Archiv für Terror/Terrormanagement

Bundesregierung weint für Al Qaida

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gestern zum wiederholten Male einen ihrer Pressesprecher gezwungen, sich bitterlich über die Behandlung der Terrorgruppe Al Qaida in Syrien zu beschweren. Bei der Bundespressekonferenz vom 14. August 2017 musste Regierungssprecher Breul sein Bedauern über die „gezielte Tötung“ von sieben Mitgliedern der Al-Qaida-Showtruppe White Helmets, ein gemeinsames Propaganda-Joint-Venture des Westens mit den in Syrien als Hilfstruppen eingesetzten Terroristen („moderate Rebellen„), ausdrücken und diese scharf verurteilen. Die getöteten Al-Qaida-Weißhelme aus Sarmin hatten vor einigen Monaten ein Kind vor laufender Kamera ermordet.

Hintergrund für die Ermordung der Weißhelme könnten zunehmende Bandenkämpfe um verbleibende……

Wie kommt das IS-Erdöl in die Autos

Schon lange ist bekannt, daß die Kriegskasse des IS hauptsächlich durch Ölverkäufe gefüllt wird. Aber wie kommt dieses Öl zum Verbraucher?

Die Briten haben den Irak aus dem Osmanischen Reich so zugeschnitten, daß er aus Ölquellen im Norden und einem Hafen im Süden besteht, eine billige Tanke für ihre Navy auf halbem Weg nach Indien.

Die erste Pipeline nach Norden, letztlich zum Hafen Ceyhan in der Türkei, änderte Alles, ein Kurdischer Rosinenstaat wurde möglich.

Als der Westen den Irak zerschlagen wollte, mußte man dem Kurdenstaat im Norden um Kirkuk auch Einnahmen verschaffen und es gab einigen Streit, bis die Kurden Irakisches Öl auf einige Rechnung verkaufen durften. Ausgerechnet die Türke…..

USA erhöhen Druck im Südchinesischen Meer

Washington kann es nicht lassen, sich in Angelegenheiten anderer Länder fernab des amerikanischen Kontinents einzumischen. Dies gilt auch für das Südchinesische Meer, wo erneut US-Kriegsschiffe herumkreuzen.

Von Marco Maier

Die Trump-Administration erhöht den Druck auf China, indem weiterhin US-Kriegsschiffe im Südchinesischen Meer herumkreuzen, dessen Grenzziehung zwischen den Anrainerstaaten heftig umstritten ist. Erst vor wenigen Tagen kreuzte der US-amerikanische begleitete Raketenzerstörer USS…….

Washington verschärft Gangart gegenüber Russland

Manche Historiker sind der Ansicht, dass sich die Ursache für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in der Beschwichtigungspolitik des britischen Premierministers Chamberlain gegenüber den europäischen Gebietsansprüchen Hitler-Deutschlands finden lässt. Dabei handelte es sich um ehemalige deutsche Gebiete, die nach Unterzeichnung des Versailler Vertrages an Nachbarländer Deutschlands gefallen waren.

Dabei hatte Amerikas Präsident Woodrow Wilson Deutschland einst versprochen, dass Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg weder Reparationszahlungen noch territoriale Gebietsverluste zu befürchten habe, falls sich das Land dazu bereitfände, einem Waffenstillstand zuzustimmen, mittels dessen eine Beendigung…..

Wie London 1982 Psychokrieg gegen Argentinien führte

Geheimunterlagen über Krieg um die Inselgruppe der Malwinen 1982 freigegeben. Großbritannien versuchte „Falkland-Inseln“ mit allen Mitteln zu halten
Minenfeld auf den Malwinen – Der Krieg zwischen Argentinien und Großbritannien hat Spuren hinterlassen

Minenfeld auf den Malwinen – Der Krieg zwischen Argentinien und Großbritannien hat Spuren hinterlassen

London/Buenos Aires/Darwin. Kürzlich freigegebene Geheimdokumente aus britischen Regierungsarchiven haben ein bisher nicht bekanntes Niveau psychologischer Kriegsführung im Krieg um die Inselgruppe der Malwinen im Jahr 1982 enthüllt. Daraus geht hervor: Flugblätter und Radioprogramme aus Großbritannien sollten die Moral der argentinischen Soldaten untergraben. Die Folgen des Krieges sind indes noch nicht überwunden. Unlängst erst führten Forensiker des Internationalen Roten Kreuzes DNA-Untersuchungen an den Überresten unbekannter Gefallener durch.

35 Jahre nach dem Krieg um die Malwinen zwischen Argentinien….

Tod und Zerstörung: Militäreinsatz gegen schiitische Kleinstadt in Saudi-Arabien

Die saudische Kleinstadt Awamiya wird von Soldaten des Königreiches belagert und zerstört. In der Stadt herrscht de-facto Kriegszustand. Soldaten feuern auf Menschen, selbst Panzer sollen gegen Zivilisten eingesetzt worden sein.

Offiziell dient der Einsatz der Absicherung von Renovierungsarbeiten an einer Moschee. Die daran beteiligten Arbeiter seien von schiitischen Terroristen angegriffen worden.

Kritiker vermuten hingegen, die sogenannten Renovierung diene als Deckmantel für eine großangelegte Vertreibung der schiitischen Bewohner Awamiyas. Die Stadt gilt als ein Hort des Widerstands gegen das Königshaus.

USA haben alle Vereinbarungen mit Nordkorea gebrochen

Die Fake-News-Medien lügen wieder wie gedruckt, warum die Situation mit Nordkorea so brenzlig geworden ist. Ja sie reden einen Krieg herbei, genauso wie sie den Angriffskrieg gegen den Irak herbeigeredet haben. Nur diesmal geht es um den Einsatz von Atomwaffen. Schuld an dem Streit ist nicht Kim Jong Un oder die Regierung von Nordkorea sondern alleine Washington. Warum? Weil die Clinton-, Bush- und Obama-Regime sämtliche Vereinbarungen und Versprechungen mit Nordkorea aus dem Jahr 1994 gebrochen und nicht eingehalten haben.

Hier die Fakten die uns die Medien verschweigen:

1. Clinton hat mit Nordkorea das Ende des Atomprogramms unter gewissen Bedingungen vereinbart.

2. Nordkorea hat sich an…….

Syrien wirft Washington Kriegsverbrechen bei Belagerung von Rakka vor

In den letzten Tagen sind bei amerikanischen Luftangriffen auf die vom IS gehaltene Stadt Rakka eine große Zahl syrischer Zivilisten, auch Frauen und Kinder, getötet worden.

Bei den jüngsten Bombenangriffen auf Rakka wurden fast 50 Zivilisten getötet oder verletzt. Das hat auch eine Beobachtergruppe bestätigt, die nichts mit der syrischen Regierung von Präsident Baschar al-Assad zu tun hat. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in Großbritannien berichtete am Dienstag, dass 13 Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, in den vorausgegangenen 24 Stunden ums Leben gekommen seien. Mindestens 30 weitere wurden verletzt.

Das US-Militär bestätigte am Dienstag, dass Kampfflugzeuge in den 24 Stunden zuvor „im Verlauf von 42 Einsätzen 35 Angriffe“ gegen Rakka…..

Nur Idioten glauben, was die US-Regierung über Nordkorea sagt

Bildergebnis für us vs. nordkorea

olitischer Intelligenztest:

Was bedeutet es, wenn CNN, MSNBC, Fox News und die Tweets des Präsidenten alle darin übereinstimmen, dass ein fremder Staat plötzlich eine wachsende Bedrohung für Amerika darstellt?

A) Wenn alle darin übereinstimmen, dann muss es stimmen!

B) Gut, einige dieser Stimmen mag ich nicht, aber einer davon traue ich.

C) Die US-Geheimdienstgemeinde würde uns niemals belügen.

D) Hmm… hört sich das nicht ganz so an wie vor dem Irak?

Wer etwas anderes sagt als D, der ist natürlich ein Volltrottel. Das Machtgefüge der USA besitzt eine ausführliche Geschichte aus Lügen, False Flags und Propaganda, um ihre Hunderte von Millionen Bürgern so zu manipulieren, dass sie unnötigen militärischen……

„Es droht iranisches Imperium“: Kissinger warnt vor Folgen einer Niederlage des IS

"Es droht iranisches Imperium": Kissinger warnt vor Folgen einer Niederlage des ISQuelle: www.globallookpress.com © Global Look Press

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger warnt vor den Folgen einer Niederlage des so genannten Islamischen Staates (IS). Denn der Iran könnte das dadurch entstehende Machtvakuum ausfüllen. Dies dürfe der US-Präsident nicht zulassen, mahnt Kissinger.

Vor den möglichen Folgen einer Niederlage des „Islamischen Staates“ (IS) warnt Henry Kissinger. Der ehemalige US-Außenminister befürchtet, der Iran könnte das Machtvakuum ausfüllen, das der IS…..

Ich verabscheue ja Verschwörungstheorien, aber …

Da ist doch was in Busch. Amri verlor ein Ausweisdokument. Terroristen in Frankreich auch. Selbst Einbrecher und Diebe im Blumenladen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder werden Kriminelle zunehmend schusseliger oder aber …

Verlust als Rentenanwartschaft

Islamistische Terroristen, so haben wir das im Laufe der letzten beiden Jahre gelernt, neigten wohl dazu, etwaige Ausweisdokumente am Tatort zu hinterlegen. Die fallen ihnen nicht etwa aus der Tasche, wie Terrorexperten erklärten, sondern werden gezielt dort abgelegt. Der Verlust des Ausweises soll die Hintermänner darüber in Kenntnis setzen, wer da im Namen des Islamismus gemordet habe. Nur so können Leistungen an die Hinterbliebenen ausbezahlt……

9 der 10 unfriedlichsten Nationen der Welt waren das Ziel von US- Interventionen

Der Weltfriedensindex 2017 hat Syrien, Afghanistan, den Irak sowie den Südsudan zu den am wenigsten friedfertigen Ländern in der Welt erklärt

Der jährliche Weltfriedensindex, im Juni 2017 veröffentlicht, stellt fest, dass obwohl die Welt in diesem Jahr friedfertiger ist als im Jahr zuvor, die Gewalt insgesamt signifikant während des letzten Jahrzehnts zugenommen hat.

Obwohl sich die Situation in vielen Ländern verbessert hat, haben sich bei den zehn Ländern mit dem niedrigsten Ranking – bekannt als die am “konfliktreichsten” Länder – in den letzten Jahren kaum Änderungen gezeigt.

Indes verfügen neun dieser zehn Länder über eine Gemeinsamkeit bezüglich der Gewalt, die sie erfahren haben: US-geführte Destabilisierungsbestrebungen und Regime-Change-Operationen.

Syrien, Irak und Afghanistan: Ziele von Regimewechsel-Operationen und fabriziertem Sektierertum

Syrien, welches an letzter Stelle des kürzlich veröffentlichten Juni 2017 Index steht, steckt seit nunmehr fast sechs Jahren im Würgegriff……

Saudi-Arabien: Mit westlichem Kriegsgerät gegen Oppositionelle

Bildergebnis für Saudi-Arabien: Mit westlichem Kriegsgerät gegen OppositionelleKanadische Ghurkas in saudischen Diensten. Foto: Twitter, Anthony Fenton‏/@SahatAlbalad

Die kanadische Regierung ist beunruhigt darüber, was mit der Lieferung aus einem 15-Milliarden-Dollar-Waffengeschäft passiert. Im Osten des Landes führt die saudische Regierung eine großangelegte Säuberungsaktion durch

Nun hat sich augenscheinlich ereignet, was auf doch keinen Fall geschehen sollte. Saudi-Arabien setzt vom Westen geliefertes Kriegsgerät im Kampf gegen die Opposition ein. Der Düpierte ist in diesem Fall Kanada, aber es könnte auch andere Waffenhandels-Partner treffen, die USA oder auch Deutschland.

Das in Kanada viel und lange diskutierte Waffengeschäft mit Saudi-Arabien stammt noch aus Zeiten der Vorgängerregierung. Es hat ein Volumen von 15 Milliarden Dollar, dazu gehört die Lieferung von gepanzerten Patrouillenfahrzeuge des Typs….

 

 

Richterspruch: Verantwortliche für CIA-Folterprogramm kommen vor Gericht

Richterspruch: Verantwortliche für CIA-Folterprogramm kommen vor GerichtQuelle: Reuters © Reuters

Die Militärpsychologen Bruce Jessen und James Mitchell sind die geistigen Väter des CIA-Folterprogramms. Am Leid der Gefangenen haben sie Millionen verdient. Nun müssen sie sich infolge der Klage einer Bürgerrechtsgruppe in den USA vor Gericht verantworten.

Wer als Terrorverdächtiger in einem Geheimgefängnis der CIA landete, musste systematische Folter über sich ergehen lassen. Die Foltermethoden hatten die Militärpsychologen Bruce Jessen und James Mitchell entwickelt, da der US-Auslandsgeheimdienst selbst keine ausreichende…..

Der Westen, der IS und die Moral

Lange setzte der Westen in Syrien auf verschiedene Rebellengruppen – und scheiterte damit. Dass dagegen Moskaus Eingreifen Bewegung in die Lage gebracht hat, wollen viele deutsche Politiker nicht zugeben, meint unser Kolumnist.

Der syrische Präsident Bashar al-Assad konnte seine Position in Syrien festigen. Foto: SANA
Der syrische Präsident Bashar al-Assad konnte seine Position in Syrien festigen. Foto: SANA

Stuttgart – Ab sofort stellt die Bundesregierung weitere 100 Millionen Euro bereit, um die Not in Mossul zu lindern und den Wiederaufbau zu fördern. Gut so! Aber warum versagt dieselbe deutsche Regierung der gleichfalls lange umkämpften Großstadt Aleppo solche Hilfen? Ganz einfach: Aus Sicht der Bundeskanzlerin, ihrer sozialdemokratischen Koalitionspartner, der insofern regierungsfrommen Grünen und der meisten unserer Meinungsmacher haben…..

Russland-Sanktionen der USA verschärfen Konflikt mit Europa

Nach der einseitigen Verhängung neuer amerikanischer Sanktionen gegen Russland haben die Spannungen zwischen den USA und Europa ein dramatisches Ausmaß erreicht. Vor allem in Deutschland werden die vom US-Kongress mit großer Mehrheit beschlossenen Sanktionen als Handelskriegsmaßnahme gegen Europa interpretiert.

Die Sanktionen zielen auf die Energieexporte Russlands, des größten Erdgas- und zweitgrößten Ölexporteurs der Welt. Betroffen sind nicht nur die Erschließung neuer Vorkommen und der Bau neuer Pipelines, sondern auch die Instandhaltung, Modernisierung und Reparatur bestehender Pipelines, die für die Energieversorgung Deutschlands und anderer europäischer…..

Die schachsinnige Politik gegenüber Nordkorea

Dies ist noch gar kein Ausdruck für die US-Politik. Das ist kriminelle Politik pur. Wir haben allein und ausschließlich die USRAEL zu fürchten, die Länder, die ständig Provokationen und Aggressionen verüben. Und die USA sind schließlich das einzige Land, dass als erstes atomare Waffen eingesetzt hat und sogar weiterhin ständig einsetzt, die sogenannten Mini-Bömbchen.

In diesem Jahr gedenken wir des 72. Jahrestages der ungerechtfertigten Benutzung von Atombomben der USA gegen Zivilisten in Hiroshima und Nagasaki. Diese beiden Angriffe demonstrierten die schreckliche Gewalt der Atom-Bombe, eine Bombe, die winzig ist im Vergleich mit den heute vorhandenen.

Hier kommen ein paar Zitate, die es wert sind zu begründen, wo wir jetzt der vermeidbaren Krise mit Nordkorea, ein Land mit wenigen Atomwaffen…..

Medien schweigen! KIEWER REGIME LÄSST REGIMEKRITISCHEN UKRAINISCHEN JOURNALISTEN VERHAFTEN

Keine Meldungen in der transatlantischen Presse oder deutschen Nachrichten! Null Kritik von der EU oder den vielen teuren transatlantischen NGOs wie „Reporter ohne Grenzen“.

Auf Geheiss des ukra-faschistischen Regime-Geheimdienstes SBU wurde heute der regimekritische ukrainische Journalist aus der Westukraine, Vassiliy Murawitzkiy für 2 Monate verhaftet, wie das Gericht der westukrainischen Stadt Zhitomir bestätigte.

Dem regimekritischen ukrainischen Journalisten & Blogger wird vom ukra-faschistischen Kiewer Regime nun Landesverrat unterstellt, da seine regimekritischen Beiträge auch bei Medien der abtrünnigen anti-faschistischen Volksrepubliken Donezk & Lugansk veröffentlicht wurden. Er habe ihnen damit geholfen und zum „Geldsammeln“ (Spenden) für den Donbass animiert. Dem ukrainischen Journalisten werden nun 15 Jahre Haft angedroht, sowie die Beschlagnahmung seines Eigentums.

Die Anschuldigung des Landesverrats hat heute auch der Presse-Dienst des ukra-faschistischen Regime-Geheimdienstes SBU bestätigt. Hier der Link dazu:

Василий Муравицкий

Quellen: 1,2,3

Trumps Alternativen

Donald Trump als US-Präsident war die Hoffnung der Menschheit, oder besser gesagt, die Hoffnung jenes Teils der Menschheit, der sich über die Gefahr der Provokation eines Konfliktes zwischen Nuklearmächten bewusst ist. Zwei Jahrzehnte lang haben die Regime von Clinton, George W. Bush und Obama dem russischen Bären Stöcke, Steine und böse Worte entgegengeschleudert. Die USA haben ein Sicherheitsabkommen nach dem anderen gebrochen und aufgekündigt und die Gefahr verstärkt, die Russland durch Kriegsmanöver an Russlands Grenzen sieht. Und durch einen Umsturz in der Ukraine, Jahrhunderte lang eine russische Provinz, und durch einen ständigen Strom falscher Anschuldigungen gegen Russland.

Das Ergebnis dieser unverantwortlichen, gedankenlosen und rücksichtslosen Politik gegenüber Russland war die Ankündigung des russischen Oberkommandos vor einigen Wochen (von den US-Medien ignoriert), dass russische Militärplaner zu dem Schluss gekommen sind, dass…..

US-Senator Graham: Lasst uns Nordkorea zerstören, Tausende werden sterben, aber dort, nicht bei uns

US-Senator Graham: Lasst uns Nordkorea zerstören, Tausende werden sterben, aber dort, nicht bei uns Quelle: Reuters

„Es gibt sie, die militärische Lösung“, dies sagte der US-Senator Lindsey Graham in einem Fernsehinterview und betonte, Präsident Trump hätte ihm gegenüber persönlich versichert, dass er bereit sei gegen Nordkorea in den Krieg zu ziehen.

Es gibt sie, die militärische Option, das nordkoreanische Programm zu zerstören und Nordkorea selbst. Er (Donald Trump) wird es nicht erlauben, dass dieser verrückte Typ…..