Archiv für Wirtschaft/Konzerne/Monopole

Die Cambridge Analytica-Krise ist abgehakt: Facebook-Nutzung legt nach Datenskandal zu

Screenshot: © CNBC

Krise, welche Krise? Der Wirbel um den Datenskandal, den die Enthüllungen um Cambridge Analytica verursacht hatten, war immens. Zumindest medial erlebte Facebook die schwerste Krise seines 14-jährigen Bestehens. Damit hatte es sich jedoch: Dank eines souveränen Auftritts vor dem US-Kongress und glänzender Quartalszahlen notiert Facebook an der Wall Street wieder so hoch wie vor der Datenaffäre. Nun gibt Goldman Sachs zusätzliche Entwarnung: Nach Angaben der Marktforschers comScore hat die Nutzung des Social Networks nicht gelitten – im Gegenteil.

Der Furor war groß. #DeleteFacebook, weg mit dem Teufelszeug! Allein: Auch dieser Sturm der Entrüstung scheint am drittwertvollsten Internetkonzern der Welt schon wieder vorbeigezogen zu sein. Mark Zuckerbergs insgesamt souveräner Auftritt vor dem US-Senat und die jüngste, überzeugende Quartalsbilanz hatten daran maßgeblichen Anteil. Das Datendebakel um Cambridge Analytica scheint…..

Google, Drohnenmord und der Komplex aus Militär, Geheimdiensten und Zensur

The Curse of 'Don’t Be Evil' | PCWorldDie Veröffentlichung eines offenen Briefes in dieser Woche, mit dem führende Wissenschaftler gegen Googles Rolle im Drohnenmordprogramm protestieren, zeigt die enge Komplizenschaft zwischen den großen Technologieriesen und dem Komplex aus Militär und Geheimdiensten in den USA.

Der Brief, der inzwischen von fast 1.000 Akademikern unterzeichnet wurde, stellt fest, dass „Google in die militärische Arbeit eingestiegen ist, ohne dies zum Gegenstand einer öffentlichen Debatte oder Beratung im In- und Ausland zu machen.“ Weiter heißt es: „Während Google regelmäßig über die Zukunft der Technologie entscheidet, ohne die Öffentlichkeit dabei demokratisch einzubinden, zeigt der Einstieg des Unternehmens in……

Neue Tricks – alte Lügen

Um Nikotinsüchtige bei der Stange zu halten, drücken die Tabakmultis neue Produkte auf den Markt. Und führen Konsumenten und Politik einmal mehr an der Nase herum – mit diesen sechs Methoden.

ZigarettenwerbungSeit Jahrzehnten bewirbt die Tabakindustrie mit allen Mitteln ihre Zigaretten (siehe Bildergalerie am Artikelende). Nun probiert sie das Gleiche mit neuen Tabakprodukten. Bild: tobacco.stanford.edu

Rauchen ist tödlich. Lukas Z.* weiss das und will trotzdem nicht aufhören. Er raucht seit dem 18. Lebensjahr, jetzt ist er 40. Er tut es eben gern. «Klar, irgendwann werde ich aufhören müssen», sagt er. Aber wann? Wie viele der rund zwei Millionen Raucher in der Schweiz glaubt auch er: «Ich bin nicht süchtig.»

Lukas Z. gehört zum neuen Zielpublikum der Tabakindustrie. Denn sie muss sich neu erfinden. Und sie tut das zum Teil von der Schweiz aus – mit Philip Morris und Japan Tobacco International haben gleich zwei Multis ihre Hauptsitze hier.

«Die Tabakkonzerne tun, was sie seit Jahrzehnten tun, wenn sie in politische oder juristische Schwierigkeiten geraten: Sie erfinden sich einfach neu und sagen: ‹Wir sind jetzt die netten Tabakfirmen.›»

Stanton A. Glantz, renommierter Tabakforscher 

 

Herkömmliche Zigaretten sind heute gesellschaftlich verpönt. Für Leute, die das Rauchen aufgeben wollen, ohne auf Nikotin zu verzichten, haben die Konzerne neue Produkte entwickelt. Nach den E-Zigaretten jetzt auch sogenannte Heat-not-burn-Geräte, die Tabak erhitzen statt verbrennen sollen.

Letztere heissen etwa IQOS (Philip Morris), Glo (British American Tobacco) oder…..

Warum der Tiefe Staat Putin hasst

deepstate putin

Heutzutage ist die Russophobie in Amerika so stark ausgeprägt wie zum Höhepunkt des Kalten Krieges, wo verängstigte Schulkinder Schutzübungen für den Fall eines Atombombenangriffs durchführen mussten, indem sie unter Tischen Schutz suchten und die Öffentlichkeit vom Bau von Luftschutzbunkern besessen war. Allerdings verschleiert diese Dramatik den eigentlichen Konflikt: den geopolitischen Machtkampf für die Weltherrschaft, bei dem Hunderte Milliarden Dollar eingesetzt werden und in dem die gewaltigen Egos von skrupellosen Eliten und Nationen involviert sind, die von Erinnerungen aus der Vergangenheit und Visionen für die Zukunft angetrieben werden.

Von einer größeren Perspektive aus betrachtet sieht das Bild folgendermaßen aus: es ist ein geopolitischer Kampf der USA + EU gegen Russland + China. Die USA und die EU werden von denselben Oberherren der Banken- und Militärindustrie regiert und kontrolliert, während Russland und China – zwei unabhängige Staaten – aus der Notwendigkeit heraus eine Allianz geschmiedet haben. Warum? Wenn Russland fällt, wird China das nächste Land sein.

Ist der Bär erledigt, kann man auch den Drachen besiegen und somit ist die Weltherrschaft gesichert.

Das ist jedoch nicht das Ende der Geschichte: die Globalisten haben den Bär im Jahr 1991 in die Falle gelockt, als die UdSSR kollabierte. Allerdings sperrten sie den Bär ein, hungerten ihn aus, quälten und demütigten ihn für die nächsten 8 Jahre, anstatt sich mit ihm anzufreunden. Somit begann der Bär zurückzuschlagen und den Käfig zu zerlegen.

Verrat in den 1990er Jahren

In Russland ereignete sich in den 1990er Jahren der größte Raubzug dieses…..

Gegenschlag: RUSSISCHES PARLAMENT BEREITET SCHARFE GEGENSANKTIONEN VOR

Gegenschlag : RUSSISCHES PARLAMENT BEREITET SCHARFE GEGENSANKTIONEN VOR – EUROPÄISCHE & US-WIRTSCHAFTSVERBÄNDE „SORGEN“ SICH ZUNEHMEND

Bildergebnis für russland sanktionen

Na sieh an sie kritisieren angekündigte russische Gegensanktionen. Deutsche, französische und US-Wirtschaftsverbände kritisieren die geplanten Gegensanktionen Russlands als Reaktion auf die US-Sanktionen. An ihre Kritik anti-russischer Sanktionen der EU & USA kann man sich aber irgendwie kaum mehr erinnern.

Das russische Parlament Duma hat am 15. Mai einstimmig in 1. Lesung dem Gesetzentwurf zur Ermächtigung der Regierung und des Präsidenten zur Ergreifung von Gegensanktionen zugestimmt. Außerdem wurden vorgeschlagenen Ergänzungen im Strafgesetzbuch (Artikel 284.2) ebenfalls in 1. Lesung angenommen, denen zufolge die Umsetzung oder Hilfestellung zur Umsetzung von internationalen Sanktionen gegen Russland strafrechtlich verfolgt werden kann (mit bis zu 4 Jahre Haft).

Auch die 2. Lesung erfolgte bereits. Die letzte 3. Lesung soll bereits am 22.Mai stattfinden. Die deutsche AHK und weitere internationale Wirtschaftsverbände, darunter die US-Außenhandelskammer, die AEB, die französische Handelskammer und auch der Russische Industriellen- und Unternehmerverband RSPP, kritisieren den Entwurf aufs Schärfste. Unternehmen geraten dadurch in die Zwickmühle, sich zwischen russischen Strafen, US-amerikanischen oder europäischen Sanktionen entscheiden zu müssen. Dies verschlechtere das Geschäftsklima in Russland erheblich und gefährde auch das russische Wirtschaftswachstum.

Der RSPP merkte an, das Gesetz schaffe zusätzlich Bedingungen für administrativen Druck auf Unternehmen. Premierminister Dmitry Medvedev sagte am Montag, er unterstütze die Idee, das Einhalten von US-Sanktionen unter Strafe zu stellen. Zudem sagte er, dass die Regierung bedrohten russischen Unternehmen helfen solle, um sicherzustellen, dass keine Jobs verloren gingen. Der Chef der VTB-Bank, Andrej Kostin, nannte das Gesetz in seiner jetzigen Form „nicht akzeptabel“.

Russisches BIP im 1. Quartal um 1,3% gewachsen –

Einer vorläufigen Schätzung des russischen Statistikamt Rosstat zufolge ist die russische Wirtschaft im 1. Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahr um 1,3% gewachsen. Diese Schätzung liegt höher als die des Wirtschaftsministerium, das nur mit 1,1% rechnete. Die Zentralbank geht von 1,3-1,5% BIP-Anstieg aus, das ist weniger als die davor erwarteten 1,5-1,8%.

Grund sei das kalte Wetter, das die Baubranche getroffen habe. Die tatsächliche Zunahme im 1. Quartal werde vermutlich aber höher liegen, als aktuell geschätzt, da große Infrastrukturprojekte erst verzögert berücksichtigt würden. Für das 2. Quartal sagt die Währungshüterin 1,0-1,4% Wachstum voraus – die Auswirkungen der neuen US-Sanktionen seien dabei allerdings noch nicht einkalkuliert.

Neue Regierungsstruktur: Russisches Digitalministerium kommt +++

Präsident Wladimir Putin hat Änderungen an der Ministeriumsstruktur der zukünftigen Regierung genehmigt. Die russischen Außenhandelsvertretungen, für die früher das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung verantwortlich war, werden künftig dem Ministerium für Industrie und Handel unterstehen. Das bisherige Ministerium für Bildung und Wissenschaft wird in einen Teil für Primär- und Sekundärbildung (Bildung) sowie Wissenschaft und Hochschulbildung (Wissenschaft) aufgeteilt, die Behörde FANO aufgelöst.

Das Ministerium für Telekommunikation und Massenmedien wird in Ministerium für Digitale Entwicklung umbenannt und soll die Digitale Agenda umsetzen. Als Kandidat gilt der bisherige Leiter des Analysezentrums der Regierung, Konstantin Noskow. Am Freitag werden Berichten zufolge die Minister bekannt gegeben.

Quellen:1,2,

Verbannt Twitter konservative Nutzer und unliebsame Meinungen?

Der Kurznachrichtendienst Twitter experimentiert offenbar gerade an neuen Algorithmen, die Nutzer mit einem sogenannten „Shadowban“ belegen. Davon betroffen sind aktuell vor allem AfD-Unterstützer und wohl auch einige AfD-Abgeordnete. Man verwendet hierbei einen Machine-Learning-Algorithmus, der unter anderem auch Meldungen berücksichtigt.

Ein solcher Shadowban ist nicht unbedingt offensichtlich. Er macht sich häufig erst dadurch bemerkbar, dass die Interaktion mit den eigenen Tweets sinkt. Es wird vermutet, dass ein Retweet keine Auswirkungen mehr bei Nicht-Followern hat. Zum Beispiel tauchen……

Regensburger Rechtsanwalt erlangt einstweilige Verfügung gegen Facebook

(c) Pixabay

Die Rechtsanwaltskanzlei REPGOW, die bereits über 100 Opfer von Facebook-Zensur vertritt, hat beim Landgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung gegen Facebook erstritten. Die Begründung des Landgerichts zerlegt sämtliche Argumente von Facebook und zerstört den Mythos vom „virtuellen Hausrecht“.

Ein Mandant der Kanzlei REPGOW hatte sich bei Facebook über die Tageszeitung taz ausgelassen und diese unter anderem als „pseudolinkes Herzblättchen“ bezeichnet. Facebook hatte den Nutzer daraufhin für 30 Tage gesperrt und den Beitrag gelöscht und sich zur Begründung darauf berufen, dass der Beitrag Personen aufgrund ihrer Herkunft, Religion oder Rasse angreifen würde.

Zwar hat Facebook auf Abmahnung durch die Kanzlei REPGOW sehr schnell…..

Russland: USA sind aus Atomabkommen ausgestiegen um Europa gefügig zu machen

Russland: USA sind aus Atomabkommen ausgestiegen um Europa gefügig zu machenDie Vorsitzende des russischen Föderationsrates (Parlamentsoberhaus) bezeichnete den Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit Iran als einen Versuch Washingtons, sich die EU-Wirtschaft unterzuordnen.

Valentina Matwijenko unterstrich am Mittwoch: „Viele Experten denken und nicht ohne Grund, dass der Ausstritt aus diesem Deal ein weiterer Versuch Washingtons sei, die EU-Wirtschaft von den Vereinigten Staaten abhängig zu machen. Denn viele europäische Unternehmen sind im Iran tätig, ohne dabei den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (JCPOA)……

….passend dazu…….
US-Sanktionen umgehen
EU, China und Russland verhandeln über Geschäftsbeziehungen mit Iran. Brüssel bringt »Blocking Statute« ins Spiel. Berlin reagiert verhalten...mehr……..

Torpediert die EU Chinas Neue Seidenstraße?

EU-Botschafter in Peking haben Chinas gewaltige »One Belt, One Road«-Initiative kritisiert (Peter Orzechowski berichtete darüber in der letzten Ausgabe von Kopp Exklusiv). Bis auf Ungarn schlossen sich alle EU-Staaten der Erklärung an. Was steckt dahinter, was sind die Motive von USA und EU, dieses Mammutprojekt zu torpedieren?

Ohne Frage: Die Neue Seidenstraße ist das vielversprechendste wirtschaftliche Projekt seit mindestens 100 Jahren. Das Problem dürfte denn auch eher auf politischer Ebene liegen, passt der Protest doch hervorragend zum Vorgehen der Regierung Trump, die in Sachen Handelspolitik immer stärker auf Kollisionskurs zu China liegt.

In dem Bericht, den 27 der 28 EU-Botschafter in China unterzeichnet haben, wird scharfe Kritik an der Entwicklung der »One Belt, One Road«-Initiative geäußert. China nutze das Projekt dazu, den Freihandel einzuschränken und seinen Unternehmen einen Vorteil zu verschaffen, heißt es – das ist schon ironisch, denn die EU-Staaten beziehungsweise deren Unternehmen gehen exakt genauso vor. Das Infrastruktur-Vorhaben »läuft der EU-Agenda zuwider, die auf eine Liberalisierung….

Russland, China und die neue Seidenstraße

Bildergebnis für one belt one roadOne-belt-one-road.svg  CC BY-SA 4.0

Das auffälligste Merkmal der Geopolitik von Russland und dem Westen ist zeitgleich ein undurchsichtiges Merkmal der Geopolitik von Russland und China. Die US-amerikanischen Hauptstrommedien haben den Bau eines komplexen, 900 Milliarden US-Dollar teuren Geflechtes von strategischen Transportrouten, das allgemein als „Neue Seidenstraße“ oder „Belt Road Initiative“ bezeichnet wird und von Peking im Jahr 2013 angestoßen wurde, nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei handelt es sich um eines der größten Infrastruktur- und Investitionsmegaprojekte der Geschichte, das mehr als 68 Länder mit mehr als 65 % der Weltbevölkerung umfasst, die wiederum 40 % der globalen Wirtschaftsleistung von 2017 erzeugt haben.

Das Projekt war das bestimmende Element in den enger werdenden Beziehungen zwischen Moskau und Peking, obwohl Russland anfangs aus Sorge um die territorialen Ziele Chinas zögerte. Seitdem ist die Partnerschaft stark gewachsen und ein besonderer Segen für den Einflussbereich Moskaus geworden. Eine der unmittelbaren positiven Folgen für Russland war die Annäherung der eurasischen Länder und des Irans an Russland, eine Entwicklung mit potenziell explosiven…..

Mächtig daneben: USA versetzen versehentlich Schlag gegen Öl-Dollar

Eine Ölplattform in Golf von Mexiko (Archivbild)© REUTERS / Chris Bond/ Handout

Der größte Unterschied der aktuellen internationalen Situation zu der von vor etwa zehn oder 15 Jahren besteht darin, dass sich die EU intensiv darum bemüht, den Forderungen Washingtons nicht nachzukommen.

Früher hatten seine nächsten Verbündeten ihm immer zugestimmt – diesmal ist es aber anders: Die Europäer  suchen nach Möglichkeiten, ihre schwachen Stellen zu stärken, um die Willkür von US-Beamten nicht dulden zu müssen. So scheint die endgültige Verwandlung des US-amerikanischen Finanzsystems in eine geopolitische Waffe zur Eindämmung der Opponenten Washingtons nur auf den….

Neues EU-Geheimabkommen – diesmal mit Südamerika

Wieder einmal verkauft die EU Verbraucherrechte, Umweltstandards, Bürgerrechte und die Demokratie an ein Handelsabkommen. Und wieder einmal findet das Ganze hinter verschlossenen Türen statt: Das Abkommen mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur ist eine Neuauflage von TTIP und CETA, und keinesfalls eine bessere.

Aktuell befinden sich die Gespräche mit den Verhandlungsführern des südamerikanischen Mercosur-Staatenbundes (Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay) in der entscheidenden Phase. Sowohl der Staatenbund als auch die EU wollen so schnell wie möglich das Abkommen abschließen. Und die Öffentlichkeit soll – analog zum vorerst gescheiterten TTIP und dem vereinbarten CETA – nichts über die Inhalte und Verhandlungen erfahren.

Das Mercosur-Abkommen tauchte bislang so gut wie nicht in der Mainstream-Presse auf, obwohl es die gleichen negativen Folgen haben wird wie TTIP und CETA. Es ist erneut ein staatlicher Angriff auf Schutzstandards und demokratische Prinzipien…..

US-Lehrerstreik: Facebook zensiert die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“

Facebook hat die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“ gesperrt. Diese wurde vom WSWS Teacher Newsletter initiiert und diente den Lehrern in Arizona und in anderen Bundesstaaten als Forum, um sich auszutauschen und gegen den Verrat der Gewerkschaften zu kämpfen.

„Die Gruppe wurde gesperrt“, heißt es in einer Facebook-Mitteilung, die der Social-Media-Konzern am Sonntagmorgen postete. Darin wird behauptet, dass „die Inhalte des Arizona Educators Rank and File Committee gegen unsere Gemeinschaftsstandards bei Fälschung und Spam verstoßen“. Weiter heißt es: „Es ist nicht erlaubt, irreführende oder unzutreffende Informationen zu nutzen, um künstlich Likes, Follower oder Shares zu erhalten. Außerdem ist es untersagt, Menschen ohne ihre Einwilligung für kommerzielle Zwecke zu kontaktieren.“

Facebooks Benachrichtigung auf der Webseite des Arizona Educators Rank and File Committee

Diese Behauptungen sind haltlos und offenkundig falsch. Viele Lehrer haben sich der Social-Media-Gruppe angeschlossen, nachdem die Gewerkschaft Arizona Education Association (AEA) und ihre Frontgruppe Arizona Educators United (AEU) abrupt erklärt hatten, dass sie den Streik beenden…..

Wasserarme werden Wasserreiche heißen! | Wasser-Kriege! | Willkommen in der Hölle der Klimakontrolle

Wasserarme werden Wasserreiche heißen! | Wasser-Kriege! | Willkommen in der Hölle der Klimakontrolle & Earth-System-Governance (NWO)!

Der Klima-Gott nimmt Euch das Wasser, aber es verschwindet nicht im Äther, sondern wird anderen Schäflein des Klimareichs geschenkt, sagt der „grüne Prophet„!
Wurde nicht offenbart „Die Wasserarmen werden zu Wasserreichen!„?
Doch Ihr müsst nun Wasserarmut erdulden oder daran ertrinken!

INHALT

  1. Abdruck
  2. Wasserarmut
  3. Wasserreichtum
  4. Koordinaten des Wasserraubs
  5. Wasser-Lieferung
  6. Globale Zerteilung und Zersetzung
  7. Wie wird das gemacht?
  8. Verhalten des Wassers
  9. Freiheit auf Sonnenlicht!
  10. Alles hängt am Sonnenlicht!
  11. WASSER
  12. Quellen
  13. Bemerkung zu Kommentaren

1. Abdruck

Wenn über Erderwärmung und Klimawandel gesprochen wird, dann gibt es zwei neue Wortschöpfungen, die immer wieder ins Spiel gebracht werden!

CO2-Abdruck und Wasserabdruck!

Der „Abdruck“ ist in diesem Zusammenhang Teil eines quasireligiösen Konzepts und sollte analog als „Sünde“ verstanden werden!

Sünde erzeugt sofort Schuldgefühle und verlangt nach Sühne durch Ablass! Es ist die Wiederholung des Ablasshandels der Römisch Katholischen Kirche, also alter Wein in neuen Schläuchen!

Wenn wir den „Abdruck“ weglassen, bleiben nur Kohlenstoffdioxid und Wasser übrig!

Wir versündigen uns am Klima, in dem wir CO2 und H2O emittieren!

CO2 ist angeblich böse, also lasst uns über das noch gute……

Auf der Welt herrschen Wahnsinn und Irrsinn – geklonte transgene Schafe, Schweine und Rinder für die Profitgier!

Auf der einen Seite Überproduktion, auf der anderen Seite hungern ca. 800 Millionen Menschen. Auf der einen Seite haben wir eine Überproduktion an Obst, Gemüse, Milch und sogar Fleisch und anstatt auf dem Teller,  landet zu viel im Müll, weil sie entweder nicht der Norm entsprechen, oder um Preise anzuheben. Auf der einen Seite verursachen Massenproduktionen immer mehr Krankheiten wie Tierseuchen, auf der anderen Seite wird dank Genmanipulation der Verbraucher in die Irre geführt, wie gesund doch plötzlich auch Fleisch sein soll, damit der Verzehr angekurbelt wird. Es ist ein schockierender Zustand: Die Menschheit ist an dem Punkt angelangt, wo sie natürliche Nahrungsmittel manipuliert, um eine „bessere“ Ernährung zu gewährleisten, weil sie die ursprüngliche Landwirtschaft mit Chemikalien zerstörten.

1992 waren die Ideen der Genforschung noch skurril, doch schon viele Ideen wurden in die Tat umgesetzt

Gentechnisch vergorenes Bier, koffeinfreie Kaffeepflanzen, Kartoffeln, die……

Handelskrieg zwischen USA und EU

logo fit4russlandVon Solomon Mann, einem russischen Juden, der in den 90ern nach Israel auswanderte und Wochenanalysen anhand westlicher bzw. israelischer Presse in SmartNews vom 28.04.2018 veröffentlicht. Übersetzung: fit4Russland

Wegen Sanktionen und einem drohenden Handelskrieg fand (vor)letzte Woche eine wahre Pilgerfahrt nach Washington statt.

Zunächst war Präsident Macron ein Kongress-Gast, der sich zunehmend als führender Partner der USA statt Großbritanniens andient. Das Vereinigte Königreich beobachtete den Besuch eifersüchtig und die BBC veröffentlichte giftige Pamphlets über die „bromance“ zwischen Herrn Trump und Monsieur Macron, im Gegensatz zu dieser angespannten Beziehung zwischen Donald Trump und Angela Merkel.

Dabei sind die Forderungen der USA klar geworden: Europa und Kanada werden den Quoten im Handel mit Amerika wohl zustimmen müssen, sonst werden vermutlich ab 1. Mai solcherlei Gebühren initiiert, die man getrost als Handels-Verbot bezeichnen kann: 10% Strafzoll auf die Aluminium- und 25% auf die Stahl-Branche. Dabei widerspricht Beides den Verpflichtungen, die die USA gegenüber der WTO haben. Es ist offensichtlich, dass sowohl dieser als auch der andere Besuch wirtschaftlich gesehen nichts erreicht haben und das Ganze auf die politische Ebene verschoben wurde.

Dabei wurde Emmanuel Macron im Kongress geehrt und bekam einen besonderen Platz unter den Verbündeten der USA. Den besaß zuvor Großbritannien……

Wie wird sich die Fusion von Monsanto und Bayer auf die “Cannabis-Industrie” auswirken?

Wie wird sich die Fusion von Monsanto und Bayer auf die "Cannabis-Industrie" auswirken?Es gibt viele Gründe, sich über die Fusion von Bayer und Monsanto Sorgen zu machen – eine der gefährlichsten Geschäftsabschlüsse in der Geschichte. Der Zusammenschluss dieser beiden gigantischen Konzerne war zwar umstritten, doch gelang es dem Duo schließlich, genügend Vermögenswerte zu verkaufen, um die kartellrechtliche Genehmigung zu erhalten. Das Justizministerium hat der gefürchteten Fusion von Bayer und Monsanto zugestimmt.

Die beiden großen Unternehmen werden nicht nur zusammenkommen, um das größte Saatgut– und Pestizidunternehmen der Welt zu gründen, sondern es bestehen auch zunehmende Bedenken hinsichtlich der Fusion für die medizinische Cannabis-Industrie. Mehr……

Die schlimmsten AGB von Facebook werden ungelesen akzeptiert

Die schlimmsten AGB von Facebook werden ungelesen akzeptiert. Mit dieser Art Erpressung missbraucht Facebook aber seine marktbeherrschende Stellung. Hier hat nämlich auch das innovativste Start-up keine Chance. Der Markt ist völlig verzerrt. Das Kartellamt muss hier entsprechend entscheiden, und die Regierung muss handeln.

die-linke facebook datenschutz datensicherheit© Shutterstock

Nachdem Facebook zuließ, dass ein Drittanbieter Daten von Millionen Facebook-Nutzern abzog, um Wahlmanipulationen vorzunehmen, ist der Aufschrei groß, und auf einmal sind digitale Monopole für alle Parteien ein Problem. Vielleicht ist dadurch aber endlich eine effektivere Regulierung möglich. Ich würde das sehr begrüßen; denn bisher haben die EU und auch die Bundesregierung eher dazu beigetragen, dass Konzerne von einer Größenordnung entstehen konnten, wie es sie vorher noch nie gegeben hat. 

Ein Viertel der Weltbevölkerung nutzt Facebook. Das Bundeskartellamt…..

Handelsstreit: USA stellen China Ultimatum

china-US-currency-wars.jpg

Am vergangenen Freitag haben Vertreter der US-Regierung bei Gesprächen in Peking eine Reihe von Forderungen aufgestellt. China soll demnach u.a. keinen Widerstand gegen Maßnahmen der USA leisten, die das Land an der Entwicklung von Hightech-Industriezweigen hindern. Außerdem wird dem Land die unmögliche Forderung gestellt, seinen Handelsbilanzüberschuss gegenüber den USA in spätestens zwei Jahren um 200 Milliarden Dollar zu verringern. Diese Forderungen bilden keine Verhandlungsgrundlage, sondern sollen wirtschaftliche Konflikte und militärische Spannungen verschärfen.

Die Financial Times kommentierte: „Die USA fordern China im Vorfeld eines potenziellen Handelskriegs praktisch zur Abrüstung auf. Peking soll wichtige Elemente seiner Industriepolitik aufgeben, wegen denen Washington China zunehmend als langfristigen wirtschaftlichen Rivalen betrachtet.“

Eswar Prasad, ein Kenner der chinesischen Wirtschaft und Senior Fellow der Brookings Institution, sagte der Zeitung: „Möglicherweise entwickeln sich…..

Freude bei Rheinmetall

RTX3JR7L.jpgNicht nur Armeen weltweit kaufen Produkte von Rheinmetall, den »Survivor« nutzt auch die Polizei zur Aufstandsbekämpfung Foto: Benoit Tessier/Reuters

Anfang dieser Woche konnten die Sektkorken bei den Rheinmetall-Aktionären knallen. Der Börsenkurs des Autozulieferer- und Rüstungskonzerns näherte sich einem neuen Rekordhoch. Es sieht richtig gut aus für die Gewinnerwartungen der Waffenschmiede. Vor allem der starke Auftragseingang im ersten Quartal habe bei den Anlegern für Zuversicht gesorgt, berichteten Börsenanalysten. Ihr Fazit: Der Konzern ist einer der großen Profiteure des »neuen Rüstungsbooms«. So hat allein in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahrs die Rüstungssparte ihren Auftragseingang mehr als verdoppelt. Rheinmetall kann trotz Rückgang von Umsatz und Gewinn im vergangenen Jahr mehr als zuversichtlich in die Zukunft…..

Der Ölpreis wird weiter steigen

Ein Tankschiff wird im Oelhafen entladen / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/au%C3%9Fenhafen-seebr%C3%BCcke-%C3%B6lhafen-3108235/Ein Tankschiff wird im Oelhafen entladen / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/au%C3%9Fenhafen-seebr%C3%BCcke-%C3%B6lhafen-3108235/

Autofahrer merken es seit einiger Zeit an den Zapfsäulen: Mit dem Rohölpreis steigen auch die Benzinpreise. Für die Ölindustrie hingegen beginnen rosige Zeiten.

Öl ist der Schmierstoff der Weltwirtschaft, und der Rohölpreis hat nach wie vor einen großen Einfluss auf die Konjunktur. Für die Konsumenten und die meisten Unternehmen ist ein steigender Ölpreis nämlich gleichbedeutend mit höheren Kosten.

Für Unternehmen, die ihr Geld mit Öl verdienen, gilt dieser Zusammenhang natürlich nicht. Wenn sie gut gemanagt sind, profitieren sie von einem Anstieg des Ölpreises, und ihre Aktienkurse reagieren mit Kursgewinnen.

Mächtige Bodenformation

Der Rohölpreis befindet sich schon seit Anfang 2016 in einem Aufwärtstrend. Er hat sich seither von weniger als 30 $ pro Barrel der Sorte WTI auf knapp 70 $ mehr als verdoppelt. Dennoch lässt der Chart, den Sie unten sehen, keinerlei Schwächezeichen erkennen. Ganz im Gegenteil. Denn Markt lässt nicht nur …..

US-Experte: Washington bot Peking an, die Welt zu „teilen“

Flaggen Chinas und der USA© AP Photo/ Shannon Stapleton, Pool

US-Medien sind von der „russischen Bedrohung“ regelrecht besessen. Dabei gibt es laut dem Sender Fox News eine weitaus größere Gefahr, und zwar China. Der Experte Michael Pillsbury hat gegenüber dem Sender bestätigt, dass einige US-Politiker Peking früher vorgeschlagen hatten, die Welt „zu zweit zu regieren“.

„China spioniert uns mehr als jedes andere Land aus. Es stand hinter den massiven Hackerattacken auf das United States Office of Personnel Management (OPM) von 2012 bis 2014. Es hat natürlich die größte Bevölkerung der Welt. Es wird bald die größte Wirtschaft der Welt haben“, so der Moderator Tucker Carlson.

Der China-Experte Michael Pillsbury vom Hudson Institute teilt diese…..