Archiv für Veranstaltungen/Petitionen/Buchbesprechungen-Musik-Tips

Solidaritätskampagne für Ursula Haverbec

Freiheit für Ursula Haverbeck!

Hinweis: Material bestellen, Banner drucken – Meldet euch

Nach wie vor besteht die Möglichkeit, Aufkleber, Flugblätter und mittlerweile auch A2-Plakate zu beziehen, um die Solidaritätskampagne für Ursula Haverbeck zu unterstützen. Meldet euch dafür unter der E-Mailadresse….

Die Angst der Eliten

Die Angst der ElitenFoto: urfin/Shutterstock.com
Die Mächtigen fürchten das Volk und bekämpfen deshalb die Demokratie. Exklusivabdruck aus „Die Angst der Eliten“.

Als sich nach der Bundestagswahl 2013 bei den Koalitionsverhandlungen eine überraschende Allianz aus SPD und CSU bildete, um Volksabstimmungen gesetzlich zu ermöglichen, bremste Kanzlerin Merkel entschieden, was selbst die konservative Welt zu der Überschrift veranlasste: „Die Angst der CDU vor dem Willen der Deutschen“. Der Konflikt mit der bayerischen Schwesterpartei spitzte sich während der Koalitionsverhandlungen auf die Frage zu, ob die CDU die Maut akzeptieren würde oder eben Volksentscheide im Bund. „Um direkte Demokratie zu verhindern“, so der Focus, habe sich Merkel dann auf die umstrittene Maut…..

Dr. Daniele Ganser : Der globale Kampf um Erdöl und Erdgas – Warum wir die Energiewende brauchen

Ein Vortrag von Dr. Daniele Ganser zum Thema “Der globale Kampf um Erdöl und Erdgas – Warum wir die Energiewende brauchen”.
Am 7. September 2018 um 19:30 Uhr.
Im Kino Cinewil in Wil (CH).

Das Impuls Forum ist eine Plattform für Wissen und Austausch. Aktive und neugierige Menschen treffen sich, informieren sich und tauschen sich hier aus. Das Impuls Forum richtet sich mehrheitlich an Menschen 60Plus, die sich gerne mit anderen Menschen treffen, austauschen und informieren wollen. Der einerseits starke Wertewandel, sowie die Informationsflut, machen es immer schwieriger sich in der globalen Welt zu orientieren. Im Forum sollen Sie einerseits Informationen bekommen, sowie Antworten auf Ihre brennenden Fragen, und wertvolle Tips und Anregungen.
Das pdf zur Veranstaltung hier…..

Demokratie ist wie Beton

Eine kurze Rezension von Peter Haisenko

Seit geraumer Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, eine größere Abhandlung über die real existierende Demokratie zu verfassen. Das Thema ist komplex und im Rahmen eines Artikels kaum zu bewältigen. Jetzt hat mir Egon W. Kreutzer diese Arbeit abgenommen, mit seinem Werk „Demokratie – Fiktion der Volksherrschaft“. Dieses Buch mit 233 Seiten in lesbarer Schriftgröße kann ich nur empfehlen.

Bereits im Vorwort macht Kreutzer Appetit zum weiterlesen. Er führt zunächst aus, dass der Zusammenhang zwischen Freiheit und Demokratie zu kurz gefasst ist. Ich zitiere auszugsweise:

„Freiheit gibt es, ohne Zweifel, doch sie hat ihren absoluten Charakter eingebüßt. Freiheit ist zur Ware geworden und kann gegen Bezahlung in unterschiedlichsten Graden der Abstufung erkauft werden. Doch es ist nicht der Staat, der mit „Freiheit“ Handel treibt. Der Staat greift nur insoweit in den Freiheitsmarkt ein, als er mithilft, die Freiheit zu einem knappen Gut zu machen und damit die Preise hochzuhalten. Der Staat kauft quasi – per Gesetz – jeden Überschuss an Freiheit auf und zwingt ….

Berichte aus dem Zentrum der Macht: Die Entstehung des American Deep State

www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Das Buch „The Secret Team“ von L. Fletcher Prouty ist eine Art Code, der Zugang zu einer Parallelwelt verschafft, die den Bürgern normalerweise verborgen bleibt. Geschichten, die man ins Reich der Fantasie verbannen würde, werden nachvollziehbar und damit wirklich. Der Offizier, CIA-Agent und Regierungs-Berater Prouty hatte Einblicke in die innersten Zirkel der Macht und berichtet in seinem zunächst dubios vom Markt verschwundenen Buch packend vom Erstarken der CIA und ihrem destruktiven Einfluss auf die US-Politik. Von Florian Linse.

Das Buch „The Secret Team“ von L. Fletcher Prouty verschafft einen tiefen Einblick in die Machtstrukturen der führenden Weltmacht USA. Streckenweise fühlt man sich wie im Weißen Haus oder im Pentagon sitzend. Man beginnt fast unmittelbar zu fühlen, wie es dort zu Entscheidungen kommt, und vor allem, wie diese beeinflusst werden. Dabei handelt es sich um keinen Roman, keine Fiktion, keinen Hollywood-Film mit perfekt nachgestellten Szenen. Nein, es…..

Sammelendspurt gegen Schulprivatisierung

Liebe Freundinnen und Freunde unserer öffentlichen Schulen,

unsere Sammlung gegen die Schulprivatisierung in Berlin läuft noch bis zum 30. Juni! Wir haben etwa 15.000 Unterschriften. Es wird richtig knapp! Denn in vergangenen Sammlungen wurden ca. 17 Prozent der Unterschriften als ungültig gewertet. Wir brauchen also ca. 24.000 Unterschriften, um sicher zu sein, dass davon 20.000 gültig sind. Nur dann ist das Abgeordnetenhaus dazu verpflichtet, unser Anliegen öffentlich zu debattieren!
Die Berliner Regierung fürchtet unsere Initiative. Daher hat sie hastig eine eigene Anhörung auf die Tagesordnung gesetzt: am 21. Juni! Allerdings sind dort keine Kritiker als Sachverständige eingeladen. Helft mit, diese Sammlung zum Erfolg zu bringen! Nur dann wird es eine breite öffentliche Debatte darüber geben, ob Berlin wirklich eine weitere Privatisierung braucht.

An alle die in Berlin  wohnen:…..

Daniele Ganser in Leipzig

WIE DAS GLOBALE FINANZSYSTEM UNS ALLE BEDROHT

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Der 1. Schweizer Angstkongress

Der Angst Kongress ist eine zweitägige Publikums-Vortragsreihe zum Thema Angst.
Ziel des Kongresses ist nicht nur die fachliche Wissensvermittlung der Top-Speaker, sondern auch der Nutzen der TeilnehmerInnen, das Wissen an sich selbst anwenden zu können.

Willkommen sind alle – insbesondere aber auch…

…Coaches & Therapeuten
…von der Angst Betroffene
…Angst-Patienten
…an der Thematik der Angst Interessierte
Excellente Speaker
Hier sehen Sie unsere Top-Speaker

 

Sei ein Teil davon – bilde dich weiter und gestalte dein Leben angstfrei! Sichere dir jetzt eines der limitierten Tickets! Hier mehr……

 

120’000 Unterschriften gegen Kriegsgeschäfte

Protest gegen Krieg und Gewalt | © Georges Scherrer Protest gegen Krieg und Gewalt | © Georges Scherrer

120’000 Unterschriften gegen Kriegsgeschäfte

Zürich, 12.5.18 (kath.ch) Innerhalb von etwas mehr als einem Jahr ist es der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) und den Jungen Grünen zusammen mit einem breiten Bündnis gelungen, über 120’000 Unterschriften für die Kriegsgeschäfte-Initiative zu sammeln.

Der Grossteil der Menschen flüchte vor aktuellen Kriegen oder den Folgen vergangener Konflikte, heisst es in der Medienmitteilung von Samstag. Die Rüstungsindustrie profitiere von diesen Konflikten und heize sie mit ihren Waffenlieferungen zusätzlich an. Die Initiative bekämpfe……

Dokumentarfilm “The Cleaners”: Facebooks dunkles Geheimnis

Dokumentarfilm "The Cleaners": Facebooks dunkles Geheimnis(Bild: Gebr. Beetz/Farbfilm Verleih)

Auf den Philippinen arbeiten tausende sogenannte Content-Moderatoren in gesichtslosen Großraumbüros. Ihr täglicher Job: Den Müll auf Facebook, YouTube und Co. entsorgen. “The Cleaners” begibt sich auf Spurensuche in Manila.

Am Anfang sehen wir Mark Zuckerberg. Der Facebook-CEO gibt eine seiner zahllosen Prep-Talks über diese tolle Plattform und wie sie die ganze Welt vernetzt und bereichert. Tatsächlich kann Facebook ein tolles Werkzeug sein – wenn nicht so viele Menschen drauf wären. Denn eine Plattform, auf der sich Menschen vernetzen und alles mögliche teilen können, spült unweigerlich auch all das an Oberfläche, was die Spezies Mensch in den dunkelsten Ecken ihrer Seele ausbrütet.

Dafür sind die “Cleaner” zuständig. Heerscharen von Clickworkern, die in namenlosen Bürogebäuden irgendwo auf der Welt den ganzen Tag damit…..

 

 

Pressemitteilung: Palästina 1948 -2018: 70 Jahre Vertreibung und Besatzung sind genug!

Die nachfolgend abgedruckte Pressemitteilung der Palästinensischen Gemeinde Deutschland, in der zu einer unterstützenswerten Kundgebung auf dem Münsterplatz in Bonn am 19. Mai 2018, 14 Uhr aufgerufen wird, ist uns leider erst am 17. Mai 2018 per E-Mail zugegangen.
.
Am 14. Mai 2018, dem 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels hat die israelische Armee ein erneutes Massaker mit 60 Toten und 2.700 Verletzten in Gaza angerichtet. Seit dem 30. März hat sich nach Angaben der UN die Zahl der Toten auf über 100 und der Verletzten auf ca. 13.000 erhöht.
.
Für die Palästinenser ist der 14. Mai der Jahrestag der “Nakba”, so nennen sie die Katastrophe aus Vertreibung, Beraubung, Besatzung und Apartheid, die einfach nicht enden will. Die Vertreibungen begannen bereits vor der Staatsgründung Israels, gleich nach der……

14. Mai 2018 – 70 Jahre Israel – gebaut auf Lügen, Intrigen, Verrat und Gewalt

Von Peter Haisenko 

Wer verstehen will, was in der 70-jährigen Geschichte des Staates Israel geschehen ist, muss sich mit den fünf Jahrzehnten vorher vertraut machen. Sowohl Juden als auch Araber sind Opfer der perfiden Strategien des British Empire geworden. Erst wenn das ins Bewusstsein der Moderne zurückgeholt worden ist, kann Frieden für Palästina Wirklichkeit werden. Anlässlich des 70-jährigen Bestehens Israels, veröffentliche ich hier das Kapitel „Israel“ aus meinem Werk „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“. Sie können dieses Kapitel hier als PDF herunterladen.  

Das ganze Werk ist erhältlich im Buchhandel oder direkt zu bestellen beim Verlag hier.

Auszug aus dem Werk von Peter Haisenko:

England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert

Erschienen im AnderweltVerlag ISBN 978-3-940321-03-9 (anderweltverlag.com)

Kapitel 16. Israel

 „Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen.“ Mahatma Gandhi

Bis 1917 herrschte Frieden zwischen Arabern und Juden. Überall. Es gab zwar in den islamischen Ländern die so genannte „Dhimmi-Gesetzgebung“, aber sie bezog sich nicht speziell auf Juden, sondern auf alle Bevölkerungsgruppen, die nicht Moslems waren. Die „Dhimmi-Gesetzgebung“ besagte, dass in den Ländern, die unter dem Gesetz der Shariah standen, den Ungläubigen nur ein jederzeit widerrufbares Lebensrecht zugestanden wurde, gegen Zahlung einer jährlichen Steuer. Unter europäischem Druck oder durch die Kolonisierung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts die „Dhimmi-Gesetzgebung“ im osmanischen Reich aufgehoben. Auch in anderen arabischen Staaten wurde diese Gesetzgebung im 20. Jahrhundert gelockert. In allen arabischen Staaten gab es große jüdische……

Nestlé, stoppt den Wasser-Irrsinn!

Bildergebnis für Nestlé, stoppt den Wasser-Irrsinn!Nestlé ist einer der großen Wasserkonzerne der Erde (© CC0 – Collage Rettet den Regenwald)

Nestlé pumpt im französischen Ort Vittel Mineralwasser ab, während die Einwohner bald per Pipeline versorgt werden müssen. Auch ökologisch ist das Geschäft schädlich: Der Grundwasserspiegel fällt rapide. Das Wasser wird in Plastikflaschen Hunderte Kilometer weit transportiert. Das unnötige Geschäft mit Wasser muss aufhören. Hier mehr……

Gender- und Abtreibungsagenda der EU stoppen – es gibt kein „Menschenrecht auf Abtreibung“!

am 1. März 2018 hat das EU-Parlament eine Reihe folgenschwerer Beschlüsse gefasst: Unterordnung des nationalen Rechts unter EU-Recht, offene Grenzen, Gender-Ideologie an Schulen, Verpflichtung zur Anerkenntnis der Homo-Pseudo-„Ehe“, Einschränkung der Meinungs- und Gewissensfreiheit, Abtreibung als Menschenrecht – mit anderen Worten: Das EU-Parlament will jetzt im Eiltempo den totalen Staatssozialismus durchsetzen.
Neben den ohnehin schon längst bekannten Plänen der EU zur Abschaffung der Nationalstaaten und dem Austausch der europäischen Bevölkerung, stechen in der sogenannten „Entschließung zur Lage der Menschenrechte in der EU“ vom 1. März 2018 zwei Punkte besonders hervor: Zum einen will die……

 

Einladung zum SAFE-Stamm

Wann:
Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:00h – ca. 21:00h
Wo:
Restaurant Bahnhof, Gleis 13, Olten, Martin Distelistrasse 1
Anreise:
Am Besten mit dem Zug.
Thema:
Syrienreise 25. März – 9. April 2018
Ein Reisebericht mit Bildern
Mehr hier……

Einladung zum SAFE-Stamm

Wann: Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:00h – ca. 21:00h
Wo: Anreise: Restaurant Bahnhof, Gleis 13, Olten, Martin Distelistrasse 1
Am Besten mit dem Zug.
Thema:
Syrienreise 25. März – 9. April 2018
Ein Reisebericht mit Bildern
Referent: Werner Frey
Syrien ist seit 2011 ein umkämpftes Land. Die Motivation unserer Reisegruppe war, den Menschen in Syrien zu zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben.
Dieser Krieg wird seit 2011 von ausländischen Mächten in Syrien ausgetragen. Was sind die Gründe? Das Durchleitungsrecht von Gaspipelines wurde an Katar nicht gewährt, Syrien hat eigenes Öl und Gas, das möchten fremde Mächte für sich beanspruchen; Syrien hat keine Schulden beim IWF und hat eine eigene Nationalbank. Die neue Seidenstrasse von China bis zum Mittelmeer endet in Syrien, diese Seidenstrasse ist ein schneller Transportweg zwischen China und Europa, das passt nicht allen. Israel träumt schon seit Generationen von einem Grossisrael.
In Syrien leben viele verschieden Etnien und Religionen zusammen, in bestem Einvernehmen, wenn sie nicht von aussen gegeneinander aufgehetzt werden. Mehr hier…..

Für die Freundschaft mit Russland und allen Nationen – Presseinformation vom 18. April 2018

Demonstration für den Frieden am 9. Mai 2018 im Treptower Park in Berlin

Am 9. Mai 2018 findet im Treptower Park am Sowjetischen Ehrenmal eine Friedensdemonstration unter dem Titel „Freundschaft mit Russland“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr mit Redebeiträgen sowie musikalischer Begleitung, und wird gegen 18.00 Uhr mit einer Menschenkette um das Ehrenmal ihren Höhepunkt finden.

Als ein Zeichen der Freundschaft mit Russland und allen Nationen organisiert Pax Terra Musica, gemeinsam mit verschiedenen anderen Friedensorganisationen, diese Großdemonstration. Am 9. Mai feiern neben Russland auch andere ehemalige sowjetische Länder den „Tag des Sieges“ als das Ende des Zweiten Weltkrieges. Das Ehrenmal im Treptower Park steht als Erinnerung an die gefallenen Soldaten und Offiziere der Roten Armee. Über 7.000 in der Schlacht um Berlin gefallene……

Buchtipp: „Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewusst.“

Exklusivabdruck aus dem Buch

Der Staat Israel hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht seine Bürger zu schützen, dieses Zitat ist bekannt und ist eine auf Israel adaptierte Form des 131er. Die deutschen Staatsrepräsentanten sprechen stets über Nazi-Verbrechen an Juden, über Holocaust, dass, wenn die, die das Grauen nicht erlebt haben, nicht mehr sind, die Erinnerung wach gehalten werden muss und vergessen kategorisch die Gegenwartsverbrechen gegen die Palästinenser.

Ich sehe, was ich von der Bundesregierung zu sehen bekomme: So ist keine Demokratie zu machen, mit einseitiger Darstellung und Tendenznachrichten, das ist keine Meinungsfreiheit und kein Recht auf freie Meinungsbildung. […] „Wir sind schlichtweg nicht neutral.“ (Zitat: Angela Merkel) „Reporter ohne Grenzen“ vergaben für 2016 die Plätze für Pressefreiheit.

Mit „Tagesschau“ und „heute-journal“, trotz der Tendenzberichterstattung, bei der informierte Menschen inzwischen den Kopf schütteln und das Fernsehgerät ausschalten, hat Deutschland noch gut abgeschnitten, die Plätze auf der Rangliste sind wie folgt: Deutschland: 16 (2015: 11) Südafrika: 39 (2015: gleich) Libanon: 98 (2015: gleich) Israel: 101 (2015: gleich) (insgesamt: 180 Plätze) Wie ist es außerhalb der Bombardements, wenn Reporter über Geschehen in der Welt berichten – nicht die Krawalljournalisten, deren Putin- und Russenhass nur durch ihre Ehrlosigkeit in ihrem Beruf überholt wird – darüber werden die Menschen in Deutschland nicht unterrichtet, zumindest nicht vom Staatsfernsehen mit angeschlossenen ZDF-Staatsvertrag.

Zurecht nannte der ehemalige Journalist und Nachrichtenredakteur Volker Bräutigam ARD & ZDF den „Öffentlich-Rechtlichen Gesinnungs-journalismus“. (siehe: Ossietzky 25/2015) Die Deutschen werden mit den Bildern der……

Roger Schawinskis fanatische Jagd nach dem Bösen in der Welt

«Verschwörung!» – so heisst Roger Schawinskis neues Buch. Es liest sich über weite Strecken als Kampfschrift, als persönliche Abrechnung – und ist weit entfernt von journalistischer Objektivität.

 

Viele werden sich an die SRF-Arena vom 24. Februar 2017 zum Thema «Trumps Krieg» erinnern. Zwischen Moderator Jonas Projer und Historiker Daniele Ganser kam es zum Eklat. Mittendrin: Roger Schawinski. Der Journalist und Publizist schlug sich auf Projers Seite.

Die Reaktionen des Publikums an die Adresse von SRF fielen heftig aus – so heftig, dass Schawinski beschloss, Ganser, «seinen Anhängern» und dem Thema Verschwörungstheorien auf den Grund zu gehen. Herausgekommen ist das Buch «Verschwörung!».

Schawinskis Anspruch: Sein Buch soll vor den Gefahren absurder Theorien warnen. Es soll aufzeigen, wie die Verbreiter solcher Theorien denken, wie sie vorgehen, wie sie Menschen verführen. Es soll veranschaulichen, wie das Internet dazu beiträgt, «gefährliches» Gedankengut unter die Leute zu bringen. In seltenen Momenten genügt Schawinski diesem Anspruch, z.B. wenn er aufzeigt, wie fatal es ist, dass der mächtigste Mann der Welt gleichzeitig der grösste Verbreiter von Lügen ist. Doch meistens behauptet, diffamiert und pauschalisiert Schawinski. Rasch wird klar: Hier geht es nicht um einen Beitrag zu einer sachlichen Debatte.

Roger Schawinski ist einer, der gerne provoziert und moralisiert. Er ist also wenig geeignet, ein heikles Thema wie Verschwörungstheorien emotionslos anzugehen – erst recht nicht nach den Vorfällen in der Arena. Zudem hat Schawinski «Verschwörung!» offenbar in sehr kurzer Zeit geschrieben. Man merkts. Ich beschäftige mich seit rund 15 Jahren mit 9/11 und dem Drumherum – in den Augen von Kritikern also mit Verschwörungstheorien. Neues habe ich in Schawinskis Buch – ausser im Kapitel über Daniele Ganser – nicht gefunden.

Leider ist es Schawinski – wie vielen anderen, die sich mit dem Thema befassen –, nicht gelungen, Nonsens von relevanten Beobachtungen zu trennen.

Schawinski hat die Standardliteratur über Verschwörungstheorien abgegrast…..

Daniele Ganser: Der Mord an Präsident Kennedy-Illegale Krieg gegen Kuba

Bild könnte enthalten: 1 Person, NahaufnahmeDie von der CIA organisierte Invasion in der Schweinebucht 1961, die Kubakrise von 1962 und der Mord an Präsident Kennedy 1963 erschütterten die Weltgeschichte. Was können wir heute lernen, wenn wir auf diese historischen Ereignisse zurückblicken?

Volkshaus (Volkshausstiftung Zürich) Weisser Saal
Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
8004 Zürich
Switzerland

Tickets hier…….