Archiv für Türkei

ENTLARVT? Huffington Post wirft Erdogan „große Lüge“vor!


Der Konflikt zwischen der Türkei, Deutschland und der EU brodelt noch immer.

Viele Argumentationen hierzulande beziehen sich auf den Putschversuch gegen den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor rund sechs Monaten.

Schon Ende Januar 2017 warf ihm die Huffington Post in einem Artikel  eine „Große Lüge“ vor.

Titel des Artikels:

„Sechs Monate nach Putschversuch: Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge“

Die Huffington Post bezieht sich dabei auf ein „öffentlich gewordenes Geheimdienstdokument“, das den bisherigen Darstellung der türkischen Regierung „widerspricht“.

Wiederum auf die britische Times bezogen, belege das Geheimpapier: „Erdogan nutzte den gescheiterten Putsch aus, um die repressive Kampagne gegen die Gegner seiner Partei auszuführen.“

Die Huffington Post weiter:……

Will Erdogan eine Diktatur in der Türkei errichten?

Versucht der türkische Staatspräsident Erdogan nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei eine Diktatur per Volksentscheid zu installieren? Mitnichten urteilt die Redaktion, aber sehen Sie selbst!

Quelle: Die Weltwoche, Nr.11/2017 Quelle: Die Weltwoche, Nr.11/2017

Stuttgart / TP – „Es ist ja schon richtig. Dieser Präsident hat eine ungeheure, fast schon beängstigende Machtfülle: Er ernennt und entlässt den Regierungschef und die Minister. Er kann das Parlament auflösen und Neuwahlen ansetzen. Er ernennt höchste zivile und militärische Amtsträger. Er kann den Ausnahmezustand ausrufen, was die Verfassung verklausuliert als «erforderliche Massnahme» umschreibt. Der Präsident kann die Mitglieder im Obersten Rat der Richter ernennen, einem Gremium, dem er selbst vorsitzt. Und während seiner Amtszeit…..

Erdogan – die Todesstrafe und die Gaskammern

Am vergangenen Freitag hat Erdogan nochmals betont, sollte er das Referendum über seine Übernahme der alleinigen Macht in der Türkei im April gewinnen, wird er sofort ein Gesetz zur Einführung der Todesstrafe unterschreiben. „Ich glaube, so Gott will, wird das Parlament das Notwendige tun hinsichtlich eurer Forderungen nach der Todesstrafe nach dem 16. April.“ In diesem Fall werde er das Gesetz „ohne Zögern“ unterzeichnen.

Die Frage die sich daraus ergibt, wie sollen zukünftige Todeskandidaten vom Erdogan-Regime umgebracht werden? Durch Erhängen oder Erschiessen … oder sogar in einer Gaskammer? Denn am Sonntag hat er dieses Thema bei einer Ansprache erwähnt. Mit Blick auf Europa sagte er, dort könnten „Gaskammern und Sammellagerwieder zum Einsatz…..

Türkischer Geheimdienst leakte Putsch-Plan, will CIA jetzt Bürgerkrieg?“

Türkischer Geheimdienst leakte Putsch-Plan, will CIA jetzt Bürgerkrieg?“ und „Putschversuch in der Türkei: Wenn „Verschwörungstheorie“ plötzlich salonfähig ist“

 

Bildergebnis für cia terror

Alexander Benesch (ehemals Betreiber von „infokrieg.tv“) wunderte sich zurecht über die wundersame Einhelligkeit der sogenannten Qualitäts- und Alternativmedien über den Putschversuch in der Türkei. Der türkische Präsident Erdoğan hat doch tatsächlich das Wunder vollbracht diese beiden – sich im übrigen spinnefeind gegenüberstehenden – ‚aufklärerischen‘ Triebtäter zusammenzuführen. Die ‚kritische Logik‘ beider Pole des zeitgenössischen medialen Autismus kann sich allem Anschein nach einen gescheiterten Militärcoup nicht vorstellen. Daher lautet die allgemeine ‚Synthese‘: ‚Der Putschversuch war dilettantisch vorbereitet und scheiterte deshalb. Ergo kann es sich nur um ein Fake handeln. Sowas kann wiederum nur der Erzbösewicht Erdoğan ausgeheckt haben.‘ Das hohe verschwörungstheoretische Potenzial dieser ‚logischen Schlußfolgerung‘ ist auch der alternativmedialen „Propagandaschau“ nicht entgangen. Das gut geplante Militärcoups sehr wohl scheitern können führt Benesch am Beispiel des vom britischen Geheimdienst inszenierten Umsturzversuchs im Iran (1951) vor. Im zweiten Anlauf konnte dann die CIA (1953) den damaligen iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh tatsächlich stürzen. (Siehe auch: Operation Ajax) Ein weiteres, noch aktuelleres, Beispiel wäre der …..

Europas ‚Türkisches Erwachen‘

Gatestone Institute

Die Türkei ist ein offizieller Anwärter auf die Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union. Ausserdem verhandelte sie einen Deal mit Brüssel, bei dem es darum geht, Tausenden von Türken die Einreise nach Europa ohne Visum zu ermöglichen. Die Türkei ist jedoch nicht wie jedes andere Land, das bislang der EU beigetreten ist oder dies künftig tun wird: Die Entscheidung der Türken für ihren Anführer, der seit 2002 im Amt ist, macht das Land nur allzu offensichtlich zu einem Exoten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der aktuell dafür kämpft, seine konstitutionellen Befugnisse zu erweitern, die ihn zum Staatsoberhaupt, Regierungschef und zum Kopf der Regierungspartei machen würden – und zwar alles zur gleichen Zeit – ist von Natur aus autokratisch und anti-westlich gesinnt. Offenbar sieht er sich als grossen muslimischen Führer, der gegen die Heere der ungläubigen Kreuzritter kämpft. Dieses Bild, mit dem er sich selbst…..

Türkei-Politiker droht Erdogan-Gegner mit „Kopfschuss“!

Die Spannungen zwischen der Türkei und der EU eskalieren immer mehr.
Zwischenzeitlich warnte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mit einem Glaubenskrieg!
Konkret:
Mit Blick auf das niederländische Wahlergebnis und das europäische Superwahljahr 2017 warnt Cavusoglu nun vor einem Glaubenskrieg:
„Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen“, sagte er in Antalya. „Bald könnten in Europa auch…..

„Zeichen gegen NATO und Westen“ – Türkei will modernstes Raketensystem S400 von Russland kaufen

"Zeichen gegen NATO und Westen" – Türkei will modernstes Raketensystem S400 von Russland kaufenQuelle: Reuters

Die Türkei steht offenbar unmittelbar davor, mobile Langstrecken-Boden-Luft-Raketen-Systeme des Typs S-400 von Russland zu erwerben. Dies sei beim jüngsten Erdogan-Besuch im Kreml vereinbart worden. RT Deutsch sprach dazu mit dem Militäranalysten Yusuf Akbaba.

von Ali Özkök

Nach einem Bericht der russischen Zeitung Iswestija hat die Türkei Interesse an der Unterzeichnung eines strategischen Rüstungsabkommens mit der Russischen Föderation signalisiert. Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dimitri Peskow, kommentierte, dass Russland einer Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit nicht abgeneigt ist. „Beide Seiten sind interessiert und…..

Türkei: Flüchtlingsabkommen mit EU „teilweise ausgesetzt“

Bildergebnis für türkei vs eu public domain

Die Eskalation im Streit zwischen der türkischen Regierung und EU führt zur nächsten Stufe. Auch verbal wird zugelegt: Cavusoglu sieht Europa als Schauplatz von Religionskriegen

Türkische Regierungsvertreter hatten in den letzten Wochen immer wieder gedroht, das Flüchtlingsabkommen mit der EU aufzukündigen. Die Äußerungen wurden meist als Warnschüsse behandelt.

Kritiker der Merkelschen Flüchtlingspolitik sahen sich jedes Mal bestätigt, die deutsche Kanzlerin Merkel und in ihrem Gefolge die EU haben einen großen Fehler mit dieser Abmachung begangen. Sie haben sich auf einen Deal mit einem machthungrigen und unberechenbaren Politiker an der…..

Neue Kräfte der türkischen Armee in Nordirak einmarschiert

Die türkische Armee hat am Sonntag zahlreiche militärische Einheiten mit schweren Waffen wie Panzer und Artillerie zusammen mit 800 Soldaten in der autonomen Region Kurdistan im Irak stationiert.

Lokalen Quellen zufolge seien  diese Kräfte mit Lastwagen, die Panzer  die Grenzen von Ibrahim Khalil  im Norden von Irak passiert und nun  in verschiedenen Gebieten der autonomen Region Kurdistan im Irak stationiert worden.

Die irakische Regierung hat mehrmals  die Türkei aufgefordert,  ihre  Truppen aus Irak abzuziehen, aber türkische Verantwortliche stocken  ohne Rücksicht auf die Forderung der irakischen Regierung die Zahl…..

Türkei kündigt „Flüchtlingsdeal“ auf – Millionen Migranten könnten kommen

Numan Kurtulmus. Bild: Twitter

Der stellvertretende Ministerpräsident der Türkei, Numan Kurtulmuş, hat den „Flüchtlingsdeal“ mit der EU für beendet erklärt. Millionen Migranten könnten sich nun auf den Weg nach Europa machen.

Von Michael Steiner

Laut „Zerohedge“ hat der stellvertretende Ministerpräsident der Türkei, Numan Kurtulmuş, den sogenannten „Flüchtlingsdeal“ mit der EU für aufgekündigt erklärt. Demnach sagte er: „Europa hat seine Versprechungen zum Migrationsdeal nicht eingehalten, für uns ist diese Vereinbarung beendet“. Sollte dies tatsächlich so kommen, wären die Schleusen in Richtung Europa wieder offen und Millionen von Migranten, die sich derzeit in der Türkei aufhalten, könnten sich ungehindert auf den Weg machen. Immerhin beherbergt die Türkei mindestens drei Millionen Menschen aus…..

Die Türkei steht mit dem Rücken zur Wand

Die Neue Türkische Lira hat rund 70 Prozent des Wertes eingebüßt – und allein in den vergangenen zwölf Monaten rund 30 Prozent. Der Grund: Die Türkei steht wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand.

Imago

Alles hängt mit allem zusammen. Wenn die Präsidentin der amerikanischen Notenbank Fed, Janet Yellen, in der nächsten Woche die Leitzinsen wie erwartet erneut leicht erhöht, dann hat das in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern tiefgreifende Folgen. Die dortigen Regierungen und Unternehmen sind überwiegend in Dollar verschuldet. Erhöht die US-Notenbank den Leitzins und steigen die Zinsen in Amerika anschließend auf breiter Front, dann werden Anlagen in den USA relativ zu Anlagen in anderen Ländern attraktiver. Die Folge: Anlagekapital fließt verstärkt in die USA. Der Wert der US-Währung…..

 

„Verpiss dich, Ungläubiger!“ – Türkischer Politiker beschimpft österreichischen Kanzler!

Die diplomatischen Eskalationen zwischen der Türkei, Deutschland und auch Österreich nehmen täglich zu.

Der österreichische  Bundeskanzler Christian Kern – übrigens Sozialdemokrat – erklärte vor Kurzem, dass Kundgebungen türkischer Politiker in Europa allesamt verboten werden sollen.

Konkret:

Österreichs Bundeskanzler Kern……

Braut sich in der Türkei gerade ein weiterer Putsch zusammen?

Unsere Quellen in der Türkei deuten gerade an, dass sich gegen Erdogan Widerstand aufbaut und ihm klar ist, dass sich da etwas zusammenbraut. Erdogan versucht verzweifelt, den Westen als Sündenbock hinzustellen und einen Feind zu finden, auf den er zeigen kann, wenn es um die von ihm verusachten Problemen, darunter der Zusammenbruch der Währung, geht.. Erdogan vergleicht das Verhalten Deutschlands nun mit der Naziära. Diese Art von Angriffen gegen den Westen sind….

Erdogan: Wir werden sie auf der ganzen Welt blamieren

Erdogan: Wir werden sie auf der ganzen Welt blamieren

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat gesagt, dass Deutschland weit entfernt von der Demokratie ist. Erdogan zeigte Deutschland scharfe Reaktion wegen  Absage der Auftritte von Justizminister Bekir Bozdağ und Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi.

„Es sind nicht anders als Nazi-Praktiken. Wir werden sie auf der ganzen Welt blamieren.“

Erdogan nahm an dem „Frauen und Demokratie“ Treffen teil. In seiner hier gehaltenen Rede sagte Erdogan folgendes: „Sie lassen unsere Freunde in Deutschland nicht reden. Sollen sie es nur tun. Wahrscheinlich…..

Staatsaffäre Yücel: SCHICKT ERDOGAN JETZT 3 MILLIONEN FLÜCHTLINGE?

shutterstock_335286752

Die Affäre um den inhaftierten Welt-Journalisten Deniz Yücel weitet sich immer mehr aus:

Trotz massiven Drucks auf die Türkei gab es keinerlei Anzeichen für ein Einlenken Ankaras. Yücel war am Mittwoch in das Gefängnis in Silivri rund 80 Kilometer westlich von Istanbul verlegt worden. Dort dürfte er seine weitere Untersuchungshaft verbringen, berichtete die „Welt“. Ihm werden Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. Ein Haftrichter in Istanbul hatte am Montag Untersuchungshaft angeordnet. Diese kann bis zu fünf Jahre dauern. Mehr…..

Erdogans Weltrekord: Die Türkei ist der größte Journalisten-Knast

Bildergebnis für erdogan pressezensur public domain

Wenn der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan etwas nicht ausstehen kann, dann ist es, nicht ganz vorne in der ersten Reihe zu stehen. In einer Disziplin hat er es nun tatsächlich an die Weltspitze geschafft: Sein Land ist der größte Journalisten-Knast auf der ganzen Welt. Nicht Saudi Arabien, nicht der Iran, nicht Nordkorea – nein, die Türkei, der EU-Beitrittskandidat, darf diesen unrühmlichen Titel für sich in Anspruch nehmen. Seit dem Putschversuch im vergangenen Sommer wurden 150 Medienhäuser geschlossen und ebenso viele Journalisten sitzen im Gefängnis. Das muss ihn doch stolz machen, den Recep, er hat einen Weltmeistertitel.

Einer der derzeit auch in Polizeigewahrsam ist, ist der „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel. Der Mann lebt in Deutschland, arbeitet für eine große deutsche Zeitung – aber er hat es vorgezogen, zwei Pässe haben…..

Türkei erhielt als EU-Bewerberland ca. 5,5 Milliarden Euro und von Deutschland Entwicklungshilfe!

Wird die Bundesregierung weiterhin Beschwichtigungspolitik betreiben? Nach 13 Tagen Polizeigewahrsam hatte ein Haftrichter in Istanbul am Montag Untersuchungshaft für Deniz Yücel angeordnet. Diese kann fünf Jahre dauern, bis es zur Freilassung oder zu einem Prozess kommt, in dem die Schuldfrage geklärt wird. Yücel wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Aufwiegelung der Bevölkerung vorgeworfen.

Seit dem Putschversuch wurden in der Türkei Zehntausende verhaftet, die Pressefreiheit wurde stark eingeschränkt. Noch Anfang des Monats reiste Angela Merkel in die Türkei und besuchte Erdogan. Es geht nicht nur um Flüchtlingspolitik, sondern um….

UNRUHE: Türkei vor einem neuen PUTSCH? – USA darin verwickelt?

turkey-1532333_1280shutterstock_335286752


Der Fall des in der Türkei inhaftierten Welt-Journalisten Deniz Yücel beschäftigt vor allem die Politik und die Medien hierzulande.

Siehe hier: Deniz Yücel: „Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal!“

Doch hinter den Kulissen in Ankara rumort es.

Es gibt Anzeichen dafür, dass ein neuer Putsch gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan angezettelt wird.

Denn längst hat sich in der Türkei ein „deep state“ – ein „Tiefer Staat“ – etabliert, der ihn jederzeit stürzen kann. 

Eine besondere Rolle spielt dabei die Armee.  Mehr….

IS überlässt türkischen Truppen Al-Bab

Bildergebnis für IS überlässt türkischen Truppen Al-BabBild: Civaka-Azad

Die Syrien-Politik der Türkei gegen die Interessen Russlands und der USA und das Stillehalten Deutschlands

Der IS hat offenbar mit der Türkei ein Agreement zur Übernahme von Al-Bab getroffen. Die Türkei hält nach wie vor am Ziel fest, bei der Befreiung von Rakka mitspielen zu können und die Ausweitung der „Demokratischen Föderation Nordsyrien“ zu verhindern.

Die USA halten dagegen an ihrer Zusammenarbeit mit den SDF fest – noch, denn es ist nach wie vor unklar, welche Strategie die neue US-Regierung im Kampf gegen den IS in Nordsyrien hat. Unklar ist auch, ob es Dissonanzen zwischen US-Militärs und der Trump-Regierung gibt. Die US-Militärs wollen an der Zusammenarbeit mit den SDF festhalten.

Das Verhältnis der USA zur Türkei ist ebenfalls unklar. Das könnte eine Erklärung dafür sein, warum die Bundesregierung im Umgang mit der Türkei nach wie vor „die Füße stillhält“.

Die Nachrichtenlage zu den Geschehnissen in Al-Bab könnte verworrener nicht sein. Die…..

Der türkische Phantomkrieg und die Partnerschaft mit ISIS

By Gordon Duff, Senior Editor on February 23, 2017 Die Türken verschaffen 950 ISIS-Kämpfer nach Rakka, während sich der ISIS […]

Während wir hier reden, finden Abmachungen zwischen der Türkei und dem ISIS statt, welche demonstrieren, wie Erdogan mit Syrien und Russland spielt, was keine Überraschung darstellt. 950 Kämpfer wurden mit Hilfe der türkischen Armee ausgeschleust, wiederbewaffnet und versorgt, um in Rakka eingesetzt zu werden; Quellen an der Front berichten, dass diese gegen die Kurden kämpfen sollen, eine ISIS-Armee ist weiterhin im Sold Saudi-Arabiens und wird von der Türkei ….