60-80 Mrd. pro Jahr vs durchschnittlich 90-110 Mrd. pro Jahr): http://www.taz.de/!5046928/
So driftete die soziale Schere deutschlandweit über die letzten Jahrzehnte auseinander (inkl zahlreicher weiterer Links!): https://www.facebook.com/gds.blog/videos/1750285188569603/
Politik und Lobbyisten unter einer Decke - und zwar so sehr, dass mir der Begriff "Korruption" nicht übertrieben vorkommt... https://www.facebook.com/gds.blog/videos/1749754761955979/
Schaubild, wie die Superreichen ihren Einfluss und ihre Macht organisieren. Jeder, der ein paar Wirtschaftsbücher oder ab und an mal die Wirtschaftswoche gelesen hat, wird einsehen, dass dieses Bild eine vereinfachte Zusammenfassung der Realität ist. https://www.facebook.com/gds.blog/photos/a.1617707641827359.1073741827.1617666788498111/1742515872679868/?type=3&theater
Was ist Produktivitätsdiebstahl? Hier erkläre ich es: https://www.facebook.com/gds.blog/videos/1759231651008290/
Warum sind die Mainstream Medien im Regelfall auf Linie mit dem Turbokapitalismus? Schau dir an, wem sie gehören und du verstehst es: https://www.facebook.com/gds.blog/videos/1704859179778871/
Ich rechne zweifelsfrei vor, dass die sieben reichsten Deutschen genau so viel besitzen, wie die ärmeren 40 Millionen! https://www.facebook.com/gds.blog/videos/1689798817951574/

Konjunktur 2016: Glückliche Triebkräfte lassen nach, doch das interessiert kaum jemanden

Um 1,9% ist die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr nach ersten Schätzungen real gewachsen. Das ist im Vergleich zum Ausland tatsächlich nicht schlecht. Von einem guten Wachstum kann jedoch trotzdem nicht die Rede sein, wenn man sich vergangene Wachstumszahlen anschaut, und die Umstände der historisch niedrigen Kreditzinsen, des niedrigen Wechselkurses und des schwachen Ölpreises betrachtet. Umstände, von denen eigentlich alle europäischen Länder profitieren müssten. Zudem ist auch noch dieses immerhin relativ gute deutsche Wachstum keine Nachwirkung einer besonderen Wirtschaftspolitik, wie z. B. der „großartigen“ Agenda 2010-Reformen. Das Wachstum war stattdessen eher glücklich und ziemlich berechenbar. Dazu eine kleine Veranschaulichung der Ergebnisse. Mehr.....

Facebook – Das schwarze Loch im Universum des „Widerstands“

(Chefin: In meiner Welt existiert JB gar nicht, erfolgreich boykottiere ich es von Anfang an und weiß somit eigentlich gar nicht was genau da vor sich geht, dürfte aber ähnlich dem anderer sozialer Plattformen (was das mit sozial zu tun haben soll, enzieht sich mir…) sein und damit geb ich dem Verfasser uneingeschränkt Recht! Ich hätte es auch gern anders, aber das Zeitalter „Wunschkonzert“ ist vorbei.)

Ja, der Herr Maas und seine IM Victoria (Frau Kahane) haben es schwer. Dem antiken Dauerarbeiter Sisyphus gleich versuchen sie, gestützt von des Steuerzahlers Geld und einer nicht genau bekannten Anzahl gesinnungstreuer Mitstreiter, gegen sogenannte „Hate-Speech-Postings“ und neuerdings auch gegen „Fake News“ vorzugehen. (Die „Verdenglischung“ der Deutschen Sprache ist furchtbar und unnötig!)

Unterstützung dabei gibts jetzt auch lautstark vom Bundestagspräsidenten Lammert, aber auch die....

Boeing, Wal-Mart, Sears, Macy’s, Petco… : Wie erwartet – die ersten schlechten Wirtschaftsmeldungen kommen im Mainstream an

Bildergebnis für wallstreet public domainWikimedia Commons

Dass die Aktienmärkte nicht die Wirklichkeit abbilden und vielmehr dem Massentrieb folgen, ist keine neue Erkenntnis. Auch dass irgendwann die Fundamentaldaten wieder die Oberhand vor Nachrichten, Meinungen und Psychologie erlangen. Noch ist dies angesichts der Höchststände an den Aktienmärkten nicht erkennbar, aber die ersten Meldungen weisen genau darauf hin, was ich schon mehrfach geschrieben habe: dass die (US-)Wirtschaft nicht annähernd in so guter Verfassung ist, wie man uns per Dauerschleife weismachen will und dass just zur Amtsübernahme von Donald Trump die Mär der „wirtschaftlichen Erholung“ einkassiert wird. Ich schrieb auch, dass die entsprechenden Meldungen (dass es doch nicht so „rosig ausschaut“) spätestens mit der Amtseinführung Trumps in der Hochleistungspresse ankommen werden. Und genau das passiert jetzt gerade…

So haben jetzt die ersten großen Handelsketten in den USA bekannt gegeben, dass man Geschäfte schließen und Angestellte entlassen will: Sears und Macy’s. Und auch der größte.....

Die Geschäfte der Caritas

Flüchtlingsindustrie – 24 Prozent Kreditzinsen von den Armen, höhere Gehälter als der Papst – Teil 1 

Von Bernd Stracke

Seit Jahrzehnten boomt in Mitteleuropa und besonders in Österreich ein neuer Wirtschaftszweig, für den sich Bezeichnungen wie „Armutsgewerbe“, „Flüchtlingsindustrie“, „Asylantensyndikat“ oder gar „sozial-industrielles Wirtschaftskombinat“[1] einbürgerten. Teile der Wirtschaft profitieren von dieser Entwicklung ebenso wie Abertausende „Zuarbeiter“ aus verschiedensten Berufen. Diese miteinander oft gut vernetzten Gruppen verstecken ihre materiellen Interessen gerne hinter hochtönenden humanitären Phrasen. Sie brauchen die importierte Not, damit der Strom an Spenden und Subventionen nicht versiegt. Neben offen kommerziell betriebenen Firmen, die Asylwerber transportieren und logieren, sind vor allem die Kirchen und Wohlfahrtsverbände fest im Ausländergeschäft engagiert. Manche streifen dabei leider auch am Kriminal an. Die Bilanzen der Institutionen, über die sich das öffentliche Füllhorn so reichlich ergießt, sind dem freiwilligen und unfreiwilligen Spender in der Regel nicht zugänglich. Tausende gutgläubige ehrenamtliche Helfer ahnen oft nicht, wem sie Zeit und Engagement opfern. Auch in der Sozialbürokratie scheint das Parkinsonsche Gesetz zu herrschen: Sie schafft sich selbst Probleme, aus deren Bewältigung sie ihre Daseinsberechtigung ableitet. Die folgende Analyse wirft – beispielhaft – einen Röntgenblick auf und in die Caritas.

Die Finanzen

2013 (der Geschäftsbericht 2014 lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor) freute sich der Caritas-.....

Bienensterben: So hat Syngenta Forscher eingeseift

© Liebeisstleben

Ein Forscher spricht darüber, wie Konzerne Forscher und Universitäten gefügig machen. Die Tabakindustrie hatte es vorgemacht.

2012 lernte James Cresswell die unschönen Seiten der Forschungsfinanzierung kennen. Seit mehr als zwanzig Jahren hatte der Experte für florale Fortpflanzung bis dahin an der britischen Universität von Exeter geforscht. Schlagzeilen hatten seine Blümchen- und Bienchenthemen noch nie gemacht.

Als Cresswell anfing, sich für die Ursachen des Bienensterbens zu interessieren, änderte sich das. Er war auf einen Bereich gestossen, in dem es um hohe Gewinne, Marktanteile....

ARD Monitor – Geheimoperation Wasser, EU fördert Wasserprivatisierung

Die EU verpflichtet die Krisenländern Portugal und Griechenland, Teile ihrer Wasserversorgung zu privatisieren.

So soll möglichst schnell möglichst viel Geld in die maroden Staatshaushalte gespült werden. Weder Griechen noch Portugiesen wollen das. Denn die Erfahrung zeigt: Wo Wasser privatisiert wird, steigen die Preise und sinkt die Qualität. Doch die EU-Kommission geht noch einen riesigen Schritt weiter: Mit einer neuen Richtlinie sollen europäische Kommunen – mithin auch deutsche – gezwungen werden, private Unternehmen ins Wassergeschäft einsteigen zu lassen. So soll die Wasserversorgung....Video und mehr....

China und Lateinamerika im Prozess der Neuordnung der Welt

Die Entwicklung neuer Beziehungsformen fern der alten Abhängigkeitsmodelle sind die Grundlage für die bilaterale Zusammenarbeit
China spielt beim wirtschaftlichen Wachstum und Fortschritt Lateinamerikas und der Karibik eine strategische Rolle

China spielt beim wirtschaftlichen Wachstum und Fortschritt Lateinamerikas und der Karibik eine strategische Rolle

Während des vergangenen Jahrzehnts hat China beim wirtschaftlichen Wachstum und Fortschritt Lateinamerikas und der Karibik eine strategische Rolle gespielt. Die Entwicklung neuer Beziehungsformen sowie gemeinsamer Ziele und Vorstellungen fern der alten Abhängigkeitsschemata stellte die Grundlage für die bilaterale Zusammenarbeit zwischen dem asiatischen Giganten und der Region dar. Aus diesem Grund war die dritte Lateinamerika-Reise von Xi Jinping, dem Präsidenten der Volksrepublik China, die am 17. November in Ecuador begann, eine gute Gelegenheit, sowohl um.....

WhatsApp gehackt: Hintertür erlaubt das Mitlesen von verschlüsselten Nachrichten

Eine Hintertür in WhatsApp erlaubt es unbefugten Dritten, die verschlüsselten Nachrichten der Nutzer mitzulesen. Facebook hatte bislang immer behauptet, dass niemand außer den Nutzern selbst WhatsApp-Nachrichten entschlüsseln könne. Die Verschlüsselung bei WhatsApp basiert auf einer Technologie von Open Whisper Systems, bei denen die Nutzer gegenseitig Schlüssel austauschen, Nachrichten Ende-zu-Ende-verschlüsseln und so sicher gehen, dass nur sie selbst die Inhalte entschlüsseln können.

Die jetzt entdeckte Lücke ist nicht Teil des von Oper Whisper Systems implementierten Signal-Protokolls. Sie erlaubt es dem Mutterkonzern Facebook und unbefugten Dritten jedoch, neue Schlüssel zu erzeugen, ohne dass der Nutzer dies merkt – und so die Kommunikation mitzulesen.

Diese gravierende Sicherheitslücke hat Tobias Boelter, ein Kryptografie- und....

EU: Angriff auf die deutsche Wirtschaft

So jedenfalls lautet eine klare Meinung aus der deutschen Wirtschaft zu dem jetzt angekündigten EU-Verfahren gegen Deutschland im Abgas-Skandal um Tricksereien bei Dieselautos.

In diesem Zusammenhang wirft die Europäische Union ausgerechnet der deutschen Bundesregierung vor, VW nicht für deren Manipulationen bei den Schadstoffwerten bestraft zu haben. (1)

Darin sieht die Brüsseler Aufsicht eine Verletzung....

Die Saatgut-Konzerne diktieren unsern Speisezettel

Agro-Multis machen die Bauern mit Saatgut- und Pestizid-Paketen abhängig

Die Schweiz ist beim Saatgut grösstenteils von den internationalen Konzernen abhängig. Trotzdem reagiert der Bund nur zaghaft.

«Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf. Die Landwirte müssen den internationalen Saatgut-Multis wie Monsanto die Macht über das Saatgut entreissen und wieder unabhängig werden», fordert der Zürcher Bio-Pionier Martin Ott, Präsident des «Forschungsinstituts für biologischen Landbau» (FiBL). Das gehe «nicht ohne den gemeinsamen Effort aller Beteiligten der Saatgut-Kette, von der Züchtung über den Handel bis zu den Bauern und den Konsumenten.» Jetzt müsse «ein Ruck» durch die Landwirtschaft gehen.

Frappante Auslandabhängigkeit.....

 

Smartphone und Co.: Die perfekten Werkzeuge, um das zukünftige Verhalten aller vorauszusagen

Bildergebnis für Smartphone spionFoto: Richard Thomas

Einzelpersonen tun es. Unternehmen tun. Und der Staat tut es. Allen dreien wohnt die Obsession inne, Daten jedweder Colour zu sammeln, zu speichern und zu verteilen. Facebook, Twitter, WhatsApp, Google und wie sie alle heißen, sind die Mittel der Wahl, um einen Datenbestand ungekannten Ausmasses zu schaffen. Es werden Unsummen an Zeit, Energie, Geld und Arbeitskraft investiert, um immer mehr Daten über alles und jeden zu erfassen.

Aber warum ist das so? Warum gibt man so bereitwillig Daten von sich preis? Warum wollen Unternehmen Daten sammeln? Und vor allem warum will dies der Staat?

Vorgeschoben geht es letzterem um die Sicherheit der Menschen. Dass dies eine Mär ist, wissen wir. Denn den Staaten und....

Deutschland & EU: Eingekesselt durch Putins überlegene Bündnis-Politik

Russland und seine engeren Bündnispartner (wirtschaftlich und militärisch) in Eurasien und Afrika (nicht auf der Karte: Südafrika).

Russland hat in Eurasien ein enges Geflecht von wirtschaftlichen und militärischen Bündnissen, in denen es entweder alleine (CSTO – auch Russen-NATO genannt), CIS, EAEU regiert, wie hier, oder mit China zusammen. Russland ist Mitglied der APEC. Mit den ASEAN-Staaten gibt es eine enge Zusammenarbeit. Zusammen mit den Chinesen regiert Russland die BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) und vor allem die mächtigste Wirtschafts- und Sicherheits-Organisation auf dem Globus, die SCO (Mitglieder u. a. Pakistan, Russland, China, Indien, etc. – Iraner und andere wollen dazu). Immer wieder wird von der Isolation Russlands gesprochen. Welche Isolation? Mehr....

Finanzexperte Wolff: Wir erleben im Moment einen Kampf zwischen CIA und FBI

US-Wirtschaft als „Fälschung“© Flickr/ Michael Mandiberg

Die USA überziehen vor allem deutsche Firmen mit Milliarden-Klagen. Gleichzeitig gehen amerikanische Firmen aggressiv in Europa vor. Dies klingt nicht mehr nach TTIP-Glückseligkeit, sondern eher nach Handelskrieg. Wird sich dies unter Präsident Trump ändern? Und sollte Europa härter vorgehen gegen Google & Co?
Herr Wolff, zurzeit erreichen uns bald wöchentlich Meldungen über Klagen aus den USA gegen deutsche Firmen und Banken. Ist es Zufall, dass das jetzt so geballt auftritt? Mehr.....

USA: Massenentlassungen zum neuen Jahr

Zu Beginn des neuen Jahres kündigen mehrere amerikanische Unternehmen Entlassungen an und drohen mit weiterem Stellenabbau im Laufe des Jahres.

Der jüngste Schlag für den Einzelhandel ist die Schließung Hunderter Damenmodegeschäfte der Kette The Limited aus Ohio. Über das Wochenende kündigte das Unternehmen die Schließung seiner Filialen überall in den Vereinigten Staaten an. Das Unternehmen unterhielt landesweit über 235 Filialen und beschäftigte 4.000 Mitarbeiter. Im Dezember begannen die Entlassungen, und am Sonntag wurden schließlich alle Läden geschlossen.

Letzte Woche kündigte zudem Macy's die Schließung von 68 Geschäften und den Abbau von mehr als 10.000 Stellen an. Sears wird aufgrund des....

Cyberwar: Verteidigung ist die beste Verteidigung

Die Armeen dieser Welt haben das Internet entdeckt: Allein in der Schweiz sind für die Cyberarmee Hunderte Millionen Franken vorgesehen, und mit dem neuen Nachrichtendienstgesetz werden Cyber(gegen)angriffe möglich. Doch was sind die Konsequenzen dieser verbalen und tatsächlichen Aufrüstung auf breiter Front? Nicolas Zahn hat sich Gedanken gemacht.

Dieser Gastbeitrag stammt von Nicolas Zahn. Der Text wurde von ihm ursprünglich in englischer Sprache verfasst und gewann den zweiten Platz des 2016 Nextgen Essay Contetst. Nicolas hat Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen mit den Schwerpunkten Global Governance und globale Regulierung studiert. Er ist Teil des Präsidiums der Operation Libero sowie Mitglied bei den Think Tanks foraus und reatch.

Symbolbild

Das Internet, im Englischen oft als Cyberspace bezeichnet, hat eine spannende Entwicklung durchgemacht. Wurde ihm vor noch nicht allzu langer Zeit eine....

Gespräche mit Trump: Alibaba plant US-Offensive und will eine Million Jobs schaffen

Alibaba-Chef Jack Ma will in die USA expandieren - und trifft sich dazu mit Donald Trump. ©Bloomberg/Chris Ratcliffe
Alibaba-Chef Jack Ma will in die USA expandieren - und trifft sich dazu mit Donald Trump.

Der chinesische Internetriese Alibaba plant offenbar eine Expansion in die USA - mit dem Motto "Klotzen statt Kleckern". Eine Million neue Arbeitsstellen sollen dort in den kommenden fünf Jahren entstehen. Mehr.....

Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan zieht bei IPCC und PIK unbehelligt die Strippen

Die bekannte Klimawissenschaftlerin Judith Curry hat zum 1. Januar 2017 ihren Universitätsjob am Georgia Institute of Technology gekündigt. Sie konnte ihren Studenten nicht mehr ruhigen Gewissens bei der Karriereplanung weiterhelfen, wie sie in ihrem Blog erklärte. Es gäbe nur zwei Extreme: Entweder hält man sich aus dem politisch verseuchten Klimabereich ganz heraus oder man kniet sich voll rein und kämpft für seine wissenschaftliche Integrität. Wer mit den Seilschaften nicht mitzieht begeht “Karriereselbstmord”. Mehr....