Archiv für Terror/Terrormanagement

Der orwell´sche Kriegsstaat – Gemetzel und Doppeldenk

Nach den Bombenanschlägen, die beim Bostoner Marathon so furchtbar getötet und verstümmelt haben, versinken die Politiker und Massenmedien unseres Landes in tief empfundenem Mitleid – und reflexivem „Doppeldenk,“ das George Orwell beschrieb als die Bereitschaft, „jede Tatsache zu vergessen, die unbequem geworden ist.“

Im Gleichklang mit den Medienhäusern im ganzen Land setzte die New York Times eine gruselige Schlagzeile auf die Titelseite der Mittwoch-Ausgabe: „Regierungsvertreter sagen, dass die Bostoner Bomben geladen waren, um zu verstümmeln.“ Die Geschichte berichtete, dass Nägel und Kugellager in Druckkochtöpfe gepackt waren, „um scharfe Splitter in jeden zu schießen, der sich in Reichweite der Explosion befand.“

Viel weniger simpel und eine halbe Tonne schwer waren CBU-87/B-Sprengköpfe in die Kategorie „Munition mit kombinierter Wirkung“ eingestuft, als sie vor 14 Jahren von einem Bomber namens……

Sicherheitskräfte entdecken Frauen-Käfige

Im ländlichen Hama haben syrische Regierungstruppen beim Vormarsch gegen die vom Westen unterstützten sogenannten „moderaten Rebellen“ erneut erstaunliche Entdeckungen gemacht. Neben mehreren Folterkellern wurden auch Freiluft-Käfige entdeckt. In diesen Käfigen haben die Oppositionellen vor allem Frauen erniedrigt und sie als menschliche Schutzschilde gehalten. Wenn die Frauen jedoch nicht mit den „Rebellen“ kooperiert haben, wurden sie in nahegelegenen Folterkellern gebracht und brutal missbraucht.

An diesen systematischen Verbrechen waren Augenzeugenberichten zufolge auch die sogenannten Weißhelme beteiligt, welche wiederum unter anderem von der deutschen Bundesregierung mit Steuergeldern unterstützt werden. Das Auswärtige Amt überwies zuletzt 7 Millionen Euro an die Terroristen.

Vor allem die christliche Gemeinde in Syrien kritisiert die westlichen Staaten für ihre Unterstützung von „Kämpfern mit starken Tendenzen zum Terrorismus“. Die allermeisten Syrer bezeichnen die „Rebellen“ richtigerweise als Terroristen. Westliche Medien lehnen diese Bezeichnung bisher kategorisch ab und verweisen darauf, dass der Kampf der Terroristen gegen die syrische Regierung legitim sei.

Quelle:

Drohnenkrieg: USA morden von Deutschland aus

Von U.S. Air Force photo by Paul Ridgeway – http://www.af.mil/shared/media/photodb/photos/090609-F-0000M-777.JPG, Gemeinfrei, Link

Der Jemeniter Faisal Bin Ali Jaber und zwei seiner Angehörigen klagten 2016 Deutschland: Eine Drohne beschoss 2012 die Hochzeit seines Sohnes mit Raketen und tötete dabei drei Menschen – darunter seinen Schwiegersohn und seinen Neffen. Die mörderische Drohne wurde vermutlich von der US-Militärbasis Ramstein in Deutschland gesteuert.

„Mein Schwiegersohn hatte eine Freitags-Predigt gehalten in der Moschee des Dorfes. Er predigte gegen al-Qaida und forderte die al-Qaida-Führer heraus, er wollte öffentlich mit ihnen diskutieren darüber, warum es in Ordnung sein soll ……

Trump will unter Obama verkündete Beschränkungen für den US-Drohnenkrieg und US-Kommandounternehmen aufheben

Nach einem Bericht in der New York Times will die Trump-Regierung unter Obama verfügte Beschränkungen bei Drohnenangriffen und Kommandounternehmen aufheben.

Von Charlie Savage und Eric Schmitt

WASHINGTON – Nach Angaben an internen Überlegungen Beteiligter will die Trump-Regierung unter Obama verfügte Beschränkungen bei Drohnenangriffen und Kommandounternehmen außerhalb von US-Kampfgebieten aufheben. Durch diese Veränderungen würde die Bekämpfung von Terroristen auch in Staaten möglich, in denen die USA bisher noch nicht versucht haben, islamistische Kämpfer zu töten oder festzunehmen.

Wichtige Sicherheitsberater des Präsidenten Trump hätten vorgeschlagen, zwei Regelungen zu lockern. Erstens sollen das US-Militär oder die CIA nicht mehr nur hochrangige Zielpersonen töten dürfen, die eine „ständige und unmittelbar……

Die sechs „geheimen“ Taktiken des Imperiums

 

Bildergebnis für usa imperium

Die sechs „geheimen“ Taktiken des Imperiums sind Strategien, die von den Regierungen zu Veränderungen benutzt werden. Für gewöhnlich verdeckt, um politische und militärische Ziele zu erreichen, die für die Bevölkerung im allgemeinen nicht akzeptabel wären. Es sind folgende Strategien:

 

  1. False Flag-Anschläge
  2. Zwangsweise erzeugte Migration
  3. Farbrevolutionen
  4. Humanitäre Interventionen
  5. Stellvertreterarmeen
  6. Fake News

Die Beziehung des Staates oder einer politischen Kraft zu den verschiedenen Strategien hängt vom politischen Ziel ab. Manchmal gibt es eine direkte und offen zugegebene Beziehung zu der Strategie und manchmal wird sie vehement abgestritten. Das Resultat einer jeden dieser Strategien ist nie garantiert und ja, manchmal haben sie sogar den gegenteiligen Effekt des Beabsichtigten.

Das macht die Veränderungsstrategien zu hochriskanten Abenteuern, sowohl für die Beteiligten als auch für jene, die von den Strategien zu profitieren hoffen. In einigen Fällen scheint man die Veränderungsstrategien als den einzigen Weg zur Änderung einer Situation zu sehen, oder zumindest als den schnellsten. Ihre Aufgabe ist es, die öffentliche Meinung über eine bestimmte Regierung zu manipulieren, über einen bestimmten Staat oder über eine entstehende politische Bewegung, damit sie den Handlungen, Gedanken oder Wünschen einer anderen inneren oder äußeren Kraft entspricht. Wie ein guter Magier muss der Täter der Strategie den Menschen bewusst machen, was die Ziele sind, aber nicht die Mittel. Wenn die Menschen ein durch Veränderungsstrategien verwandeltes Umfeld……

 

Hilfe für Opposition? USA liefern Waffen an IS und Al-Nusra – syrischer General

US-Waffen (Symbolbild)© Sputnik/ Alexander Imedashvili, STF

Die USA liefern ihre Waffen nach Syrien nicht an die Opposition, sondern an Terroristen, wie der Chef der Hauptverwaltung Operatives der syrischen Armee, Divisionsgeneral Ali al-Ali, mitteilte.

„Wir wissen, dass die USA im Zeitraum vom 5. Juni bis 15. September…..

Die Saudis weisen zurück, auf die UNO-Liste der Kinderkiller zu kommen

Saudischer Botschafter sagt, dass die Flugzeuge ein „Höchstmaß an Sorgfalt“ walten lassen

Jason Ditz

Saudi-Arabien beschwerte sich am Freitag, nachdem es auf der schwarzen Liste der UNO wegen Gewalttätigkeiten gegen Kinder in Kriegszonen gelandet ist, die mit ihren Angriffen auf den Jemen zusammenhängen. Der Bericht warf der von den Saudis geführten Koalition gegen den Jemen mindestens 683 getötete Kinder im Jahr 2016 vor.

Saudische Regierungsvertreter beschwerten sich, dass ihre Einbeziehung „missverständlich“ war, boten aber keinen Beweis für das Gegenteil an. Der saudische Botschafter Abdallah al-Mouallimi besteht darauf, dass saudische Kampfflugzeuge ein „Höchstmaß an Sorgfalt“ walten lassen.

Eine Behauptung, die wahrscheinlich niemanden überzeugen wird. Seit dem Angriff auf den Jemen im Jahr……

Gewusstes Ungewusstes und Manipulation im Las-Vegas-Szenario

filmdenken.deDer Mainstream beginnt systematischer als zuvor, auf sog. Verschwörungstheorien der Internet-Gemeinde einzugehen. So stellt aus Anlass des Massakers von Las Vegas am 01.10.2017 Kristin Becker (SWR) einen „Faktenfinder“ für die „tagesschau“ (04.10.2017) zusammen. Dies ist ein – eher seltenes – Beispiel, wie man zu vergleichsweise vielen Sachargumenten konkret Stellung nehmen kann. Von Öffentlich-Rechtlichen kommt sonst fast immer eine unauflösliche Antisemitismus-Außerirdischen-Chemtrail-Pampe, in der Sachdiskussionen nicht einmal begonnen und alle Themen konfus vermischt werden.

Becker weist ihre Leser zu Recht darauf hin, dass etwa eine angeblich bei mehreren Amok- und Terror-Großereignissen aufgetretene Frau nicht ein und dieselbe ist, wie zahllose Videos und Websites behaupten. – Im sprachlichen Ausdruck kann man aber auch hier betr. des Prädikats „Qualitätsmedien“ Zweifel anmelden. Becker:

Es sind solche physischen Vergleiche, auf denen die Verschwörungstheoretiker ihre Spekulationen gründen.

Stilistisch ist das schief, denn „physisch“ bedeutet zwar „körperlich“, doch…..

Fenster im Mandalay Bay kann man öffnen

Seit Tagen suche ich schon den Beweis an Hand von Fotos, die Fenster im Mandalay Bay Kasino-Hotel kann man öffnen, denn das hat mir ein ASR-Leser gleich nach der Schiesserei mitgeteilt, der dort mal übernachtet hat.

Jetzt habe ich sie endlich gefunden, denn es wird behauptet, es gab keinen zweiten Schützen, weil man die Fenster nicht öffnen und nur die Scheibe zerschlagen kann.

Eben doch!!!

Das erste Foto der Fassade des Hotels haben Urlauber gemacht. Es zeigt offenen Fenster im 11. und 12. Stock.

Im zweiten Foto sieht man sogar noch offene Fenster in den höheren…..

Wieviele Menschen werden noch sterben müssen, bis das US-Imperium zusammenbrechen wird

Appell an die Menschheit: Müssen von Syrien lernen!

sirya limpia de basuraBild: Quelle:marxismoleninismo

Es gibt in der Geschichte kaum vergleichbare Ereignisse, wo der internationale Terrorismus so brutal, menschenverachtend und perfide zugeschlagen hat wie in Syrien. Für die syrische Bevölkerung schien der Kampf gegen den Terrorismus in etwa so, als hätte man es gar nicht mehr mit menschlichen Wesen zu tun, sondern vielmehr mit seelenlosen Robotern, welche vom Teufel persönlich programmiert wurden.

In den ersten Jahren des Terrorkrieges wussten die Syrer überhaupt nicht, wie man diesen Gegner überhaupt begegnen sollte.
Da vor allem Zivilisten von den Terroristen brutal massakriert wurden, blieb den Menschen nur die Wahl zwischen Flucht oder Widerstand – den Konflikt einfach aussetzen ging nicht.

Aber dadurch, dass die Syrer es nicht nur mit seelenlosen und fanatischen Terroristen zu tun hatten, sondern auch mit einer weltweiten Medienkampagne, wo Tatsachen verdreht, sowie Opfer und Täter gezielt vertauscht wurden, wurde dieser Konflikt erst richtig menschenverachtend und perfide zugleich. Zahlreiche Staaten, die zum Teil zu den wirtschaftlich und militärisch stärksten Länder der Welt gehören, haben sich gegen das relativ kleine Land Syrien verschworen. Länder wie die USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Katar, Saudi Arabien, Türkei und Israel setzten eine Maschinerie in Bewegung, die beispiellos in der……

Las Vegas falsche Flagge anscheinend Vorwand für Grosse US-Intervention in Nahost

Las Vegas falsche Flagge anscheinend Vorwand für Grosse US-Intervention in Nahost: Russland warnt US vor schweren Konsequenzen US-gesteuerter Rebellen-Attacken auf russisch-geführte Syrische Armee

Die Zeichen stehen immer mehr auf  Sturm, indem die USA sich stärker in den Nahostkonflikten engagieren und die Arbeit Israels und seines  Meisters in der London City erledigen.
Das ist sehr gefährlich und kann  kaum vermeiden, zu einem Krieg mit dem Iran und vermutlich mit dem Verbündeten des Irans und Syriens, Rußland, zu führen, was die USA jetzt zum Punkt der Explosion provoziert.

Infowars 6 Oct. 2017:  Während eines Abendessens mit militärischen Führern heute Abend, gab Präsident Trump eine unheilvolle Warnung, scheinbar aus der blauen Luft, als er sich ein Foto ansah: “Sie wissen, was das bedeutet? Vielleicht ist es…..

Das russische Verteidigungsministerium sendet Bilder von den bei Daesch stationierten US-Truppen

Das russische Verteidigungsministerium hat am 24. September 2017 Satellitenbilder von einem US Special Forces Lager ausgestrahlt, das mitten im Gebiet von Daesch in der syrischen Region von Deir Ez-Zor liegt.

Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu hatte bereits am 17. Juni die Existenz solcher Basen erwähnt.

Viele Quellen geben Hinweise auf eine Vereinbarung über einen Nichtangriffspakt zwischen den US-Streitkräften und den kurdischen Kräften auf der einen Seite und Daesch auf der anderen.

Diese Fotografien bestreiten die Version, wonach die Vereinigten Staaten und ihre kurdischen Verbündeten den islamischen Staat bekämpfen. Nur die Staaten mit Satelliten über Syrien können die Echtheit überprüfen. Diese Informationen sind also für sie gedacht.

JPEG - 69.9 kB

Übersetzung
Horst Frohlich

Hinrichtung! – Michael Lambrix: „…Das wird ein kaltblütiger Mord!“

US-Bundesstaat Florida vollstreckt Todesurteil

Lambrix schreibt über seine Gedanken und Gefühle vor seiner Exekution

todayzm6

Michael Lambrix

Michael Lambrix wurde 4 Stunden nach dem geplanten Termin (Donnerstag Abend / Ortszeit) durch den US-Bundesstaat Florida hingerichtet. Er musste die Folter des Todestraktes von Florida rund 34 Jahre lange erleben.  Lambrix wurde 1984 zum Tode verurteilt, weil er Aleisha Bryant und Clarence Moore ermordet haben sollte. Er hat immer seine Unschuld beteuert.

Michael Lambrix hat noch kurz vor seiner Hinrichtung mit der Presse sprechen können. Dort sagte er: „Das wird keine Hinrichtung. Das wird ein kaltblütiger Mord!“ .  Er versuchte vor kurzem seine Hinrichtung durch einen Hungerstreik zu verhindern.

Offensichtlich ist Florida so mordlustig ist, dass ihm Gesetz und Recht…..

Mein endgültig letzter Kommentar zu Las Vegas

Paul Craig Roberts, 07.10.2017

Liebe Leser,

einige von Euch drängen mich zu einer Erklärung über die Ereignisse in Las Vegas. Ich habe keinen Kontakt zu Menschen, die in verdeckte Operationen der USA verwickelt sein könnten. Einige von Euch meinen, da ich „bei Ronald Reagan dabei war“, wüsste ich alles was in einer Regierung vor sich geht. Das trifft für niemanden in einer Regierung zu.

Wer von Euch so an Las Vegas interessiert ist, der muss es schon selbst für sich herausfinden. Denkt daran, dass es im Internet genauso viele Fake News gibt wie bei CNN usw.

Ich kann Euch ein paar Ratschläge geben, wie Ihr das das untersuchen könnt, um zu einem Schluss zu kommen. Es wird Fotos vom Tatort geben, die Blutspuren und Blutlachen zeigen – außer es wird keine normale polizeiliche Untersuchung geben. Der Tötungsbereich sollte zu der angeblichen Position des Schützen passen. Kugeln im Boden sollte den Einschusswinkel und die Richtung der Kugeln zeigen.

Wenn keiner dieser Beweise verfügbar ist, so sollte man zu den verfügbaren Beweisen greifen. Zeigen die Videos der Kauernden und Flüchtenden irgend jemand der getroffen wurde? Hört man Rufe wie „Ich wurde getroffen, helft mir!“? Wenn nicht, warum nicht? 573 Opfer sind eine große Zahl.

Befragt Sanitäter, wie man Verwundete versorgt und vergleicht es mit dem, was man aus diesem Video lernt, das angeblich zeigt wie……

Die « Große Strategie » der USA

Mikhail Leontiev hat seine Kolumne der Theorie von Thomas Barnett auf dem ersten Kanal des russischen TV gewidmet. Was im Jahr 2001 nur ein Hirngespinst schien, ist derzeit im Gange. Jeder muss seine Vision der Kriege der letzten sechzehn Jahre neu überdenken.

JPEG - 29.4 kB

Trump hat eine Rede an der Generalversammlung der Vereinten Nationen gehalten. Wie Saltykow-Schtschedrin [2] es feststellte: „Freundliche Menschen erwarteten von ihm Flüsse von Blut und Massaker, anstatt dessen aß er einen Donut“.

Video:
„Die starken und souveränen Nationen erlauben jedem zu gedeihen und den ganzen von Gott vorgesehenen Reichtum des Lebens zu kennen. In Amerika wollen wir niemandem unsere Lebensart aufdrängen, sondern möchten es glänzen lassen, damit alle darin ein Beispiel sehen“, sagte Präsident Donald Trump [3].

Hurra! Er gibt uns eine Pause. In der Vergangenheit hätte er gewollt, uns ein strahlendes Bild zu verpassen! Aber heute hat…..

Ist der Selbstmord von Paddock inszeniert?

Wenn man sich das Foto von der Leiche des mutmasslichen Amokschützen von Las Vegas anschaut fallen diverse Ungereimtheit auf. Die Pistole die er angeblich für den Suizid mit Kopfschuss benutzte liegt über einem Meter über seinem Kopf entfernt, aber seine Arme sind nach unten gerichtet. Dann die zwei verschiedenen Blutlachen, eine die trocken erscheint und eine noch nass. Die Patronenhülsen liegen auf der Blutlache und haben kein Blut drauf, wie wenn sie nachträglich fallen gelassen wurden. Warum liegen überhaupt leere Hülsen mitten im Raum und nicht dort von wo Paddock angeblich geschossen hat am Fenster? Sind hier „Beweise“ gepflanzt worden?   Klick Bild für mehr….

Neue Details zu Stephen Paddock – #Vegas #Amok

Nach dem weitreichenden Tableau des letzten Artikels zum Massenmord am 01.10.2017 in Las Vegas muss ich hier die wenigen Neuigkeiten nachtragen. Ich warf die Frage auf, ob es überhaupt eine plausible Psychologie des Täters gibt, die hier vorstellbar ist. Hierzu sind sowohl Einschränkung wie Bestätigung zu ergänzen.

 

Der „Express“ von heute vermerkt heute ein mögliches Doppelleben Paddocks, der über Jahrzehnte heimlich Waffen gesammelt haben soll:

Officers, who are investigating the double life of the cold-blooded killer, believe he spent decades acquiring weapons and living a “secret life”. …MEHR…..

 

Las Vegas Shooting: 12 Widersprüche in der offiziellen Berichterstattung

Das Massaker von Las Vegas war offensichtlich echt. Dass tatsächlich Menschen gestorben sind, wird in diesem Artikel nicht bestreitet. Es geht hier bloss um eine Analyse der offiziellen Berichterstattung, die wie so oft wieder einmal voller Lücken und Ungereimtheiten ist.

1. In der Zwischenzeit ist diverses Filmmaterial aufgetaucht, das meiner Meinung nach…..

Die Schießerei in Las Vegas

von Paul Craig Roberts,

Liebe Leser,

ich weiß Euer Vertrauen sehr zu schätzen. Ihr fragt mich in Euren E-Mails nach meiner Meinung zu der Schießerei in Las Vegas. Viele von Euch vermuten einen weiteren False Flag-Anschlag und Ihr fragt mich nach den Absichten.

Ich weiß nicht ob es eine False Flag ist und wenn ja, von wem und zu welchem Zweck. Ich erwarte nicht, es jemals zu wissen. Von offizieller Seite und den Medien wird eine Geschichte konstruiert. Die einzige Art es jemals zu wissen, wären persönlich Nachforschungen. Man müsste nach Las Vegas fahren, den Schauplatz untersuchen, dem Hotel Fragen stellen, die Antworten (so man welche bekommt) untersuchen, angeschossene Konzertbesucher finden und interviewen, die Beerdigungen besuchen und die Leichen der Getöteten sehen, mit ihren Familien reden, sich über die angeblich benutzten Waffen informieren, herausfinden wie es ist, auf Ziele so weit entfernt und unterhalb zu schießen, die Anzahl der Opfer mit der aufgezeichneten Schussdauer vergleichen, und so weiter. Mit anderen Worten: wir müssten die Arbeit machen, die in früheren Zeiten die Presse gemacht hat, aber jetzt nicht mehr macht.

Es scheint fast so als würde uns die Geschichte vorenthalten. Zum Beispiel erfährt man in den Medien, dass das Ereignis gleich jenseits der Straße des Hotels stattfand. Ich wusste nicht, dass „jenseits der Straße“ eine Entfernung von ca. 350 Metern war.

Da ich nicht erwarte, über das Geschehen jemals eine gesicherte Meinung zu haben, kümmere ich mich nicht so sehr um diese……

USA – Hauptursache für Zunahme transnationaler Menschenschmuggelbanden

USA - Hauptursache für Zunahme transnationaler Menschenschmuggelbanden

Das iranische Außenministerium hat die weltweite intervenierende und destabilisierende Politik der USA insbesondere in Westasien und in Afrika als Ursache für die zunehmende Verbreitung transnationaler Menschenschmuggelbanden bezeichnet.

Außenamtssprecher Bahram Ghassemi bezeichnete am gestrigen Mittwochabend den jüngsten Bericht der US-Regierung gegen Iran in Sachen Menschenschmuggel als haltlos und betonte: „Die USA stützen sich auf gegenstandlose Informationen und Quellen und stellen haltlose, aus der Luft gegriffene und ungütige Behauptungen gegen Iran auf, was……