Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

"Eine entscheidende Rolle in der Welt"

Mit der "Erklärung von Rom" hat die EU am Samstag das von Berlin geforderte Bekenntnis zu einer offensiven Weltpolitik inklusive einer verstärkten Militarisierung abgegeben. Die Union müsse in Zukunft "eine entscheidende Rolle in der Welt" spielen, heißt es in dem Dokument, das zudem fordert, offen für die "Stärkung" der "gemeinsamen Sicherheit und Verteidigung" Position zu beziehen. Parallel verlangen deutsche Regierungsberater energisch, die inzwischen gefällten Militarisierungsbeschlüsse nun rasch umzusetzen. So könnten Berlin und Paris ein gemeinsames 40-Milliarden-Euro-Programm für neue Maßnahmen "in den Bereichen Einsätze, Beschaffung, Fähigkeiten und Terrorismusbekämpfung" verabschieden, heißt es in einem Papier der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Auch könne die Bundeswehr "eine Art Europa-Division" aufstellen, in die Truppenteile anderer EU-Staaten integriert würden. Am Wochenende hat der ungarische Außenminister erklärt, sein Land unterstütze dies. In einer aktuellen Entschließung des Europaparlaments ist von Mehrausgaben für das Militär....

„Wir haben eine akute Kriegsgefahr in Europa“

Der renommierte Schriftsteller Wolfgang Bittner hat seine literarische Arbeit unterbrochen, weil ihn die Kriegsgefahr, die in Europa herrscht, zu sehr aufwühlt. Im Interview erklärt er, warum er fürchtet, dass eine Art Nebenregierung in den USA zum Äußersten entschlossen sein könnte. Ein US-Panzer vom Typ M1A2, während der über Monate laufenden Nato-Übrung Atlantic Resolve, im Januar 2017 in Swietozow in Polen. (Foto: U.S. Army Staff Sgt. Micah VanDyke)

Ein US-Panzer vom Typ M1A2, während der über Monate laufenden Nato-Übrung Atlantic Resolve, im Januar 2017 in Swietozow in Polen. (Foto: U.S. Army Staff Sgt. Micah VanDyke)

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Nach dem Fall der Berliner Mauer bestand vielerorts die Hoffnung auf ein friedliches und vertrauensvolles Zusammenleben zwischen Ost und West. Der russische Präsident Gorbatschow sprach von einem „gemeinsamen Haus Europa“. Davon sind wir heute weit entfernt. Woran liegt das?

Wolfgang Bittner: Seit mehreren Jahren herrscht wieder Kalter Krieg. Europa ist erneut von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer gespalten – ich empfinde das als eine Jahrhunderttragödie. Angefangen hat es mit der.....

Arzt: Slobodan Milosevic wurde im Gefängnis von den Haag mit Dropiderol vergiftet

Bildergebnis für Slobodan Milosevic PUBLIC DOMAIN

Der ehemalige Präsident Jugoslawiens, Slobodan Milosevic starb nicht an einem Herzinfarkt, er wurde vergiftet mit Droperidol, was eine komplette Taubheit des Körpers erzeugt, sagte der Professor und Leibarzt des Angeklagten, der Autor des Buches "Anatomie des gerichtlichen Mordes" Andric Vukashin.

Er betont darin, dass Milosevic nicht an einem Herzinfarkt und nicht am 11. März 2006 starb, sondern am Tag zuvor zwischen 22.30 und 23.00 Uhr Ortszeit offensichtlich in seiner Zelle getötet wurde, schreibt die "Rossijskaja Gaseta".

Im Juni 2001 übergab die Regierung von Vojislav Kostunica unter dem Druck der USA Herrn Milosevic dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (IStGHJ). Er wurde nach den Haag gebracht und ....

Enthüllungen: der Dschihad von Lafarge-Holcim

Anlässlich der Veröffentlichung des Buches von Thierry Meyssan, « Sous nos yeux. Du 11-Septembre à Donald Trump », [Vor unseren Augen. Vom 11. September bis zu Donald Trump"] veröffentlichen wir eine Reihe von Artikeln, die einige der darin enthaltenen Informationen entwickelt.

Anlässlich der Bemerkung von Jean-Luc Mélenchon in der TV-Debatte der französischen Präsidentschaftswahl am 20. März, beginnen wir mit der wahren Geschichte der Firma Lafarge-Holcim in Syrien.

Am 2. März 2017 hat das Lafarge-Holcim Unternehmen zugegeben, dass seine syrische Filiale "Mittel an Dritte übergeben hat, um eine Regelung mit einer Anzahl von bewaffneten Gruppen zu finden, einschließlich Drittpersonen die unter Sanktionen standen, um die Aktivität der Fabrik und einen sicheren Zugang der Mitarbeiter und der Belieferung zu gewährleisten." [1].

Der Zementfabrikant ist bereits Gegenstand von zwei Erhebungen. Die erste wurde von den NGOs Sherpa und ECCHR am 15. November 2016, während die zweite durch das französische Wirtschaft-Ministerium begonnen wurde. Beide reagierten auf die sogenannten Enthüllungen von.....

 

Über die politische Verschwörung gegen US-Präsident Trump

Bildergebnis für paul craig roberts
Die angeblichen Verbindungen von Mitgliedern der Trump-Regierung nach Russland senden weiterhin Bebenwellen durchs politische Washington. Was ist da dran? Welche (eigentlichen) Interessen stehen in dieser Auseinandersetzung wohl ganz maßgeblich Pate? Welchen Anteil hat der Faktor gezielte Desinformation, auch zur geopolitischen Rolle Ruslands? Lassen sich Medien zudem (gerne) instrumentalisieren?

Die jüngste Live-Übertragung der Anhörungen von FBI-Direktor James Comey sowie des Direktors der National Security Agency (NSA), Admiral Michael Rogers, vor dem Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses (ein Oxymoron) machte deutlich, dass die demokratische Partei, Comey und Rogers den Konflikt mit Russland suchen.

Die Republikaner legten das Hauptaugenmerk ihres Interesses im Zuge dieser Anhörungen auf die Frage, wie die Sicherheitslecks, die Trump-......

Hayek über Fake News

Fake News sind in der US-Präsidentschaftswahl-Kampagne 2016 zu einem dominanten Thema geworden und beherrschen seitdem die öffentliche Diskussion. Für US-Präsident Trump bezieht sich der Begriff auf CNN, die New York Times und andere Medien, die ein ungünstiges Bild von ihm zeichnen; für Demokraten sind Fake News politisch inkorrekte Webseiten, Blogs und Social Media Accounts. In diesem Zusammenhang ist es nicht verwunderlich, dass das öffentliche Vertrauen in die Medien – in den USA und anderswo – auf einem Allzeittief liegt. (Sogar Trump erscheint in einigen Umfragen als vertrauenswürdiger.)

Für den Libertären sind das keine wirklichen Neuigkeiten. Die Mainstream-Medien sind seit langem Teil dessen, was Murray N. Rothbard einst die „Meinungsbildungsklasse“ nannte, die Gruppe der Intellektuellen, Akademiker, Journalisten und öffentlichen Persönlichkeiten, deren.....

 

Die Weisheit der (Mehrheit der) Weisen ist offenkundig Dummheit

In dem neuesten Bericht unserer Wirtschaftsweisen wird versucht, die Problematisierung der hohen Exportüberschüsse Deutschlands als ein populistisches Hirngespinst darzustellen. Was uns da von der Mehrheit der Weisen als Ergebnis wissenschaftlicher Analyse verkauft wird, ist Ideologie vom Feinsten.
Dieser Präsident mit dem komischen Haarschnitt, der zudem, wie man aus der Welt erfährt, das Weiße Haus postsowjetisch umgestalten ließ, und seine wirtschaftspolitischen Berater sind, da sind sich unsere Politiker und alle Leitmedien einig, eine Zumutung und zwar in jeder Hinsicht.
Wie kann man z.B. ernsthaft die „Globalisierung“ als ein Problem und dann auch noch die Ursachen und deren Beseitigung als eine Sache der Politik ansehen? Wissenschaftlich ist doch......

Landraub durch die neuen Kolonialherren

In Deutschland wird Ackerland zum Spekulationsgut. „Land-grabbing“ ist zur weltweiten Ausbeutung geworden. Eine Fläche von der Größe Westeuropas wurde in den letzten Jahren von Finanzinvestoren weltweit aufgekauft. Landraub durch die neuen Kolonialherren hat ganze Landstriche entvölkert. Einstige Bauern müssen sich heute als schlecht bezahlte Hilfskräfte verdingen.

Autor: Wolfgang Freisleben

Ackerland gehört schon lange nicht mehr nur den Bauern. Weite Flächen in Europa sind im Besitz von Finanzinvestoren, die zur Landwirtschaft kaum eine Beziehung haben. Besonders im Osten Deutschlands haben nach der Wende Spekulanten und Konzerne riesige Flächen Ackerland als sichere Anlage und Spekulationsgut erkannt.

Tieflader am Weizenfeld: So ernten Finanzinvestoren

Fast ein Drittel der Felder ist in Investorenhand, so der Weltagrarbericht von Weltbank und UNO. Die Besitzer lassen auf den großen Flächen Monokultur betreiben. Für den Export oder für Biogasanlagen. Lebensmittel nicht für den Teller, sondern als Energielieferant für den Tank oder.....

Westminister und der Anschlag auf die Herzkammer der Demokratie

Von Willy Wimmer.

Die Anschläge sind nicht mehr wegzudenken. Wir sind in Westeuropa alle betroffen und die Anschlagsorte nehmen uns nicht nur den Atem. Diese kriminellen Handlungen schüren für unser Leben das Maß an Unsicherheit, das uns auf Dauer sogar die geheiligten Ferien vergällen wird. Das ist ohnehin die tatsächliche Richtschnur, ohne die es fast nicht mehr geht.

Jagd auf das Täterumfeld und jede Hilfe für unsere englischen Nachbarn.

In den Nachbetrachtungen für alle Terrorakte, mit denen wir als Bürger und Staaten es in den letzten Jahren zu tun hatten, stellten sich in erster Linie die Unzulänglichkeiten der internationalen Kooperation und der staatlichen Vorsorge gegen derartige Anschläge heraus. Wir müssen uns fragen, was eigentlich noch geschehen muß, eine mögliche Effizienz auch umsetzen zu können? Wie viele Zufallsopfer müssen noch ins Gras beißen, bevor die allfälligen Ausreden der staatlichen.....

Eklat in den Vereinten Nationen

Am 20. März 2017 kam es zu einem Eklat im sogenannten Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen. An dem Tag nämlich schlossen sich finstere Diktaturen in dem Versuch zusammen, die Verteidigung von Menschenrechten zum Schweigen zu bringen.

Am 20. März 2017 sprach Hillel Neuer für die Organisation UN Watch im sogenannten Menschenrechtsrat:

„Wird die Welt der Wiener Erklärung gerecht, die grundlegende Menschenrechte bekräftigen will? Wir fragen die Regierung des türkischen Präsidenten Erdogan, wenn er sich Sorgen macht um die Menschenrechte, warum hat sie erst jüngt mehr als hunderttausend Lehrer, Dekane, Richter, Staatsanwälte, religiöse Vertreter und Beamte? Wir fragen Pakistan, wann werden Sie Asia Bibi freilassen, die unschuldige, christliche Mutter von fünf Kindern, die zu.....

K-Frage - keine Winterstiefel oder zu leise Stimme?

Willy Wimmer, Staatssekretär a.D., am Telefon im Gespräch mit Prof. Dr. Alexander Sosnowski, Chefredakteur World Economy

WE: Angela Merkel zu Besuch im Weißen Haus. Die Reise wurde zunächst, angeblich wegen einem Schneesturm, um einige Tage verschoben. Hat die Bundeskanzlerin keine Winterstiefel oder stimmt zwischen den beiden - Donald Trump und Angela Merkel - irgendetwas nicht? 

Das war vielleicht eine Form von politischer Fürsorge der Bundeskanzlerin gegenüber, dass der amerikanische Präsident Trump selbst zum Telefonhörer gegriffen hat, um auf einen schweren Schneesturm aufmerksam zu machen. Wir haben ja gesehen, dass die Flüge im nördlichen Teil der Vereinigten Staaten alle abgesagt worden sind. Also gab es vermutlich .....

Rechtspopulisten und ihre Verbundenheit zum „Jüdischen Staat“

Warum fühlen sich Rechtspopulisten wie Wilders und seine Partij voor de Vrijheid, der Vlaamse Belang in Belgien, die FPÖ in Österreich oder Teile der AfD um Petry oder Marie Le Pen und ihr Front National so verbunden mit Israel? Außer einer Apartheid-Mentalität, die völkisch nur unter sich bleiben will, verbindet sie alle noch der Hass gegen den Islam und die Muslime.

Während die Rechtspopulisten gegen eine vermeintliche „Überfremdung“ speziell durch muslimische Einwanderer zu Felde ziehen und einer gefährlichen, durch Trump beflügelten Hasspropaganda, die in den USA zu neuer Blüte wächst, sind die jüdischen Besatzer schon viel weiter. Wovon Rechtspopulisten hierzulande nur zu träumen zu wagen, nämlich die ethnische Säuberung Europas von Muslimen, haben ihre „jüdischen Freunde“ schon seit Jahrzehnten umgesetzt: sie kommen der Endlösung der Judaisierung Palästinas immer näher. Mehr.....

Du bist, was du tust.

"Change yourself and you change the world." Stimmt das wirklich? Ich bin davon überzeugt. Meiner Meinung nach versucht das System den Menschen ihr wahres Potenzial vorzuenthalten. Denn wer nicht weiss, zu was er fähig ist, wird sein Talent nie verwirklichen und stattdessen als Knecht eines verwerflichen Systems verkümmern. Das folgende Video wurde von sonix fx produziert. Video und mehr.....

Libyen wird zur Mauer

Innenminister aus Europa und Nordafrika beraten in Rom über Menschenabwehr. Lager in der Wüste geplant
EU_Libya_Migrants_52698580.jpg
Sie haben überlebt: Gerettete Flüchtlinge am 4. März vor der Küste Libyens

In Rom sind am Montag Innenminister unter anderem aus Italien, Deutschland, Frankreich und Österreich mit ihren Amtskollegen aus Algerien, Tunesien und Libyen zusammengekommen. Die europäischen Teilnehmer machten keinen Hehl daraus, dass es ihnen darum ging, Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa »so früh wie möglich« aufzuhalten. Die Menschen aus Afrika müssten daran gehindert werden, »sich durch Libyen auf den Weg zu machen«, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). »Wir haben ein gemeinsames Interesse daran, dass sich insbesondere diejenigen, die nicht.....

Tötet, tötet – nein lasst töten!

Trump hat bei mir 100 Bonuspunkte zum Amtsantritt bekommen. Die ersten zehn hat er verspielt, weil der Frau Merkel vor dem G7-Gipfel Ende Mai empfangen hat. Wer erinnert sich noch an ihre „Werte-Rede“ (hier im Video)? Hätte mir diese Zwergin so eine Rede hingelegt, ich hätte sie mit dem Arsch nicht mehr angeguckt (deshalb wäre ich als Politiker nicht geeignet). Ein Leser Brief von ZurückzurVernunft bei Tichy hat das auf den Punkt gebracht:“Der seit 71 Jahren demokratisch sozialisierte US-Präsident hat es jedenfalls nicht nötig, sich von der Lebensabschnitts-Marxistin Merkel über demokratische Werte aufklären zu lassen.“ Eine IM Erika als Lehrmeisterin in Sachen Demokratie – das ist schon der Hammer. Wenigstens hat er ihr den Händedruck verweigert (gibt wieder 5 Pluspunkte).

Aber das ist heute nicht das Thema. Mich beschäftigt das Catch-as-catch-can, das sich vier Flugstunden von hier abspielt. Natürlich unter den Blendgranaten unserer Medien. Die Propagandamaschinerie ist gut geölt. Subtil und grenzwertig wird unser Denken gelenkt: Wir sind die Guten. 42 Tote in der Region. Wer war dafür verantwortlich? Wie ist der letzte Absatz zu interpretieren? „Unklar war zunächst, wer für den Angriff verantwortlich ist. In der Region fliegen regelmäßig Jets der syrischen und russischen Luftwaffe Angriffe.“ Meine Frage: Da es unklar war, müsste es jetzt ja erwiesen sein. Wer war es? Zdf zum Ersten am 17.3. (da war der Teletext links vom Vorabend schon online! ZdF zum Zweiten. (Man schaue sich das Gesicht der Moderatorin an: Die Amis können es ja nicht gewesen sein, denn deren Ziel lag .....

Imperien lieben Kriege

Heute beginnen wir hier im Tagebuch mit der US-Regierung, die – direkt oder indirekt – etwa die Hälfte der US-Wirtschaft kontrolliert. Es war nie beabsichtigt, dass die Regierung je so groß, so mächtig und so aufdringlich wird. Das Ganze hat kaum bzw. überhaupt nichts mehr mit der Blaupause der Verfassung zu tun.

Und in dem Kontext ist auch klar, dass Wahlen viel unwichtiger sind als viele denken.

Der große italienische Ökonom Vilfredo Pareto erklärte, dass es letztlich unbeachtlich ist, wer gerade an der Regierung ist. Im Laufe der Zeit wird sie von schlauen Insidern und Gaunern übernommen, die er „Füchse“ nannte. Es gibt immer einige intelligente Menschen, die die Regierung manipulieren, kontrollieren, untergraben und ihre Polizeigewalt nutzen können. Regierungen behaupten ja, dass sie ein Monopol auf den Einsatz von Gewalt haben. Letztlich geht es darum, dass die Füchse das bekommen, was sie haben wollen.

Was wollen diese Füchse? Geld. Macht. Status. Das Übliche. Das Ganze ist auch nicht wirklich „geheim“. Und auch nicht unheimlich oder......

Erst Pizzen ausliefern, dann Häuser anzünden

Mit dem Prozess gegen Mitglieder der rechten »Gruppe Freital« stellt sich eine Frage: Wie werden unpolitische Menschen zu gewalttätigen Rassisten?D15D0822HeidenauRassisten210418.jpg
In Heidenau ereigneten sich im August 2015 pogromartige Ausschreitungen gegen eine Geflüchtetenunterkunft. Zu sehen war damals auch diese Gruppe, die eine »Freital«-Fahne bei sich trägt
 

Seit zwei Wochen prozessiert das Oberlandesgericht (OLG) Dresden gegen die »Gruppe Freital«. Die Bundesanwaltschaft wirft den acht Angeklagten vor, eine rechtsterroristische Vereinigung gebildet zu haben und Geflüchtetenunterkünfte, ein linkes Wohnprojekt und Einrichtungen eines Politikers der lokalen Linksfraktion in Freital mit illegalen Sprengkörpern angegriffen zu haben. Dabei sollen sie Menschen verletzt und deren Tötung zumindest billigend in Kauf.....

Libyen: Über 3.000 schiffbrüchige Migranten gerettet

Bildergebnis für Libyen: Über 3.000 schiffbrüchige Migranten gerettetOperation Triton im Mittelmeer. Bild: Irish Defence Forces / CC BY 2.0

Die Festnahme eines Gangmitglieds gibt Einblick in die Praktiken des organisierten Menschenhandels, der mit dem Problem der unzähligen bewaffneten Milizen verknüpft ist

Es ist das Wetter, das für solche "konzentrierten Phänomene" verantwortlich gemacht wird: Über 3.000 schiffbrüchige Migranten wurden am Wochenende bei mehr als 20 Einsätzen vor der libyschen Küste gerettet. "Nachdem es zuvor tagelang ruhig gewesen war, legten Boote mit vielen Migranten ab, weil sie ein Zeitfenster von günstigen Witterungsbedingungen nutzten", so die kommentierende Aussage eines Mitglieds der italienischen Küstenwache zum besagten Phänomen.

In diesem Jahr wurden bereits über 16.000 Migranten bei Überfahrtsversuchen aus dem Mittelmeer.....

 

Deutsche Nachrichtendienste sprechen Russland von Einmischung frei | Artikel von Ex-CIA Analyst Ray McGovern

Ray McGovern

Deutsche Nachrichtendienste sprechen Russland von Einmischung frei – Ex-CIA Analyst Ray McGovern


Exklusiv: US-amerikanische Massenmedien sind nur an Geschichten über russische Niedertracht interessiert. Als deutsche Nachrichtendienste Russland vom Verdacht der Unterwanderung der deutschen Demokratie freisprachen, herrschte daher eisiges Schweigen, sagt der frühere CIA-Analyst Ray McGovern.

Von Ray McGovern


Nach einer mehrere Monate andauernden, politisch aufgeladenen Untersuchung konnten die deutschen Nachrichtendienste keine schlüssigen Beweise dafür finden, dass Moskau Cyberangriffe oder eine Desinformationskampagne mit dem Ziel geführt habe, den demokratischen Prozess in Deutschland zu unterwandern. Davon unbeeindruckt, gab Kanzlerin Angela Merkel.....

Ein neues Para­digma für die Klima­wissen­schaft – Ist CO2 un­schuldig?

Vor einigen Tagen erreichte uns die folgende Pressemitteilung. Wir haben sie übersetzt, leicht redigiert und veröffentlicihen sie ungekürzt.

Die Physiker Ned Nikolov und Karl Zeller haben eine hoch interessante und sehr elegante Studie vorgelegt (jetzt im Druck), die den Titel trägt „New Insights on the Physical Nature of the Atmospheric Greenhouse Effect Deduced from an Empirical Planetary Temperature Model“ [etwa: Neue Erkenntnisse bzgl. der physikalischen Natur des atmosphärischen Treibhauseffektes, abgeleitet aus einem empirischen Modell der planetaren Temperatur]. Darin versuchen sie nachzuweisen, dass ein neues, bislang von der Wissenschaft unbeachtetes aber bekanntes Phänomen, die bisherige allgemein bevorzugte Hypothese von der überragenden Rolle der Treibhausgase in ihrer Wirkung auf das Klima ablösen könnte. Wenn sich das betätigen lässt, und sie begründen das physikalisch sehr plausibel und durchgängig stringent, würde das bedeuten, dass Treibhausgase nicht die Ursache gewesen sein können für die seit 1850 beobachtete globale Erwärmung.

 

Mit anderen Worten, es ist durchaus möglich, dass wir jetzt den wissenschaftlichen Nachweis in Händen halten, dass die Menschen nicht verantwortlich sind für den Klimawandel auf.....