Archiv für Ukraine

Rohstoffe gehören auf längere Zeit nicht mehr der Ukraine!

Der ehemalige Präsident der Ukraine, Leonid Kuchma, hat dem ukrainischen TV-Sender 112.ua in einem Interview gesagt, dass die Ukraine (sprich das aktuelle Kiewer Regime) komplett die Wirtschaft des Landes “vergessen“ hat. Die Ukraine sei am Zerfallen. Das jährliche Staatsbudget besteht zu 70% aus Krediten, sprich geliehenem Geld. Wenn das so weiter gehe – wird die Ukraine nur ein Stück Land sein, dessen Rohstoffe jemandem anders gehören.

Quelle:1,2,

 

DIE ZAHL DER OPFER UNTER DEN DONBASS-ZIVILISTEN HAT SICH VERDOPPELT

Bildergebnis für poroschenko bloody

Donbass-Genozid aktuell:

Das Morden seitens der heutigen Kiewer Regierung an ihrem eigenen Volk in Donbass geht bis heute ununterbrochen weiter. Direkt vor unserer Europa-Tür. Und zwar in einer massiv erhöhten Genozid-Geschwindigkeit, was nicht nur die Donbass-Bewohner das 4. Jahr in Folge rund um die Uhr durchleben müssen und täglich unter Tränen anhand von Video-Berichten vor Ort bestätigen. Auch die offiziellen Zahlen unserer europäischen Wertewelt-Vertreter sprechen aktuell von nichts anderem, als vom anhaltenden Tod der Minsker Vereinbarungen im Kriegsgebiet Donbass und seinen mörderischen Folgen für die Bewohner der beiden Volksrepubliken Donezk und Lugansk.

So wurden nach aktuellen Angaben der DVR allein in den vergangenen 2 Juni-Wochen in Folge massiver Artillerie-Beschüsse der #Ukraine mindestens 9 Zivilisten ermordet und 15 verletzt. Und das nur in der Volksrepublik Donezk. Unter den aktuellen Opfern sind u.a. eine 36-jährige Mutter, die am 4. Juni im Petrwoskij Gebiet von Donezk durch eine unmittelbare Ukra-Geschossexplosion vor den Augen ihres Sohnes in Stücke zerfetzt wurde, sowie eine Frau aus Sahanka, der am 14. Juni ein Scharfschütze gezielt das Leben nahm.

Und so grauenvoll geht es bis heute weiter: In der Nacht vom……

Kriegsgefahr steigt

Bildergebnis für ukraine krieg poroschenko public domain

In den letzten Tagen und Wochen hat sich die Rhetorik von Poroschenko und anderen Mitgliedern des ukra-faschistischen Regime wieder aggressiv in Richtung Krieg gewandelt. Die sehr aggressive russophobe Rhetorik ist nichts neues, jedoch sind die nebenlaufenden Vorgänge seit Tagen andere.

Es ist nicht mehr auszuschließen, dass das ukra-faschistische Kiewer Regime die Zeit des in Russland seit heute bis zum 02.Juli laufenden FIFA ConfedCups für eine Großoffensive gegen den Donbass nutzen könnte, mit dem Hintergedanken, dass Russland durch die Gastgeberschaft des ConfedCups & des weltweiten öffentlichen Interesses dafür – die Hände gebunden sind, um dem Donbass als Garant von „Minsk-2“ aktiv zu helfen.

1.) Die ukra-faschistischen Truppen hatten Anfang 2015 rund 65 % ihrer ganzen Kriegstechnik gegen den Donbass-Widerstand verloren – und waren kurz vor der Zerschlagung. Seit dem Friedensabkommen von Minsk-2 im Februar 2015, hatte das Kiewer Regime quasi fast 2,5 Jahre um sein Kriegspotential wiederherzustellen oder sogar auszubauen. Die USA, NATO, Kanada, Polen & Großbritannien haben geliefert.

2.) Kommende Woche soll Poroschenko, eigenen Angaben zufolge, nach Washington fliegen und US-Präsident Trump treffen. Es ist nicht auszuschließen, dass das Kiewer Regime das Signal bekommt aus dem Friedensabkommen von Minsk-2 „auszusteigen“, was übersetzt Krieg bedeutet. Dahingehend hatte sich bereits Trumps US-Außenminister Tillerson geäußert, dass die USA das Abkommen von Minsk-2 nicht als zwingend ansehen, da sie „Handschellen“ seien & ohne USA vereinbart worden sind. „Es müsse eine neue Plattform gefunden werden“. (Tillerson bezeichnet Minsk-2 als “Handschellen“: https://www.reuters.com/…/us-usa-diplomacy-tillerson-idUSKB…)

3.) Der bekennende ukrainische Nazi & Russophob Andrij Parubij, der aktuell Parlamentssprecher in der Ukraine ist, befindet sich bereits in Washington, wo er Gespräche mit anti-russischen US-Senatoren & Kongressabgeordneten „führe“. Ein Thema sollen US-Waffenlieferungen an das Kiewer Regime sein. Möglicherweise aber auch eine Unterstützung durch US-Kongressabgeordneten bezüglich eines möglichen Kriegs. (Parubij mit seinem Post aus Washington: https://m.facebook.com/story.php…)

Auch die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright deutete dies bei ihrem gestrigen Treffen mit dem ukra-faschistischen Regime-Präsident Poroschenko in Kiew an.
(Albright in Kiew: http://www.politnavigator.net/v-kiev-priletela-madlen-olbra…)

Zufällig kreisen die Geier wieder alle über der Ukraine, da es eine „gute“ Möglichkeit wäre, um Trump und Putin zu zerstreiten, ohne dass sie überhaupt die Gelegeheit eines Treffens hatten, sprich noch vor dem G20 Gipfel in Hamburg am 7.-8. Juli.

4.) Das ukra-faschistisch dominierte ukrainische Parlament Rada hat für kommende Woche einen Gesetzesentwurf über den weiteren Status des Krieges im Donbass angesetzt. Also genau zu dem Zeitpunkt von Poroschenkos Besuch in Washington – könnte der Kriegszustand beschlossen / ausgerufen werden. (Video – der ukrainische regimenahe Abgeordnete Tetruk bestätigt es im ukrainischen TV: https://youtu.be/7WZY6YbXgGA)

Es geht darum, dass der bisherige Status einer auf den Donbass begrenzten „ATO“ (zynisch „Anti-Terror-Operation“) nicht mehr „ausreiche“ und nicht erlaube die vollständigen Truppen der „ukrainischen Armee“ dort einzusetzen. Es müsse eine neue „Legitimation“ her – im Sinne z.B. eines Kriegszustandes. In diese Richtung haben sich diese Wochen offen und öffentlich neben Poroschenko selbst, auch der ukra-faschistische Innenminister Awakov und andere führende Regime-Mitglieder geäußert. Der russophobe ukra-faschistische Sicherheitsratschef des Kiewer Regimes, Turchinov, sprach diese Woche davon, dass eines „neuen Formates für den Krieg“ im Donbass benötige, um „dortige Aufgaben“ zu „lösen“.

Der aktuelle ukrainische Ministerpräsident Groisman, hat im TV offen davon gesprochen, dass es ein „kroatisches“ Szenario für die „Eroberung“ des Donbass geben wird, so wie es in Kroatien im Balkankrieg gegen die Serben gab. Er und der Berater des Regime-Innenministers, Zoryan Shkiryak, führten auch an, dass es danach Säuberungen geben werde. Aktuell gäbe es bereits ein „Komitee“ für dieses „kroatische“ Szenario, dem auch Mitglieder der kroatischen Regierung angehören, die das ukra-faschistische Kiewer Regime „schulen“ & „beraten“.

Hier Groismans Rede zum „kroatischen“ Plan: https://youtu.be/sIqzS2OzZzk

Ab Minute 24:00 – Berater des ukra-faschistischen Innenministers, Zoryan Shkiryak, kündigt offen im TV an, dass das Regime nach der „Eroberung des Donbass“ Säuberungen durchzuführen plane: https://youtu.be/PRBZsg10xN0

SO WIE ES AUSSIEHT – STEHEN DIE WEICHEN AUF KRIEG, DENN „IRGENDJEMAND“ HAT DAS UKRA-FASCHISTISCHE KIEWER REGIME UND SEINE „MAIDAN-RADIKALEN“ KRÄFTIG MIT WAFFEN, „BERATUNGEN“ UND ÜBERMUT VOLLGEPUMPT!

Via  Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

NATO-Medien schweigen! Ukraine: Terror und Zensur

UKRAINE: UKRA-FASCHISTISCHER GEHEIMDIENST NIMMT NUTZER SOZIALER NETZWERKE FEST !

Das aktuelle Verhör-Video des ukra-faschistischen Regime-Geheimdienst SBU der Ukraine – zeigt das Verhör eines ukrainischen Bürgers, der dafür festgenommen wurde, dass er anderen Ukrainern zeigte, wie man die vom Regime zwanghaften ukra-faschistischen Internet-Sperren des Sozialen Netzwerks „VKontakte“ umgehen kann. Ihm droht nun eine mehrjährige Haftstrafe! Vorwurf – Landesverrat!

Das Soziale Netzwerk „VKontakte“ (Facebook-Pendant) wird von 13,5 Millionen Ukrainern genutzt und daher sehr beliebt. Vor wenigen Wochen hat der US- und EU-gestützte Kiewer Regime-Präsident Poroschenko ein Verbot der Sozialen Netzwerke VKontakte, Odnoklassniki.ru und der Suchmaschine Yandex (Google-Pendant) gegen die Ukrainer erlassen.

Während die EU-Medien sich gerne über Nordkorea auslassen, schweigen sie über die undemokratischen Verbote in der Ukraine durch das ukra-faschistische Kiewer Regime komplett!

Video von der offiziellen Seite des ukra-faschistischen Regime-Geheimdienst SBU zur Vernehmung:

„Das Überqueren eines „BUK M-1“ Komplexes über die Staatsgrenze der Ukraine seitens Russland wurde nicht registriert“

logo fit4russland„Top Secret“ veröffentlicht weitere Dokumente vom SBU (Sicherheitsdienst der Ukraine) im Zusammenhang mit dem Verwischen von Informationen über die Katastrophe der malaysischen „Boeing“ im Sommer 2014.

Teil 2 aus der Reihe „Wir offenbaren das Geheimnis des Todes der Boeing MH17“.

Ende Mai veröffentlichte die Zeitung „Top Secret“ 4 Kopien von geheimen Dokumenten des Sicherheitsdienstes der Ukraine (siehe „Die Ukraine „bereinigt“ die Informationen über die Katastrophe der Malaysischen „Boeing„).

Diese Fotokopien deuten darauf hin, dass der SBU unmittelbar nach dem Absturz von „Boeing-777“ eine spezielle staatliche Operation zur Vernichtung…

Welt, öffne die Augen!

Das ist Wladislaw Sajtschenko, 9 Jahre alt. Wir haben über ihn berichtet.
Er ist durch den Beschuss der ukrainischen Faschisten zum Vollwaisen geworden. Seine Mutter starb vor seinen Augen.

Sein Arzt beschreibt seinen Zustand:
Wladislaws Zustand war äußerst kritisch. Innere Organe wurden durch Splitter verletzt: Leber, Dünndarm sowie die rechte Hand und der rechte Oberschenkel.
Er wurde in der Nacht vom 4. auf den 5. Juni operiert. Er befindet sich in der Reanimation.

Momentan ist er bei Bewusstsein, antwortet adequat auf die Fragen, es ist aber noch zu früh zu sagen, wie der Heilungsprozess sein wird.
Erst nach 4 Tagen kann das beurteilt werden, jetzt ist es noch zu früh.
Er ist Vollwaise. Die Mutter starb bei der Explosion. Der Vater war beim Widerstand und ist an der Front gefallen.

Im Zentrum von Donezk fand gestern eine spntane Demonstration statt. Die etwa Bürger der DNR verfluchen Poroschenkound verlangen: „Hört auf, unsere Kinder zu töten!“ Sie wollten auf die Tatsache aufmerksam machen, dass jeden Tag Menschen, Frauen und Kinder eingeschlossen, im Donbass durch ukrainischen Beschuss sterben.
Aufschriften auf den Schildern waren: „Welt, sieh dem Donbass in die Augen!“, „Poroschenko, hör auf Kinder zu töten!“
Die Demonstranten rufen in Sprechchören: „Welt, öffne die Augen!“

UKRAINISCHER CRUISE-LINER „FLIEHT“ AUS UKRAINE NACH RUSSLAND – SAMT PASSAGIEREN

Der stets gut ausgebuchte ukrainische Cruiseliner „General Watutin“ (Name des sowjetischen Generals, der Kiew im 2.WK befreite) – ist überraschenderweise statt in die südukrainische Hafenstadt Odessa nach Russland gefahren, samt Passagieren. Wie sich herausgestellt hat – haben die ukrainischen Eigentümer das Urlaubsschiff nach Russland verkauft. Das Schiff soll nun zwischen der russischen Halbinsel Krim und dem russischen Festland für die Touristen verkehren.

публичные люди

Quellen:1,2

Der tägliche Terror in der Ukraine der nicht in den Medien erwähnt wird

Das Video zeigt die Erstürmung der Stadtverwaltung samt regionalem Parlament der westukrainischen Stadt Lwow („Lemberg“) am 30.05.17 – durch Dutzende gut organisierte ukra-faschistische Maidan-Radikale der ukrainischen Nazi-Organisationen „Rechter Sektor“, „Asow“, „OUN“ und „Swoboda“. Den stürmenden ukrainischen Nazis „gefallen“ die bisherigen Abstimmungsergebnisse im regionalen Parlament nicht.

Sie fordern für sich (sog. ukra-faschistische „ATO“-Söldner) spezielle Präferenzen wie Soziale Garantien & Gelder („Veteranenstatus“), Vergünstigungen, sowie Straffreiheit bis hin zur vollständigen Immunität, sprich alles das was nicht einmal die normale ukrainische Bevölkerung bekommt. Die ukrainischen Nazis stürmen seit Tagen regionale Parlamente und Stadtverwaltungen in der Ukraine und bedrohen Abgeordnete & Stadträte – um den „demokratischen“ Druck durch Gewalt & Einschüchterung zu „erhöhen“, bis ihnen die Ergebnisse „gefallen“.

PS: Bezeichnend ist dieses Verhalten des „Drucks der Strasse“ ukrainischer Nazis im Stile von Hitlers SA-Schlägertrupps. Die EU-Medien, EU-Politiker und „Bürgerrechtler“ schweigen diese Vorgänge in der heutigen Ukraine völlig und kritiklos aus! Null Berichterstattung!

Fake News: Die scharfen Krallen des ukrainischen Bloggers Anatoli Scharij

Bildergebnis für Fake News: Die scharfen Krallen des ukrainischen Bloggers Anatoli Scharij

Der ukrainische 5. Kanal – ein Fernsehsender des ukrainischen Präsidenten – versuchte den ukrainischen Blogger Anatoli Scharij als bezahlten Kreml-Propagandisten zu überführen. Das Vorhaben scheiterte

Am Montag, den 29. Mai enthüllte der ukrainische Fernsehsender 5. Kanal in seinem Abend-Programm „Beim Tee“ schwere Vorwürfe gegen den oppositionellen Blogger Anatoli Scharij. In seinem YouTube-Kanal, der über eine Million Abonnenten hat, veröffentlicht Scharij süffisante Kommentare über die Politik Kiews und das ukrainische Fernsehen. Fast jedes Scharij-Video erreicht Klickzahlen von mehreren…..

Kiewer Militär vergewaltigt und ermordet ein 14jähriges Mädchen

In der von den Kiewer Kräften kontrollierten Distrikt Wolnowacha wurde ein 14-jähriges Mädchen Opfer einer Vergewaltigung durch die Kiewer Militärs. Das berichtet das Portal Novorossia Today unter Berufung auf den Leiter des Zentrums für Eurasische Studien Wladimir Kornilow. Mehr……

 

KIEWER REGIME BRINGT EINHEIT DER UKRAINE DURCH VERBOTE ALLEN „RUSSISCHEN“ SELBST IN GEFAHR !

President of Ukraine Petro Poroshenko. Wikimedia Commons/Creative Commons/Senate of Poland

Das US-Politmagazin National Interest warnt vor dem Zerfall der Ukraine durch die Handlungen und Verbote durch Poroschenkos Kiewer Regime. In dem das Kiewer Regime den Ukrainern versucht zu verbieten russisch zu sein und russisch zu sprechen, bringt es die Einheit des Landes selbst in Gefahr, ohne das Russland etwas dazu machen muss.

Versuche des Verbots der russischen Sprachen, obwohl die meisten Ukrainer traditionell russisch sprechen, Verbote der russischen Sozialen Netzwerke, Verbote russischsprachiger Musik & TV-Sendungen, Verbote und Einschränkungen der traditionellen ukrainisch-orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats – sind alles Schritte zur Spaltung der Ukraine.

National Interest unterstreicht auch, dass vorallem die Ostukraine eine große Affinität zu Russland und der russischen Kultur & Sprache hat, darauf früher oder später reagieren wird.

PS: Das bedeutet letztenendes auch, dass die wahren Separatisten gerade in Kiew an der Macht sitzen und eine Spaltung vorantreiben – und der anti-faschistische Donbass-Widerstand mit seiner Widerstandsbewegung recht hat.

Quelle:1,2,

Kiews Sanktionen: Alles Russische verbieten

Die Flugverbindungen nach Russland sind längst gekappt, viele russische Internetdienste sind gesperrt, jetzt sollen auch Züge nicht mehr aus Russland in die Ukraine rollen. RBTH listet auf, welche Verbote die Ukraine gegen seinen großen Nachbarn in den vergangenen drei Jahren verhängt hat.

Im Zug von Kiew nach Moskau: Reisende warten auf dem Hauptbahnhof der ukrainischen Hauptstadt. / RIA Novosti

Ein klares Nein sieht sicherlich anders aus: Derzeit gebe es in Kiew keine Pläne, den Bahnverkehr mit Russland einzustellen, sagte der ukrainische Minister für Infrastruktur Wladimir Omeljan. Doch sei es durchaus „zweckmäßig“, jede Verkehrsverbindung mit Russland einzustellen. Zuvor hatte die Wirtschaftszeitung….

Dritter Jahrestag der Ernennung Poroshenkos in Kiew – und die Folgen

(Redaktion, von unseren Quellen aus der Ukraine) ES ist einigen Leuten aus der Ukraine ein Anliegen, noch einmal daran zu erinnern, wann der Terror gegen die Bevölkerung im Donbass begann. Am 26.5.2014, einen Tag nachdem Poroshenko zum neuen Präsidenten der Ukraine „gewählt“ wurde, begann der Genozid an der Donbassbevölkerung. Poroshenko hatte noch im Wahlkampf versprochen, den Donbass-Konflikt „friedlich“ zu lösen und alle seine Fabriken zu verkaufen, damit er sich als Präsident der Ukraine für das ukrainische Volk einsetzen könne. Alle Präsidentschaftskandidaten, die den Zielen der von der EU/USA der „Maidan-Revolution-der-Würde“ gefährlich werden konnten, wurden schon im Vorfeld verprügelt und mit Mord bedroht, falls sie die Kandidatur aufrecht erhalten würden. So…..

Ukraine: VERZWEIFELTE ZIVILISTEN ZUR OSZE

Donbass aktuell:

Bildergebnis für Volksrepublik Donezk
In Einem sind wir uns sicher: Nie im Leben hätte diese barmherzige und intelligente Frau derartig grausame Worte zu jemanden gesprochen, wenn Poroschenko’s Truppen – mit stillschweigender Unterstützung des Westens – im Laufe der letzten 3 Jahre Bürgerkrieg im Osten der ehemaligen Ukraine nicht tagtäglich versucht hätten, ihre in der Volksrepublik Donezk lebenden Kinder, Enkel und Urenkel zu Wasser, zu Lande und aus der Luft zu ermorden und dadurch ihr Herz non-stopp lebendig aus dem Leibe zu reißen.

„Ich wünschen euch genau Dasselbe:
Dass eure Kinder in euren Ländern genau so getötet werden,
wie meine Enkel.

IHR verteidigt die Ukraine.
Die Ukraine schießt, unter der Führung von Poroschenko,
diesem Banditen! UND IHR BESCHÜTZT SIE ALLE!

Ich sehe keine Fortschritte in euren Beobachtungen.
Überhaupt keine! In all den 3 Jahren!“

Doch DAS ist kein wirklicher Fluch. Das ist ein HILFESCHREI einer ganz normalen Großmutter, die Mitte Mai 2017 für ein paar Tage aus der Krim in den Donbass kam, um ihre Familie endlich wiederzusehen und um einen ihrer geliebten Enkel für die Zeit der Sommerferien aus dem Kriegsgebiet wegzubringen. Statt eines glückserfüllten Wiedersehens musste die Frau nicht nur um ihr eigenes Leben bangen, sondern auch um das Leben ihrer Liebsten. Denn in der Nacht vom 9. auf den 10. Mai diesen Jahres standen in der DVR erneut dutzende zivile Siedlungen unter einem gnadenlosen Artilleriebeschuss der Kiewer Truppen – aus den tödlichen, strickverbotenen Mehrfachraketenwerfern „Grad“.

„Ich bin hierher von der Krim zu meinen Kindern gekommen,
um meinen Enkel mitzunehmen, damit er sich auf der Krim etwas erholen kann.
Und heute musste ich mitten unter Beschuss schlafen – AUF MEINEM ENKEL!!!
ICH HABE IHN MIT MEINEM KÖRPER BEDECKT! SOLLTE ICH STERBEN,
DANN KANN ICH VIELLEICHT MEINEM ENKEL DAS LEBEN RETTEN.

Und DAS muss man die ganze Zeit durchleben.
Und SIE fahren nur rum und „beobachten“????!“

Es ist DER SCHREI DER SEELE des gesamten Donbass, der bereits tausendfach mit dem Blut ermordeter Donbass-Bewohner überströmt wurde und in Kürze womöglich vollkommen überflutet wird. Denn nach den aktuelle Meldungen der Experten und der Aufklärung der beiden Volksrepubliken bereitet sich das Kiewer Regime auf eine großräumige PANZER_OFFENSIVE in Donbass vor.

„Ich habe keine Kraft mehr. Ich kann nicht mehr…
Mein Herz wird mit Blut überströmt.
Seit 3 Jahren, 3 Jahre! schießen sie schon, diese Bastarde!
Und KEINER kann sie stoppen…“

STOPPT ENDLICH DAS WELTWEIT MEDIALE SCHWEIGEN ÜBER DEN VÖLKERMORD IN DER UKRAINE!

STOPPT DEN GENOZID IN DONBASS!

*Eine Newsfront-Reportage vom 10.05.2017 in REMEMBERS Übersetzung.

Odessa in diesen Tagen im Mai

[Anmerkung des Herausgebers vom 12. Mai: Alla Pierce hat uns einen wundervollen Artikel zur Erinnerung an die Opfer des barbarischen Massakers von UCK Nationalisten am Gewerkschaftsgebäude im Mai 2014 mitgebracht. VT hat über dieses Ereignis während jener grausamen Tage, in denen der von den US-EU-NATO unterstützte Staatsstreich lange aufgeladenen Haß mit Hilfe von ausländischen Provokateuren entfesselt hat, umfangreich berichtet.

Dem schrecklichen Verbrechen folgte ein weiteres – der schockierende Mangel jeglicher Strafermittlungen, der die Botschaft aussandte, daß auch weitere Verbrechen dieser Art ohne ernsthafte Strafverfolgung begangen werden könnten. Folgende Ereignisse, die darin gipfelten, daß Schläger des Rechten….

 

Papst trifft ukra-faschistische Söldner & Soldaten

Der katholische Papst Franziskus hat eine Gruppe aus ukrainischen Soldaten und ukra-faschistischen Söldnern zu einem kurzen Fototermin getroffen. Also diejenigen, die gerade aus dem Donbass kommen, wo sie die Donbass-Bevölkerung mit schwerer Artillerie angreifen und töten. Fotos & Videos davon gibt es mittlerweile zu Hauf. Gesegnetes Töten?

Klick Bild für mehr Bilder und Quelle

https://i0.wp.com/rusvesna.su/sites/default/files/styles/orign_wm/public/papa_rimskiy_vatikan_atoshniki_3.jpg?resize=404%2C269

Hier noch ein Video.

Zur Erinnerung…..sollte man auch dem Papst zeigen…..

Ukraine:Ich will, dass deutsche wissen, dass es hier Unmenschen gibt…..Klick Bild für Video

Ein Genozid-Versuch mitten in Europa

RUND 300.000 MENSCHEN OHNE WASSER: UKRA-FASCHISTISCHES KIEWER REGIME LÄSST KEIN WASSER NACH LUGANSK DURCH – SEIT 3 WOCHEN !

Ein Genozid-Versuch mitten in Europa und durch den gelobten EU-Assoziierungspartner Ukraine. Seit dem 05.Mai lässt Poroschenkos ukra-faschistisches Kiewer Regime lässt kein Wasser mehr in die Volksrepublik Lugansk durch – absichtlich!

Rund 300.000 Menschen sind seit 3 Wochen ohne Wasser! Null Kritik und Null Berichte der deutschen & europäischen Presse! Die Volksrepublik Lugansk unternimmt alle Versuche um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern und die Bevölkerung mit Wasserlieferungen zu versorgen, doch die sanitäre Lage verschlechtert sich. Es gilingt der LNR aktuell nur 85 % der benötigten Wassermenge selbst zu fördern. 15 % der 1.800.000 Bürger sind ohne fließendes Wasser!

Der Westen tönt überzeugt „In der Ukraine gibt es keine Nazis“

1SS

Das „Militär-Fernsehen der Ukraine“ schämt sich gar nicht, mit den Symbolen der Waffen-SS Werbung für die „Anti-Terror-Freiheitskämpfer“ zu machen.

Hier ist das Video auf dem Youtubekanal „Militär-Fernsehen der Ukraine“ mit Gestalten wie diesen.

Beschreibung zum Video: „Swetlana Iwanowna aus Lutsk schrieb einen Gruß…..

SBU ordnete die Zerstörung aller Beweise zur Spezialoperation MH17 an

Wenn ihr meine Meinung hören wollt, die sich seit 2014 nicht verändert hat: Der Flug MH17 wurde von ukrainischen Kampfflugzeugen abgeschossen, aber nicht zwingend von ukrainischen Piloten. Es war eine Operation der CIA und der NATO um Russland anzuschwärzen. Höchstwahrscheinlich war die holländische Regierung Teil dieser Operation.

Jetzt will man alles Waltzman-Poroschenko in die Schuhe schieben, weil es weder die holländische Monarchie noch die CIA lustig fänden, wenn sie für dieses Verbrechen angeklagt würden.

Poroschenko ist ein lebender Leichnam, insbesondere nachdem er die russischen sozialen Medien verboten hat, das trifft jeden der in der Ukraine lebt.

Deutschland übt Druck auf die Ukraine aus, damit sie an den Tisch zurückkommen und mit Russland in Sachen Handel kooperieren, denn sonst ist alles total kaputt.

Aus diesem Grund leakt jemand aus der CIA oder der NATO…..

Ukra-Faschismus +++ WIE EINST HITLERS SA: UKRAINISCHE NAZIS STÜRMEN CAFÉ IN KIEW

Ukrainische Nazis und Maidan-Radikale haben, unter Rufen wie „Heil Ukraine“ („Slawa Ukraine“), ein bei internationalen Touristen beliebtes kleines Café in Kiew am Bessarabsky-Markt gestürmt, die Mitarbeiter dumm angemacht und bedroht – dass diese künftig nur noch ausschließlich auf „Ukrainisch“ bedienen sollen. Die Café-Mitarbeiter können das nicht verstehen, da die Mehrheit der Ukrainer selbst in Kiew hauptsächlich nicht auf Ukrainisch spricht. Die ukrainischen Nazis haben daraufhin ein Ultimatum an das Café gestellt und damit gedroht den Betrieb sonst bald niederzuwalzen.

Das Café wird von einer Einwanderer-Familie aus dem Libanon betrieben, die schon seit längerem in Kiew lebt. Das schmeckt den Ukra-Faschisten nicht. Vermutlich wollen die Maidan-Radikalen so Schutzgeld auf „Existenzrecht“ erpressen.

So läuft die ukra-faschistische „Demokratie“ gerade bei Merkels Partner Poroschenko und dem EU-Assoziierungspartner Ukraine. Und natürlich gibt es dazu Null Berichte in deutschen Medien.         Video 3 Min.