Archiv für Türkei

Die Türkei könnte die USA in Syrien bombardieren

Im Interview am 3. Mai 2017 mit OdaTV, sagte ein politischer Berater von Präsident Erdoğan, Ilnur Çevik, dass die türkischen Truppen weiterhin die PKK in Syrien schlagen würden.

Daher, stellte er fest, ist es nicht unmöglich, dass die türkische Armee „aus Versehen“ US-amerikanische Soldaten bombardiert, wenn sie weiterhin die kurdischen Separatisten anführen.

Diese Aussagen werden laut, während die Türkei, ein NATO-Mitglied, versucht sich Russland zu nähern.

Übersetzung
Horst Frohlich

Türkische Behörde nennt Grund für Wikipedia-Sperrung: Kritische Inhalte und Verbindung zum Terrorismus

Grund für die Sperrung des Online-Lexikons Wikipedia in der Türkei ist nach Angaben der türkischen Telekommunikationsbehörde der Vorwurf, das Land unterstütze Terrororganisationen. “Trotz aller Bemühungen wurde der Inhalt, der fälschlicherweise behauptet, die Türkei unterstütze Terrororganisationen, nicht gelöscht”, teilte die Behörde auf Twitter mit. Da es nicht möglich sei, nur bestimmte Inhalte auf Wikipedia zu blockieren, sei die gesamte Plattform gesperrt worden.
 
Die Behörde forderte Wikipedia auf, mit den betroffenen Inhalten “zu tun, was nötig ist”. Auf welche Inhalte sich die Behörde genau bezieht, war zunächst unklar, berichtet….

Spannungen zwischen USA und Türkei an der syrischen Grenze steigen

Bildergebnis für türkei vs usa

Türkei droht mit mehr Angriffen gegen die US-Alliierten Kurden

Jason Ditz Antikrieg

Die Vereinigten Staaten von Amerika reagierten auf die türkischen Angriffe auf die alliierten Kurden im Irak und in Syrien durch den Einsatz einer größeren Anzahl von US-Soldaten in gepanzerten Fahrzeugen entlang der syrisch-türkischen Grenze, die eine Art Pufferzone bilden und weitere türkische Angriffe verhindern sollen.  

Das scheint nicht zu funktionieren, und alles, was damit erreicht wird, ist dass jetzt die Spannungen zwischen der türkischen Regierung und Washington ansteigen, wobei türkische Regierungsvertreter darüber unglücklich sind, dass ihnen die Vereinigten Staaten von Amerika in die Quere kommen, was für sie darauf hinausläuft, dass die Vereinigten Staaten von Amerika sich gegen sie auf die Seite der Kurden stellen. 

Der türkische Präsident Erdogan betonte, er sei „zutiefst traurig,” die Fahne der Vereinigten Staaten von Amerika an der Seite der „Terroristen“ der kurdischen YPG wehen zu sehen, und sagte, dass er beabsichtigt, von Präsident Trump bei einem bevorstehenden Besuch im Weißen Haus zu fordern, er solle aufhören, die Kurden zu unterstützen, und fügte hinzu: „Das muss sofort eingestellt werden.“

Erdogan blieb dabei, dass bis dahin die US-Präsenz die türkischen Angriffe nicht stoppen wird und dass die Türkei sich die Option offenhält, kurdische Kräfte im Irak oder in Syrien, oder in beiden in der Zukunft anzugreifen, egal was die Vereinigten Staaten von Amerika davon halten.

Staatspräsident Erdoğan: ‚Türkei kann eines Nachts aufmarschieren‘

Staatspräsident Erdoğan: 'Türkei kann eines Nachts aufmarschieren'

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat gesagt, die Geduld gegenüber Europas Doppelgesichtigkeit habe ein Ende. In seiner Rede auf der TÜMSİAD-Generalratsversammlung in Istanbul sagte Erdogan, die EU habe die Türkei bei den Verhandlungen ständig hingehalten, diese Angelegenheit müsse nun gelöst werden, denn die Geduld des Volkes habe auch ein Ende. Diesbezüglich könne auch eine Volksabstimmung durchgeführt….

Deutscher Psychiater beurteilt RECEP TAYYIP ERDOGAN: „Diktator & gefährlicher Narzisst!“

Der Psychiater Professor Borwin Bandelow, stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie der Universitätsmedizin Göttingen, analysierte unlängst verschiedene Staatsmänner.
Darunter u.a. Robert Mugabe (Präsident von Simbabwe), Baschar al-Assad (Präsident von Syrien), Nicolass Maduro (Präsident von Venezuela), Rodrigo Duerte (Präsident der Philippinen),  Kim Jong-Un (Machthaber Nordkoreas) sowie Donald Trump (Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika), Wladimir Putin (Präsident der Russischen Föderation) und Recep Tayyip Erdogan (Präsident der Türkei).
Beurteilen Sie selbst, in wie fern Sie dem Psychiater bei seinen Ausführungen und Schlussfolgerungen Glauben schenken oder nicht!
Recep Tayyip Erdogan:……

Türkei: Wo sind all die Häftlinge geblieben?

Inspiriert durch die Frage einer Freundin, suchte ich nach Informationen zu Häftlingen in der Türkei. Seit dem so genannten Putschversuch in 2016 wurden schließlich zehntausende Menschen Inhaftiert. Um an möglichst aussagekräftige Daten zu gelangen war es nötig etwas tiefer zu graben und dabei bin ich auf interessante Informationen gestossen.

Beginnen möchte ich gerne mit einer Tabelle zu Inhaftierungen in der Türkei:

Quelle:Wikipedia

Bevor ich zu den Zahlen komme, kurz einige Randinformationen die selbst auch eines eigenen Artikels würdig sind. Erdogan wurde 1998 zu einer Haftstrafe verurteilt, was es ihm zunächst unmöglich machte ein Regierungsamt zu übernehmen. Die Umstände wie es zu dem Wahlsieg der AKP kam lassen wir an dieser Stelle unkommentiert.

Sein Stellvertreter Abdullah Gül wurde so zum Ministerpräsidenten unter….

Türkei: So wurde das Referendum manipuliert

Bildergebnis für Türkei: So wurde das Referendum manipuliertBild: Nub Cake/CC BY-SA-4.0

CHP, HDP und Hayir ve Ötesi legen ihre Berichte vor und fordern weiterhin, die Wahl für ungültig zu erklären

Eine Woche ist das umstrittene Referendum in der Türkei nun her. Staatschef Recep Tayyip Erdogan steht weltweit in der Kritik. Wahlbeobachter werfen der Regierung Manipulation vor.

Die zivile Initiative Hayir ve Ötesi hat zum Wochenende ihren Bericht veröffentlicht, in dem sie minutiös darlegt, welche Unregelmäßigkeiten es gab. Doch die Beeinflussung begann nicht erst am Wahltag, sondern schon mit Beginn des Wahlkampfes. Mehr….

 

ENTHÜLLT: Wollte die CIA Recep Tayyip Erdogan stürzen?

Das umstrittene Referendum zum Präsidialsystem in der Türkei ist entschieden: Eine knappe Mehrheit stimmte dafür. Damit bekommt Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mehr Macht als jemals zuvor.

 

Nun berichten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten über einen unglaubliche Staatsaffäre. In deren Mittelpunkt: Die Amerikaner, die CIA, verschiedene US-Politiker und weitere Einzelpersonen.

 

Die Oberstaatsanwaltschaft in Istanbul hat laut Sabah Ermittlungen gegen 17 Personen eingeleitet, darunter US-Politiker, Bürokraten und Akademiker, die im Verdacht stehen, mit der Gülener Terror Group (FETÖ) verbunden zu sein. Die Staatsanwaltschaft untersucht Treffen am 15. Juli und am 17. Juli Verdächtigen in Istanbul, ihre Einreise in die Türkei und vermutete Verbindungen zu anderen FETÖ-Verdächtigen.
Konkret:….

Erdogan warnt: „Europa wird wegen dessen Umgang mit türkischen Bürgern eine Antwort bekommen“

Wahlkampfversanstaltungen zum türkischen Referndum am 16. April haben in Europa für Kopfschütteln gesorgt, wobei Behörden in den Niederlanden, Österreich und Deutschland ihr Missfallen darüber ausdrückten, dass in ihren Ländern öffentlich über die Abstimmung debattiert wird.

Mit dem Referendum könnte der türkische Präsident weitere Machtbefugnisse erhalten.

Bei einer Veranstaltung am Sonntag behauptete Herr Erdogan, dass türkische Auslandsbürger „in Europa Unrecht und Druck erfahren würden“ und versprach, dass sich die Dinge nach dem Referendum ändern würden. Herr Erdogan sagte:…..

Erdogan: Türkei würde eine US-Militäroperation in Syrien unterstützen

Opfer der Gasattacke in Idlib

Ankara würde eine Militäroperation der US-Streitkräfte gegen Syrien unterstützen, sollte Washington das Eingreifen beschließen. Das erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in einem Interview des TV-Senders Kanal 7.
„Mögen Trumps Worte über eine Einmischung in Syrien keine Worte bleiben. Wir sind bereit, die Operation der USA zu unterstützen, falls sie beginnt“, betonte Erdogan.
Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump Kongressabgeordneten mitgeteilt, er erwäge nach einer Giftgasattacke in der Provinz Idlib eine militärische Operation gegen Syrien, berichtete der Sender CNN unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. Trump…..

Griechenland & Türkei – Liegt Krieg in der Luft?

Es heisst, dass es nichts gefährlicheres gibt, als ein verwundetes Tier. Vielleicht. Gesellschaftlich gibt es aber noch etwas viel schlimmeres – ein verwundeter Politiker. Wenn ihnen die Macht entgleichtet, dann wenden sie sich immer einem externen Gegner zu. Genau das ist, was der türkische Präsident Recep Tayyip Erogan macht. Es gibt viele in der Türkei, die Angst haben, dass er versucht, zum Diktator zu werden. Er hat versucht, sich die totale Macht anzueignen und das besorgt viele Menschen…..

Staatspräsident Erdogan schließt Volksbefragung zum EU-Beitritt nicht aus

Staatspräsident Erdogan schließt Volksbefragung zum EU-Beitritt nicht ausStaatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat eine Volksbefragung zur Fortsetzung der Beitrittsverhandlungen mit der EU in Erwägung gezogen. In seiner Rede auf einer Veranstaltung in Antalya sagte Erdogan, bezüglich der EU könne Großbritannien zum Vorbild genommen werden. Erdogan sagte, man könne die Verhandlungen mit der EU zum Gegenstand einer Volksbefragung machen und…..

Die Türkei fährt damit fort Nord-Syrien in eine türkische Provinz zu verwandeln

Ein Mitglied der Freien Polizei mit türkischer Flagge an seinem Barett bei einer Zeremonie zur Einführung der „Freien Polizei“ in der syrischen Grenzstadt Jarablus am 24. Januar 2017.

24. März 2017, Veterans Today
[Anmerkung des Herausgebers: Uns ist seit langem klar, daß es sich bei der Freien Syrischen Armee (FSA) um nichts weiter handelt als um eine Tarnorganisation des türkischen Militärs. Nun sehen wir die Freie Syrische Polizei (FSP), die aus türkischen Polizeikräften besteht, die in den von der FSA besetzten Regionen operieren.

Die Türkei verfolgt einen Plan zur Besetzung weiter Teile Nord-Syriens und des Irak, einschließlich der Städte Aleppo und Mosul, zwei der größten und wichtigsten im Mittleren Osten. Dieser Plan wurde im Jahr 2001 in dem Buch des ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Davatoglu ‚Strategic Depth´ veröffentlicht. In diesem Buch deckt er den neu-osmanischen Plan über die Süd- und Osterweiterung der modernen Türkei zur Schaffung von ´Lebensraum´ für das türkische Volk auf.

Die türkische Antiterror-Operation ´Euphrates Shield´, unter der die türkische Armee zur Bekämpfung von Terroristen nach Nord-Syrien…..

ENTLARVT? Huffington Post wirft Erdogan „große Lüge“vor!


Der Konflikt zwischen der Türkei, Deutschland und der EU brodelt noch immer.

Viele Argumentationen hierzulande beziehen sich auf den Putschversuch gegen den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor rund sechs Monaten.

Schon Ende Januar 2017 warf ihm die Huffington Post in einem Artikel  eine „Große Lüge“ vor.

Titel des Artikels:

„Sechs Monate nach Putschversuch: Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge“

Die Huffington Post bezieht sich dabei auf ein „öffentlich gewordenes Geheimdienstdokument“, das den bisherigen Darstellung der türkischen Regierung „widerspricht“.

Wiederum auf die britische Times bezogen, belege das Geheimpapier: „Erdogan nutzte den gescheiterten Putsch aus, um die repressive Kampagne gegen die Gegner seiner Partei auszuführen.“

Die Huffington Post weiter:……

Will Erdogan eine Diktatur in der Türkei errichten?

Versucht der türkische Staatspräsident Erdogan nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei eine Diktatur per Volksentscheid zu installieren? Mitnichten urteilt die Redaktion, aber sehen Sie selbst!

Quelle: Die Weltwoche, Nr.11/2017 Quelle: Die Weltwoche, Nr.11/2017

Stuttgart / TP – „Es ist ja schon richtig. Dieser Präsident hat eine ungeheure, fast schon beängstigende Machtfülle: Er ernennt und entlässt den Regierungschef und die Minister. Er kann das Parlament auflösen und Neuwahlen ansetzen. Er ernennt höchste zivile und militärische Amtsträger. Er kann den Ausnahmezustand ausrufen, was die Verfassung verklausuliert als «erforderliche Massnahme» umschreibt. Der Präsident kann die Mitglieder im Obersten Rat der Richter ernennen, einem Gremium, dem er selbst vorsitzt. Und während seiner Amtszeit…..

Erdogan – die Todesstrafe und die Gaskammern

Am vergangenen Freitag hat Erdogan nochmals betont, sollte er das Referendum über seine Übernahme der alleinigen Macht in der Türkei im April gewinnen, wird er sofort ein Gesetz zur Einführung der Todesstrafe unterschreiben. „Ich glaube, so Gott will, wird das Parlament das Notwendige tun hinsichtlich eurer Forderungen nach der Todesstrafe nach dem 16. April.“ In diesem Fall werde er das Gesetz „ohne Zögern“ unterzeichnen.

Die Frage die sich daraus ergibt, wie sollen zukünftige Todeskandidaten vom Erdogan-Regime umgebracht werden? Durch Erhängen oder Erschiessen … oder sogar in einer Gaskammer? Denn am Sonntag hat er dieses Thema bei einer Ansprache erwähnt. Mit Blick auf Europa sagte er, dort könnten „Gaskammern und Sammellagerwieder zum Einsatz…..

Türkischer Geheimdienst leakte Putsch-Plan, will CIA jetzt Bürgerkrieg?“

Türkischer Geheimdienst leakte Putsch-Plan, will CIA jetzt Bürgerkrieg?“ und „Putschversuch in der Türkei: Wenn „Verschwörungstheorie“ plötzlich salonfähig ist“

 

Bildergebnis für cia terror

Alexander Benesch (ehemals Betreiber von „infokrieg.tv“) wunderte sich zurecht über die wundersame Einhelligkeit der sogenannten Qualitäts- und Alternativmedien über den Putschversuch in der Türkei. Der türkische Präsident Erdoğan hat doch tatsächlich das Wunder vollbracht diese beiden – sich im übrigen spinnefeind gegenüberstehenden – ‚aufklärerischen‘ Triebtäter zusammenzuführen. Die ‚kritische Logik‘ beider Pole des zeitgenössischen medialen Autismus kann sich allem Anschein nach einen gescheiterten Militärcoup nicht vorstellen. Daher lautet die allgemeine ‚Synthese‘: ‚Der Putschversuch war dilettantisch vorbereitet und scheiterte deshalb. Ergo kann es sich nur um ein Fake handeln. Sowas kann wiederum nur der Erzbösewicht Erdoğan ausgeheckt haben.‘ Das hohe verschwörungstheoretische Potenzial dieser ‚logischen Schlußfolgerung‘ ist auch der alternativmedialen „Propagandaschau“ nicht entgangen. Das gut geplante Militärcoups sehr wohl scheitern können führt Benesch am Beispiel des vom britischen Geheimdienst inszenierten Umsturzversuchs im Iran (1951) vor. Im zweiten Anlauf konnte dann die CIA (1953) den damaligen iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh tatsächlich stürzen. (Siehe auch: Operation Ajax) Ein weiteres, noch aktuelleres, Beispiel wäre der …..

Europas ‚Türkisches Erwachen‘

Gatestone Institute

Die Türkei ist ein offizieller Anwärter auf die Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union. Ausserdem verhandelte sie einen Deal mit Brüssel, bei dem es darum geht, Tausenden von Türken die Einreise nach Europa ohne Visum zu ermöglichen. Die Türkei ist jedoch nicht wie jedes andere Land, das bislang der EU beigetreten ist oder dies künftig tun wird: Die Entscheidung der Türken für ihren Anführer, der seit 2002 im Amt ist, macht das Land nur allzu offensichtlich zu einem Exoten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der aktuell dafür kämpft, seine konstitutionellen Befugnisse zu erweitern, die ihn zum Staatsoberhaupt, Regierungschef und zum Kopf der Regierungspartei machen würden – und zwar alles zur gleichen Zeit – ist von Natur aus autokratisch und anti-westlich gesinnt. Offenbar sieht er sich als grossen muslimischen Führer, der gegen die Heere der ungläubigen Kreuzritter kämpft. Dieses Bild, mit dem er sich selbst…..

Türkei-Politiker droht Erdogan-Gegner mit „Kopfschuss“!

Die Spannungen zwischen der Türkei und der EU eskalieren immer mehr.
Zwischenzeitlich warnte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mit einem Glaubenskrieg!
Konkret:
Mit Blick auf das niederländische Wahlergebnis und das europäische Superwahljahr 2017 warnt Cavusoglu nun vor einem Glaubenskrieg:
„Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen“, sagte er in Antalya. „Bald könnten in Europa auch…..

„Zeichen gegen NATO und Westen“ – Türkei will modernstes Raketensystem S400 von Russland kaufen

"Zeichen gegen NATO und Westen" – Türkei will modernstes Raketensystem S400 von Russland kaufenQuelle: Reuters

Die Türkei steht offenbar unmittelbar davor, mobile Langstrecken-Boden-Luft-Raketen-Systeme des Typs S-400 von Russland zu erwerben. Dies sei beim jüngsten Erdogan-Besuch im Kreml vereinbart worden. RT Deutsch sprach dazu mit dem Militäranalysten Yusuf Akbaba.

von Ali Özkök

Nach einem Bericht der russischen Zeitung Iswestija hat die Türkei Interesse an der Unterzeichnung eines strategischen Rüstungsabkommens mit der Russischen Föderation signalisiert. Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dimitri Peskow, kommentierte, dass Russland einer Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit nicht abgeneigt ist. „Beide Seiten sind interessiert und…..