Archiv für USA

Türkei provoziert die USA

Bildergebnis für Türkei provoziert die USABild: Nachrichtenagentur Anadolu

Die staatliche Nachrichtenagentur veröffentlichte die Lage von US-Stützpunkten in Syrien zur Unterstützung der syrischen Kurden, das Pentagon protestiert

Die Türkei scheint den Konflikt mit den USA hochzukochen. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu veröffentlichte am Montag auf Türkisch und am Dienstag auf Englisch eine Karte mit der ungefähren Lage von zehn US-Militärstützpunkten und listete teilweise auf, wie viele Soldaten dort stationiert sind. In zwei Stützpunkten bei Kobane und Raqqa sollen auch französische Spezialeinheiten präsent sein. Darunter befinden sich auch zwei Luftwaffenstützpunkte. Der eine ist südlich von Kobane, der andere ganz …..

 

 

„Totale Kapitulation“: Trump stoppt CIA-Waffenlieferungen an Anti-Assad-Kämpfer

„Totale Kapitulation“:  Trump stoppt CIA-Waffenlieferungen an Anti-Assad-Kämpfer
Washington will Aufständische in Syrien nicht mehr mit Waffenlieferungen im Kampf gegen die Regierung unterstützen. Die Entscheidung dazu sei bereits vor einem Monat gefallen, berichtete die Washington Post. Kritiker reden von einer Kapitulation vor Russland.

US-Präsident Donald Trump hat laut einem Medienbericht die verdeckten Waffenlieferungen der CIA an syrische Rebellen, die gegen die Regierung von Baschar al-Assad kämpfen, stoppen…..

Der Sonnenkönig und der Amerikanische Freund

Donald Trumps Eiffelturm-Unterhaltung mit dem neuen Goldjungen des französischen Establishments, dem Präsidenten Emmanuel Macron, gipfelte in einer politischen Transaktion (M & A)

von Pepe Escobar, 17.07.2017

Also worüber haben Donald Trump und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron während ihres überschwänglichen, kumpelhaften Pariser Treffens wirklich geredet? Da es Frankreich ist, fangen wir beim Essen an.

Ja, dieses Abendessen in Alain Ducasses überteuertem Restaurant Jules Verne neben dem Eiffelturm. Cooler Fensterplatz mit Aussicht. Nur die Chefs mit ihren Gattinnen Melania und Brigitte. Die Macrons sprechen fließend Englisch. Es gab keine Leaks aus dem Elysee-Palast.

Das Restaurant ist Teil von Ducasses größer werdendem Imperium und wird von dem Geschäftsmann Xavier Alberti gemanagt. Der ist mit Audrey Bourolleau verheiratet, der zufällig Landwirtschaftsberater von Präsident Macron ist.

Bleibt also alles in der Familie. Und Macrons erweiterte Familie ist praktisch ein französisches Who is Who. Es herrscht das grobe…..

Waffenim Wert von Milliarden Dollar gegen Syrien

Seit sieben Jahren kamen Waffen im Wert von Milliarden Dollar illegal nach Syrien; diese Tatsache genügt, um das Märchen zunichte zu machen, nachdem dieser Krieg eine demokratische Revolution wäre. Viele Dokumente bezeugen, dass dieser Schmuggel von General David Petraeus organisiert wurde, zuerst öffentlich von der CIA, deren Direktor er war, und dann privat, von der Finanz Company KKR mit Hilfe von hohen US- und UNO-Beamten, worunter auch der stellvertretende Generalsekretär der UNO, Jeffrey Feltman. So hat sich der Konflikt, der zunächst eine imperialistische Operation der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs war, in eine private kapitalistische Operation verwandelt, während in Washington die Autorität des Weißen Hauses durch den tiefen Staat untergraben wurde. Neue Elemente heben die geheime Rolle von Aserbaidschan in der Entwicklung dieses Krieges hervor.

Anlässlich der Befreiung von Aleppo und der Gefangennahme des saudischen Generalstabes, der sich dort befand, bemerkte die bulgarische Journalistin Dilyana Gaytandzhieva die Anwesenheit von Waffen ihres Landes in neun Lagern, die von den Dschihadisten aufgegeben waren. Sie notierte sorgfältig die Markierungen auf den Kisten und als sie in…..

Die Atomkriegsuhr tickt: Veteranen fordern

Die Atomkriegsuhr tickt: Veteranen fordern die Vereinigten Staaten zur Unterzeichnung des Vertrags zum Verbot von Atomwaffen auf

 

Am 7. Juli 2017 haben die Vereinten Nationen (UN) in einer historischen Entscheidung ein rechtlich bindendes Instrument zum Verbot von Atomwaffen gebilligt, den Vertrag zum Verbot von Nuklearwaffen. Die monatelangen Verhandlungen, an denen 130 Länder beteiligt waren, gipfelten in einem abschließenden Entwurf, dem 122 Länder zugestimmt haben.

Das Übereinkommen unterstreicht „die katastrophalen Konsequenzen, die jedwedem Einsatz von Nuklearwaffen folgen würden“. Es verbietet den Unterzeichnerstaaten „die Entwicklung, Produktion, Herstellung, anderweitige Beschaffung sowie den Besitz und die Lagerung von Nuklearwaffen oder sonstigen atomaren Sprengkörpern“. Außerdem erklärt es, daß …..

Von wegen die „bösen“ Russen: So BEEINFLUSSTEN die USA demokratische Wahlen in anderen Ländern!

Schlechte Nachrichten für alle Russland-Basher, Mainstream-Hetz-Medien und Putin-Kritiker!
Sie wissen es:  Deutsche und amerikanische Politiker, vor allem aber die hiesige Mainstream-Presse, hetzt weiter, die russische Regierung hätte 2016 den US-Präsidentschaftswahlkampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump (zu dessen Nutzen) beeinflusst.
Das Russland-Bashing auf dem Höhepunkt. Allerdings kommt diesem nun eine seriöse Studie in die Quere. Diese begründet sich auf freigegebene amerikanische Geheimdienstdokumente und auf Auswertungen aus…..

CNN macht Werbung für die Laserwaffe der Navy im Persischen Golf

Bildergebnis für CNN macht Werbung für die Laserwaffe der Navy im Persischen GolfLaWS auf der USS Ponce. Bild: US Navy

Ein Lehrstück für die Käuflichkeit im Grunde staatstragender Medien, die Trump als „Fake News“ bekämpft

Die Navy hat eine neue Laserwaffe getestet und dazu ausgerechnet CNN eingeladen, eines der Medien, die vor allem den Zorn von Donald Trump erregen und die er auch weiterhin als Präsident beschimpft und nur Fake News nennt. Sollte CNN im Dienste der Navy also Fake News verbreiten?

Der Sender ließ sich jedenfalls für Propagandazwecke einspannen, um mit der einigermaßen neuen Waffe die amerikanische Öffentlichkeit und die Politiker zu beeindrucken, aber auch um die Muskeln vor möglichen Gegnern spielen ….

Daniele Ganser: Illegale Kriege der NATO – Imperium USA

Nie wieder Krieg! Das war das Ziel der 1945 gegründeten UNO und kann als Minimalkonsens der internationalen Politik gelten.  Und doch leiden zahlreiche Völker unter Kriegen, oft geführt von Nato-Staaten, allen voran der USA. Die Durchsetzung des Kriegsverbots der UNO wird, so Daniele Ganser, oft durch Lügen sabotiert. Westliche Leitmedien erweisen sich dabei als willige Propagandisten solcher kriegstreiberischer Lügen im Dienste des Imperiums USA. Alleine schon….

US-NATO Holocaust im Irak: Entvölkerung und Zerstörung von Mosul

Die „Befreiung“ von Mosul muss im Kontext historischer und der heutigen Fakten gesehen werden.

Das erste Faktum ist, dass der Westen im Irak einen Holocaust begeht, der lange vor der illegalen anglo-amerikanischen Invasion 2003 begann.

Dr. Gideon Polya erklärt, dass
„Holocaust die Zerstörung ist von einer großen Zahl Menschen; und 9 Millionen irakische Tote durch anglo-amerikanische Gewalt oder gewaltsam aufgezwungene Entbehrung stellen natürlich einen irakischen Holocaust dar.“ [1 Ich empfehle euch ernsthaft den Text von Dr. Polya zu lesen. D. Ü.]

Das zweite Faktum ist, dass die Terroristen, die Mosul besetzt haben, Irak (und Syrien) die strategischen Instrumente/Stellvertreter des Westens ….

„Mutter aller Bomben“ doch atomar? Afghanen leiden an Krankheiten, alle Tiere tot

Afghanistan (Archivfoto)© AFP 2017/ JOEL SAGET

Nachdem die Vereinigten Staaten über einem afghanischen Distrikt eine Bombe GBU-43 abgeworfen haben, sollen unweit der Abwurfstelle lebende Einwohner immer öfter an Haut- und Augenkrankheiten leiden, alle Tiere in der Umgebung sollen bereits verendet sein. Dies teilt ein örtlicher Gesundheitsarbeiter Sputniknews mit. Mehr….

Kalifornien: Google lässt 20 Millionen GMO-Moskitos frei

In Kalifornien werden von einer Firma des Google-Konzerns 20 Millionen gentechnisch veränderter Moskitos freigelassen. Angeblich um die Moskitopopulation in der Region zu reduzieren.

In einem Wissenschaftsexperiment wird eine Firma der Google-Konzernmutter „Alphabet“, die ironischerweise den Namen „Life Sciences“ trägt, in Fancher Creek bei Fresno im US-Bundesstaat…..

Die USA sind auf dem gleichen Weg, wie vor der 1930er-Weltwirtschaftskrise

Foto©shutterstock/JMiks

Die US-Notenbank und viele andere Experten behaupten regelmäßig, die US-Wirtschaft sei in guter Verfassung, weshalb man die Zinsen erhöhen könnte. Viele Investoren zweifeln dieses Szenario allerdings zusehends an. Mark Yusko, der Chef der US-Investmentfirma Morgan Creek Capital, warnt, dass die „riesige Blase“ am US-Aktienmarkt im Herbst platzen wird. Mehr…..

USA: Keine Freigabe der Dokumente zu Geheimtests mit chemischen Kampfstoffen an Soldaten

In den 1960er und 1970er des vergangene Jahrhunderts führte das US-Militär (um exakt zu sein, die Army und die Navy) zwei Waffentests mit den Namen Project 112 und Shipboard Hazard and Defense (SHAD) mit etwa 6.000 Soldaten durch. Diese Tests wurden durchgeführt, um Antworten auf eventuelle chemische und biologische Angriffe – wie mit den Giftgasen Sarin, Vx oder den Bakterien E. Coli – finden und Schwachstellen identifizieren zu können.

Die geheimen Tests wurden zwischen 1962 und 1974 durchgeführt, wobei die US-Soldaten über die Art der Tests im Dunklen gelassen wurden. Ken Wiseman, der Senior Vice Commander der US-Veteranenvertretung Virginia, in einer Pressekonferenz vergangenen Mittwoch dazu:

Die Veteranen waren einige der extremsten und gefährlichsten Stoffe ausgesetzt […] und sie leiden jetzt unter zunehmenden……

Russland oder USA: Wer destabilisiert denn mehr?

© Jiao Haiyang/China.org.cn

Oskar Lafontaine- Das Gefährlichste sind Lügen, die oft genug wiederholt, deshalb vertraut und so zur Wahrheit werden. Medien sollten dagegen halten.

upg. Der Linkspolitiker Oskar Lafontaine («Die Linke») interpretiert die Auseinandersetzungen zwischen den USA und Russland aus einer Sicht, über welche grosse Medien in der Schweiz wenig informieren. Aus diesem Grund stellen wir sie hier zur Debatte.

An welchen Grenzen Truppen stationiert sind

Dass Trump ein notorischer Lügner ist, wissen wir mittlerweile. Damit steht er nicht allein. Man könnte pauschal sagen, in der Aussenpolitik tummeln sich auf der ganzen Welt notorische Lügner. Jetzt wirft Trump Russland «destabilisierendes Verhalten» vor. Ein Blick auf die Landkarte würde genügen, um ihn der Lächerlichkeit preiszugeben: US-Truppen stehen an der russischen Grenze,…..

Unwiderlegbares Dokument: Der „Islamische Staat“ (ISIS) wurde von Mossad und CIA gegründet

Nach unwiderlegbaren Dokumenten des US-Geheimdienstes NSA, die Edward Snowden öffentlich gemacht hat, ist der »Islamische Staat« im Irak und in der Levante ursprünglich von Geheimdienstagenten des Israel, USA und Großbritanniens gegründet worden. Ob das Papier authentisch ist, läßt sich derzeit zwar nicht verifizieren, doch finden sich inzwischen auch im Internet zahlreiche Quellen, die bestätigen, daß es sich beim IS um ein Geheimdienstprojekt handelt.

So sagte Anfang Juli in Beirut Nabil Naim, ein ehemaliger Kommandeur der Al-Qaida, im arabischen Nachrichtensender Al-Mayadeen, daß alle heutigen Einheiten des Netzwerks einschließlich IS derzeit für die CIA arbeiteten. Der »Islamische….

Der Kriegseintritt der USA 1917

Bildergebnis für Der Kriegseintritt der USA 1917 TELEPOLIS

Ein Lehrstück für politischen Betrug

US-Präsident Trump nimmt heute in Paris zusammen mit seinem Amtskollegen Macron an einer Parade zum französischen Nationalfeiertag teil. Zum ersten Mal beteiligen sich in diesem Jahr auch amerikanische Soldaten an dem Aufmarsch. Als Anlass für ihre Teilnahme wird der vor einhundert Jahren erfolgte Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg genannt – eine gute Gelegenheit, um einen kritischen Blick auf die damalige Rolle der USA zu werfen.

Auslöser für den Ersten Weltkrieg war der Mord am österreichisch-ungarischen Thronfolger Erzherzog Ferdinand und seiner Gattin in der bosnischen Hauptstadt….

Der Wahnsinn hält Einzug

Lustige Dinge geschehen. Am Montag, dem 26. Juni, warnte das Weiße Haus Assad, von seinem angeblich geplanten Giftgasangriff abzusehen. Am Mittwoch verkündete US-Verteidigungsminister Mattis, dass die Drohung der USA gen Assad, ihn erneut hart zu bestrafen, gewirkt hat und Assad tatsächlich vom Giftgasangriff abgerückt ist.

Heute stelle ich mich vor die Kameras und verkünde, dass Herr Mustermann aus Musterstadt einen großen Terroranschlag plant, dass ich darüber bescheid weiss und dass ich Herrn Mustermann schön auspeitschen werde, wenn er sein böses Vorhaben umsetzen sollte. Zwei Tage später stelle ich mich vor die Kameras und verkünde, dass Herr Mustermann aus Musterstadt meine Drohung ernst genommen hat und der geplante Terroranschlag damit verhindert worden ist.

Ich bin ein toller Hecht, nicht wahr? Ich bin so mächtig, dass allein meine…..

Die USA unter Trump: Internationale Verträge kündigen, Krieg vorbereiten

Von Ernst Wolff

US-Präsident Trump hat vergangene Woche angekündigt, dass die USA nach Nicaragua und Syrien als drittes Land aus dem Pariser Klimaabkommen vom Dezember 2015 ausscheren werden. Die Entscheidung, so erklärte er, werde seinem Land Ausgaben ersparen, Arbeitsplätze erhalten und die internationale Wettbewerbsfähigkeit seiner Industrie fördern.

Die Reaktion vor allem der europäischen Politik glich einem Aufschrei: Trump boykottiere mit der Kündigung die aufrichtigen Bemühungen des Rests der Welt um ein besseres Klima, hieß es, und verabschiede sich damit aus der westlichen „Wertegemeinschaft“.

Wer immer sich die Mühe macht, die Vereinbarungen von Paris näher zu betrachten, muss sich angesichts solcher Aussagen verwundert die Augen reiben: Das Pariser Abkommen enthält lediglich die Absichtserklärung, die globale Erwärmung auf „deutlich unter 2 Grad Celsius“ zu begrenzen. Es enthält keine einzige Passage…..

Ex-Trump-Berater offenbart: So mischten sich USA in russische Wahl ein

Weißes Haus© Flickr/ Gage Skidmore

994 hat die Administration des damaligen US-Präsidenten Bill Clinton versucht, sich in die russische Präsidentenwahl einzumischen, um eine Neuwahl von Boris Jelzin zu erreichen. Dies teilte Michael Caputo, ein ehemaliger Berater Donald Trumps, im Interview mit Fox News mit.
„Wir mischen uns selbst in Wahlen ein. Das Komischste ist, dass ich 1994 von der Administration Clintons nach Russland geschickt wurde, um….

Illinois ist völlig bankrott und sollte daher als Bundesstaat aufgelöst werden

John Kass von der Chicago Tribune hat es gewagt, die Angelegenheit in einem Artikel offen anzusprechn und doch ist es letztlich die einzige Lösung, da das Staatswesen so bankrott ist, dass es keine Hoffnung mehr gibt auf eine Besserung. Er schreibt:

„Illinois ist nun wie Venezuela, ein finanziell bankrottes Staatswesen, das seinen Lebenswillen verloren hat, auch wenn wir momentan jedenfalls noch genug Toilettenpapier haben.

Bevor uns aber auch die grundlegenden Sachen ausgehen sollten wir endlich zugeben, dass Illinois nach Jahrzehnten voller Ausgaben, Steuern und Schulden das Geld anderer Leute ausgegangen ist.“…..