Archiv für Video-News/Audio-News/Interviews

Christoph Hörstel: Konkurrenzkampf Russland-USA: uneinheitliches Bild am Mittelmeer

Syrien: Russland und Israel debattieren über Einfluss

In der vergangenen Woche hatte Israel Syrien bombardiert - und Damaskus hatte die Jets mit S-200-Raketen beschießen lassen. Russlands S-400 griffen nicht ein. Moskau, das großen Wert auf gute Beziehungen zu Israel legt, regierte jedoch sauer, weil nahe am Bombardement (Palmyra) russische Soldaten stationiert waren.

2. In Libyen regiert jetzt ein Moskauer Satrap, der 73-jährige Ex-General Khalifa Haftar. Moskau bekam einen Vertrag über Förderung und Lieferung von Öl. Sicher nicht ohne US-Zustimmung. 

3. Ägypten: Zum ersten Mal seit den frühen 70er Jahren unter Nasser üben ägyptische und russische Truppen wieder gemeinsam. Sicher nicht ohne US-Zustimmung. Was läuft hier? Anbahnung eines US-russischen Deals um Syrien?

Bleibt die bange Frage: Ist jetzt der Frieden nähergerückt - oder der Krieg?  

Darüber sprach Seyyed-Hedayatollah Shahrokny mit dem  Bundesvorsitzenden Deutsche Mitte, Christoph Hörstel!

Klick Bild für Interview

Bildergebnis für Christoph Hörstel public domain

Vortrag von Dr. Daniele Ganser - Die Weltpolitik der USA gestern und heute

London-Terror: Überwachungskameras ausgeschaltet, Wachpersonal abgezogen: Geheimdienstoperation?

WikiLeaks und Russland die Bösen – CIA die Guten

Video 1 Min.

Sayyid Hassan Nasrallah spricht zur Situation in Syrien

Hisbollah (Hizb-Allah - Partei Gottes) ist eine Partei und Miliz im Libanon. An ihrer Spitze stehen Geistliche des Schiismus - die zweitgrösste Konfession des Islam. Als religiöse Autorität der Bewegung gilt der ‹Revolutionsführer› der Islamischen Republik Iran, Ayatollah Sayyid Ali Hosseini Khamenei. Herr Nasrallah, der ebenfalls Kleriker ist, ist Generalsekretär der Partei und zugleich Oberbefehlshaber der Miliz.
Ohne die israelische Invasion des Libanon in 1982 gäbe es diese damals im Untergrund entstandene Bewegung nicht. Heute ist sie innerhalb der libanesischen Gesellschaft ein Stabilitäts-Faktor. Die libanesische Regierung lehnt es daher weiterhin ab, sie zu entwaffnen, denn Angesichts der schwachen libanesischen Armee, tritt Hisbollah in die Rolle des Beschützers vor Israel aber auch vor Kräften des ‹Takfirismus›.

Bildergebnis für Hassan NasrallahIn der Rede wird über «Takfiristen» gesprochen. In der Diskussion um den Islamismus findet in den vergangenen Jahren gerade die Bezeichnung ‹Salafismus› Verbreitung. Es handelt sich hierbei um eine Teilströmung im Islamismus. Anhänger und Protagonisten des Salafismus sehen in der Frühphase des Islam das goldene Zeitalter einer authentisch islamischen Lebensführung. Der Salafismus ist allerdings eine heterogene Bewegung. Als Handlungsstile kann man zwischen religiösem Purismus, politischen Islam und Terrorismus unterscheiden. Es sind Handlungsstile des Fundamentalismus. Der Salafismus steht für die sunnitische Glaubensrichtung. Die Ablehnung anderer Strömungen des Islam bezeichnet man als «Takfir». Damit wird ein Muslim zum Apostaten erklärt. Am einen Ende des Spektrums kann Takfirismus das politische Instrument sein, womit einem Führer das Muslim-Sein abgesprochen und so ein Umsturz-Versuch religiös legitimiert wird. Am anderen Ende des Spektrums werden Takfiristen zur direkten Lebensgefahr für jedes einzelne Mitglied einer anderen Konfession.

Immer deutlicher wird die Sympathie für Hisbollah auch von Seiten der Christen des Libanon. Nach dem Krieg in 2006 hat die Bewegung auch ihnen unter die Arme gegriffen und das blieb in guter Erinnerung. Als Partei sitzt Hisbollah seit 1992 in der libanesischen Nationalversammlung und erreicht auch mit christlichen Politikern Stabilität-fördernde Vereinbarungen. Als Miliz hilft sie beim Schutz auch christlicher Siedlungen. Mit dem Wahlprogramm von 1996 ist eine islamische Theokratie kein Ziel mehr.
Hisbollah finanziert Krankenhäuser, Schulen und Hilfsorganisationen. Seit 1988 verfügt die Partei über eine ihr nahestehende Radiostation und betreibt die Partei seit 1991 auch einen Fernsehsender. Die Ausgaben werden durch Zuwendungen des Iran und durch Spenden gedeckt. Die Beschuldigung, dass sich die Bewegung auch über Drogenhandel und kriminelle Aktivitäten finanzieren soll, wird von Hisbollah als Propaganda der USA und Israel abgelehnt.
Im April 2013 bestätigte Herr Nasrallah in einer Fernsehansprache den Einsatz in Syrien auf Seiten der Regierung. Zu diesem Zeitpunkt begannen syrische Aufständische damit den Krieg auch auf libanesische Grenzdörfer auszuweiten und es mehrten sich Terror-Akte der Takfiristen. Die Vereinigten Staaten, Israel und Kanada definierten jedoch die Hisbollah-Bewegung als Terrororganisation. Die EU und Australien bezeichnen die Miliz als terroristische Vereinigung.
 
Die von Herrn Nasralla angesprochene ‹Mihwar al-Muqawama› - also ‹Achse des Widerstands› - bezeichnet eine Allianz gegen Israels Besetzung von Palästina und gegen die US-geführte Interventionspolitik in der Region. Der Begriff wurde 2002 von der libanesischen Zeitung ‹Al-Zahf Al-Akhdar› verwendet. Es war eine Antwort an US-Präsident George W. Bush und dessen Darstellung, dass Iran, Irak und Nordkorea eine ‹Achse des Bösen› darstellen würden. Die Zeitung schrieb damals, dass das einzige, was diese drei Länder gemeinsam hätten, wohl nur der Widerstand gegen die US-Hegemonie sei. Der Terminus wurde seither auch vom syrischen Präsidenten Dr. Bashar al-Assad und Mitgliedern der Führung des Iran verwendet. Meist werden zu dieser informellen Allianz einer Geisteshaltung die Hisbollah-Bewegung, Syrien, Iran, die schiitischen Milizen des Irak und gelegentlich auch die jemenitische Bewegung ‹Ansar Allah› gerechnet.
Reden von Herrn Nasrallah folgen meist einem Muster. Einer zur Gelegenheit passenden kürzeren Homilie folgt eine scharfsinnige Analyse. Ist die Ansprache um einen Gedenktag herum aufgebaut, passt das gezeigte Publikum dazu. Als Zuhörer der Rede zum Frauen-Tag sehen wir deshalb religiös-konservative Frauen. Bei einem militärischen Jahrestag wäre das Publikum eine Ansammlung Uniformierter auf einem Festplatz. Es ist übrigens nicht unüblich auf Ehrenplätzen auch ein paar sunnitische Kleriker zu erkennen. Wenn Herr Nasrallah spricht, kann man im Libanon eine Nadel fallen hören.
 

Klick Bild für Video...16 Min.

#FAKE NEWS E07

Dr. Rainer Rothfuß - Geopolitik, Völkerverständigung und Frieden (Bautzen, 06.03.2017)

10 Neue Weltordnung (NWO) Verschwörungstheorien

Video 8 Min.

451 Grad | Trump verschmäht Merkel | von der Leyen am Drücker | Russischkurs mit CSU-Seehofer

Erwischt! So produziert das TV "FAKE-NEWS! #medien #manipulation #fakenews

Vorsicht: Dieser Vortrag kann dein Leben verändern... Teil III

Gespräch mit Sahra Wagenknecht über Machtwechsel

Pedogate / P!zzagate - Aktuelle Enthüllungen - Ashton Kutchers Aktivismus - Deutsch

London-Terror: Professioneller Anschlag oder Amateurarbeit?

Video 23 Min.

Flache Erde | Ein Beweis für die Erdkrümmung

Video 3 Min.

London Drill? „Die Anti-Terror-Übung, Einzeltäter & Freimaurer-Connection“

Hatten wir es in London mit einem Terror-Drill zu tun? Warum fand dieses Ereignis schon wieder statt, nach dem man „in der Nähe“ eine Anti Terror Übung stattgefunden haben soll. Außerdem hatten wir es nach Anschlägen zwar schon öfters mit Wundern der Medizin zu tun gehabt, aber dass die Zahl der Toten sich zweimal nach unten korrigiert, während sich über Nacht die Verletzten, einen halben Tag nach dem Anschlag, verdoppeln, übertrifft alles was wir bisher erlebt haben! Bei den fragwürdigen Bildern die wir hier gezeigt bekommen, beantwortet sich die Frage warum man, das restliche Material entweder zurückhält oder unbrauchbar macht von selbst. Die Symbolik ist in London ebenfalls dermaßen auffällig, dass ich sie nicht vorenthalten werde.

Video 6 Min.

Jemen: „Missbildungen bei Neugeborenen sind durch den Krieg drastisch angestiegen“

Video 2 Min.

...dazu passend.....Saudi-Arabien verwendet Chemische Waffen in Jemen!?

Ignoranz bringt EUCH ALLEN KRIEG TOD & VERDERBEN !

Video 2 Min.

101 Tagesenergie mit Alexander

Gestapo und Stasi Methoden in Deutschland nehme immer schlimmere Ausmaße an. Martin Lejeune

Video 34 Min.