Archiv für Soziales/Gesellschaft

Transhumanismus und Künstliche Intelligenz: Alibaba-Chef Jack Ma prophezeit "Dekaden des Schmerzes"

Transhumanismus und Künstliche Intelligenz: Alibaba-Chef Jack Ma prophezeit "Dekaden des Schmerzes"Bild: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/

Nach Elon Musk und Facebook-Sprecherin Regina Dugan äußert sich nun auch Alibaba-Chef Jack Ma zur Entwicklung künstlicher Intelligenz und deren gesellschaftlichen Folgen. Der Menschheit stehen Jahrzehnte des Schmerzes ins Haus, so der chinesische Milliardär.
von Florian Hauschild Jack Ma ist in China das, was Mark Zuckerberg, Elon Musk oder Jeff Bezos im Silicon Valley sind. Dem Selfmade-Milliardär gelang es als erstem Unternehmer aus dem Reich der Mitte, mit seinem Tech-Konzern Alibaba nicht nur einen globalen Big Player zu schaffen, sondern auch selbst zur gewichtigen Stimme in gesellschaftlichen und politischen Debatten zu werden. Ma ist längst ein.....

Wie man ein Ei kocht oder eine defekte Glühlampe austauscht

Wie man ein Ei kocht oder eine defekte Glühlampe austauscht

»Niemand muss alles können, doch sollte man wissen, wen man fragen kann.«

So oder so ähnlich lässt sich eine rudimentäre Regel formulieren, wenn es darum geht sich selbst zu helfen, ohne gleich jede Kleinigkeit des Alltags von “Profis“ gegen entsprechende Bezahlung erledigen zu lassen. Abgesehen davon, dass es gewisse Dinge gibt, welche keineswegs ein Studium zur praktischen Umsetzung benötigen, wird diese einfache Regel besonders unter den jüngeren Menschen dieser Tage leider viel zu selten beherzigt.

Im Weltnetz findet sich aktuell eine Veröffentlichung der fünftgrößten Versicherungsgesellschaft der Welt, des britischen Unternehmens Aviva, aus welcher sich durchaus erstaunliches herauslesen lässt. Aviva hatte für eine Broschüre eine Umfrage in Auftrag gegeben, anhand derer ermittelt werden sollte, welche Dinge die Befragten im.....

 

Parteien sind out. Wir brauchen eine echte Bewegung

von Andreas Popp

Bildergebnis für andreas popp public domain

Viele Menschen schreiben mir, und immer häufiger höre ich die bestimmt gut gemeinten Vorschläge, ich möge mich doch einer Bewegung anschließen oder sogar eine eigene gründen, in etwa so etwas wie die Parteien der alternativen Szene, zum Beispiel die AFD oder die Deutsche Mitte usw. Dazu möchte ich einmal Stellung nehmen.

Kaum jemand möchte in seinem Tatendrang bemerken, dass auch diese politischen Bewegungsapparate unter ähnlichen Verfallserscheinungen leiden, wie es auch die klassischen Mainstream-Parteien SPD, CDU, CSU, Grüne, Linke oder FDP erleben, die nachweislich viel versprachen und nahezu nichts gehalten haben,- die dabei in Wirklichkeit doch nur den Kapitalsammelbecken dienen. Gut versorgt, versteht sich.

Wer sich grundsätzlich mit Gruppierungen dieser oder ähnlicher Art ergebnisoffen beschäftigt, erkennt ohne großen Aufwand, dass die Entwicklungen immer zu denselben Ergebnissen führen, egal wie aufrichtig der Kampf für eine bessere Welt auch propagiert sein mag. Man verliert nur Zeit.

Ein Interview zu dem Thema Parteien. Video und mehr......

BBC-Journalistin warnt vor baldigem Untergang der westlichen Zivilisation

Untergang der westlichen Zivilisation, Symbolbild© AP Photo/ Giannis Papanikos

Der historische Weg der westlichen Zivilisation kann bald ein Ende nehmen, sollte es ihr nicht gelingen, neue Quellen für Ressourcen zu finden und die sozialen Widersprüche „auf Eis zu legen“. Diese Meinung äußerte die BBC-Journalistin Rachel Nuwer in einem Artikel.
Die Journalistin zitiert in ihrem Artikel den amerikanischen Experten Benjamin Friedman, der vermutet, dass Europa einem Fahrrad gleiche, „dessen Räder sich solange drehen, wie sie das Wirtschaftswachstum dreht“. Wie Nuwer meint, könne der Westen mit dem ihm eigenen Wertesystem untergehen, „wenn wir nicht herausfinden, was dieses Fahrrad noch antreiben kann.“ Nuwer verweist auf die Studie eines Forscherteams der University of......

10 absurde Fakten über die Gesellschaft, die wir als normal akzeptieren

Schau die Nachrichten an, die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Politik. Überall geht’s rund, die Erde ist wund, die Leute werden krank und drehen durch. Dabei haben wir mehr Wissen, mehr Vernetzung, mehr Möglichkeiten, mehr Wohlstand (zumindest für viele) als je zuvor. Und haufenweise Menschen, bei denen das Herz doch eigentlich am rechten Fleck sitzt.

Der weltbekannte Hypnose-Therapeut Michael Ellner bringt die verkehrte Welt auf den Punkt:

„Alles läuft verkehrt; alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit. Anwälte zerstören das Gesetz. Universitäten zerstören Wissen. Regierungen zerstören Freiheit. Die großen Medien zerstören Informationen. Und Religionen zerstören Spiritualität.“

Wie bei diesen zehn Dingen:.....

Hurra, Hurra, die Schulpflicht brennt!

Hurra, Hurra, die Schulpflicht brennt!

Nachdem jetzt ausgerechnet die AfD den NS-Schulzwang abschaffen will, droht allen frei denkenden Eltern das Querfront-Doppel-Etikett „Linker Nazi“. Das ändert aber nichts daran, dass die Schulpflicht abgeschafft gehört. Und zwar sofort.

Mit diesem Beitrag eröffnet der Rubikon eine Kontroverse um die Schulpflicht. Weitere Beiträge werden folgen.

Eine Deutsche Bildungslücke

Anders als die meisten anderen Bewohner der zivilisierten Welt kennt die Mehrzahl der Deutschen nicht den Unterschied zwischen Bildungspflicht und Schulpflicht - und weiß auch nicht, dass wir weltweit praktisch allein sind im Festhalten an.....

Billiglohnland China? Mindestlohn in Shanghai mittlerweile höher als in einigen EU-Staaten

Billiglohnland China? Mindestlohn in Shanghai mittlerweile höher als in einigen EU-StaatenQuelle: www.globallookpress.com

Westliche Kommentatoren haben die Volksrepublik oft als Niedriglohnland verpönt. Aber die Wahrheit ist komplizierter. Inzwischen liegt der Mindestlohn in der Riesenmetropole Shanghai auf oder über dem Niveau einiger EU-Staaten.
Seit Anfang dieses Monats müssen Shanghaier Firmen ihren Mitarbeitern umgerechnet 2,59 Euro pro Stunde zahlen, berichtete die Junge Welt. Die wirkliche Kaufkraft der chinesischen Währung dürfte allerdings höher liegen, denn sie sei zum Euro stark unterbewertet. Der Mindestlohn habe sich in den letzten Jahren kontinuierlich.....

Soziale Ungleichheit schadet der Gesellschaft

Eröffnungsvortrag beim Kongress „Gesellschaftliche Spaltungen – Erfahrung von Ungleichheit und Ungerechtigkeit” der Neuen Gesellschaft für Psychologie
    „Soziale Spaltung stoppen!“ heißt die Forderung des Sozialverbands VdK vor der Bundestagswahl 2017. Mit „soziale Spaltung“ meint der VdK: die „Kluft zwischen Arm und Reich“. Sie wächst — wie die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Ulrike Mascher erklärt, und das nicht nur gefühlt, „sie wächst ganz real“. Um diese Spaltung zu stoppen, zu stoppen, dass diese Kluft weiterwächst, fordert sie: höhere Spitzensteuersätze, die Einführung einer Vermögensteuer und einer Börsenumsatzsteuer sowie eine Reform der Erbschaftssteuer.
Sie fordert also: mehr Steuergerechtigkeit, damit sogar: „Reichtum......

Chaos, Unruhen und Randale in Südamerika

Bildergebnis für SüdamerikaDie Nachricht geht herum in der ganzen Welt. Schafsmedien aller Länder berichten zur Zeit über die Rebellionen der südamerikanischen Völker gegen die neoliberalen, hochkorrupten Politiverbrecher an der Machtspitze verschiedenster Nationen des Kontinents; natürlich grösstenteils in gewohnter und gewünschter, systemkonformer Propagandamanier. Auch das via Zwangsgebühren finanzierte Schweizer Vollschafsmedium SRF berichtete in der Tagesschau vom 1. April – ohne Witz! Auch das auswärtige Amt Deutschlands hat auf ihrer Internetzseite, seit kurzem einen frischen, aktuellen Hinweis mit viel zu viel Angstmacherei dazu:
Aufgrund aktueller innenpolitischer Entwicklungen kommt es im Stadtgebiet von Asunción zu Demonstrationen. Es wird dringend empfohlen, Menschenansammlungen zu meiden.
Da ich zur Zeit auf dem Kontinent bin, viele Infos aus spanischsprachigen Informationsquellen sichte, und die Gegebenheiten in Gesprächen mit Einheimischen bespreche, kann ich versichern, dass die Angelegenheit.....

Die Welt ist ein politisch-korrektes Irrenhaus

Die Welt ist ein politisch-korrektes Irrenhaus

Verfolgt man die US-dominierten englischsprachigen Medien regelmäßig, dann gewinnt man unweigerlich den Eindruck, dass die politische Korrektheit – nicht nur – in Nordamerika bereits zu einer Art Religion geworden ist. Das Unberechenbare an dieser PC-Religion ist, dass sich die ungeschriebenen Regeln permanent verändern und dazu kommt, dass das Denken der Menschen durch politisch-korrekte Maulkörbe und Denkverbote von mächtigen, für den Unbedarften unsichtbaren Kräften gesteuert wird.

Allein die Macht von Konzernen wie Google, Facebook, What’s App und Twitter ist derart konzentriert, dass es im Weltnetz für die Allermeisten keine wirklichen Alternativen dazu gibt. Ja, es handelt sich dabei um Unternehmen und jeder, der die Dienste dieser Unternehmen nutzt, tut dies zwar im Einverständnis mit den von diesen Unternehmen in ihren AGBs festgehaltenen Regeln, dennoch zeigen die Aussagen und Handlungen.....

Reichtum der Milliardäre schießt in die Höhe wie die Aktien

Ist das nicht ein ganz übler Scherz, wenn Bill Gates im Jahr 2016 mal eben ELF Milliarden $ dazuverdient hat? Wie „verdient“? Was soll das heißen? Eine Maschine, die 5 $ Scheine druckt, würde wohl nicht fertig werden in einem Jahr. Da muss sich doch jeder ehrliche Arbeiter/In verarscht vorkommen. Ja jeder, auch wenn er/sie ein paar tausend nachhause trägt. Sie sehen, hören und lesen tagtäglich, wie diese Betrüger und ihre Politiker-Laufburschen in den Banken ein- und ausgehen und das Geld säckeweise mit LKWs oder per Scheck davonschleppen – EUER Geld, UNSER Geld. Viele Leute sind ja auch gläubig; Milliarden haben eine schöne Story in ihrem Heiligen Buch stehen, wie ihr Gottessohn diese Wucherer und Geldhändler aus dem Tempel hinauspeitscht. Aber das rührt sie alles gar nicht. Sie lassen sich volldröhnen mit Spielen, billigem Fressen und billigem Schnaps, Schundfilmen, bunten Boulevardblättern, hirnloser Maloche, um überwiegend Schrott zu produzieren – und Waffen natürlich – sowie den Reichtum dieser hier aufgelisteten Verbrecher, die sie womöglich noch beneiden.
WAS FÜR EIN LEBEN!........Klick Bild für mehr......

Söldner, Sklaven, Superstars: Vom Glück in der Arbeit

Bildergebnis für Söldner, Sklaven, Superstars: Vom Glück in der Arbeit

Wie zufrieden oder glücklich sind nach Umfragen die Angestellten in Deutschland?

Das ist doch einmal eine schöne Nachricht. Nirgendwo in Europa sind die Arbeitnehmer zufriedener als in Deutschland. Das soll aus einer Umfrage des internationalen Personaldienstleistungsunternehmen Robert Half mit Sitz in Kalifornien hervorgehen, ist aber ein wenig gefinkelt, weil nur Arbeitnehmer in 5 europäischen Ländern gefragt wurden. Vorgestellt werden sollen Kriterien, die ein "glückliches arbeiten" ermöglichen.

In der zugrundeliegenden Studie, die ganz vom Geist der kalifornischen Ideologie geprägt mit der Firma "Happiness works" unter dem verheißungsvollen Titel: "Die Zeit ist reif. Glücklich arbeiten" veröffentlicht wurde, wird dem Leser gleich im ersten Satz vermittelt, dass alles nur besser werden kann, der Arbeitsvermittler geht offenbar von Flexibilität aus, die positiv ausgelegt wird.: "Mit jedem Job ein Stück besser arbeiten." Aufgefordert wird man, seine Email-Adresse einzugeben, um sich.....

Versuch einer gerechteren Einkommensbesteuerung (III)

Ist-Zustand

Gibt es eine politische Partei im Deutschen Bundestag, die sich für die Interessen der Arbeiter einsetzt? Ich kenne keine. Sie? Selbst die LINKE hat mittlerweile kein Problem damit, Lobbyinteressen zu vertreten. Ist es möglich, in dem von der USA besetzten industriellen „Hochlohnland“ Deutschland mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von 20.000 Euro eine vierköpfige Familie (VkF) zu ernähren? Nicht das von 1.667 Euro Brutto auch Netto im Monat bleiben. Nein, bei einem jährlichen Bruttoeinkommen von 20.000 Euro müssen an den Staat (wer ist das eigentlich?) auch noch.....

Der Bürger schafft ein Angst-Klima

Der Schrei / Edvard Munch [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ASkriget_litografi.jpgDer Schrei / Edvard Munch [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ASkriget_litografi.jpg

Denunziation und Entrechtung übernehmen die Macht. Und damit eine gefährliche Form kollektiver Dummheit. Welche Revolution sollte dagegen eine Chance haben?

Wenn jemand glaubt, die gegenwärtige weltweite und besonders hiesige Demontage von Demokratie und Freiheit sei auf das Wirken von im Innern der Erde lebenden außerirdischen Reptilienmenschen zurückzuführen, dürfte er ziemlich einen an der Waffel haben. Wenn Tausende in Deutschland zu Vorträgen pilgern, die genau das behaupten, ist dies ein ernüchterndes Beispiel für den geistigen Zustand eines Großteils der Bevölkerung.

Wenn aber nun eben diese Vorträge dadurch verhindert werden, dass große Saalvermieter ihm aufgrund der Denunziation und Repression durch Gutmeinmenschen die Verträge kündigen oder erst gar nicht ausstellen, ist das eine Katastrophe für die freie Meinungsäußerung und damit die für Demokratie in diesem Lande. Und die Geschichte des David Icke[1] ist nur eine von vielen eines Horrorcocktails institutioneller.....

Keine Särge mehr- Diese biologische Beerdigungs-Methode wird dich in einen Baum verwandeln wenn du stirbst

Diese unkonventionelle Art von Begraben könnte die Zukunft sein. Dieses einzigartige Beerdigungs-Methode entstand in Italien und wird Das Capsula Mandi Projekt genannt, von den Designern Anna Citelli und Raoul Bretzel. Die Designer erstellten eine biologisch abbaubare Grab-Kapsel, die den Körper des Verstorbenen tatsächlich in einen Baum transformiert. Wenn dies geschieht, würde sich der Körper in Nährstoffe für den Baum verwandeln. biodegradable-burial-pod-memory-forest-capsula-mundi-9-Optimized Es funktioniert im Grunde wie folgt…zuerst wird der Körper in einer fötalen Position verkapselt und dann vergraben, und dann wird entweder ein Baumsamen oder ein tatsächlicher Baum....

Wissen heißt messen

Ja, „Wissen heißt messen“ war der Lieblingsspruch meines alten E-Technik-Lehrers – bei ihm lernten wir, wie wichtig, aber auch wie relativ das „gemessene Wissen“ ist. Luckyhans, 2. März 2017 ——————————–

Messen setzt sorgfältiges Überlegen voraus, sowohl was den Meßaufbau als auch was die kritische Betrachtung der Meßergebnisse betrifft. Dies begann schon bei der Unterscheidung zwischen „stromrichtiger“ und „spannungsrichtiger“ Messung – wenn man Strom und Spannung in einem einfachen Stromkreis gleichzeitig messen wollte, dann konnte man nur eine der beiden Größen einigermaßen fehlerfrei messen, da die jeweils andere Größe durch die „Anwesenheit“ des zweiten Meßgerätes merklich beeinflußt wird.

Aber auch nur ein Meßgerät, das man in den Stromkreis einschaltet, beeinflußt und verändert schon den Stromfluß – eine Erscheinung, die uns aus vielen anderen Bereichen bekannt ist – der Beobachter verändert allein durch den Fakt seiner Beobachtung den Vorgang.

Das kennen wir zum Beispiel aus Psychologie und Sozialwissenschaft, wo....

Der wirtschaftliche Zusammenbruch ist prognostiziert - massive 78% der US Bevölkerung könnten ums Leben kommen

Was genau ist ein "wirtschaftlicher Zusammenbruch"?
Im weiteren Sinn handelt es sich um einen völligen Zusammenbruch unserer nationalen und regionalen (wahrscheinlicher globalen) Volkswirtschaften. Es handelt sich dabei im Grunde um eine schwere Wirtschaftsdepression, in der sich die Volkswirtschaft jahrelang oder gar über Jahrzehnte in einem völligem Durcheinander befindet. Die Große Depression ist ein kleines Beispiel für einen solchen wirtschaftlichen Zusammenbruch. Im Jahr 1929 brach der Aktienmarkt nach einem unglaublichen Preisanstieg (und Manipulation) ein und ruinierte die komplette Wirtschaft. Das brachte eine Arbeitslosenrate von 24% bis 25% mit sich, begleitet von einem hohen Maß an Armut und das ganze über viele Jahre. Man kann einen wirtschaftlichen Zusammenbruch immer anhand einiger spezifischer Faktoren bestimmen. Diese umfassen eine extrem hohe Arbeitslosigkeit, einen überhohen Anteil an Armut und das Aufflammen von zivilen....

Kalbtanz

Die meisten Leute heute tanzen doch einfach immer nur weiter ums goldene Kalb, ohne irgend was vernünftiges zu schaffen, abgesehen von Konsum, Konsum und noch mehr Konsum, auf allen verschiedenen Ebenen (was Artikelkonsum im Internet miteinschliesst); sprich, gehen irgendwelchen sinnlosen Beschäftigungen nach, die ihnen auf Papier bedruckte Zahlen bescheren, damit sie dieses Papier dann für Dinge, die die Welt nicht braucht, ja, sie stattdessen sogar weiter ausblutet, einsetzen können, damit sie sich an Fussball und anderen Circenses auf ihren Grossbildschirmen ergötzen, oder sich irgendwelche Drogen in die Köpfe hauen und an irgendwelchen Parties aus der Realität rausdeliriumisieren können, damit sie wenigstens schön abgelenkt sind, und sich nicht gross darum zu scheren brauchen, dass nebenbei die ganze Welt vor die Hunde geht. Mehr.....

Die Menschen wollen nicht wissen, was sie erwartet

Bildergebnis für Die Menschen wollen nicht wissen, was sie erwartet

Ignoranz triumphiert über Rationalität: Nach einer Umfrage wollen fast 90 Prozent nicht wissen, wann und warum sie sterben werden

No Future hieß einmal die Devise der Punk-Rebellen. Das war als hässlichere Variante des antiken Slogans Carpe Diem gemeint. Beides aber hat wenig gemein mit dem Bild des rational handelnden Menschen, das gerne der Ökonomie zugrundeliegt. Der müsste nicht nur kurzfristig zu seinem Vorteil angesichts von Optionen entscheiden, sondern eigentlich auch langfristig planen. Das aber ist, siehe Umwelt- oder Klimaschutz, aber auch Verbrechens- oder Terrorprävention, nicht gerade eine Eigenschaft der Menschen und auch nicht der von ihnen gewählten Politiker. Individuell plant man höchstens noch die nächste eigene Generation ein, aber nicht mehr den Zustand der Gesellschaft, geschweige denn.....

Es wird immer weniger Arbeiten geben, die ein Roboter nicht besser erledigen kann (als ein Mensch)

Elon Musk: "There are going to be fewer and fewer jobs that a robot can not do better."
 
"Es wird immer weniger Arbeiten geben, die ein Roboter nicht besser erledigen kann (als ein Mensch)."
 
Elon Musk ist einfach ein grandioser Visionär, weil er sich überlegt, wie die Zukunft sein KÖNNTE und nicht, wie die Welt seit vielen Jahrzehnten ist. Normale Menschen hingegen wurden so konditioniert, dass sie Angst vor Veränderungen und Verbesserungen haben und sich ausschliesslich am "Status Quo" orientieren. Beliebte Sätze sind:
 
"Das geht nicht" oder "Wir haben das schon immer so gemacht."
 
Klingt komisch... ist aber so. Und deshalb werden normale Menschen mit selbstzensierten Gedanken niemals die Welt verändern.
Wir erzählen seit Jahren, dass es bald für immer mehr Menschen keinen Job mehr geben wird, weil Roboter, Computer, Maschinen, 3D-Drucker, etc. viel schneller und besser produzieren können als Menschen. Die wenigsten glauben das, weil sie sich nur an der Vergangenheit orientieren.
 
Noch sind die Menschen die zu Sklavenlöhnen (vorwiegend in Asien) arbeiten, billiger als Roboter bei sehr komplexen, filigranen oder vielfältigen Produktionsschritten. Aber die Roboter werden immer besser und billiger.
 
Das Problem ist nur, dass in unserem entfesselten globalisierten Raubtierkapitalismus am Ende immer der grösste Player gewinnt.
Es ist wie beim Poker: Wer am meisten Geld hat, kann die anderen Spieler massiv unter Druck setzen und zwingen All-in zu gehen.
Wenn man genügend Geld hat, dann kann man jeden Konkurrenten aufkaufen, zerstören oder sabotieren.
Beispiele:
- Mitarbeiter abwerben
- Lieferanten abwerben
- Kunden abwerben
- Sinnlos viele Patente beantragen, um die Konkurrenz auszubremsen
- Konkurrenten mit Gerichtsprozessen belasten/lähmen
- subventionierte Verkaufspreise unter den Herstellungskosten der Konkurrenz (nachdem die beseitigt ist, werden die Preise stark angehoben)
- massive Werbekampagnen auf allen Medien
- überwältigende Filialnetz-Präsenz an bester Lage
- etc.
In diesem Interview erklärt Elon Musk, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) notwendig sein wird und das sehe ich auch so, obwohl z.B. die Schweizer bei der Volksabstimmung letztes Jahr dagegen gestimmt haben. Die Bevölkerung orientiert sich eben an der Gegenwart und noch viel mehr an der Vergangenheit. Sie sehen ihren Job den sie seit vielen Jahren haben, als einzige Existenzgrundlage (statt ungiftiges Wasser, Nahrung und Luft). Auch die (Steuer-)Rechnungen die jedes Jahr ins Haus flattern, bringen sie nicht zum nachdenken, dabei werden die Kriege, Ausbeutung, Unterdrückung, etc. alle mit ihren Steuergeldern bezahlt. Es ist unvorstellbar, dass sie selber irgendwann arbeitslos sein könnten, weil sie sich selber ja nicht als "faule" Menschen sehen. Und faule Menschen sollen ja nicht belohnt werden für ihre Faulheit.
 
Was aber, wenn plötzlich Lieferdrohnen und Roboter alle Paketträger überflüssig machen? Für was braucht es noch Einkaufsstrassen, wenn man sich alles innerhalb von 30 Minuten nach Hause liefern lassen kann und bei Nichtgefallen ohne Umstände mit dem gleichen Lieferroboter/-drohne zurücksenden kann?
Selbst Starbucksfilialen und Mitarbeiter könnten überflüssig werden, wenn in Grossstädten der Kaffee wie heute Pizzas über eine App bestellt werden können und innerhalb von Minuten genau so eintreffen, wie man es in der App vorkonfiguriert hat: 2 Stück Rohrzucker, 0.17 Deziliter Hafermilch und 83 Grad heiss mit Herzverzierung und im Becher mit individuellem Design. Es wären plötzlich auch Mehrwegbecher möglich, statt den Wegwerf-Pappbechern. (Wird ohne Gesetze oder Konsumentendruck trotzdem nicht kommen, weil Abwaschen teurer wäre wie die blödsinnige Verschwendung von Rohstoffen).
 
Für was braucht es noch Bankfilialen und Bankfilialmitarbeiter, wenn das Bargeld abgeschafft und der Zahlungsverkehr komplett über e-Banking und Handies läuft?
Für was braucht es noch Steuerprüfer, wenn jede Finanztransaktion digital abgewickelt wird?
Braucht es wirklich noch so viele Hausärzte, wenn Sensoren die man am Handy oder Computer anschliessen kann, direkt Blutwerte, Urinproben, etc. auswerten können und über riesige Datenbanken die Symptome auswerten können? Klingt unmöglich?
Was aber, wenn man einen einfachen Gentest machen könnte und der somit sogar zukünftige Krankheiten (bzw. Prädisposition) erkennen können würde?