Archiv für Wirtschaft/Konzerne/Monopole

IKEA ist so (in)tolerant gegenüber Frauen

Wer sich die letzten IKEA-Kataloge angeschaut hat wird aufgefallen sein, die Paare, Familien und Kinder, die mit den Möbeln abgebildet werden, bestehen meistens aus "geschmischten" Gruppen oder Personen, genau nach verschiedenen Hautfarben, Frauen und Männern, Mädchen und Jungs, Schwule und Heteros ausgewogen dargestellt.
Man sieht auch Flüchtlinge und Migranten in den Fotos und die.....

Amal und George Clooney erwarten offenbar Zwillinge-„Nespresso – what else?“

Amal und George Clooney erwarten offenbar Zwillinge-„Nespresso – what else?“ Nach Patent auf Muttermilch – Babymilch aus Kapseln

Mama nimmt pro Fläschchen eine Kapsel, denn, wenn Mama sich schnell per Knopfdruck einen Kaffee aus der Maschine lässt, kann sie das zeitgleich jetzt auch mit dem Fläschchen für das Baby tun. „Nespresso – what else?“  George Clooney soll jetzt mit Danny DeVito die Nespresso-Bekanntheit in den USA voran treiben.

Und wer hätte es gedacht, Clooney geht’s nicht.....

Ausbeuter auswechseln

Südafrikas Regierung will die Bergbauindustrie »transformieren«. Arbeiter werden auch weiterhin in Armut leben

Von Christian Selz, Kapstadt

S 09.jpg
Arbeitersiedlung vor der Platinmine des britischen Betreibers Lonmin (Rustenburg, 29. Juli 2015)
Als sich die führenden Köpfe der Bergbauindustrie in der vergangenen Woche zu ihrer alljährlichen Fachmesse »Investing in African Mining« in Kapstadt trafen, sprachen zumindest die Teilnehmerzahlen für gesteigerten Optimismus in der Branche. Um 32 Prozent war die Zahl der vertretenen Bergbauunternehmer dem Portal Mining Review zufolge im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, bei den.....

Exxon will das Gas westlich der Krim, und Exxon ist jetzt US-Außenminister

ExxonMobil möchte das Gas der Krim 

Dort liegt das Skifska-Feld im Schwarzen Meer mit geschätzten 200 bis 250 Milliarden Kubikmetern Erdgas. Seit 2012 bestand ein Ölkonsortium unter der Führung von ExxonMobil (und Shell, OMV Petrom aus Rumänien und der ukrainischen Nadra Ukrainy). Sie wollten das Gas dort fördern. Mit der Aufnahme der Krim in die Russische Föderation platzte der Traum.....

und wer ist nun US-Außenminister unter Trump?

Rex Tillerson.

Bildergebnis für exxonmobil bloody public domain

Rex Tillerson war Präsident und Geschäftsführer des Konzerns ExxonMobil.

Quellen: 1,2,3

Bundestag: Wo Palmöl drin ist, muss Palmöl draufstehen – auch bei Kosmetik!

Was Palmöl anrichtet – vom Landraub bis hin zum Mord, von der Ausrottung vieler Tierarten und insbesondere der Orang Utans – haben wir mehrfach berichte Trotzdem schmieren sich nicht nur Produkte mit Palmöl aufs Brot sondern auch auf die Haut.

Während Sie diesen Artikel lesen, im Internet surfen oder durch Facebook scrollen und einen Imbiss zu sich nehmen, werden allein in Indonesien 300 Fußballfelder an Wald.....

Wachstum der deutschen Wirtschaft so hoch wie seit Jahren nicht

Wachstum der deutschen Wirtschaft so hoch wie seit Jahren nicht © www.destatis.de

Im vierten Quartal des Jahres 2016 war ein starker Aufschwung der deutschen Wirtschaft zu beobachten, gab das Statistische Bundesamt bekannt. Das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands ist im Vergleich zu dem vorgängigen Vierteljahr um 0,4 Prozent gestiegen. Insgesamt ist die Wirtschaft 2016 um 1,9 Prozent gewachsen. Der Grund dafür sind hohe Staatsausgaben, unter.....

 

Trump: Geschäfte gegen Krieg

Thierry Meyssan lädt uns ein, Donald Trump anzuschauen, ohne ihn mit den Kriterien seiner Vorgänger zu beurteilen, aber zu versuchen, seine Logik zu verstehen. Er weist darauf hin, dass der amerikanische Präsident versucht Frieden wieder herzustellen und den weltweiten Handel anzukurbeln, aber in völlig anderer Art als die gegenwärtige Globalisierung.
JPEG - 74.4 kBDonald Trump weiht das « Strategy and Policy Forum » im Weißen Haus ein (3. Februar 2017).
Da Präsident Trump seine Regierung nicht unter Berufung der politischen Elite oder der hohen Beamten zusammenstellen vermag, versucht er die ihm vorangegangene Macht, die sich trotz ihm halten will, zu stürzen. Daher suchte er neue Leute, Unternehmer wie er, trotz der Gefahr, die diese Verwirrung der Arten mit sich bringt. Gemäß der puritanischen Ideologie, die seit der Auflösung der Sowjetunion Gang und Gebe ist, wird das Vermischen von Staatspolitik und persönlichen Angelegenheiten als Verbrechen betrachtet; dafür wurde eine strikte Trennung zwischen diesen beiden Welten eingeführt. Im Gegenteil, in den vergangenen Jahrhunderten betrachtete man die Politik nicht aus moralischer Sicht, sondern urteilte nach ihrer Wirksamkeit. Damals hielt man für normal, auch Unternehmer unter den Politikern zu haben. Man betrachtete ihre persönliche Bereicherung nur dann als "Korruption", wenn sie sich auf.....

Ist der nationalistische Kapitalismus des Präsidenten Trump eine Alternative zur Globalisierung?

Wir wollen uns ernsthaft mit Trumps Kritik an der gegenwärtigen US-Wirtschaftspolitik auseinandersetzen und mit seinen Alternativen und deren Schwächen befassen.
Bildergebnis für trump economy public domain
Trumps Kritik an der herrschenden Klasse
Trump wirft der gegenwärtig herrschenden Elite vor allem die negativen Auswirkungen der von ihr betriebenen Art der Globalisierung auf die Produktion, den Außenhandel, das Steueraufkommen und den Arbeitsmarkt vor. Trump kritisiert die Tatsache, dass der industrielle Kapitalismus der USA seine Investitionen vor allem im Ausland tätigt und durch diesen (für die US-Bevölkerung) sehr negativen Effekt der Globalisierung auch seine Innovationen und Profite hauptsächlich dort erzielt. Seit zwei Jahrzehnten beklagen Politiker und Experten in den Wahlkämpfen und bei öffentlichen Auftritten den Verlust gut bezahlter Jobs und den Niedergang einheimischer Industrien, aber niemand hat wirklich etwas gegen diese fatale Begleiterscheinung der Globalisierung unternommen. Trump hat dieses
"nur reden, aber nichts tun" verurteilt und versprochen, den leeren Reden endlich Taten folgen zu lassen. Mehr.....

Diese Unternehmen kontrollieren fast alles, was wir essen

Klick Bild für alle Konzerne:

Systematische Plünderung

Viele afrikanische Staaten erhoffen sich vom Abbau ihrer natürlichen Ressourcen einen Anschub für ihre Entwicklung. Doch das endet oft mit Überschuldung

Oil_stained_bank_in_47181437.jpg
Gefahr für die Anwohner – in Nigeria kommt es aufgrund von Anschlägen sowie schlechter Wartung immer wieder zu Lecks in den Ölpipelines (undatierte Aufnahme aus der Nähe von Goi in Ogoniland)

nur über knapp 7,6 Prozent der bekannten Erdölreserven der Welt. Es liegt damit weit hinter dem Mittleren Osten (47,7 Prozent), Mittel- und Südamerika (19,4 Prozent), Nordamerika (13,7 Prozent) sowie Europa und Eurasien (9,1 Prozent). Unter den afrikanischen Staaten rangieren Angola, Libyen, Nigeria und Südsudan vorn. Bei Erdgas ist Afrikas Rolle noch geringer; das könnte sich nach den großen Erdgasfunden vor acht Jahren vor den Küsten Mosambiks und Tansanias in einer Tiefe von 500 bis 1.500 Meter unter dem Meeresgrund ändern. Die entsprechenden Statistiken werden von Jahr zu Jahr korrigiert, gibt es doch aufgrund von besserer Fördertechnik immer neue Zahlen. Seit 1980 nahmen allein die weltweiten Erdölreserven auf Grundlage der genannten Faktoren um 150 Prozent zu. Mehr......

Proteste gegen "Trumps Pipeline"

Umweltgruppen wollen der Dakota-Access-Pipeline den Geldhahn zudrehen, Widerstand gibt es auch bei Keystone XL

Seit der Bau der Dakota-Access-Pipeline wieder aufgenommen worden ist, wächst eine Protestbewegung gegen Donald Trump. Das Projekt im Norden Dakotas, das Fracking-Öl von North Dakota nach Illinois transportieren soll, wird zur ersten Kraftprobe zwischen einem neuen Präsidenten, der von Klimaschutz nichts hält, und der Umweltbewegung sowie der dort lebenden amerikanischen Ureinwohner, die in der Pipeline eine Gefahr für das Trinkwasser sehen. Mehr.....

BlackRock: Verschwörungstheorie im Mainstream angekommen?

Larry FinkBild: Larry Fink in Davos; Quelle: flickr; Financial Times - Larry Fink, CEO, BlackRock and Duncan Niederauer, CEO, NYSE at the FT CNBC Nightcap, Davos (CC BY 2.0)  

Das österreichische Wirtschaftsmagazin „Trend“ packt in seiner aktuellen Ausgabe (6/2017) ein heißes Eisen an und gibt Einblick, wie der Konzernriese „BlackRock“ die Welt aus dem Hintergrund regiert.

Ein riesiger und unendlich mächtiger Konzern, der die Welt im Hintergrund regiert, der überall beteiligt ist, der die Fäden zieht und ein Machtwort spricht? Alles nur Verschwörungstheorie? Das Wirtschaftsmagazin „Trend“ verrät nun geballte Informationen über den Konzern „BlackRock“, der von vielen Beobachtern als „der mächtigste Konzern der Welt“ gesehen wird. Die „Basler Zeitung“ bezeichnet „BlackRock“ als die „größte Schattenbank.....

Flüchtlinge: Wie man ein Millionengeschäft schmackhaft macht

Caritas, Rotes Kreuz und ORF präsentieren Jubel-Studie

Flüchtlinge: Wie man ein Millionengeschäft schmackhaft macht

Am Mittwoch, dem 8. Februar 2017, präsentierte der ORF mit großem Applaus eine von Joanneum Research durchgeführte Studie im Auftrag von Caritas und dem Roten Kreuz. Diese wurde mittlerweile auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Nachdem der aufmerksame Medienkonsumenten weiß, dass allein im Jahr 2016 90.000 rund Asylanträge gestellt wurden und vielerorts bekannt wurde, dass 90% dieser Asylwerber am Arbeitsmarkt als eher chancenlos gelten, wirft vor allem die reißerische Präsentation der Studie eine Reihe von Fragen auf.

Kommentar von Florian Machl

Eine anzunehmende Täuschung der Öffentlichkeit dürfte vor allem auf irreführenden Zahlen des für die aktuelle Situation wenig relevanten Zeitbereiches beruhen. Betrachtet wurde.....

Migration und Volkswirtschaft

Mehr Wohlstand durch Asylsuchende?
Aus Sicht der österreichischen Caritas und des Roten Kreuzes, bedeuten die hier aufgenommen Asylsuchenden einen wirtschaftlichen Gewinn für das Land. Eine bei „Joanneum Research“ in Auftrag gegeben „Studie“ soll beweisen, dass Asylanten nicht nur diesen beiden Organisationen, die sich (neben anderen NGOs) mit der Elendsbewirtschaftung ein überaus lukratives Geschäftsfeld eröffnet und aus diesem Grund jedes Interesse daran haben, den Elendsimportiert niemals enden zu lassen, sondern auch für die Alpenrepublik insgesamt Nutzen bringen. Wer über Sinn für schrägen Humor verfügt, kann die „Studie“ von der Seite http://www.katholisch.at/ herunterladen und sich in all ihrer Pracht zu Gemüte führen. Dass darin, wie in der zeitgenössischen Volkswirtschaftslehre üblich, ausschließlich mit Aggregaten hantiert und mit einer Fülle willkürlicher Annahmen operiert wird, überrascht diejenigen nicht, die wissen, wie solche„wissenschaftlichen“ Arbeiten zustande kommen. Wer das vom....

Faber: Clinton korruptes Diebesnest

Bildergebnis für marc faber public domain

Interview mit Marc Faber. Er sei kein Fan von Trump, hätte ihn aber gewählt. Clinton dagegen sei ein korruptes Diebesnest. - Ausblick 2017: Dow 100.000 - wenn die Notenbanken weiter Geld drucken.

 

Marc Faber hegt keine große Sympathie für Trump, hätte ihn aber gewählt. Alles sei besser als Clinton. Die Clinton-Connection sei nichts anderes als ein korruptes Diebesnest. Grundsätzlich sei es gut, wenn Geschäftsleute in die Politik gingen und nicht Karriere-Politiker an die Macht kommen.

 

Des weiteren ist Faber gar nicht mehr bärisch. Wenn die Fed ihre...Video und mehr.....

Donald Trump, Außenhandelsbilanzen und die „Agenda 2010“

anderweltonline Logo

Von Peter Haisenko

Donald Trump behauptet, die USA würden – in wirtschaftlicher Hinsicht – übervorteilt. Obwohl ich hierzu die gegenteilige Meinung vertrete, halte ich es für angebracht, sich mit dem Standpunkt des mächtigsten Mannes der Welt zumindest auseinanderzusetzen. Objektiv betrachtet, kann man seine Sichtweise nicht pauschal verdammen.

Begonnen hat das Drama mit dem stetig ansteigenden US-Außenhandelsdefizit in den 1960-er Jahren, verursacht durch die immensen Kosten für den Vietnamkrieg, der aus dem Ruder gelaufen war. 1971 musste Präsident Nixon dann die Goldbindung für den US-Dollar, die Leitwährung, aufgeben und eigentlich hätte zu diesem Zeitpunkt das Weltfinanzsystem von .....

Gerald Celente: Eine Welt am Rande des Chaos

Gerald Celente: Eine Welt am Rande des Chaos

Gestern stiegen Bitcoins um mehr als 2 Prozent und erreichte seinen höchsten Preis seit dem 4. Januar. Heute erreichte Gold ein Dreimonatshoch, der Preis ist im laufenden Jahr um 7 % gestiegen. Und obwohl die Aktienmärkte in den USA weiterhin nahe ihrer Allzeithochs gehandelt werden, sind Bitcoins und der Goldpreis ebenfalls gestiegen. Signalisiert der stetige Anstieg von Bitcoins und Gold den Ausbruch eines Marktsturms? Oder nimmt hier ein größerer Trend Form an?

Dies ist anders als in den alten Tagen, als starke Aktienmärkte, ein starker Dollar und starkes Wirtschaftswachstum den.....

Deutsche Politiker hassen ihn: Doch so schafft Trump MILLIONEN Arbeitsplätze!

Trumps einfache Formel: Mehr Eigenproduktion schafft mehr Arbeitsplätze. Mehr Arbeitsplätze schaffen mehr Konsum. Mehr Konsum erzeugt mehr Steuereinnahmen. Mehr Steuereinnahmen bedeuten weniger Sozialausgaben. Weniger Steuern bedeuten wiederum mehr Nachfrage und all das führt zu Millionen neuer Arbeitsplätze.

Trump, der Tabu-Brecher!

Donald Trump ist kein Politiker. Gott sei Dank! Denn davon gibt es wahrlich schon genug. Donald Trump ist ein Geschäftsmann – ein sehr erfolgreicher sogar! Zu seinem Imperium.....

Politisch korrektes Eigentor: Frauen unerwünscht bei Starbucks in Riad

Politisch korrektes Eigentor: Frauen unerwünscht bei Starbucks in Riad

Auch in den Vereinigten Staaten beherrscht bekanntlich die “Flüchtling“sdebatte die Medien und Gemüter. Nun hat sich die Kaffee-zum-Mitnehmen-Kette Starbucks jüngst ein derbes Eigentor geschossen.

Im Rahmen des von US-Präsident Donald Trump verhängten zeitlich begrenzten Einreiseverbots für einzelne Muslime aus 7 betroffenen Staaten, hatte sich der Geschäftsführer von Starbucks, Howard Schultz, politisch korrekt auf das heiß diskutierte Thema gestürzt und öffentlich bekanntgegeben, dass der Konzern in den kommenden 5 Jahren weltweit 10.000 “Flüchtlinge“ einstellen werde. Der Begriff “weltweit“ ist in diesem.....

Deutschland verliert: Diese Länder werden 2050 die größten Wirtschaftsmächte sein

Nicht gut: Pwc prophezeit Deutschland keine goldene ZukunftNicht gut: Pwc prophezeit Deutschland keine goldene Zukunft

Noch steht Deutschland auf Platz 5 im Ranking der wirtschaftsstärksten Nationen der Welt. Bis 2050 geht es aber deutlich bergab, sagen die Wirtschaftsprüfer von PriceWaterHouseCoopers in einer neuen Studie.

Die Zukunft wird asiatisch: Was uns insgeheim schon lange klar, haben wir Wirtschaftsprüfer von PriceWaterHouseCoopers (PWC) jetzt mit Zahlen belegt. Demnach werden China und Indien noch weit vor den USA 2050 die größten Wirtschaftsmächte der.....