Archiv für Ukraine

Pentagon-Chef nimmt Militärparade in Kiew ab

Pentagon-Chef nimmt Militärparade in Kiew abQuelle: Reuters

Am 24. August findet in Kiew eine Militärparade zum Tag der Unabhängigkeit der Ukraine statt. Daran werden sich Militärs aus zehn Ländern beteiligen, von denen neun Nato-Mitglieder sind. US-Verteidigungsminister James Mattis wird unter den Gästen sein.

Der ukrainische Botschafter in den USA Waleri Tchaly teilte mit, dass die bevorstehende Visite des US-Verteidigungsministers James Mattis das Resultat der Vereinbarungen des ukrainischen Präsidenten…..

UKRA-FASCHISTISCHE TRUPPEN GREIFEN DONEZK AN !

Экстренное заявление Армии ДНР в связи с агрессией ВСУ против Донецка | Русская весна

Wie Eduard Bassurin, der Pressesprecher des antifaschistischen Donbass-Widerstands, gerade vermeldet, greifen ukra-faschistische Truppen soeben Donezk mit schwerer Artillerie und Minenwerfern an, darunter das Wohngebiet Kiewskij, Stadtrand von Donezk am Airport und den Donezker Vorort Staromihailowka und Jasinowataja. Quelle:

Nordkorea-Triebwerks-Affäre: Ob die Ukraine nun sanktioniert wird?

Украина сотрудничает с КНДР около 14 лет — глава «Южмаша» побеседовал с пранкерами (ВИДЕО) | Русская весна

Die russischen Telefon-Pranker Vovan & Lexus haben mit dem Chef des ukrainischen Triebwerkeherstellers „JuzhMasch“ telefoniert und sich als ukra-faschistischen Kiewer-Regime-Sicherheitschef Turchinov („blutiger Pastor“) ausgegeben. Im Gespräch legte der „JuzhMasch“-Chef offen, dass die Ukraine seit über 14 Jahren mit Nordkorea eng zusammenarbeite. Video des Telefonats: Hier…

PS: Das wären dann klare Verstöße gegen die UN-Resolutionen! Ob die Ukraine nun sanktioniert wird?

Ukraine: Kiewer Militär verletzte gestern 23 Male das Waffenstillstands-Regime im Donbass

Innerhalb der letzten 24 Stunden verletzten die Streitkräfte der Ukraine 23 Male das Waffenstillstands-Regime, indem sie die Region mit schweren Kalibern unter Beschuss genommen hat. Dies wurde heute im operativen Kommando der selbsternannten Volksrepublik Donezk mitgeteilt.

«Dreizehn Orte der Republik wurden seitens der Kiewer Militärs unter Beschuss genommen. Dabei wurden die Artillerie, Granatwerfer, Schützenpanzer und Schützenwaffe eingesetzt», so die Quelle.

Infolge des Beschusses wurde Starkstromleitung in der Siedlung Sachanka…..

Ukrainisches Innenministerium rekrutierte bei Nazi-Festival in Themar

Bild: Journalisten am Pranger in der Ukraine

Dass die heiß diskutierte Konzertveranstaltung in Themar ein Nazifestival war, dürfte auch dem Letzten spätestens bei den Bildern von den Hitlergruß ausführenden Massen während eines Konzertes klar geworden sein. Zahlreiche Blogs, Magazine, Aktivisten und Anti-Nazi-Initiativen meldeten unter Bezugnahme auf entsprechende Veröffentlichungen inklusive Flyer des rechtsextremen Asow-Bataillons, dass dieses dem ukrainischen Innenministerium unterstehende Bataillon auf dem Festival Nazis als Kämpfer rekrutierten wollte. Mehr als 1000 Kämpfer aus ganz Europa sollen nach ukrainischen Angaben in den rechtsextremen ukrainischen Freiwilligenbataillonen dienen, die meisten davon beim Asow-Bataillon. Unter diesen Kämpfern befinden sich sogar russische Neonazis.

Das Asow-Bataillon ist eines der berüchtigten aus dem Maidan-Umsturz…..

Angeblicher Waffentransport Kiews an Nordkorea: Timoschenko nennt bereits Schuldige

Die ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko, Parlamentsabgeordnete und Chefin der Batkiwtschina-Partei (Vaterlandspartei)© Sputnik/ Stringer

Die Vorsitzende der ukrainischen Oppositionspartei „Batkiwschtschina“ („Vaterland“) und frühere Regierungschefin Julia Timoschenko hat den Bericht der Zeitung „The New York Times“ (NYT) über ukrainische Waffenlieferungen an Nordkorea kommentiert.

„Sollte diese Information bestätigt werden, kann die Ukraine unter Sanktionen kommen. Und das heißt, sie wird ohne jegliche Hilfe aus der zivilisierten Welt zurückbleiben. Das ist eine Katastrophe für unser Land“, schrieb Timoschenko in ihrem Facebook-Profil.

Der Politikerin zufolge ist die entstandene Lage „eine direkte Folge der…..

Nordkoreas Raketenmotoren stammen aus der Ukraine

Die Nachricht, die wie eine Bombe Rakete heute in den USA eingeschlagen hat, stammt von der New York Schleim, die berichtet, „North Korea’s Missile Success Is Linked to Ukrainian Plant, Investigators Say“ oder „Nordkoreas Raketenerfolg hängt mit einer ukrainischen Fabrik zusammen, sagen Ermittler“. Nordkoreas Erfolg beim Testen von Interkontinentalraketen, welche möglicherweise die Vereinigten Staaten erreichen können, hängt mit leistungsstarken Raketenmotoren zusammen, die von einer ukrainischen Fabrik stammen, die vorher für das russische Raketenprogramm arbeitete, sagt eine Expertenanalyse, die am Montag veröffentlicht wird, und eine geheime Beurteilung der amerikanischen Geheimdienste.

Nach dem gewaltsamen Putsch der legitimen Regierung im Februar 2014 in der Ukraine durch die USA, NATO und EU und den daraus folgendem Einsatz eines anti-russischen und pro-westlichen Regimes, wurden die…..

WENN USA WAFFEN LIEFERT – WIRD RUSSLAND DIE UNABHÄNGIGKEIT DER VOLKSREPUBLIK DONEZK & LUGANSK ANERKENNEN

Nachdem die USA nun offiziell Waffen & Waffensysteme an das ukra-faschistische Kiewer Regime der Ukraine liefern will, nachdem das US-Kriegsministerium Pentagon das dem Weiße Haus “eindringlich empfiehlt“, wird die Russische Föderation auf diese Dreistigkeit, Provokation und feindlichen Schritt “symmetrisch“ oder “asymmetrisch“ antworten müssen.

Der Vorsitzende des Kommitee des russischen Parlaments Duma, Vyascheslaw Nikonow, hat nun in einer beliebten russischen Polit-Talk-Runde offen angedeutet, dass Russland daraufhin “asymmetrisch“ antworten und die Unabhängigkeit der Volksrepubliken Donezk und Lugansk anerkennen und daraufhin alle Schritte unternehmen, um die Sicherheit und die Souveränität der Volksrepubliken zu gewährleisten. Klick Bild für Quelle:

Quelle:2

US-GOLDGRÄBER KAUFEN SOWJETISCHE GOLDMINEN IN DER UKRAINE AUF

Die US-Goldgräber-Firma Avellana Gold Ltd. (US-Eigentümer, Offshore-Sitz in Zypern) hat 3 von der Sowjetunion entdeckte und bewertete Goldminen (mit Gold & Polymetallen) in der Ukraine (genauer Westukraine) gekauft. Über den genauen Kaufpreis der 3 Lizenzen ist nichts näheres bekannt, außer das die US-Goldgräber in den kommenden Jahren 106,3 Millionen $ in die 3 Projekte investieren wollen. In dieser Summe sind Infrastruktur und der Preis für die 3 Schürflizenzen enthalten. Der Kauf erfolgte bereits Ende 2016 und wurde nun abgeschlossen.

PS: Es klingt aufrichtig viel, wenn eine Firma 106,3 Millionen $ in Projekte investieren will, doch bedenkt man, dass in den 3 Minen laut der sowjetischen Explorationsforschung & Bewertungen bis zu 3,54 Millionen Unzen Gold stecken mit einem Maximalwert (nur Gold) von 4,4 Milliarden $, ist das Schürfgeschäft dennoch sehr lukrativ. Hinzu kommen aber noch Beimetalle (Polymetalle), die mitgefördert werden.

Die US-Firma selbst plant das Herausholen von rund 0,56 Milliarden $, also ca. 13% der dortigen Reserven, die wirtschaftlich zu fördern seien. In der Sowjetunion waren die 3 Goldminen in den Karpathen (Muzhievo, Beregovo, Kvasovo) als C1+C2-Staatsreserven qualifiziert gewesen. Laut den US-Goldgräbern wollen sie 600.000 Tonnen Erze pro Jahr fördern und die Haupt-Mine Muzhievo bereits in 17 Jahren leeren.

Quellen:1,2,3

WICHTIGER APPELL AN DIE WELT

Wie bereits seit 3,5 Jahren stellt der s.g. „Ukraine-Konflikt“ insbesondere für die Strippenzieher aus dem Übersee weiterhin eine entscheidende, sich mit Eigenschweiß und Fremdblut hart erarbeitete Möglichkeit, Russland in den langersehnten Krieg zu ziehen.

Aktuelle „Fortschritte“ der USA in diesem Zusammenhang:
Mit der Verabschiedung eines neuen Sanktionsgesetzes erklärt Amerika der Russischen Föderation einen neuen Handelskrieg. Parallel dazu kündigen Pentagon und das US-Außenministerium eine überdimensionale Lieferung von zerstörerischen, letalen Waffen an die Ukraine an, was nicht nur die Repräsentanten der beiden Volksrepubliken Donezk und Lugansk als „Ansporn zur Aggression“ werten, sondern auch einige europäische Politiker, darunter auch der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Panzerabwehrraketen Javelin, Flugabwehrsysteme, Haubitzen… Mit insgesamt 410 Millionen Dollar will Washington also dem ukra-faschistischen Oligarchen-Präsidenten Petr Poroschenko nun dabei helfen, im Osten der ehemaligen Ukraine endlich in die nächste heiße Kriegsphase überzugehen und den antifaschistischen Widerstand der beiden Volksrepubliken Donezk und Lugansk mit allen Mitteln zu vernichten.

Was diese weiteren gravierenden Entscheidungen der Obermächte für die leidtragenden Menschen in Donbass bedeuten, weiß womöglich jeder von uns. Deshalb möchten wir heute einen WICHTIGEN APPELL AN DIE WELT senden – mit den Worten der jüngsten Opfer des fremdgesteuerten Völkermordes in Donbass:

„ICH WÜNSCHE MIR, DASS ES KEINEN KRIEG MEHR GIBT. ES SOLL KEINEN KRIEG MEHR GEBEN. UND DIE BÖSEN SOLLEN NIE WIEDER KRIEG MACHEN“, sagt dieser 6-jährige aus Donezk, für den bereits die Hälfte seines Lebens Kugeln und Geschosse sein beinahe einziges Spielzeug sind. Angst vor den täglichen Beschüssen seiner Siedlung und Familie seitens der Kiewer Truppen hat der kleine Junge keine mehr, sagt er. Weil er sich heute an ein Leben ohne Krieg nicht mal erinnern kann.

*Aktuelle Reportage aus Donezk von Andrej Bardatschew in REMEMBERS Übersetzung, Juli 2017

Medien schweigen! KIEWER REGIME LÄSST REGIMEKRITISCHEN UKRAINISCHEN JOURNALISTEN VERHAFTEN

Keine Meldungen in der transatlantischen Presse oder deutschen Nachrichten! Null Kritik von der EU oder den vielen teuren transatlantischen NGOs wie „Reporter ohne Grenzen“.

Auf Geheiss des ukra-faschistischen Regime-Geheimdienstes SBU wurde heute der regimekritische ukrainische Journalist aus der Westukraine, Vassiliy Murawitzkiy für 2 Monate verhaftet, wie das Gericht der westukrainischen Stadt Zhitomir bestätigte.

Dem regimekritischen ukrainischen Journalisten & Blogger wird vom ukra-faschistischen Kiewer Regime nun Landesverrat unterstellt, da seine regimekritischen Beiträge auch bei Medien der abtrünnigen anti-faschistischen Volksrepubliken Donezk & Lugansk veröffentlicht wurden. Er habe ihnen damit geholfen und zum „Geldsammeln“ (Spenden) für den Donbass animiert. Dem ukrainischen Journalisten werden nun 15 Jahre Haft angedroht, sowie die Beschlagnahmung seines Eigentums.

Die Anschuldigung des Landesverrats hat heute auch der Presse-Dienst des ukra-faschistischen Regime-Geheimdienstes SBU bestätigt. Hier der Link dazu:

Василий Муравицкий

Quellen: 1,2,3

Trotz Kiewer Drohgebärden: Scooter auf der Krim eingeflogen

H.P. Baxxter, Frontman der deutschen Band Scooter, bei einem Konzert (Archivbild)© Sputnik/ Ilja Pitalyow

Die deutsche Electro-Band Scooter ist mit einem Nachtflug in Simferopol eingetroffen, um beim Festival ZBFest in Balaklawa aufzutreten. Das melden die Veranstalter.

„Der Flug ist gut verlaufen, morgen habe ich das Konzert“, wird Frontmann H.P. Baxxter von der russischen Nachrichtenagentur RIA…..

KIEWER REGIME SCHICKT HUNDERTSCHAFTEN DER NAZIONALGARDE

KIEW: AUFGEBRACHTE BÜRGER ERRICHTEN STRASSENSPERREN – KIEWER REGIME SCHICKT HUNDERTSCHAFTEN DER NAZIONALGARDE 

Hunderte Kiewer Bürger protestieren seit gestern Nacht in Kiew. Es sind alles Anwohner eines Kiewer Stadtviertel, dass seit geraumer Zeit keine elektrische Stromversorgung bekommt und wogegen das Kiewer Regime nichts unternimmt. Die Bürger errichten Strassensperren zwischen dem Darniza-Platz und dem sog. Chemie-Institut, sowie der großen „Charkower-Schossé“ (Stadtautobahn) in Kiew. Blockiert werden auch alle Tram & Busse der Linien Nr. 3, 8, 22, 29, 42, 45 und 115.

Das ukra-faschistische Kiewer Regime schickt soeben mehrere Hundertschaften der Nazionalgarde zu den Protesten (siehe Video ab Minute 2:20). Die Lage ist angespannt.

Video-1: https://youtu.be/QtYCsx-eQkE

Video-2 – vom Beginn der Volksproteste gestern Abend:
https://youtu.be/94HjcOalsjY

PS: Selbstverständlich finden diese Proteste der Kiewer Bürger in den deutschen und transatlantischen Medien & Nachrichten keinen Anklang, denn CIA-geschürte Proteste in Venezuela sind viel „wichtiger“ als Volksproteste unzufriedener Ukrainer in Kiew.

Russland-Markt weggefallen: Ukraine EXPORT UM 99% EINGEBROCHEN !

Die Ukraine exportierte 2015 noch 7.733 Tonnen von ihrer traditionellen Lebensmittel-Delikatesse “Schweinespeck“ – im Wert von 7.769.000 $. Im vergangenen Jahr 2016 waren es nur noch 82 Tonnen im Wert von 890.000 $ (-98%) und im 1.Halbjahr 2017 waren es nur noch 26 Tonnen Export im Wert von 26.000 $. Das ist ein Export-Einbruch von 99%.

Wie bestätigt wurde – ist die Ursache dafür, dass Russland sich komplett vom Import des traditionellen ukrainischen Schweinespecks abgewendet hat. Auch das kleine Moldawien importiert nicht mehr. Der russische Markt hat dabei über 98% des ukrainischen Exports ausgemacht. Russland hat in den letzten 3 Jahren die eigene Produktion des beliebten Schweinespecks hochfahren können.

Die EU hat der Ukraine (Stand 17.07.17) Präferenzen beim Export zugestanden, um die ukrainischen Produzenten & Exporteure zu stützen. Da der EU-Lebensmittelmarkt zwar groß jedoch stark übersätigt & umkämpft ist, bleibt es sehr fraglich ob ukrainische Hersteller ihre Nische in der EU so schnell finden werden, und ob sie den weggefallenen Russland-Markt ausgleichen können. In der Ukraine hängen Hunderte Arbeitsplätze an dem vorallem in der Ukraine & Russland beliebten Schweinespeck, aber noch viele Tausende andere Jobs an den vielen anderen Produkten & Waren.

Quelle: 1 ,2

USA LIEFERN UKRAINE ERSTE KOHLE – DOPPELT SO TEUER !

Wie die USA bestätigen – werden sie der Ukraine, laut der Trump-Vereinbarung mit Poroschenko, 700.000 Tonnen Kohle bis Jahresende liefern. Demnach soll das erste Transportschiff bereits im September 85.000 Tonnen Kohle aus den USA bringen.

Der “Clou“ dabei ist, dass die Kohle alles andere als kostenlos ist, sondern fast doppelt soviel kostet wie die Kohle aus Russland und mehr als doppelt soviel, wie die aus dem Donbass. Die US-Kohle kostet demnach 113 $ die Tonne, während die aus Russland rund 60-70 $ und die aus dem Donbass 50-60 $ je Tonne kostete. Damit wird das ukrainische Volk rund 41 Millionen Dollar mehr zahlen – für Poroschenkos Geschäfte. Hinzu kommen auch die höhere Transportkosten.

PS: Die besagte US-Lieferung von 700.000 Tonnen ist zudem gerade mal rund 8 % des gesamten Bedarfs der Ukraine an Anthrazit-Kohle im Jahr 2016. Der Jahresbedarf der Ukraine liegt bei 8,8 – 9,0 Millionen Tonnen. Sollte die Ukraine somit ihren gesamten Bedarf durch US-Kohle decken wollen – werden es rund 520 Millionen $ an Mehrkosten, abgesehen davon, dass die USA gar nicht soviel Anthrazit-Kohle liefern kann.

Bildergebnis für After Trump meeting, Ukraine to import U.S. thermal coal for the first time

Quelle; 1,2

A. GASPARJAN – SACHARTSCHENKO ALS MODERNER SATONSKYJ

Die Verkündung Sachartschenkos über die Gründung Kleinrusslands hat alle beunruhigt. Die OSZE und das US-amerikanische Außenministerium versanken in tiefe Beklommenheit, Kiew und die russländischen Liberalen in traditionelle Hysterie. Aber was ist denn nun genau passiert? Sind denn für jemanden die Worte des Haupts der Donezker Vorlkrepublik eine Offenbarung? Er hat oftmals seine Prioritäten angedeutet und im Grunde auch deshalb „direkte Telefonlinien“….

Ukraine vermietet Räumlichkeiten im Kernkraftwerk Tschernobyl

Ukraine vermietet Räumlichkeiten im Kernkraftwerk Tschernobyl

Der Fonds des staatlichen Vermögens der Ukraine hat die Ingenieurbauten des Kühlsystems des stillgelegten Kernkraftwerks Tschernobyl teilweise zur Vermietung ausgeschrieben. Auf den verpachteten Flächen soll künftig eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Leistung von 100 MW stationiert werden.

Die Gesamtfläche der zu vermietenden Räumlichkeiten beträgt 2,5 Millionen Quadratmeter, gab die…..

N. Starikow – Malorossia, Gründe

Der Morgen des 18. Juli 2017 kann durchaus zu einem Tag werden, über welchen man später in den Geschichtsbüchern schreiben wird. In Donezk wurde die Gründung eines neuen Staates verlautbart – Kleinrussland, als Rechtsnachfolger der Ukraine sowohl in Territorialfragen, als auch im internationalen Recht, aber basiered auf einer anderen, föderativen Grundlage. Und natürlich als ein Staat ohne Nazisten.

Wieso wurde das gemacht und was bringt es? Mehr…..

US-Provokation geht weiter! +++ USA PLANEN AUFRÜSTUNG DES UKRA-FASCHISTISCHEN KIEWER REGIMES

Wie das US-Magazin The Wall Street Journal berichtet, plant das US-Kriegsministerium Pentagon und das US-Außenministerium damit zu beginnen das ukra-faschistische Kiewer Regime der Ukraine nun offiziell militärisch massiv aufzurüsten und moderne US-Waffen zu liefern.

Experten warnen jedoch seit längerem vor diesem Schritt der USA hin zur Eskalation, da es auch sofort Russland den Weg freimachen wird – den anti faschistischen Donbass-Widerstand nun offiziell aufzurüsten und die modernsten russischen Waffensysteme zu liefern. Zudem gehen viele davon aus, dass Russland dieses neue Sicherheitsrisiko nicht länger unbeteiligt beobachten wird und das Kiewer Regime mit aller Härte zerschlagen wird, sollte dieses eine Großoffensive wagen und das Abkommen von Minsk verwerfen. Russland wird quasi zu einem Eingreifen provoziert.

Quelle: 1,2

„ZIVILISTEN, MÜTTER & KLEINKINDER GETÖTET!“ – Mainstream-Medien & Politik

„ZIVILISTEN, MÜTTER & KLEINKINDER GETÖTET!“ – Mainstream-Medien & Politik verschweigen Gräueltaten im Donbass durch ukrainische Armee!

Der schreckliche Krieg in der Ostukraine geht unvermindert weiter!

Unbeachtet der deutschen Mainstream-Presse und der hiesigen Politik zerbombt die ukrainische Armee unter Präsident Petro Poroschenko, der vom Westen an die Macht gebracht und weiterhin unterstützt wird, Städte im Donbass.

Unter den Opfern zahlreiche Zivilisten. Auch Mütter und Kleinkinder.

Wie beispielsweise erst kürzlich in der Stadt Gorlovka, in der es aufgrund des Bombardements etwa…..