Archiv für Soziales/Gesellschaft

Schulpflicht, Auswendiglernen und Hypnose – Ursprung und Entwicklung staatlicher Bildung

Kein Kind darf in Deutschland die staatliche Gehirnwäsche verpassen, schreibt Gastautor Thomas Miescke. Das ständige “Auswendiglernen” und Wiederholen von Informationen ist eine Technik aus der Hypnose – und bringt jungen Menschen vor allem bei, Informationen nicht zu hinterfragen und gedanklich «abzuschalten».

Foto: iStock

Seit ca. 200 Jahren findet eine medial und bildungstechnisch gesteuerte, psychologische Kriegsführung gegen die Bürger westlicher Industrienationen statt. Mit dem Aufkommen der Massenmedien, dem erhöhten Einfluß von Verhaltenswissenschaftlern auf das Bildungssystem, der Indoktrination führender Forschungseinrichtungen und der staatlichen Zensur hat das Bildungssystem zunehmend Methoden der Gedankenkontrolle, der Hypnose und der Verhaltensforschung übernommen.

Man braucht nur an das «Auswendiglernen» und die ständige Wiederholung von Informationen zu denken, dies ist eine Technik aus der Hypnose und…..

Was finanzielle Unsicherheit mit der Psyche von Kindern macht

Der „Marshmallow-Test“ ist eines der bekanntesten sozialwissenschaftlichen Experimente. Die zentrale Erkenntnis: Kinder, die länger auf Belohnung warten können, sind später erfolgreicher – denn sie seien willensstark. Jahrzehntelang sind wir davon ausgegangen, dass die Willenskraft von Kindern entscheidend für ihren Erfolg ist. Jetzt hat eine neue Studie den „Marshmallow-Test“ widerlegt. Ausschlaggebend für die Leistungen der Kinder ist nicht Willensstärke – sondern die soziale Lage ihrer Eltern.

Ein Kind sitzt in einem Raum, vor ihm wird ein Marshmallow platziert. Ein Forscher erklärt dem 4-Jährigen, dass er den Raum verlassen wird. Zu seiner Rückkehr verspricht er eine zweite Süßigkeit mitzunehmen. Die bekommt das Kind aber nur, wenn es den Marshmallow noch nicht gegessen hat. Die Forscher zeichneten die Zeit auf, die die Kinder bereit waren zu warten. Jahre später verglichen sie die…..

Drei Entwicklungswege der Menschheit vorausgesagt

Leben (Symbolbild)CC0

Eine Gruppe von Astrophysikern unter der Leitung des US-Wissenschaftlers Adam Frank hat ein Modell entwickelt, das die Entwicklung einer Exo-Zivilisation veranschaulichen soll. Auf Grundlage dieses Entwurfs haben die Forscher drei mögliche Wege der menschlichen Entwicklung eruiert. Dies berichtet die US-Zeitschrift „The Atlantic“.

Im Modell der Astrophysiker nutzte die Zivilisation Ressourcen für die Evolution – je mehr Ressourcen aus dem Inneren des Planerts gefördert werden, desto größer wird die Population. Gleichzeitig verschlechtern sich jedoch die Umweltbedingungen proportional. Infolgedessen kann es dazu kommen, dass das Bevölkerungswachstum……

USA: Wirtschaftswachstum ermöglicht Stadtflucht

Bildergebnis für USA: Wirtschaftswachstum ermöglicht StadtfluchtBinnen- Zu- und Abwanderung aus und in US-Bundesstaaten. Lila: Nettoabwanderung. Ocker: Nettozuwanderung. Grafik: Michael Schuberthan

Gibt es auch außerhalb der Metropolen gute Arbeitsplätze, wandern Menschen ab

Dass die Einwohnerzahl von Detroit von 1,8 Millionen auf weniger als 700.00 zurückging, ist schon länger bekannt, und hat viel mit Freihandel und dem Niedergang der amerikanischen Autoindustrie zu tun (vgl. Schrumpfende Städte und Geordnetes Schrumpfen von Städten). Inzwischen verzeichnen aber auch Metropolregionen wie Chicago und New York mehr Abwanderung als Zuwanderung aus anderen US-Bundesstaaten.

2015 wanderten in diesen 23,7-Millionen-Einwohner-Ballungsraum, zu dem unter anderem New Jersey, Connecticut, das untere Hudson Valley und Long Island gerechnet werden, 181.551 Amerikaner zu, aber 187.034 ab. Aufgrund von Zuzügen aus dem Ausland ergab sich trotzdem noch ein kleiner Nettozuwachs. 2016 waren es 160.324 und 223.423. Die Zuwanderung aus dem Ausland sorgt auch dafür, dass New York City trotz starker binnenamerikanischer Abwanderung mit einem…..

Kapitalismus abschaffen!

Niedriger Lohn Rund 3,7 Millionen Vollzeitbeschäftigte verdienen weniger als 2.000 Euro brutto im Monat. Doch auch ein höherer Mindestlohn schafft Ausbeutungsverhältnisse nicht ab

Kapitalismus abschaffen!Wer kapitalistische Ausbeutung abschaffen will, muss den Kapitalismus abschaffen Foto: Sascha Grosser/Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

„Man nennt das Ausbeutung“, kommentierte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch die neusten Zahlen zum Niedriglohn, die eine Anfrage der Linksfraktion aus der Bundesregierung gekitzelt hat. Diese sind in der Tat frappierend: Rund 3,7 Millionen Beschäftigte mit Vollzeitjob verdienen in Deutschland weniger als 2000 Euro Brutto im Monat. Im Osten ist es sogar fast ein Drittel der Beschäftigten, die mit diesem Lohn leben müssen (31,2 Prozent), im Westen immerhin noch knapp 15 Prozent. Bartsch hat ja recht: Das ist Ausbeutung. Das liegt aber nicht an den krass….

Das Blut der Armen – Medikamente für die Reichen! – Auf dem Weltmarkt ist Blutplasma teurer als Erdöl!

Das Blut der Armen – Medikamente für die Reichen! Wie der Mensch Pharma-Firmen als Rohstoff-Lieferant dient

Deutschland löste China als Export-Weltmeister ab. Doch vielen dürfte nicht bekannt sein, was alles exportiert wird. Zum Beispiel Drüsen und andere Organe aus Europa nach China. Aber auch menschliches Blut und  tierisches Blut zu therapeutischen, prophylaktischen oder diagnostischen Zwecken (HS-Pos. 3002) steht auf dem Programm und da ist Deutschland sogar Weltmeister.

Bei allem, was aufgedeckt wurde: Blutspenden bleibt wichtig, das Blut darf nur nicht zu einer Ware verkommen!

Das Geschäft mit dem Blut boomt. Neben Autos gehört Blut mit zu den größten Exportgüernt in Deutschland und es bringt 16.3 Milliarden Euro ein. Blut ist kostbar. Für den Menschen, in dessen Adern es fließt – und für die Pharma-Industrie…..

Faschismus & (Staats)-Terrorismus in Marburg (Lahn)

Marburg ist ein kleines schönes Städtchen in Mitteldeutschland. Ungefähr 80.000 Einwohner und das Stadtbild ist meist von Studierenden geprägt. Vorwiegend links, alternativ und friedlich bis die gesellschaftliche Spaltung sich auch in unserem schönen Stadtbild seit einigen Jahren immer deutlicher zeigt. 

Mein Name ist Hannes für Frieden und ich habe beschlossen, seit Anfang 2015 ohne Perso, Krankenkasse und Geld zu leben und mein Wirken auf friedliche Lösungen auszurichten. Da die Finanzierung von Krieg & Waffen unter meiner Menschlichen Würde liegt. Zudem Blogge ich seit 2015 über die unterschiedlichsten Themen, wie Geschichtsfälschung, Außerirdische, Atlantis, Spiritualität usw. 

Bis 2015 war ich Kneipen und Diskothekenbesitzer, was ich alles verschenkt habe und aus der Kneipe ein neues Konzept gestartet habe, es als gemeinschaftliches Wohnzimmer auf Schenkungsbasis zu nutzen, in dem sich Menschen aller Gruppierungen und Glaubensansätzen friedlich und respektvoll austauschen können. 

Obwohl ich ein Punk und Anarchist mit Leib und Seele war und immer noch bin, läuft nicht nur eine gezielte Verleumdung gegen mich, sondern mittlerweile auch gegen Menschen in meinem Umfeld. 2014 & 2015 begann dies unter dem Deckmantel, das ich ein verrückter Aluhutträger sei, mittlerweile beschimpft….

Der digitale Tod des Kapitalismus

Wie geht es weiter mit Boerse und Kapitalismus? / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/stress-gesch%C3%A4ftsleute-gesch%C3%A4ftsmann-2051408/Wie geht es weiter mit Boerse und Kapitalismus? / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/stress-gesch%C3%A4ftsleute-gesch%C3%A4ftsmann-2051408/

Noch ist offen, ob und wie der Kapitalismus und unsere Arbeitswelt im Zeitalter der Digitalisierung überleben. Aber die Zeichen des Wandels sind untrüglich.

In den vergangenen Jahren wurde der Kapitalismus, auch auf GEOLITICO, immer wieder kritisch hinterfragt. Es wurde darüber nachgedacht, was passieren wird, wenn dieses System kollabiert. Seit geraumer Zeit rückt das Phänomen der Digitalisierung immer stärker ins Bewusstsein der Menschen. Sie beschäftigt die Frage, wie die Digitalisierung den Kapitalismus und damit auch die Arbeitswelt verändern könnte. Nicht wenige prognostizieren gar einen Welt ohne Arbeit. Und dann?

Wir leben in einer Zeit, in der Reichtum in den Industrieländern weit verbreitet ist und in der Arbeit immer stärker automatisiert wird. Die  steigende Digitalisierung führt zweifelsfrei dazu, dass weiterhin Jobs vom Markt verschwinden und der Computer oder Roboter den Menschen ersetzen.

Fünf Millionen Arbeitsplätze weniger?

Große Aufregung folgte die vielen Studien, die mögliche Konsequenzen in…..

Digitale Dealer auf Entzug

Soziale Medien Twitter & Co. machen süchtig und gefährden die Demokratie. Die IT-Entwickler merken das jetzt selber – und steigen aus
Digitale Dealer auf Entzug

Illustration: Susann Massute für der Freitag

Justin Rosenstein hat sein Betriebssystem manipuliert, damit es die Web-Plattform Reddit blockiert. Er hat seinen Zugang zu Snapchat gesperrt, dessen Suchtfaktor er mit Heroin vergleicht, und seine Facebook-Nutzung beschränkt. Schließlich installierte der 34-jährige Programmierer eine Art Kindersicherung auf seinem iPhone, die ihn hindert, neue Apps herunterzuladen. Das alles, um seine Nutzung der sozialen Medien und des Internets zu begrenzen. Rosenstein war vor allem der Reiz des Like-Buttons bei Facebook voll bewusst – er war……

Der Mangel an (bezahlbarem) Wohnraum in trockenen Zahlen mit viel individueller Not und gesellschaftlichen Sprengsatz dahinter

In Deutschland gibt es 77 Großstädte, in denen jeweils mehr als 100.000 Einwohner leben. Und in den vergangenen Jahren wird immer öfter von der gerade in den wachsenden Großstädten grassierenden Wohnungsnot berichtet. Nehmen wir als ein Beispiel Berlin, die Stadt hat mittlerweile gut 3,7 Millionen Einwohner. Allein im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der offiziellen Einwohner um 41.000 erhöht. Darunter sind zum einen Menschen, die berufsbedingt nach Berlin kommen und sich mit ihren Einkommen auch hohe Mieten leisten können, aber eben auch viele Menschen, die nur sehr niedrige Einkommen haben oder vollständig auf staatliche Transferleistungen angewiesen sind. Und beide Gruppen suchen Wohnraum. Während die einkommensstärkeren Zugezogenen das Preisniveau in Berlin nach oben treiben, wird es für die unten immer schwieriger, überhaupt eine halbwegs finanzierbare Bleibe finden zu können.
Eine neue Studie, gefördert von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung…..

Die Geschichte lehrt uns: Migration ist eine tickende Bombe

1938 kam es zur sog. Sudetenkrise, die mit dem Münchner Abkommen gelöst wurde. Die Tschechoslowakei musste Deutschland riesige Landesgebiete abgeben, Warum musste sie es tun? Da diese Gebiete von Deutschen bewohnt wurden. Warum wohnten da Deutsche? Schloss jemals die Tschechoslowakei deutsche Gebiete an sich an? Ganz Gegenteil – diese Gebiete waren ein Teil des uralten, mittelalterlichen Fürstentums, später Königtums Böhmen. Wie kam es also dazu, dass diese……

Eine soziale Säuberung

London Den Überlebenden der Brandkatastrophe im Grenfell Tower 2017 wurde viel Hilfe versprochen. Jetzt stehen sie allein da

Der Schmerz und die Wut sind überall. An den Hauswänden, in den Bushaltestellen, am Fenster im Pub und an den Säulen der Autobahnbrücke: Vermisstenanzeigen, Fotos von Verbrannten oder Erstickten, verwelkte Blumen, Wandmalereien, Teddybären und Trauerbotschaften. Es müssen Tausende sein. Immer wieder schweift der Blick unwillkürlich nach oben, zum verkohlten Gerippe des Grenfell Tower, in dem vor acht Monaten 71 Menschen den Tod fanden. Am 14. Juni 2017 hatte sich kurz nach Mitternacht ein Feuer mir rasender Geschwindigkeit über…..

Zwanzig Indikatoren, die signalisieren, dass DU in der Matrix lebst

…..sei ehrlich zu dir…wie oft hast du zugestimmt???……

Diese Liste zeigt wirklich, wie sehr die durchschnittliche Person stecken bleiben kann, wenn sie nur das sieht, was sie in unserer wirklich falschen, chaotischen, durcheinander geratenen Welt sehen wollen.

Du nimmst die blaue Pille, die Geschichte endet, du wachst in deinem Bett auf und glaubst, was immer du glauben willst. Du nimmst die rote Pille, du bleibst im Wunderland und ich zeige dir, wie tief das Kaninchenloch ist. „- Die Matrix

Zwanzig Indikatoren, die signalisieren, dass Sie in der Matrix leben:

 

  1. Du verbringst die meiste Zeit damit, eine Hypothek abzuzahlen, anstatt das Leben zu genießen.

 

  1. Du kannst nicht auf das kommende Wochenende warten.

 

  1. Du beurteilst deinen Erfolg mit dem Auto, das du fährst, dem Vorort, in dem du lebst, und der Größe deines Hauses.

 

  1. Die Reichen werden dafür belohnt, dass sie die Erde plündern, während diejenigen, die versuchen, sie zu retten, lächerlich gemacht werden.

 

  1. Du arbeitest in einem Job, den du nicht magst oder gar hasst, und denkst, dass das Geld, dass du verdienst, das Elend der Arbeit in einem Job oder einer Karriere ausgleicht.

 

  1. Du denkst, dass durch die Einnahme einer Pille deine Beschwerden geheilt werden.

 

  1. Du denkst, dass jemand, der sich auf gesunde, frische, Bio-Lebensmittel oder gar selbst-angebautes Obst und Gemüse konzentriert, merkwürdig ist, während du denkst, dass stark verarbeitete Lebensmittel, Fertigsuppen, Cola & Limos, Fast Food usw. normal sind.

 

  1. Du denkst, dass Shopping und allgemein materielle Ware dich glücklich machen werden.

 

  1. Du siehst dir die Nachrichten im Fernsehen an und denkst, dass dies die Wahrheit ist.

 

  1. Du konzentrierst dich mehr auf Ihr…….

 

Das ist doch irre: Kann man im System noch psychisch gesund sein?

This is my happy place. (Foto: Artem Beliaikin, Unsplash.com)Die Feststellung einer psychischen Erkrankung ist in der aufgeklärten Gesellschaft sozial-, arbeits- und strafrechtlich ein Fortschritt gegenüber der in der Vergangenheit üblichen pauschalen Ächtung oder gar Wegsperrung der „Unnormalen“. Doch genügt das?

Medizin und Psychotherapie beziehen heute die Diagnose einer psychischen Erkrankung in die gesellschaftlich unterstützte Versorgung ein. Die betroffenen Menschen werden, zumindest sollte es so sein, aufwendig unterstützt und vom Geruch der Selbstverschuldung weitestgehend befreit. Das ist gut.

Doch die psychische Erkrankung wird im Gegensatz zu einer körperlichen Erkrankung ungleich schneller zum Etikett, weil eine Chronifizierung, also der Übergang von der vorübergehenden zur dauerhaften Präsenz einer Erkrankung oft vorausgesagt wird.

Lax ausgedrückt: Irre bleibt irgendwie irre, verrückt bleibt wohl verrückt, gestört bleibt gestört.

Misstrauen bezüglich dieser Etiketten muss spätestens dann wach werden, wenn sich Krankheitszuschreibungen und Diagnosen im Laufe von soziokulturellen…..

Warum die meisten Informationen TOT sind

Schönes GehirnBeitragsbildquelle: International Business Times

Der Weg von der direkten Erfahrung des Kindes in die theoretische Welt des „Erwachsenen“

Zum einen gibt uns diese Flut von unmittelbar abrufbaren und vielfältigen Informationen nie da gewesene Möglichkeiten. Vor nicht allzu langer Zeit musste man noch in die Bibliothek gehen, um Informationen über ein spezifisches Thema zu bekommen. Heutzutage kann man schnell sein Handy aus der Tasche ziehen, das gewünschte Thema in eine Suchmaschine eingeben und schon wird eine Vielzahl von passenden Artikeln und Videos darüber vorgeschlagen… moderne Magie!

Doch die andere Seite der Medaille ist, dass die Flut der Informationen manchmal so gewaltig ist, dass wir uns völlig in den theoretischen abstrakten Welten unseres Kopfes verlieren.
Das passiert, wenn wir durch Facebook scrollen und ein inspirierendes Bildchen sehen, uns ein paar Gedanken darüber machen, es liken, und dann weiterscrollen ohne auf die Information eine eigene Handlung folgen zu lassen, und somit ihr niemals die Möglichkeit geben in unser Langzeitgedächtnis zu gelangen und uns langfristig zu prägen.
Und das passiert auch, wenn wir in der Schule oder in der Uni sitzen, wo uns in bis zu 6 verschiedenen Fächern Informationen in den Kopf gepumpt werden, uns aber nicht die nötige Zeit gegeben wird, die verarbeiteten Informationen in unser Leben zu integrieren.

Nicht die Informationen sind das Problem, sondern wie wir mit ihnen umgehen. Du kannst Bücher lesen und Posts liken so viel du willst, wenn die aufgenommenen Informationen jedoch nur Ideen bleiben, sind es lediglich tote Informationen.

Das große Dilemma ist, dass wir schon von klein auf nicht……

Die Selfie-Kultur ist Ursache vieler Übel in der Gesellschaft

Wer vor 40 Jahren als Jugendlicher eine Kamera von seinem Vater geschenkt erhalten hat, wäre nie auf die Idee gekommen, sich selbst zu fotografieren. Aber zur Unterdrückung von Menschen bedarf es Bürger, die vor allem sich selbst sehen.

Es gibt Facebook-Teilnehmer, die ihr Profilbild öfter wechseln als ihre Unterwäsche. Und wer ein Smartphone besitzt, der muss immer und überall mit Selfies seine Anwesenheit dokumentieren. Der Begriff „Selfie“ ist an sich bereits verräterisch genug, aber viele merken es nicht einmal. Die Worte „ich“ und „wir“ gehören zu den 100 am häufigsten verwendeten Begriffen in der deutschen Literatur [1] und kommen nahezu gleich oft vor. Prof. Manfred Spitzer ist Leiter der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und Autor von „Einsamkeit. Die unerkannte Krankheit“. Er hat in der Sendung „Was tun gegen Vereinsamung“……

Ex-Manager von Facebook warnt: Wir zerstören die Gesellschaft

“Die kurzfristigen, dopamingesteuerten Feedbackschleifen, die wir geschaffen haben, zerstören die Funktionsweise der Gesellschaft”, erklärt der ehemalige Vizepräsident von Facebook, Chamath Palihapitiya. Er warnt die Gesellschaft: “Es untergräbt die grundlegenden Prinzipien des Verhaltens der Menschen untereinander und miteinander.”

Der ehemalige Vizepräsident von Facebook, Chamath Palihapitiya, der für das Nutzerwachstum zuständig war, bedauert, dass er mit an einem Werkzeug beteiligt war, welches „das soziale Gefüge der Gesellschaft zerstört“. Er warnt in einem Vortrag (siehe Video) vor der Stanford Graduate School of Business seine Zuhörer: „If you feed the beast, that beast will destroy you. It’s time to take a hard break from some of these tools.“

 

Wenn man das Ungeheuer füttert, wird es……

45 Superreiche besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Deutschen

Ausdruck struktureller Armut: die Notwendigkeit von Lebensmittelausgabestellen, wie etwa die deutschen Tafeln. Hier eine britische „food bank“.
2012 | Staffs Live, Flickr | CC BY-NC 2.0

Im isw-wirtschaftsinfo Nummer 51 „Bilanz der Großen Koalition 2013 – 2017“ vom April 2017 machte das isw e.V. auf eine himmelschreiende Ungleichverteilung in Deutschland aufmerksam: „Die 15 Reichsten haben so viel wie das halbe Deutschland“ (S. 30). Die isw-Analyse ist inzwischen durch eine DIW-Studie vom Januar 2018 im Wesentlichen bestätigt worden (DIW-Discussion Papers: Looking for the Missing Rich: Tracing for the Top Tail of the Wealth Distribution, DIW 2018).

Danach besaßen 2014 die reichsten 45 Deutschen so viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung: Ein Geld-Hochadel von weniger als fünfzig Familien hatte also mit 214 Milliarden Gesamtvermögen Euro…..

Bundesjustizministerium windet sich hinsichtlich Hetze und Diskriminierung gegen europäische & deutsche Frauen!

Meine Artikel über die Hetze gegen europäische und deutsche Frauen im Internet schlagen hohe Wellen.
Inzwischen hetzen selbsternannte Gutmenschen gegen mich selbst, obwohl ich die Hetzseiten erst aufdeckte …
Nichtsdestotrotz lasse ich mich nicht einschüchtern – ganz im Gegenteil:-) Deshalb nachfolgend eine Zusammenfassung und ein erneutes Nachfragen beim Bundesjustizministerium:
Die Diskussion um Hassbotschaften im Netz hatte sich nach menschenverachtenden und rechtsradikalen Parolen gegen Flüchtlinge intensiviert. Mehr……

Industrie 4.0: Die technologische Revolution frisst die Jobs langsam

In der Theorie kann schon heute jeder vierte sozialabgabenpflichtig Beschäftigte durch Computer und computergesteuerte Maschinen ersetzt werden. Der Erwerb sozialer und fachübergreifender Kompetenzen gewinnt neben der Weiterbildung an Bedeutung. Eine IAB-Studie erlaubt einen kleinen Ausblick in die Zukunft.

Ein Arbeiter mit einer Computerbrille. (Foto: Eddie Kopp, Unsplash.com)

Zunehmende Industrialisierung, Automatisierung und Computerisierung bringen nicht nur „Segen“ – laufend werden neue Technologien marktreif, die einfache Tätigkeiten maschinell ersetzen können. Jobs sind dadurch leichter wegrationalisierbar.

Schon heute ist jeder vierte sozialabgabenpflichtig Beschäftigte theoretisch durch Computer und computergesteuerte Maschinen ersetzbar.

Am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), einer Dienststelle der….

Armut in der EU treibt Menschen in den Selbstmord, Eltern verkaufen ihre Babys und Regierung sich selbst an China!

Bulgarien ist wie Rumänien das ärmste EU-Mitglied, dabei sollte Bulgarien einst das Technikland in Europa werden. Die Armut in Bulgarien treibt immer mehr Menschen in den Selbstmord. Sechs Menschen haben sich aus Protest gegen die sich verschlechternde Armut angezündet. In Wetowo, einer Stadt in Nordbulgarien, sollte die 12-jährige Cleopatra als Braut für 100 000 Euro verkauft werden. Ihr Foto wurde in einer Facebook-Gruppe für den Verkauf von Gegenständen veröffentlicht. Nachdem die Anzeige für Empörung gesorgt hatte, wurde sie aus Facebook entfernt und der Kinderschutz informiert. Cleopatra lebt bei ihren Eltern und weiteren Geschwistern, jeder hätte von diesem Verkauf gewusst. Osteuropa ist das Zentrum für Pädophilie und Menschenhandel, und obwohl dies bekannt ist und bislang….

Fast jeder Zweite hat Angst vor Altersarmut – nur die Hälfte spart

Sorge vor AltersarmutBild: maxpixel

Eine Studie der Ergo nach, haben 40 Prozent der Befragten Angst vor Altersarmut. Dennoch sparen 42 Prozent gar nicht oder nur mit Kleinbeträgen. Die Mehrheit ist sich jedoch sicher, seinen Lebensstil im Alter nicht aufrechterhalten zu können.

Angst vor Altersarmut

Der ERGO Risiko-Report 2018 befragte über 3.000 in Deutschland lebende Personen unter anderem zu ihrer Altersvorsorge. Fast die Hälfte kümmert sich privat nicht um seine Altersabsicherung. 22 Prozent der Deutschen legen nichts und weitere 20 Prozent maximal 50 Euro im Monat für die private Altersvorsorge zurück. Fahrlässig..