Archiv für USA

Warum FBI-Direktor Comey wirklich entlassen wurde

Mit der Entlassung des FBI-Direktors löste Trump in DC einen „Tsunami“ aus. Die Elite und ihr Establishment war aus gutem Grund alles andere als „amused“. Viele unterschätzen die Bedeutung dieser Entlassung.

Heute erfahren wir, dass das FBI im Kampf gegen das organisierte Verbrechen den Stier endlich bei den Hörnern packt. Endlich!!! Bei der „Operation Matador“……

Deutschland droht USA Sanktionen an, wenn sie Russland mit neuen Sanktionen belegen

Guter Bulle, böser Bulle…..?

Die europäisch-amerikanische Allianz sieht zurzeit sehr instabil aus. Insbesondere in den USA gibt es verschiedene widerstreitende Interessen in Bezug auf die Regierung des Landes.

Vor nicht langer Zeit zog US-Präsident Trump die USA aus dem Pariser Klimaabkommen zurück, das weitgehend von europäischen Nationen vertreten wurde. Der Schritt hat….

“Planned Parenthood“ und die vollkommen wahnsinnige Rechtsprechung in den USA

''Planned Parenthood'' und die vollkommen wahnsinnige Rechtsprechung in den USA

“Planned Parenthood“, die geplante Elternschaft (in Deutschland bekannt unter “Pro Familia“), “ist eine amerikanische Non-Profit-Organisation, die in über 650 Kliniken im Land medizinische Dienste, vor allem in den Bereichen Sexualmedizin, Gynäkologie und Familienplanung anbietet“, so weiß Wikipedia zu berichten. Bereits seit 2015 kamen jedoch schockierende Berichte an die Öffentlichkeit, laut denen PP ein einträgliches Nebengewerbe mit dem Verkauf von Gewebe abgetriebener Föten betreibt.

Die erhobenen Vorwürfe sind wohlbegründet und dokumentiert, denn David Daleiden und Sandra Merritt hatten sich 2015 als Vertreter eines Biotech……

USA wollen Ost-Syrien von Damaskus abspalten

RT-Exklusiv: USA wollen Ost-Syrien von Damaskus abspaltenQuelle: Reuters

Die USA haben in Südsyrien eine Militärbasis zur Unterstützung syrischer Rebellen aufgebaut. Die USA wollen Ost-Syrien mit der Kurden-Miliz YPG im Norden und der Freien Syrischen Armee im Süden föderalisieren. Dies erklären Experten im Gespräch mit RT-Deutsch.

Von Ali Özkök

Am Sonntag schossen die USA erstmals ein Kampfflugzeug der syrischen Armee ab. Nach einer weitgehenden Befriedung West-Syriens und laufenden Friedensgesprächen in Astana ist in Ost-Syrien ein Rennen ausgebrochen, vor dem der ehemalige US-Botschafter zu Syrien, Robert Ford, am…..

Hinrichtungstermin für Geisteskranken

william2bmorva2bvirginia

William Morva (35) soll am 6. Juli 2017 im US-Bundesstaat Virginia wegen Mordes hingerichtet werden. Er wurde von einer Jury verurteilt, die nicht über seine Geisteskrankheit informiert war.

Im August 2006 wurde Morva aus dem Gefängnis von Montgomery in Virginia in ein Krankenhaus gebracht. Dort wartete er auf seinen Prozess wegen eines Raubes. Damals war das Gefängnis stark überbelegt und eine medizinische Versorgung der Gefangenen nur sehr eingeschränkt möglich. Morva hatte das Gefühl, dass es ihm psychisch immer schlechter gehe und er bekam Angst um sein Leben. In vielen Briefen teilte er dies mit. Daraufhin wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Er nutzte…..

Massive USA-Russland-Spannungen: „Wild gewordene Russland-Feinde im Kongress beeinflussen die US-Regierung“

Der russische Vize-Außenminister Sergej Riabkow wirft den USA wegen der neuen Sanktionen eine „extrem destruktive Politik“ vor. Er sagt auch, dass sich die US-Regierung von „wild gewordenen Russland-Feinden im Kongress“ beeinflussen lasse. Diese wollten jede Chance auf eine Verbesserung der Beziehungen „auf Null reduzieren“.

Trump hatte am Freitag getwittert: «Gegen mich laufen Ermittlungen, weil ich den FBI-Direktor gefeuert habe (...). Hexenjagd.» Foto: Andrew Harnik/dpaFoto: Andrew Harnik/dpa

Die Turbulenzen im Verhältnis zwischen den USA und Russland nehmen weiter zu. Moskau sagte kurzfristig für diesen Freitag geplante bilaterale Konsultationen in St. Petersburg ab, wie US-Regierungsvertreter am Mittwoch bekannt gab. Es handelte sich offensichtlich um…..

Oberste Priorität in der Trump Ära: Die Suche nach einem Posten

Oberste Priorität in der Trump Ära: Die Suche nach einem Posten

Trump ist kein Ideologe. Sein Ziel ist es, Präsident der USA zu sein.

Regelmäßig werde ich gebeten, vorherzusagen, wie lange er sich im Amt wird halten können. Meine Standard-Antwort lautet: von zwei Tagen bis zu acht Jahren. Diese Antwort stellt die Fragenden nie zufrieden. Sie können einfach nicht glauben…..

USA WOLLEN ÜBER 4.000 WEITERE SOLDATEN NACH AFGHANISTAN SCHICKEN !!

Vorraussichtlich werden einige Nato-Länder wieder mehr Soldaten nach Afghanistan schicken

Quelle: picture alliance/AP Images/JE/DAM

Nach 16 Jahren Krieg der USA & NATO in Afghanistan – tendiert der „Erfolg“ dort gegen Null oder sogar ins Negative. Die USA sind mit ihrer „Erst-Chaos-dann-Befriedungs“-Strategie, wie auch schon in anderen Staaten, so auch in Afghanistan, gescheitert.

US-Verteidigungsminister James „Mad Dog“ Mattis will die Truppenstärke in Afghanistan erhöhen. In den nächsten Wochen will er offenbar 4000 bis 5000 zusätzliche US-Soldaten nach Afghanistan schicken.

Dieser Schritt, dem Präsident Donald Trump ausdrücklich zugestimmt hat, bedeutet eine dramatische Eskalation des bisher längsten Kriegs in der Geschichte der USA. Im Afghanistankrieg sind bisher schon tausende US-Soldaten und hunderttausende afghanische Zivilisten gestorben. Mehr und mehr wird die ganze Region mit hineingezogen.

Das krisenhafte amerikanische Marionettenregime in Kabul braucht die zusätzlichen Truppen dringend als Verstärkung im Kampf gegen die wachsende Aufstandsbewegung unter Führung der Taliban. Diese islamistische Gruppe, die laut konservativen Schätzungen etwa 40 Prozent des afghanischen Staatsgebiets kontrolliert, hat eine neue Offensive begonnen.

Einige andere Quellen sprechen sogar von 5.000 weiteren US-Soldaten, die das Pentagon nach Afghanistan entsenden will.

Auch andere Staaten der US-geführten NATO werden nachziehen müssen – so auch Deutschland. Am Hindukusch deutet alles darauf hin, dass die Truppenkontingente wieder erhöht werden. Das zumindest gibt ein Nato-Sprecher bekannt. Man sei in Gesprächen mit den Mitgliedsländern.

Quellen: 1,2,3

USA: Wenn eine Gesetzesvorlage scheitert, obwohl diese die Finanzierung von Terrorgruppen verbieten will

Geneigte Leser dieses Blogs wissen, dass allein die US-Regierung seit Jahrzehnten – teilweise ganz öffentlich – verschiedenste Terrororganisationen unterstützt, finanziert und zum Teil sogar erschaffen hat. Weltweit, zum Zwecke der Destabilisierung nicht genehmer Regierungen und als willige Kämpfer in Stellvertreterkriegen.

Betrachtet man die Geschichte des US-amerikanischen Imperiums bei der Erschaffung und dem Aufbau terroristischer Gruppierungen auf der Welt, kann es nicht weiter verwundern, dass eine Gesetzesvorlage, die der Bewaffnung von Terroristen ein Ende setzen wollte, sang- und klanglos durchgefallen ist. Die Vorlage H.R.608 – Stop Arming Terrorists Act wurde von Tulis Gabbard…..

Der Kriegsmaschine des amerikanischen Imperiums geht der Dampf aus

Jahrelange komplizierte Operationen und die fortwährenden Anforderungen an unsere Truppen vor Ort bereiten den Streitkräften Schwierigkeiten, sowohl die Einsatzfähigkeiten als auch den hohen Einsatzgrad aufrecht zu halten, so steht es in einem kürzlichen Bericht des Government Accountability Office (GAO).

So lautet der erste Absatz eines Artikels imBusiness Insider von letzter Woche. Das Stück mit dem Titel „Wie das US-Militär darum kämpft, all seinen Aufgaben nachzukommen“ hätte genauso gut heißen können: „Das Amerikanische Imperium ist überdehnt“. (Anm.d.Ü.: oder auch „Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld!““) Es listet detailliert die…..

Iran verurteilt „unverschämten Interventionsplan“ nach Tillersons Aufruf zum Regime-Change

Iran verurteilt „unverschämten Interventionsplan“ nach Tillersons Aufruf zum Regime-ChangeQuelle: Reuters © Lloyd Burr/Pool

Der Iran wirft den USA Einmischung in seine eigenen Angelegenheiten vor, nachdem US-Außenminister Rex Tillerson über Ambitionen seines Ministeriums zur Förderung eines „friedlichen Regimewechsels“ sinniert hat. Die Lage zwischen beiden Ländern ist angespannt. Video und mehr…..

Oliver Stone: Israel ist gefährlicher als Rußland

Gibt es genügend Beweise dafür, daß Israel sich in die Wahlen und die Außenpolitik der Vereinigten Staaten eingemischt hat? Ja.

„Mann, Du kannst doch Israel nicht erwähnen!“

Oliver Stone hat möglicherweise nicht gewußt, daß er die neokonservativen Falken, Kriegstreiber und Akteure ethnischer Säuberungen in Washington angeriffen hat, als er Stephen Colbert erzählte, daß „Israel weit mehr in die US-Wahlen verstrickt ist als Rußland.“1

Diese Feststellung war tatsächlich eine politische Bombe, und wird Colbert mit großer Wahrscheinlichkeit in Erstaunen versetzt haben. Als Antwort auf diese Behauptung erklärte die Jewish Press:……

Mehr US-Truppen für Nato-Krieg in Afghanistan

© MdP

Ohne Tweet, ohne Rede und ohne öffentliche Unterschrift gab Präsident Trump grünes Licht für mehr US-Soldaten in Afghanistan.

Der seit 2001 von den USA geführte Nato-Krieg in Afghanistan wird wieder intensiviert. Anfang 2017 hatte der US-Oberkommandierende General John W. Nicholson Jr. eine «wenigstens bescheidene Aufstockung der Truppen» verlangt, um aus der militärischen Sackgasse herauszukommen. Die Regierung in Kabul bleibe «in der absehbaren Zukunft» von ausländischer Hilfe «völlig abhängig». Ein autonomes Handeln der Regierung in Kabul sei nicht absehbar und ein Ende der Kriegshandlungen sei «nicht in Sicht».

Jetzt hat Präsident Donald Trump grünes Licht gegeben und ermächtigte Verteidigungsminister Jim Mattis, «mehrere tausend zusätzliche Truppen» nach Afghanistan zu schicken.

Mit Ausnahme von Vietnam waren die USA noch nie in ihrer Geschichte in einen…..

Arkansas: „Nur der übliche Todeskampf“

Arkansas2

US-Bundesstaat Arkansas: Die vier Hinrichtungen seien „ohne Probleme“ verlaufen. So das Ergebnis des Autopsieberichtes, teilte der Leichenbeschauer Dr. Charles Kokes mit. Untersucht wurden die vier Opfer des staatlichen Mordes in Arkansas im April diesen Jahres.

Ursprünglich sollten im April sogar 8 Menschen hingerichtet werden. (wir berichteten: Arkansas: Massenhinrichtung)

Hinrichtungen in Arkansas werden mittels drei Drogen durchgeführt. Dabei wird als erstes Mittel Midazolam gegeben. Hier ein Beispiel dafür, welch schrecklichen Folgen diese Hinrichtungsmethode haben…..

Kiew nannte Berlin, Wien und Paris Feiglinge

Der US-Senat hat am 14. Juni eine Ausweitung der Sanktionen gegen Russland beschlossen. Das löste in Europa eine heftige Kritik aus. Deutschland, Österreich und Frankreich sind mit diesem eigenwilligen Vorgehen des US-Senats unzufrieden und werfen Washington vor, dass es damit nicht gemeinsame außenpolitische Ziele, sondern eigene wirtschaftliche Interessen verfolgt. Donald Trump hat den Gesetzentwurf noch nicht unterschrieben, aber die Situation ist bereits gespannt. Der neue Gesetzentwurf kann die Beziehungen zwischen den USA und Europa…..

USA setzen Chemiewaffen gegen Zivilisten ein – Kinder verbrennen bei lebendigem Leib

Streitkräfte der US-Koalition in Syrien haben im Norden der Stadt Raqqa in einem Wohngebiet Weißen Phosphor eingesetzt. In der vom IS kontrollierten Stadt Raqqa leben rund 40.000 Kinder. Das Völkerrecht verbietet den Einsatz von Weißem Phosphor in bewohnten Gebieten. Die USA (und Israel) haben entsprechende UN-Protokolle jedoch nicht unterzeichnet. Der Kampfstoff entzündet sich selbst durch den Kontakt mit Sauerstoff und brennt mit einer Flamme von 1.300 Grad.

Die Dämpfe einer Phosphorbombe sind hochgiftig. In Brandbomben wird das Material mit zähen Kautschuk vermischt, sodass der Weiße Phosphor dort kleben bleibt, wo er auftrifft. Menschen in Gebieten, wo die Brandwaffe eingesetzt wurde, erlitten oftmals Verbrennungen bis auf die Knochen.

US-Karten liegen auf dem Tisch – Europa traut seinen Augen nicht

EU-Präsident Donald Tusk und sein US-amerikanischer Kollege Donald Trump bei Nato-Gipfel in Brüssel (Archivbild)Dass die USA vor allem ihr eigenes – und nicht das europäische – Interesse bei den antirussischen Sanktionen verfolgen, hat die EU ja schon irgendwie geahnt. Jetzt kommt diese Wahrheit in aller Offenheit ans Tageslicht – dank einer Gesetzesinitiative der US-Senatoren, erklärt der Sputnik-Experte Oleg Obuchow.

Jetzt streiten sich die beiden „ziemlich besten Partner“ – EU und USA – wegen jener Sanktionen, die sie einst gemeinsam verhängt und verlängert haben. Washington habe nämlich ein Gesetz ins Rollen gebracht, der die antirussischen Sanktionen zementieren solle, so der…..

Weitere Verzweiflungstat der USA in Syrien

Eigentlich wollten die Russen eine neue Eskalation mit den USA in Syrien zumindest bis zum Treffen Putin-Trump in Hamburg oder Berlin (am Rande des G20-Gipfels Anfang Juli) möglichst vermeiden. Aber nachdem gestern ein syrisches Militärflugzeug, das in der Provinz Raqqa Angriffe auf IS-Stellungen geflogen hat, von einem US-Kampfjets abgeschossen wurde, könnte es jetzt kurzfristig doch noch gefährlich werden.

Bildergebnis für syrien map

Donald Trump hat seit dem ersten Tag seiner Amtsführung nicht den Hauch einer Chance gegen die Kräfte im militärisch-Industriellen Komplexes gehabt. Er ist alles andere als der mächtigste Mann der Welt. Vielmehr ist er ein Gefangener im Weißen Haus und wird rund um die Uhr überwacht – was für einen US-Präsidenten nicht immer positiv ist. Besonders dann nicht, wenn man von vornherein vorgehabt hat, eine andere Linie zu fahren, als es die Elite vorgegeben hat. Er kann nichts mehr unternehmen, ohne von den Kräften im Hintergrund nicht erwischt zu werden. Auch das anbiedern von Trump bei den Geheimdiensten, den Militärs, der Israel-Lobby oder den Konzernbossen der Rüstungsindustrie hat scheinbar nicht geholfen. Trump ist vom ersten Tag als Präsident damit beschäftigt gewesen seine eigene Haut zu retten – anstatt seine Politik umzusetzen. Was sich in Syrien oder anderswo auf der Welt abspielt, hat er längst seinem Regierungsteam überlassen – die wiederum stets von Beratern und Lobbyisten beeinflusst werden. Somit ist es nicht verwunderlich, dass speziell in Syrien die Politik von Obama fast identisch fortgesetzt wird. Und dadurch, dass Trump innenpolitisch so dermaßen geschwächt ist, haben die Kriegstreiber in Washington aktuell sogar mehr……

Dokumente: USA waren am Putsch gegen iranischen Ex-Ministerpräsident beteiligt

Etwa 64 Jahre nach Sturz des früheren iranischen Ministerpräsidenten „Mohammad Mossadeq“ sind Dokumente freigegeben, die eindeutig belegen, dass die USA am Putsch am 19. August 1953 im Iran direkt beteiligt gewesen sind.

Die  Dokumente wurden  am Donnerstag den 15.Junui 2017 auf der Webseite des US-Außenministeriums veröffentlicht.

USA waren am Putsch gegen iranischen Ex-Ministerpräsidenten beteiligt

 

Laut den Dokumenten waren die USA an der Planung und Ausführung des Putschs gegen den demokaratisch gewählten Ministerpräsident Mossadegh beteiligt.

Das ist eine Bestätigung dessen,  was bis dahin ein offenes Geheimnis war. Die USA hatten als einer der wichtigsten Beteiligten die Finger mit im Spiel und gemeinsam mit dem britischen Geheimdienst. 

Es war die erste Geheimoperation des Auslandsgeheimdienstes der USA, die auf einen politischen Umsturz abzielte und zugleich Blaupause für spätere CIA-Aktionen in anderen Ländern.

Das Unternehmen, das unter dem Tarnnamen „Ajax“ durchgeführt wurde, richtete sich gegen die Verstaatlichung der iranischen Erdölindustrie, die den angloamerikanischen Interessen zuwider lief.

Diese Veröffentlichung ist deshalb so brisant, weil sie Details über jenen Putsch preisgeben. Quelle:

Unternehmen Patentenraub 1945 – Die Geheimgeschichte des größten Technologieraubs aller Zeiten

Verdanken die USA ihren Aufstieg zur Technologie-Supermacht den geraubten deutschen Patenten und Erfindungen?

Der militärische Sieg der Alliierten über Deutschland 1945 und die Besetzung des Reichsgebietes hatten auch die Folge, daß vor allem die USA anschließend Hunderttausende deutscher Patente, Erfindungen und Gebrauchsmuster beschlagnahmten und entschädigungslos enteigneten. Dieser Raubzug war schon einige Jahre vorher von Washington generalstabsmäßig geplant worden. Denn man hatte erkannt, daß die Deutschen den Westmächten in der Grundlagenforschung und in der….