Archiv für USA/DAS IMPERIUM

Las Vegas: Löschte das FBI Videos und Nachrichten von Augenzeugen-Handys?

False Flag-Operationen haben gemein, dass sich das transportierte Narrativ im Laufe der Zeit ändern muss, da immer wieder neue Erkenntnisse auftauchen, die nicht mit der offiziellen Version in Einklang zu bringen sind.

Auch Las Vegas bildet hier keine Ausnahme. Nachdem die Polizei bereits den Attentatsvorgang abgeändert hat und dadurch noch mehr Fragen bei Menschen aufwarf, die die offizielle Berichterstattung nicht unhinterfragt hinnehmen wollen, kommt nun eine neue Dimension hinzu.

Bildergebnis für Las Vegas: Löschte das FBI Videos und Nachrichten von Augenzeugen-Handys?

Nach verschiedenen Quellen soll nämlich das FBI Videos und Nachrichten von….

…..passend dazu……

 

Las Vegas-Attentat – Polizeifunk: Mehr als 1 Täter & fehlende Überwachungsaufnahmen

Das Attentat von Las Vegas soll der Attentäter Paddock alleine begangen haben, so lautet nun inzwischen die offizielle Theorie, sogar auch auf Wikipedia.

Dies wäre alles in allem auch kein Problem, wenn nur das offizielle Material nicht was anderes sagen würde, das vor Ort von verschiedenen Zeugen in dem Moment……

Trump, der Iran und das Streben der USA nach Weltherrschaft

Am Freitag hatte US-Präsident Donald Trump am Ende einer aggressiven und unaufrichtigen Rede angekündigt, er werde das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 aufkündigen, wenn es nicht nach den Vorgaben der USA umgeschrieben wird.

Bildergebnis für usa weltherrschaft

Die Rede war beispielhaft für die Arroganz und Kriminalität der herrschenden Klasse in den USA. Trump warf dem Iran vor, er würde „im Nahen Osten und darüber hinaus Konflikte, Terror und Unruhe schüren“. Und das aus dem Munde des Präsidenten jenes Landes, das unendliches Leid über die Bevölkerung des Nahen Ostens gebracht hat! Die US-Angriffskriege in Afghanistan, dem Irak, Libyen und Syrien haben Millionen Menschen das Leben gekostet, weitere Millionen zu Flüchtlingen gemacht und ganze Gesellschaften zerstört.

Trump verurteilte die iranische Revolution von 1979, erklärte den von…..

Washington zerstört die Macht Amerikas

Paul Craig Roberts

Die Leser hierzulande und auf der ganzen Welt wollen wissen, was sie von der Ankündigung halten sollen, dass China fortan Öleinkäufe und -verkäufe in chinesischer Gold-gedeckter Währung tätigen wird.

Ist das ein Angriff Russlands und Chinas auf den US-Dollar? Wird der Dollar schwächer werden und ausfallen, weil er als Währung, in der Öl gehandelt wird, verworfen wird? Diese und andere Fragen beschäftigen die Leser.

Hier meine Meinung:

Der Wert des US-Dollars hängt davon ab, ob Zentralbanken, Unternehmen und Privatpersonen damit zufrieden sind, ihr Kapital oder Vermögen in Dollar zu halten. Wenn ja, spielt es keine Rolle, welche Währung für den Handel mit Öl verwendet wird. Wenn nicht, ist es egal, ob das ganze Öl in Dollar gehandelt wird. Warum?

Weil wenn sie ihre Dollars nicht halten wollen, werden sie die Dollars loswerden, sobald die Transaktion abgeschlossen ist und in andere Währungen oder auf Gold umsteigen. Was China tut, ist eine Währung zu schaffen, die vielleicht attraktiver sein könnte.

Es ist möglich, dass die Gold-gesicherte chinesische Währung ein Schritt gegen die US-Macht ist, aber ich sehe es anders. Ich sehe es als Schutz gegen die US-Macht. China und Russland distanzieren sich vom……

US-amerikanisches Spionageflugzeug dringt ohne Erlaubnis in schwedisches Hoheitsgebiet ein

Gegen die Gefahr aus dem Osten hielt Schweden im September die größte militärische Übung mit internationaler Beteiligung seit 23 Jahren ab. Jetzt wurde bekannt, dass ein Spionageflugzeug des US-Militärs sich ungeachtet der Abkommen über schwedischem Gebiet bewegte.

Die „Aurora-17-Übungen“ begannen unter Protest der Bevölkerung. Der Protest richtete sich gegen die Annäherung an die NATO, den Verlust der Neutralität Schwedens und gegen Atomwaffen. Derzeit……

Die schleichende Entmachtung von US-Präsident Trump US-Militärputsch in Zeitlupe

In einer Demokratie sollte es eigentlich niemand hinnehmen, wenn das gewählte Staatsoberhaupt schrittweise von Generälen entmachtet wird. Bisher hat man geglaubt, in den USA könnte das niemals geschehen. Aber genau das vollzieht sich gerade. Zu den prägendsten politischen Gruppierungen des 20. Jahrhunderts gehören Militärjunten. Sie bestehen meistens aus drei grimmig blickenden Offizieren, die putschen, um die Kontrolle über einen Staat zu übernehmen. Junten dulden auch zivile Einrichtungen, aber nur so lange sie sich ihnen unterwerfen, denn am Ende setzten sie immer ihren eigenen Willen durch. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurden wichtige Länder wie Chile, Argentinien, die Türkei, und Griechenland von Junten regiert.

Klammheimlich eine neue Stufe der Militarisierung der US-Außenpolitik erklommen

In unseren Tagen herrschen vielerorts wieder Junten – neuerdings auch in Washington. Drei Generäle haben sich die Macht angeeignet, die Außen- und Sicherheitspolitik der USA zu bestimmen: General James Mattis, der US-Verteidigungsminister, General John Kelly, der Stabschef des Präsidenten…..

Die Mythen, die wir uns vormachen

Die USS Ronald Reagan mit Begleitschiffen. Bild: US Navy, public domain

Die USA haben einen enormen Militärapparat. Warum sollten eine Demokratie und ein Volk, das sich angeblich für Frieden und Freiheit einsetzt, so stolz darauf sein, „das größte Militär der Welt“ zu besitzen?

John Kelly, Präsident Trumps Stabschef und pensionierter General des Marinekorps, hielt am Donnerstag eine Pressekonferenz ab, in der er bestritt, dass er kündigt oder dass er gefeuert werden soll. Nebenbei verwies er auf zwei in Amerika verbreitete Mythen, die fast gänzlich ungeprüft bleiben. (Unter „Mythos“ verstehe ich einen prägenden Glauben, der gemeinsam getragen und meist nicht hinterfragt wird.)

Der erste Mythos: Die Vereinigten Staaten von Amerika haben…..

Der Zusammenbruch der amerikanisch-russischen Beziehungen

Liebe Leser,

ich stimme zu, dass die offizielle Las Vegas Story anscheinend zusammenbricht. Eine öffentliche Massenschießerei sollte transparent sein, nicht undurchsichtig. Ich glaube, wir haben die Geschichte lange genug erforscht um zu erkennen, dass wir ohne Kenntnis über die Tatsachen nicht mit fester Überzeugung zu einer Erklärung kommen können.

Kommen wir zu einem weiteren Zusammenbruch – dem der amerikanisch-russischen Beziehungen. Dieser Zusammenbruch ist wesentlich ernster, da er das Leben auf der Erde bedroht. Ich habe vor den Konsequenzen gewarnt, wenn Washington die Sicherheit Russlands bedroht, indem es ein Abkommen nach dem anderen bricht, Raketenbasen an der Grenze zu Russland stationiert, anti-russische Umstürze in den früheren Sowjetprovinzen inszeniert und ständig Breitseiten falscher Anschuldigungen gegen Russland abfeuert. Es gibt keine rücksichtslosere und unverantwortlichere Tat, als einer Nuklearmacht Angst vor einem atomaren Schlag einer anderen Nuklearmacht einzujagen.

Aufmerksame Beobachter sind sich der wachsenden Gefahr bewusst geworden. Der kanadische Professor Michel Chossudovsky schreibt, dass Washington einen……

Trump bezeichnet Iran als Terrorstaat und stellt Atomabkommen in Frage

US-Präsident Donald Trump hat am Freitag angekündigt, er werde seine präsidialen Vollmachten benutzen, um das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 aufzukündigen, fall es nicht nach Washingtons Vorstellungen umgeändert wird.

Trump erklärte: „Falls wir nicht zusammen mit dem Kongress und unseren Verbündeten eine Lösung erzielen können, wird das Abkommen aufgekündigt. Es wird ständig überwacht, und als Präsident kann ich unsere Teilnahme daran jederzeit beenden.“

Vor dieser Ankündigung hatte Trump den Iran in einer aggressiven Schimpftirade als „fanatisch“, einen „Schurkenstaat“ und den „weltweit größten Förderer von Terrorismus“ bezeichnet. Er warf dem Iran außerdem……

…..passend dazu…er hat es Israel ja versprochen…….
Trumps Rede vor der AIPAC: Islam, Saudi-Arabien und spez. Iran ☛ Deutsch

Premierminister Israels Benjamin Netanjahu dankte dem US-Präsident Donald Trump für seine Entscheidung, die Iran-Zertifizierung zu verweigern.
Netanjahu bezeichnete es als „enorme Gefahr für unsere kollektive Zukunft“. Klick Bild für Video.

Mehrere IS-Lager mit US-amerikanischen und israelischen Waffen in Syrien entdeckt

Mehrere IS-Lager mit US-amerikanischen und israelischen Waffen in Syrien entdecktMeherere große Lager der IS-Terrormiliz mit amerikanischen und israelischen Waffen sind in der befreiten syrischen Stadt Mayadin in der Provinz Deir ez-Zur entdeckt worden.

Wie der russische Nachrichtensender Russia Today  am heutigen Sonntag berichtete, wurde al-Mayadin gestern  aus der Gewalt  der IS-Terrormiliz befreit.

Oberst Remi Mawesh, ein Kommandeur der syrischen Armee in der Stadt Mayadin, sagte dazu, der IS hätte in dieser Stadt mehrere Waffenlager mit tausenden Waffen und Munition unter anderem ……

Trump hat dem Iran quasi den Krieg erklärt

Trump hat bei seiner Ansprache vom Freitag eine Lügen nach der anderen von sich geben. Er sagte zum Beispiel, der Iran hätte die Al-Kaida bei Terroranschlägen unterstützt und wäre deshalb der grösste staatliche Sponsor des Terrorismus. Das ist absurd, denn die Al-Kaida ist, wie Washington selber zugegeben hat, eine CIA-Kreation, und es handelt sich um Sunniten. Wie blöd meint er eigentlich sind wir, die Schiiten würden sunnitische Terrorgruppen unterstützen? Die einzigen staatlichen Terroristen dieser Welt sind die USA und Israel. Sie sind die wirklichen Unterstützer der radikal-islamischen Terroristen.

Auch die Behauptung, der vom Iran unterstützte Präsident Assad hätte Chemiewaffen in Syrien gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt, ist eine LÜGE!!! Mehr…..

Trump macht voll einen auf Shabbes-Goy

Ich hab überhaupt keine Lust darauf, das zu diskutieren, was Trump heute gesagt hat, denn sein Gerede verdient dies Aufmerksamkeit nicht. Ich will nur kurz darauf hinweisen, dass Trump gestern die USA aus der UNESCO abgezogen hat, im Interesse Israels. Heute hat er im Grunde einen lauwarmen, möglicherweise einen heißen Krieg gegen den Iran erklärt. Ich bin versucht zu sagen „was gibt’s sonst noch Neues?“ Nichts, in der Tat, gar nichts.

Dieses Thema, die AngloZionistischen Kriegspläne gegen den Iran waren es, die mich vor zehn Jahren veranlasst haben, meinen allerersten Beitrag auf meinem neu geschaffenen Blog zu veröffentlichen. Heute will ich diesen Beitrag wiederveröffentlichen. Das ist er:

Wo sich das Imperium trifft, um seinen nächsten Krieg zu planen

Ratet mal: wo würden sich wohl die Puppenspieler des Imperiums treffen, um ihre Pläne für einen Angriff auf den Iran zu beschließen und zu koordinieren?

In Washington? New York? Im NATO-Hauptquartier in Brüssel? Davos?

Nein.

In Herzlia. Nie davon gehört? Mehr…….

Unter Trump kommen Kriege nach Amerika, die das Imperium zerstören werden – Teil 3

Mark Aurel: „Das Universum ist Wandel, das Leben ist Einbildung.“

Die ersten beiden Teile dieser Serie konzentrierten sich darauf, wie Trump-spezifische Faktoren das amerikanische Imperium in eine weitere Serie närrischer und zerstörerischer Kriege führen könnten. Teil 1 diskutierte meine Besorgnis bezüglich der Anerkennung des Iran-Deals und auch Trumps zunehmende Behaglichkeit mit Senator Tom Cotton, dem anscheinend beim Einsatz von Gewalt einer abgeht. Teil 2 hat betrachtet, wie Trump womöglich seine Krieg mit der Schaffung eines Umfelds aus geiferndem und künstlichen Patriotismus verkauft. Und ich habe darüber spekuliert, dass die Konzernmedien sich hinter Trump versammeln könnten, wenn das Ziel seiner Aggression der Iran ist.

Der heutige Beitrag ist etwas anders. Die vorherigen Beiträge konzentrierten sich auf Trump-spezifische Betrachtungen darüber, wie sich Amerikas kommende militärische Fehler entwickeln könnten, aber ich will eines klarstellen. Trump trägt zwar für die militärischen Abenteuer im Ausland seine eigenen Risiken, aber das Ganze ist viel größer als Trump.

In dem Schlamassel nach der Finanzkrise bin ich zu dem Schluss gekommen, dass sich das US-Imperium niemals aus eigener Kraft reformieren wird. Es steht einfach….

Trumps Drohungen gegen Iran verschärfen deutsch-amerikanischen Konflikt

In einer martialischen Rede im Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump neue Sanktionen gegen den Iran verkündet und mit der Aufkündigung des Atomabkommens gedroht. „Der Iran hält sich nicht an den Geist der Abmachung“, erklärte Trump gestern Abend. Es werde deshalb „neue, harte Sanktionen“ gegen die iranischen Revolutionsgarden geben, die Trump als „korrupte Terrorstreitkräfte“ bezeichnete.

Die US-Regierung werde den im Jahr 2015 ausgehandelten Deal nicht zertifizieren und es dem Kongress überlassen, ihn zu „verbessern“. Sollte sich der Iran mit dem US-Kongress und den anderen nicht einig werden, dann werde Washington das Abkommen auflösen. „Der Deal steht unter ständiger Beobachtung“, drohte Trump, „und wir können ihn jederzeit auflösen. Wie wir in Nordkorea gesehen haben: Je länger man eine…..

Trumps Kriegserklärung

US-Präsident Donald Trump© REUTERS/ Dylan Martinez

Willy Wimmer

Es kommt auf die Sprache an. Das konnte man hören, als der amerikanische Präsident Trump über das Nuklearabkommen mit dem Iran sprach. Das war eine Kriegserklärung.

Und der Anlass ist ein Abkommen, das nach dem Urteil der Internationalen Nuklearagentur, der Kontrolleure des Abkommens, der anderen Vertragspartner des Abkommens und selbst weiter Teile der eigenen Administration vom Vertragspartner Iran wortgetreu……

Der vierte Weltkrieg – Der Krieg der USA gegen die ganze Welt

Diego Fusaro:  Teil 17

Du sprichst oft vom vierten Weltkrieg: Was meinst du damit? Den Begriff „vierter Weltkrieg“ habe ich von Costanzi Preve entlehnt, der ein Buch mit dem Titel „La quarta guerra mondiale“ (nämlich „Der vierte Weltkrieg“) geschrieben hat. Alle wissen, dass es im 19. Jahrhundert zwei große Weltkriege gab, welche diese Epoche tief geschüttelt haben: Der Erste und der Zweite.

Weniger gekannt ist die Tatsache, dass es auch einen dritten Weltkrieg gegeben hat, der sogenannte „Kalte Krieg“, welcher zwei nach dem Prinzip „cuius regio, eius oeconimia“ entgegengesetzte Blöcke involviert hat. Fast niemand weiß, dass wir eine Phase erleben, die ich als vierten Weltkrieg bezeichne. Worauf basiert dieser vierte Weltkrieg?

Das Prinzip, worauf sicher der heutige Weltkrieg basiert, ist grundsätzlich folgender: Die siegende Macht des dritten…..Video und mehr…..

Was Präsidenten wirklich glaubten – und was sie der Öffentlichkeit sagten

Bildergebnis für Was Präsidenten wirklich glaubten - und was sie der Öffentlichkeit sagtenBild: PBS/Arte

Ken Burns achtzehnstündige Vietnamkriegsdokumentation ist das Gegenteil von ARD und ZDF

Warum Ken-Burns-Dokumentation sehenswerter sind als andere, lässt sich wie folgt in einem Satz zusammenfassen: Sie sind das Gegenteil dessen, was ARD und ZDF aktuell in diesem Bereich liefern (vgl. Holokaust schreibt man jetzt mit „K“). Und wie die zehnstündige Dokumentationsreihe über den amerikanischen Bürgerkrieg, mit der Burns berühmt wurde, ist auch seine neue Dokumentation über den Vietnamkrieg voll mit Karten, Fotos und Informationen, die für die allermeisten Zuschauer neu sein dürften. Auch dann wenn sie vorher geglaubt hatten, sie wüssten schon alles über……

 

 

Könnte Washington Nordkorea Schlimmeres antun als die letzten male?

Das Folgende ist eine kurze Geschichte der genozidalen Verbrechen, die Koreaner in ihrem eigenen, geliebten Land durch brutale Angriffe, Eroberungen und Manipulationen der USA erleiden mussten.

Am 10. Juni 1871

attackiert Adm. Rodgers, Kommandant von fünf Kriegsschiffen und Landungstruppen von 1.230 Mann, bewaffnet mit Remington Karabinern und Springfield Musketen, die Choji Festung von Kanghwa-do, und besetzt danach die gesamte Insel (116,8 Quadratmeilen), tötet 350 koreanische Verteidiger der Insel, während er nur drei seiner eigenen Leute verliert. Er tritt den Rückzug nach China an, als die koreanische Armee mit modernen Waffen ausgerüstete Verstärkung schickt. Dieser Krieg, der in Korea als Sinmi-yangyo…..

Washington drängt die Welt militärisch an den Abgrund

Dr. Paul Craig Roberts stellt die Frage, wie die US-Berichterstattung und die aktuelle Haltung Washingtons im Kreml wohl ankommen. Nicht nur das fehlende Dementi bezüglich der Vorbereitung eines nuklearen Erstschlags seitens der Amerikaner könnten Russland zur Überzeugung gelangen lassen, dass es sich um kriegsvorbereitende Propaganda handelt.

 

Glenn Greenwald von The Intercept leistete einen Beitrag dazu Fake-News, laut denen das US-Heimatschutzministerium (nur ein anderer Name für die Big-Brother-Unternehmungen des US-Staates zur Bespitzelung seiner Bürger) einst bekannt gab, dass Russland Wahlen in insgesamt 21 US-Bundesstaaten gehackt haben soll, zu enthüllen.

Putin die Schuld zuzuschieben gleicht inzwischen einem „religiösen Dogma“

Dabei handelte es sich um konstruierte Nachrichten, die sich mittels der korrumpierten Konzernmedien wie ein Lauffeuer rund um die ganze Welt verbreiteten. Den Propagandisten, die das US-Heimatschutzministerium leiten, wurde seitens der bundesstaatlichen Regierungen jedoch widersprochen, worauf….

Unter Trump kommen Kriege nach Amerika, die das Imperium zerstören werden – Teil 3

Die ersten beiden Teile dieser Serie konzentrierten sich darauf, wie Trump-spezifische Faktoren das amerikanische Imperium in eine weitere Serie närrischer und zerstörerischer Kriege führen könnten. Teil 1 diskutierte meine Besorgnis bezüglich der Anerkennung des Iran-Deals und auch Trumps zunehmende Behaglichkeit mit Senator Tom Cotton, dem anscheinend beim Einsatz von Gewalt einer abgeht. Teil 2 hat betrachtet, wie Trump womöglich seine Krieg mit der Schaffung eines Umfelds aus geiferndem und künstlichen Patriotismus verkauft. Und ich habe darüber spekuliert, dass die Konzernmedien sich hinter Trump versammeln könnten, wenn das Ziel seiner Aggression der Iran ist.

Der heutige Beitrag ist etwas anders. Die vorherigen Beiträge konzentrierten sich auf Trump-spezifische Betrachtungen darüber, wie sich Amerikas kommende militärische Fehler entwickeln könnten, aber ich will eines klarstellen. Trump trägt zwar für die militärischen Abenteuer im Ausland seine eigenen Risiken, aber das Ganze ist viel größer als Trump.

In dem Schlamassel nach der Finanzkrise bin ich zu dem Schluss gekommen, dass sich das US-Imperium niemals aus eigener Kraft reformieren wird. Es steht einfach zu viel Geld und Macht auf dem Spiel und wir wissen bereits, dass die Oligarchen…..

So erklärt Pentagon Truppenstationierung an polnisch-russischer Grenze

Nato-Militärs in Polen (Archivbild)© AFP 2017/ Wojtek Radwanski

Die USA haben nicht vor, ihre Militärpräsenz in Europa auszubauen und somit die noch geltenden Vereinbarungen zwischen der Nato und Russland zu verletzen. Dies erklärte Pentagon-Sprecher Johnny Michael gegenüber der Agentur RIA Novosti.

„Wir bevorzugen weiterhin Transparenz“, sagte Michael. Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums unterstrich, dass die Panzerbrigaden…..