Archiv für Telefon, Technik, Maschinen, Computer

Mein Freund der Baum … wird für 5G gekillt

Mein Freund der Baum … wird für 5G gekilltBon-Bonn: Aktuell werden die 5G-Frequenzen für viel Geld verhökert, das kann man hier nachlesen: Startschuss bei der 5G-Auktion: Spektrum für das Netz der Zukunft … [Heise]. Selbige Frequenzen sollen uns nach Einschätzung einiger Fachleute um einiges schneller ins Grab bringen. Auch das hat seinen Preis. Es möchte nur niemand hören, lieber reden wir über Fortschritt und den technischen Nutzen dieser tollen Einrichtung. Noch lieber spricht man vom „Internet der Dinge“. Da es sich bei 5G um sehr kurzwellige, also hochfrequente Strahlung handelt, kann man entsprechende Rückwirkungen auf lebende Organismen als gesetzt annehmen. Über Art und Umfang mag man dann füglich streiten, wenn es nicht geboten ist zu schweigen.

Das alles ist aber beim „Big Business“ heutzutage gar kein Hindernis mehr…..

Forscher fordern Abbruch des 5G-Testlaufs in Berlin

5G-Mobilfunk wird auf dem Mobile World Congress vorgestelltBild: dpa

Das 5G-Netz ermöglicht eine extrem schnelle Datenübertragung, verursacht aber mehr Strahlung als bisher. In Berlin testet die Telekom den Aufbau eines solchen Netzes. Forscher warnen vor Gesundheitsrisiken, der Staat sieht keinen Handlungsbedarf.

Die Deutsche Telekom testet in Berlin seit einigen Monaten auf einem Versuchskorridor zwischen Schöneberg und Mitte den Aufbau eines 5G-Netzes. Mehr als 70 Antennen sind dafür schon installiert worden.

Mit 5G sind extrem schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten möglich, der Transfer der Daten geschieht quasi in Echtzeit. Dies macht die Technik vor allem für die Industrie interessant, etwa…..

China: Zusammenbruch des Smartphone-Versands

Monate nachdem Apple den Markt angekündigt hat, dass nicht mehr über die vierteljährlichen Verkäufe von iPhone Einheiten berichten würde, haben wir einige Einblicke in den Grund dafür. Im Februar brachen die Smartphone-Lieferungen in China auf den niedrigsten Stand seit sechs Jahren ein.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/chian%20phones.jpg?resize=327%2C203&ssl=1

Die Lieferungen nach China erreichten im Februar 14,5 Millionen Einheiten, was einem Rückgang von 19,9% gegenüber dem Vorjahr entspricht, so Reuters, der die China Academy of Information and Communications Technology zitierte. Es ist die niedrigste Summe seit Februar 2013.

Der Februar ist traditionell ein schwieriger Monat für chinesische Verbraucher, da die Chinesen die Mehrheit des Monats damit verbringen, das neue Jahr zu feiern. Der Rückgang in diesem Jahr war jedoch konzentrierter als in den vergangenen Jahren, was sowohl auf eine sich abschwächende Wirtschaft als auch auf den anhaltenden Handelskrieg zwischen den USA und China zurückzuführen ist.

Als Apple kürzlich die Verkaufsprognosen für dieses Jahr kürzte, gab es China die Schuld, die seine Ergebnisse belastet hatte. Um die Nachfrage zu stimulieren, hat sich das Unternehmen mit dem chinesischen Unternehmen Ant Financial zusammengeschlossen, um eine zinslose iPhone Finanzierung anzubieten. Andere Einzelhändler in China haben ähnliche Aktionen durchgeführt, um die Nachfrage zu steigern.

Laut Daten von Counterpoint Research stieg der Marktanteil von Huawei im chinesischen Gerätesegment zwischen 500 und 800 US-Dollar von 8,8% im Jahr 2018 auf 26,6%. Apple hingegen sank sein Anteil von 81,2% auf 54,6%.

Als zusätzlichen Bonus haben wir kürzlich berichtet, dass chinesische Smartphones auch die meiste Strahlung aller Smartphones weltweit ausstrahlen.

Das aktuelle Smartphone mit der höchsten Strahlungsintensität ist das Mi A1 des chinesischen Herstellers Xiaomi. Ein weiteres chinesisches Telefon steht an zweiter Stelle – das OnePlus 5T. Tatsächlich sind die beiden Unternehmen stark in einer Liste von “Phones Emitting the Most Radiation” vertreten, die kürzlich von Statista veröffentlicht wurde. 8 der 16 besten Mobilteile, die von einem dieser beiden Unternehmen hergestellt werden. Hochwertige Apple-Handys wie das iPhone 7 und das iPhone 8 sind ebenso zu sehen wie die neuesten Pixel-Handsets von Google.

Infographic: The Phones Emitting the Most Radiation | Statista

Während es keine allgemeingültige Richtlinie für einen “sicheren” Wert der Telefonstrahlung gibt, zertifiziert die deutsche Umweltzertifizierung “Der Blaue Engel” nur Telefone, die eine spezifische Absorptionsrate von weniger als 0,60 Watt pro Kilogramm aufweisen. Alle hier vorgestellten Telefone erreichen mehr als das Doppelte.

Swisscom trickst bei 5G-Antennen

Am Beispiel von Bern zeigt sich, dass 5G-Antennen quasi durch die Hintertür bewilligt werden sollen. Die Mobilfunkbetreiber würden illegale Tricks anwenden und nehme es mit den geltenden Gesetzen nicht so genau, monieren 5G-Gegner in der «Aargauer Zeitung».

Der Trick: Die Aufrüstung bestehender Anlagen sei „eine Bagatelländerung“, weshalb es keine Baubewilligung brauche, behaupten die Mobilfunkanbieter wie Swisscom und Sunrise. Ohne diese Bewilligung und quasi im Schnellverfahren sind bereits zahlreiche Antennen umgerüstet worden. So zum Beispiel mitten in Baden (AG) oder in Burgdorf (BE), Wattenwil und Aarwangen. Mehr hier……

Untersuchung von Funkmast auf US-Grundschulgelände wegen Krebserkrankungen

IMG_6779.JPG
Bild: Alexander Kaya
Eltern von Schülern einer Grundschule im US-Bundesstaat Kalifornien fordern die Entfernung des auf dem Schulgelände befindlichen Mobilfunkmasts – nachdem schon beim vierten Schüler und beim dritten Lehrer in nur drei Jahren eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde.

Zahlreiche Eltern von Schülern der Weston Elementary School in der Ortschaft Ripon, San Joaquin County, ließen ihre Kinder nicht zum Unterricht erscheinen, berichtet die Sacramento Bee.

Am Montagabend sprachen etwa 200 verärgerte Eltern bei der obersten Schulverwaltung der Ortschaft vor und forderten dringend Maßnahmen. Die Schule, die Altersstufen von Kindergarten bis zur achten Klasse abdeckt, wird von etwa 400 Schülern besucht.

Die Verwaltungsstelle, der Ripon Unified School District, berief sich zwar auf Tests, die am Mobilfunkmast durchgeführt wurden und angeblich zeigten, dass dieser normal funktioniere und gängigen Sicherheitsstandards entspreche. Dennoch gebe es Gespräche mit der betreibenden Telekommunikationsfirma über eine Verlegung des Masts.

Seit dem Anbeginn der Kontroverse im Jahr 2016 wurden vier Schüler mit Krebs diagnostiziert. Monica Ferrulli, Mutter eines an einem Hirntumor erkrankten Schülers, behauptete, dass sich die Verwaltungsstelle in “Leugnung” übe und eine veraltete Studie der American Cancer Society zitiere, um die Platzierung des Mobilfunkmasts zu rechtfertigen. Zudem habe der diagnostizierende Arzt die Krankheit “mit 100-prozentiger Sicherheit” auf äußere Einflüsse zurückgeführt; ferner habe eine von Eltern arrangierte Inspektion des Masts viel höhere Strahlungswerte ergeben als eine im Jahr 2018 im Auftrag des RUSD durchgeführte, so die Mutter gegenüber CBS Sacramento.

Der Schulbezirk soll angeblich 2.000 US-Dollar pro Monat an Miete für den Turm erhalten. RT

Sie werden immer wie besser…

5G – ein drohendes Technologiedesaster mit Ansage

Bildergebnis für 5G – ein drohendes Technologiedesaster mit AnsageHeute in einer Woche, also am 19. März, soll eigentlich die Versteigerung der ersten 5G-Mobilfunkfrequenzen beginnen. Mehrere Klagen und Eilanträge der Provider drohen die Veranstaltung jedoch platzen zu lassen. Womöglich wird in Deutschland – ohnehin ein Entwicklungsland beim Netzausbau – der neue Mobilfunkstandard erst mit mehreren Jahren Verspätung in Betrieb gehen. Ein Desaster, das auch den Wirtschaftsstandort ernsthaft zurückwirft. Während sich Mobilfunkunternehmen, Industrie und Politik gegenseitig die Schuld zuschieben, liegt die Lösung des Problems eigentlich auf der Hand. Doch offenbar sind wir bereits derart durch den Neoliberalismus vernebelt, dass niemand diese Lösung auch nur andenkt: Der Betrieb eines effizienten Mobilfunknetzes ist eine klassische Monopolaufgabe, die nur der Staat wahrnehmen kann. Wenn wir weiter an die Effizienz des Marktes glauben, verspielen wir unsere Zukunft. Von Jens Berger.

Wenn es um die Breitband-Anbindung an das Internet geht, ist Deutschland auf dem Stand eines Entwicklungslandes. Nicht nur bei leitungsgebundenen Netzen…..

Experte: 5G ist „ein massives Gesundheitsexperiment“

Ein Gesundheitsexperte warnt vor dem flächendeckenden Einsatz der 5G-Technologie. Er sieht darin aufgrund der starken Strahlung „ein massives Gesundheitsexperiment“.

Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, warnt ein Gesundheitsexperte vor dem flächendeckenden Einsatz der 5G-Techologie. Alleine in den USA müssten für das neue Netzwerk 800.000 Sendemasten (zu den bereits bestehenden 154.000) installiert werden, weil die Millimeterwellen nur eine geringe Reichweite besitzen. Doch diese elektromagnetischen Wellen sollen krebserregend sein.

Laut Dr. Joel Moskowitz, Professor für öffentliches Gesundheitswesen an der University of California, Berkeley, könnten Millimeterwellen (MMW) eine sehr reale Gefahr darstellen. „Der Einsatz der 5G-Technologie (Technologie der fünften Generation) stellt ein enormes…..

Warnung – Die Regierung testet 5G-Strahlung an der Bevölkerung! Ist das legal?!

Dass die 5G-Technologie aus gesundheitlicher Sicht äusserst umstritten ist, muss an dieser Stelle nicht nochmals diskutiert werden. Dies hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) selbst zugegeben und eine entsprechende Arbeitsgruppe gegründet, um die Risiken zu analysieren. Die Besetzung dieser Gruppe ist jedoch sehr ungünstig. Die Ärzte sind für diese komplexe Aufgabe nur bedingt qualifiziert und die Mobilfunkanbieter befinden sich in einem klassischen Interessenskonflikt. Der grosse Skandal ist jedoch, dass die Regierung die 5G-Technologie an der Bevölkerung testen lässt, bevor die Risikoanalyse überhaupt abgeschlossen wurde. Zudem haben wir in der Schweiz auch gesetzlich festgelegte Grenzwerte, die solche Tests zum aktuellen Zeitpunkt nicht……

5G: Ein “Gesundheitsexperiment” mit unbekannten Folgen

5G wird allerorten nur positiv dargestellt. Als essenziell für die Wirtschaft. Als Antriebsriemen für weiteres (falsches) Wachstum. Gleichzeitig scheinen insbesondere Hochleistungspresse und die “Technikjünger” das Thema der Risiken, die mit 5G einhergehen (können), vollkommen auszublenden.

Dabei warnen immer mehr Wissenschaftler und Experten davor, dass 5G Krebs auslösen könnte und der Einsatz von 5G ein “Gesundheitsexperiment” sei. Einige sprechen gar davon, dass die Technologie massive Auswirkungen auf Flora und Fauna haben kann.

Einer davon ist Arthur Robert Firstenberg, ein US-Autor und Aktivist im…..

5G ist eine Gefahr für Leib und Leben!

In den sog. Qualitätsmedien wird sehr euphorisch über die neue Mobilfunkgeneration 5G berichtet.
Deutschland sei in der Mobilfunkversorgung „rückständig“ und brauche als wichtiger Wirtschaftsstandort unbedingt eine lückenlose Mobilfunkversorgung. Funklöcher dürfe es nicht mehr geben. 5G nun ermögliche autonomes Fahren, melde uns automatisch, wenn die Milchflasche leer ist und sei für unsere Zukunft existentiell notwendig.
Wir bringen Ihnen heute als Gegenstimme einen aufrüttelnden und dringenden Weckruf. Hier nun die wesentlichen Gefahren zu 5G:

 

China greift Apple mit Xiaomi an

Xiaomi / Quelle: Sebastian Bednarek / Unsplash.com; https://unsplash.com/photos/OJw5zts38K4Xiaomi / Quelle: Sebastian Bednarek / Unsplash.com; https://unsplash.com/photos/OJw5zts38K4

Erst Huawei, jetzt Xiaomi: China jagt iPhone-Hersteller Apple. Xiaomi verdoppelte bereits seinen Marktanteil und besticht durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie kaum eine andere Marke musste Apple in den letzten Monaten deutliche Einbußen hinnehmen. Nicht nur, dass die neue IPhone Generation keinen reißenden Absatz verzeichnet wie vorherige Modelle. Hinzu kommt, dass Apple in Deutschland, basierend auf dem Patentstreit mit Qualcomm seine „älteren“ Modelle nicht mehr verkaufen darf.

Dadurch kommt es gerade auf dem deutschen Markt zu erheblichen Umsatzeinbrüchen, da viele Nutzer auf die nun eigentlich günstigeren Geräte gehofft haben. Aus diesem Grunde schauen sich immer mehr ehemalige Apple-User nach neuen Alternativen auf dem Markt um.

Welche Unternehmen bieten Alternativen zu Iphone und Co.?

An vorderer Stelle muss man in diesem Zusammenhang natürlich Samsung….

Die besten Tipps zur Reduzierung der Belastung durch Elektrosmog und zum Schutz vor 5G

Die potenziellen Auswirkungen einer unkontrollierten Belastung durch elektromagnetische Feldstrahlung (EMF) sind immens. Wie Dr. Martin Pall, emeritierter Professor für Biochemie und medizinische Grundlagenforschung an der Washington State University, in einem Videointerview erläutert, ist die primäre Gefahr von EMFs – und das, was die chronischen Krankheiten antreibt – die Schädigung der Mitochondrien. Zu den Geräten, die kontinuierlich EMF-Strahlung in einer Menge abgeben, die die Mitochondrien schädigen, gehören dein Handy, die Mobilfunktürme, Wi-Fi-Router und Modems, die Babyfone sowie ‚intelligente‘ Geräte aller Art, einschliesslich Smart Meters (= ‚intelligente‘ elektronische Stromzähler) und weitere ‚intelligente‘ Apparate. Mehr hier…..

….und noch passend dazu…..
5 G – Die spirituelle Seite
„5 G ist die letzte Mikrowellenwaffe der Kabale im Kampf gegen die Menschheit.“
Ich werde jetzt nicht auf die technische Seite von Mikrowellenstrahlung eingehen und auch keine Studien – welche es bereits unzählige im Netz zu finden gibt – zitieren sondern mich auf die Erklärung deren Auswirkungen auf Mensch und Natur beschränken. Meine Erläuterungen erheben allerdings auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber wer glaubt, dass 5 G einfach eine weitere harmlose Handystrahlung hält, dem ist nicht mehr zu helfen.
Dass jegliche zur Zeit verwendete Handy- und Wireless-Strahlung sich verheerend auf die Gesundheit allen Lebens und Lebendigem auswirkt, ist Fakt und das wissen mittlerweile alle die nicht bereits behindert sind. Behindert im…..

Seit Einführung des Mobilfunks in England hat sich die Zahl bösartiger Hirntumore verdoppelt

Tödliche StrahlungFoto: pathdoc/Shutterstock.com

Am 28. Oktober 2018 erschien in den Microwave News ein Bericht über die Ergebnisse zweier Forschergruppen, die in England von 1995 bis 2014 eine Zunahme von Glioblastomen festgestellt hatten. Bei diesen handelt es sich um die bösartigsten aller Hirntumoren, die in nahezu 100 Prozent der Fälle in relativ kurzer Zeit zum Tode führen (1). Bezüglich der Häufigkeit und der Lokalisation der Tumoren im Gehirn stimmen die Ergebnisse der beiden Forschergruppen überein, bezüglich der Ursache liegen ihre Vorstellungen jedoch weit auseinander.

Der Fall erinnert an die Auseinandersetzung zwischen der Internationalen Kommission zum Schutz vor nicht-ionisierenden Strahlen, ICNIRP, und dem…..

Neue 5G -Technologie könnte von China als Waffe benutzt werden! Nur von China?

Chinas Vorstoß in die 5G-Technologie wird Peking erweiterte Fähigkeiten verleihen um über die Milliarden Geräte die miteinander verbunden sind Chaos und Massenüberwachung zu verbreiten. So der pensionierte Brigadegeneral Robert Spalding.

Kommerzielle Anbieter arbeiten momentan an der Entwicklung von 5G-Netzwerken die schnellere Verbindungen bieten als der aktuelle drahtlose Dienst der heutigen vierten Generation. Das neue Netzwerk bietet höhere Geschwindigkeiten, bis zu 100 mal schneller als der aktuelle Service – letztendlich soll es auch helfen, selbstfahrende Autos, intelligente Geräte und sogar Operationsroboter zu unterstützen.

In this Sept. 26, 2018, photo, signs promoting 5G wireless technology from Chinese technology firm Huawei are displayed at the PT Expo in Beijing.AP Photo/Mark Schiefelbein

In einer Memo von Spalding wird darauf hingewiesen das diese neue Technologie auf eine Herrschaft China zusteuert. Schließlich werden keine Alternativen zu seiner Netzwerktechnologie existieren, da andere Anbieter nicht in der Lage sein werden, mit staatlich subventionierten Angeboten von Huawei und dem chinesischen Getriebehersteller ZTE Corp. zu konkurrieren, sagte Spalding.

Sobald China den Markt für internetfähige Geräte kontrolliert, wird es in der Lage sein, “Städte zu bewaffnen”, sagte Spalding im Memo: “Denken Sie an selbstfahrende Autos, die plötzlich ahnungslose Fußgänger niedermähen. Denken Sie an Drohnen, die plötzlich fliegen und den Flugverkehr stören könnten.” So Bloomberg

Laut Spalding sollte das Netzwerk innerhalb von drei Jahren mit einer Technologie aufgebaut werden, die die Netzwerkgeräte überwacht und “vom Gegner isoliert , sobald sie von Gegnern infiziert werden”. Die Überwachung würde sich auf Verschlüsselungen stützen, sagt Sapalding – so sollte dann auch Huawei und ZTE aus den DemokratieVorstoßn vertrieben werden”.

Im Oktober sagte der australischer Spionagechef und Generaldirektor der Australian Signals Directorate,  dass seine Cyberexperten die Forderung der Regierung unterstützt hätten die den Aufbau des  5G-Netzwerks durch Huawei und ZTE verbieten und sie als “Hohe riskante Anbieter” bezeichnen.

“Mein Ratschlag ist es, risikoreiche Anbieter wie Huawei von der Gesamtheit der sich entwickelnden 5G-Netze auszuschließen”, sagte Mike Burgess und fügte hinzu: “Die Unterscheidung zwischen Kern und Rand bricht in 5G-Netzen zusammen. Das bedeutet, dass eine potenzielle Bedrohung überall im Netzwerk eine Bedrohung für das gesamte Netzwerk darstellt.”

Die nächste Generation von Telekommunikationsnetzen wird auf der Liste der kritischen nationalen Infrastrukturen eines jeden Landes ganz oben stehen, sagte er.

“Die 5G-Technologie wird eine Kommunikations-Technologie sein auf die sich die Australier jeden Tag verlassen müssen. Das betrifft unser Gesundheitssystemen und den möglichen Anwendungen der Fernchirurgie, über selbstfahrende Autos bis hin zum Betrieb unserer Energie- und Wasserversorgung”, sagte Burgess. “Die Einsatzmöglichkeiten kennen keine Grenzen.” -Neapel Verkünder

Letztes Jahr protestierten die Mobilfunkindustrie und der US-Gesetzgeber gegen Spaldings Plan für eine staatliche Regulierung von 5G, wobei Kritiker betonten, dass der Netzwerkaufbau aus dem Privatsektor kommen sollte. Es stellt sich natürlich noch die Frage, welcher Teil des Netzes vom Steuerzahler finanziert wird und ob es im Besitz der Regierung, eines privaten Konsortiums oder einer Mischung aus öffentlichen und privaten Einrichtungen sein wird.

35C3 – Die verborgene Seite des Mobilfunks

Der Vortrag beleuchtet die Einflüsse auf den geheimnisvollen Teil des Mobilfunks – Störquellen im Uplink und deren Auswirkungen auf die Mobilfunk-Kommunikation sowie Praktiken zum Aufspüren von HF-Störquellen.

Die Feldstärke-Balkenanzeige eines Smartphones (die Downlink-Empfangsfeldstärke) ist nur die Hälfte der Wahrheit zur Bewertung einer Mobilfunkversorgung. Die andere Hälfte ist der weithin unsichtbare aber gegen Störeinflüsse hochempfindliche Uplink, die Richtung vom Endgerät zu den Basisstationen. In diesem Vortrag werden Uplink-Störquellen, deren Auswirkungen sowie Mess- und Analysemöglichkeiten erläutert.

Überwachungsstandards für 5G-Mobilfunk bereits in Arbeit

5GAPA/AFP/Josep LAGO

Da 5G-Netze technisch bereits weit eher einer Cloud ähneln als einem herkömmlichen Mobilfunknetz muss die bisherige Überwachungsschnittstelle durch eine völlige neue ersetzt werden. Deren Standardisierung wird in den weitgehend virtualisierten 5G-Umgebung hochkomplex.

Es gibt zwar derzeit weder Endgeräte noch weltweit irgendwo ein Netz, aber im Europäischen Institut für Telekomstandards (ETSI) wird die Überwachung der künftigen 5G-Mobilfunknetze bereits standardisiert. Wie aus den……

…..passend dazu……
Überwachung der 5G-Mobilfunknetze bringt neues Sicherheitsdilemma

Um die kommenden virtualisierten 5G-Netze überwachen zu können, braucht es dort eine ganze Reihe von Abzapfpunkten. Die streng geheime Liste aller polizeilich überwachten Nummern müsste vielfach dupliziert und an allen Abzapfpunkten im gesamten 5G-Netz permanent verfügbar sein.

Wie alle Vorgängernetze unterliegt auch der kommende Mobilfunkstandard 5G überall auf der Welt den staatlichen Vorgaben zur Überwachbarkeit aller……

Japan in Chaos nach Mobilfunknetzausfall

Über 40 Millionen Kunden hat der japanische Mobilfunkanbieter SoftBank und ein Grossteil davon konnten ihr Smartphone nicht mehr am Donnerstag benutzen, was Japan ins Chaos stürzte. Der Ausfall störte den Betrieb von vielen Unternehmen, von Fluglinien und der Bahn bis über Freizeitparks hin zu Logistikunternehmen, was sowohl die Abhängigkeit der Firmen als auch der Verbraucher von drahtlosen Kommunikations- netzen deutlich macht. Die Japaner sind wohl die, die auf der Welt am meisten auf ihr Handy starren und völlig abhängig davon sind.

Das Verblödungsgerät als Ersatz für Spielzeug und Eltern. Als Ersatz für die Zigarette und als Suchtfaktor ist es bereits geworden!

Aber zurück nach Japan. Ein Grossteil der SoftBank-Handys verloren gestern um 13:39 Uhr die Netzverbindung, was die Sprach- und Datenkommunikation für mehr als vier Stunden unterbrach, bevor….

Cyborg: Der künstliche Mensch ist bereits Realität

Cyborg: Der Künstliche Mensch Ist Bereits Realität

Menschen, die durch Technik modifiziert und zum Übermenschen werden, kennen wir eigentlich nur aus Büchern und Filmen. Doch sogenannte Cyborgs sind bereits Realität: Implantate, Prothesen und Chips helfen nicht nur Menschen mit einer Behinderung oder Krankheit, sie schaffen eine neue Art des Menschen.

Was sind Cyborgs?

Der Begriff Cyborg leitet sich aus dem englischen cybernetic organism ab, also kybernetischer Organismus. Ein Cyborg ist halb Mensch, halb Maschine. Doch wie viel Prozent Technik muss in einem Menschen vorliegen, damit er bereits als Cyborg gilt? Reichen Herzschrittmacher und…..

Die neue Generation der Funknetze – kurz 5 G – muss verhindert werden! Warum:

Georgia Guidestones, erbaut 1980 – Foto: Wikipedia

Es kursieren immer wieder Verschwörungstheorien, dass die wahren Lenker dieser Erde meinen, dass die Menschheit stark reduziert gehört, damit Jene, die schon jetzt einen großen ökologischen Fußabdruck haben, so weiter machen können. Der erste sehr deutliche Fingerzeig kam 1980 und wurde uns auf große Tafeln der Georgia Guidestones geschrieben: 500 Millionen seien genug. Zuletzt hörten wir vom Vatikan-Sprecher, dass die Anzahl Menschen um 6 Milliarden reduziert werden sollten und dass eine Neue Weltordnung einzuführen sei (siehe).

Stellt sich die Frage, wie diese starke Reduktion vollzogen werden sollte. Die einen tippen auf einen 3. Weltkrieg, der zumindest schon auf wirtschaftlicher Ebene begonnen wurde. Andere sprechen davon, dass die Menschen durch schlechtes Essen, durch Impfen oder gar durch Chemtrails schleichend vergiftet würden.

Nun habe ich mir angeschaut, welche Segnungen uns aktuell unsere Funknetze betreffend ins Haus stehen. Da beschleicht mich die Idee, dass mit dem 5-G-Netz die Wesen dieser Erde gegrillt werden sollen. Ich habe dazu einen etwas längeren Text erhalten, an dem am Ende die Bitte zur Unterschrift steht. Ich werde hier nun einen wichtigen Teil davon bringen: 

5G wird eine massive Erhöhung hochfrequenter Strahlung zur Folge haben, der sich niemand mehr entziehen kann

Um die enormen Datenmengen zu übertragen, die für das Internet der Dinge…..