Archiv für Soziales/Gesellschaft

Jedes Problem dieser Welt entstammt einer einzigen Wahnvorstellung

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Es gibt eine weitverbreitete, den meisten Menschen unbekannte Paranoia. Es ist eine Wahnvorstellung, die dem persönlichen wie kollektivem Leid zugrunde liegt. Sie zu entdecken hat einen Preis. Welchen, das erklärt Dir unser Gastautor Dr. med. Volker Mann.

„Ich bin.“

Alles, was nach dem Punkt kommt sind Sie nicht, waren Sie auch in der Vergangenheit nicht und werden Sie auch in der Zukunft niemals sein.

Was nach dem „Ich bin“ kommt, ist nur die fiktive Persönlichkeit, das Selbst-Bild, das Ego, eine Story über Sie. Alles, was nach dem „ich bin“ kommt, glauben Sie nur zu sein, können Sie aber unmöglich sein.

Die kollektive Wahnvorstellung

Alle „Probleme“ dieser Welt entstammen der kollektiven Paranoia (Wahnvorstellung), dass wir Menschen diese Persönlichkeit sind.

Egal ob körperliche Erkrankungen oder psychische, Lieblosigkeiten, Missbrauch, Kriminalität und Kriege jeder Art, Suchtproblematik und Hungersnöte… Die Ursache des Leidens ist eine Illusion. Wer Näheres dazu wissen und diese Illusion durchdringen möchte, kann hier anfangen: Basiskurs PräsenzMedizin

Wenn wir gemeinsam genau hinschauen, ist es vollkommen unlogisch zu glauben, dass wir diese Persönlichkeit sind. Wenn wir Menschen jedoch glauben, dass wir etwas sind, was hinter dem „Ich bin….“ kommt

  • erscheint es so, als ob Angst bzw. Stress zu uns Menschen dazu gehört
  • erscheint es so, als ob Glauben wichtig ist für uns Menschen oder gar natürlich
  • erscheint es so, dass Erkrankungen zum Leben dazu gehören…..

Schulpflicht, Auswendiglernen und Hypnose – Ursprung und Entwicklung staatlicher Bildung

Kein Kind darf in Deutschland die staatliche Gehirnwäsche verpassen, schreibt Gastautor Thomas Miescke. Das ständige “Auswendiglernen” und Wiederholen von Informationen ist eine Technik aus der Hypnose – und bringt jungen Menschen vor allem bei, Informationen nicht zu hinterfragen und gedanklich «abzuschalten».

Foto: iStock

Seit ca. 200 Jahren findet eine medial und bildungstechnisch gesteuerte, psychologische Kriegsführung gegen die Bürger westlicher Industrienationen statt. Mit dem Aufkommen der Massenmedien, dem erhöhten Einfluß von Verhaltenswissenschaftlern auf das Bildungssystem, der Indoktrination führender Forschungseinrichtungen und der staatlichen Zensur hat das Bildungssystem zunehmend Methoden der Gedankenkontrolle, der Hypnose und der Verhaltensforschung übernommen.

Man braucht nur an das «Auswendiglernen» und die ständige Wiederholung von Informationen zu denken, dies ist eine Technik aus der Hypnose und…..

Was finanzielle Unsicherheit mit der Psyche von Kindern macht

Der „Marshmallow-Test“ ist eines der bekanntesten sozialwissenschaftlichen Experimente. Die zentrale Erkenntnis: Kinder, die länger auf Belohnung warten können, sind später erfolgreicher – denn sie seien willensstark. Jahrzehntelang sind wir davon ausgegangen, dass die Willenskraft von Kindern entscheidend für ihren Erfolg ist. Jetzt hat eine neue Studie den „Marshmallow-Test“ widerlegt. Ausschlaggebend für die Leistungen der Kinder ist nicht Willensstärke – sondern die soziale Lage ihrer Eltern.

Ein Kind sitzt in einem Raum, vor ihm wird ein Marshmallow platziert. Ein Forscher erklärt dem 4-Jährigen, dass er den Raum verlassen wird. Zu seiner Rückkehr verspricht er eine zweite Süßigkeit mitzunehmen. Die bekommt das Kind aber nur, wenn es den Marshmallow noch nicht gegessen hat. Die Forscher zeichneten die Zeit auf, die die Kinder bereit waren zu warten. Jahre später verglichen sie die…..

Drei Entwicklungswege der Menschheit vorausgesagt

Leben (Symbolbild)CC0

Eine Gruppe von Astrophysikern unter der Leitung des US-Wissenschaftlers Adam Frank hat ein Modell entwickelt, das die Entwicklung einer Exo-Zivilisation veranschaulichen soll. Auf Grundlage dieses Entwurfs haben die Forscher drei mögliche Wege der menschlichen Entwicklung eruiert. Dies berichtet die US-Zeitschrift „The Atlantic“.

Im Modell der Astrophysiker nutzte die Zivilisation Ressourcen für die Evolution – je mehr Ressourcen aus dem Inneren des Planerts gefördert werden, desto größer wird die Population. Gleichzeitig verschlechtern sich jedoch die Umweltbedingungen proportional. Infolgedessen kann es dazu kommen, dass das Bevölkerungswachstum……

USA: Wirtschaftswachstum ermöglicht Stadtflucht

Bildergebnis für USA: Wirtschaftswachstum ermöglicht StadtfluchtBinnen- Zu- und Abwanderung aus und in US-Bundesstaaten. Lila: Nettoabwanderung. Ocker: Nettozuwanderung. Grafik: Michael Schuberthan

Gibt es auch außerhalb der Metropolen gute Arbeitsplätze, wandern Menschen ab

Dass die Einwohnerzahl von Detroit von 1,8 Millionen auf weniger als 700.00 zurückging, ist schon länger bekannt, und hat viel mit Freihandel und dem Niedergang der amerikanischen Autoindustrie zu tun (vgl. Schrumpfende Städte und Geordnetes Schrumpfen von Städten). Inzwischen verzeichnen aber auch Metropolregionen wie Chicago und New York mehr Abwanderung als Zuwanderung aus anderen US-Bundesstaaten.

2015 wanderten in diesen 23,7-Millionen-Einwohner-Ballungsraum, zu dem unter anderem New Jersey, Connecticut, das untere Hudson Valley und Long Island gerechnet werden, 181.551 Amerikaner zu, aber 187.034 ab. Aufgrund von Zuzügen aus dem Ausland ergab sich trotzdem noch ein kleiner Nettozuwachs. 2016 waren es 160.324 und 223.423. Die Zuwanderung aus dem Ausland sorgt auch dafür, dass New York City trotz starker binnenamerikanischer Abwanderung mit einem…..

Kapitalismus abschaffen!

Niedriger Lohn Rund 3,7 Millionen Vollzeitbeschäftigte verdienen weniger als 2.000 Euro brutto im Monat. Doch auch ein höherer Mindestlohn schafft Ausbeutungsverhältnisse nicht ab

Kapitalismus abschaffen!Wer kapitalistische Ausbeutung abschaffen will, muss den Kapitalismus abschaffen Foto: Sascha Grosser/Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

„Man nennt das Ausbeutung“, kommentierte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch die neusten Zahlen zum Niedriglohn, die eine Anfrage der Linksfraktion aus der Bundesregierung gekitzelt hat. Diese sind in der Tat frappierend: Rund 3,7 Millionen Beschäftigte mit Vollzeitjob verdienen in Deutschland weniger als 2000 Euro Brutto im Monat. Im Osten ist es sogar fast ein Drittel der Beschäftigten, die mit diesem Lohn leben müssen (31,2 Prozent), im Westen immerhin noch knapp 15 Prozent. Bartsch hat ja recht: Das ist Ausbeutung. Das liegt aber nicht an den krass….

Das Blut der Armen – Medikamente für die Reichen! – Auf dem Weltmarkt ist Blutplasma teurer als Erdöl!

Das Blut der Armen – Medikamente für die Reichen! Wie der Mensch Pharma-Firmen als Rohstoff-Lieferant dient

Deutschland löste China als Export-Weltmeister ab. Doch vielen dürfte nicht bekannt sein, was alles exportiert wird. Zum Beispiel Drüsen und andere Organe aus Europa nach China. Aber auch menschliches Blut und  tierisches Blut zu therapeutischen, prophylaktischen oder diagnostischen Zwecken (HS-Pos. 3002) steht auf dem Programm und da ist Deutschland sogar Weltmeister.

Bei allem, was aufgedeckt wurde: Blutspenden bleibt wichtig, das Blut darf nur nicht zu einer Ware verkommen!

Das Geschäft mit dem Blut boomt. Neben Autos gehört Blut mit zu den größten Exportgüernt in Deutschland und es bringt 16.3 Milliarden Euro ein. Blut ist kostbar. Für den Menschen, in dessen Adern es fließt – und für die Pharma-Industrie…..

Faschismus & (Staats)-Terrorismus in Marburg (Lahn)

Marburg ist ein kleines schönes Städtchen in Mitteldeutschland. Ungefähr 80.000 Einwohner und das Stadtbild ist meist von Studierenden geprägt. Vorwiegend links, alternativ und friedlich bis die gesellschaftliche Spaltung sich auch in unserem schönen Stadtbild seit einigen Jahren immer deutlicher zeigt. 

Mein Name ist Hannes für Frieden und ich habe beschlossen, seit Anfang 2015 ohne Perso, Krankenkasse und Geld zu leben und mein Wirken auf friedliche Lösungen auszurichten. Da die Finanzierung von Krieg & Waffen unter meiner Menschlichen Würde liegt. Zudem Blogge ich seit 2015 über die unterschiedlichsten Themen, wie Geschichtsfälschung, Außerirdische, Atlantis, Spiritualität usw. 

Bis 2015 war ich Kneipen und Diskothekenbesitzer, was ich alles verschenkt habe und aus der Kneipe ein neues Konzept gestartet habe, es als gemeinschaftliches Wohnzimmer auf Schenkungsbasis zu nutzen, in dem sich Menschen aller Gruppierungen und Glaubensansätzen friedlich und respektvoll austauschen können. 

Obwohl ich ein Punk und Anarchist mit Leib und Seele war und immer noch bin, läuft nicht nur eine gezielte Verleumdung gegen mich, sondern mittlerweile auch gegen Menschen in meinem Umfeld. 2014 & 2015 begann dies unter dem Deckmantel, das ich ein verrückter Aluhutträger sei, mittlerweile beschimpft….

Der digitale Tod des Kapitalismus

Wie geht es weiter mit Boerse und Kapitalismus? / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/stress-gesch%C3%A4ftsleute-gesch%C3%A4ftsmann-2051408/Wie geht es weiter mit Boerse und Kapitalismus? / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/stress-gesch%C3%A4ftsleute-gesch%C3%A4ftsmann-2051408/

Noch ist offen, ob und wie der Kapitalismus und unsere Arbeitswelt im Zeitalter der Digitalisierung überleben. Aber die Zeichen des Wandels sind untrüglich.

In den vergangenen Jahren wurde der Kapitalismus, auch auf GEOLITICO, immer wieder kritisch hinterfragt. Es wurde darüber nachgedacht, was passieren wird, wenn dieses System kollabiert. Seit geraumer Zeit rückt das Phänomen der Digitalisierung immer stärker ins Bewusstsein der Menschen. Sie beschäftigt die Frage, wie die Digitalisierung den Kapitalismus und damit auch die Arbeitswelt verändern könnte. Nicht wenige prognostizieren gar einen Welt ohne Arbeit. Und dann?

Wir leben in einer Zeit, in der Reichtum in den Industrieländern weit verbreitet ist und in der Arbeit immer stärker automatisiert wird. Die  steigende Digitalisierung führt zweifelsfrei dazu, dass weiterhin Jobs vom Markt verschwinden und der Computer oder Roboter den Menschen ersetzen.

Fünf Millionen Arbeitsplätze weniger?

Große Aufregung folgte die vielen Studien, die mögliche Konsequenzen in…..

Digitale Dealer auf Entzug

Soziale Medien Twitter & Co. machen süchtig und gefährden die Demokratie. Die IT-Entwickler merken das jetzt selber – und steigen aus
Digitale Dealer auf Entzug

Illustration: Susann Massute für der Freitag

Justin Rosenstein hat sein Betriebssystem manipuliert, damit es die Web-Plattform Reddit blockiert. Er hat seinen Zugang zu Snapchat gesperrt, dessen Suchtfaktor er mit Heroin vergleicht, und seine Facebook-Nutzung beschränkt. Schließlich installierte der 34-jährige Programmierer eine Art Kindersicherung auf seinem iPhone, die ihn hindert, neue Apps herunterzuladen. Das alles, um seine Nutzung der sozialen Medien und des Internets zu begrenzen. Rosenstein war vor allem der Reiz des Like-Buttons bei Facebook voll bewusst – er war……

Der Mangel an (bezahlbarem) Wohnraum in trockenen Zahlen mit viel individueller Not und gesellschaftlichen Sprengsatz dahinter

In Deutschland gibt es 77 Großstädte, in denen jeweils mehr als 100.000 Einwohner leben. Und in den vergangenen Jahren wird immer öfter von der gerade in den wachsenden Großstädten grassierenden Wohnungsnot berichtet. Nehmen wir als ein Beispiel Berlin, die Stadt hat mittlerweile gut 3,7 Millionen Einwohner. Allein im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der offiziellen Einwohner um 41.000 erhöht. Darunter sind zum einen Menschen, die berufsbedingt nach Berlin kommen und sich mit ihren Einkommen auch hohe Mieten leisten können, aber eben auch viele Menschen, die nur sehr niedrige Einkommen haben oder vollständig auf staatliche Transferleistungen angewiesen sind. Und beide Gruppen suchen Wohnraum. Während die einkommensstärkeren Zugezogenen das Preisniveau in Berlin nach oben treiben, wird es für die unten immer schwieriger, überhaupt eine halbwegs finanzierbare Bleibe finden zu können.
Eine neue Studie, gefördert von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung…..