Archiv für Russland

Russen verstärken Syrien-Basis: Was Washington sagt, interessiert nicht

russische Soldaten in Tartus (Archiv)© Sputnik/ Dmitri Winogradow

Die russische Marinebasis im syrischen Tartus war einst nur eine Tank- und Versorgungsstelle für Sowjetschiffe. Inzwischen ist der Hafen ein richtiger Stützpunkt – und soll weiter ausgebaut werden. Welche Ziele Russland damit verfolgt, erklärt ein Militärexperte im Interview mit dem Portal „rueconomics“.

Neue Kaianlagen sollen in Tartus entstehen, und auch flächenmäßig soll der Stützpunkt wachsen. Sinn und Zweck der Maßnahme ist die „dauerhafte Stationierung eines Kampschiffgeschwaders“, sagte Igor Korottschenko, Oberst a.D. und Mitglied im Gesellschaftsrat des russischen Verteidigungsministeriums…

Putins Syrien-Sieg – das Stalingrad der Globalisten

Der Mittlere Osten wurde schon lange vor der Gründung Israels von weltpolitischen Strategen wie dem britischen Geographen und Politiker Halford Mackinder als das „Herzland“ der von ihm so benannten „Weltinsel Europa, Asien und Afrika“ bezeichnet. Hier und im Umfeld des „Herzlandes“ seien sieben Achtel der Weltbevölkerung angesiedelt, auch befinde sich in diesem Gebiet der bei weitem größte Anteil der auf der Erde verfügbaren Rohstoffe. „Künftige Herrscher der Welt könnten daher nicht mehr die angelsächsischen Seemächte sein, so Mackinders Schlussfolgerung, sondern eventuell diejenige Macht (oder Mächtegruppierung), die in der Lage sei, das Herzland vollständig unter die eigene Kontrolle zu bringen.“ [FAZ.de, 24.07.2012]
Die Judenlobby sah in der Gründung des Terror-Staates Israel nicht zuletzt das Instrumentarium, „das Herzland der Welt“vollständig unter die eigene Kontrolle….

Kriegsvorbereitungen in Russland

Die Befürchtungen Moskaus, dass seitens der Amerikaner ein nuklearer oder biologischer Erstschlag droht, werden größer. Nicht ganz verwunderlich also, dass sich nun auch Russland gegen einen aufkommenden Krieg rüstet, indem es die heimische Industrie dazu angewiesen hat Vorbereitungen zur schnellen Umstellung auf Kriegsproduktion zu treffen.

Medienberichten der britischen Presse zufolge hat Russlands Staatspräsident Putin die Industrien in der Heimat dazu angewiesen, Vorbereitungen für einen schnellen Wechsel hin zur Kriegsproduktion zu treffen. Es steht außer Frage, dass die russische Regierung keine solchen Ankündigungen machen würde, wenn der Kreml nicht überzeugt davon wäre, dass der Ausblick auf einen potenziellen Krieg mit dem Westen real ist. 

Es braucht immer einen Feind

Seit geraumer Zeit habe ich meine Leser in zahlreichen Kolumnen …..

PUTINS WARNUNG AN DIE „TERRORISTEN“!

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text und Nahaufnahme

Zu den gestrigen Besuche in den drei Ländern:


Syrien:
In Hmeimim hielten Assad und Putin eine Militärparade zum Sieg über den internationalen Terrorismus und dem Erhalt der Souverinität Syriens ab.

„Wir werden auch weiter für den Frieden in diesem Land sorgen“, so Putin.

Gleichzeitig kündigte er die Reduzierung der Luftflotte und Spezialeinheiten in Syrien an. Russland wird dem gebeutelten Land beim Wiederaufbau helfen.
Beide russischen Militärflugzeugplätze in Syrien bleiben.
VIDEO 1: https://twitter.com/dimsmirnov175/status/940192123374235648
VIDEO 2: https://twitter.com/dimsmirnov175/status/940204977624141824
FOTOS: Link: https://twitter.com/RT_russian/status/940206354286948352


Ägypten: Neben internationalen Fragen ging es auch um die Wirtschaft. Z.B. die Wiederherstellung des Flugverkehrs und Tourismus zwischen beiden Ländern. Außerdem baut Russland das erste AKW dort, was die Ägypter mit dem Assuan-Staudamm vergleichen – wie wichtig das für sie ist.
VIDEO 1: https://twitter.com/dimsmirnov175/status/940221417538375680
VIDEO 2: https://twitter.com/dimsmirnov175/status/94018703953380556

Türkei: Die Gespräche mit Erdogan waren so gut, dass Erdogan am Ende der Pressekonferenz sich bei Putin mit russischem „Spasibo“ („Danke“) für seinen Besuch bedankte. Es ging sowohl um Syrien als auch um die Wirtschaft.
VIDEO: https://www.youtube.com/watch?time_continue=808&v=Qa22JYHBkjA

PS 1: Während des Fluges begleiten Militärflugzeuge mit erfahrensten Piloten die Maschine Nr. 1 mit dem russischen Präsidenten .

„Militarisierung“ der Halbinsel: Krim reagiert auf Erklärung des EU-Parlaments

Feierlichkeiten anlässlich des dritten Jahrestages des Krim-Referendums (Archiv)© Sputnik/ Alexander Kryazhev

Russland hat die Halbinsel Krim nicht militarisiert, sondern vielmehr deren Schutz vor den Gefahren von außen gesichert. Mit diesen Worten reagierte der Vizevorsitzende des Krimer Parlaments, Remsi Iljassow, auf die jüngste Erklärung des EU-Parlaments.

„Russland militarisiert die Halbinsel Krim nicht, sondern schützt die Einwohner vor potentiellen Gefahren, die stets vor allem vonseiten der Ukraine ausgehen“, sagte Iljassow. „Russlands Position ist richtig, denn…..

Putin wird Ägypten und Türkei besuchen

Während Trump sich wie ein Elefant im Porzellanladen benimmt und einen Scherbenhaufen nach dem anderen im Nahen Osten verursacht, Amerika in den Augen der moslemischen Länder als völlig unglaubwürdig und machtlos aussehen lässt, wächst der Einfluss und das Ansehen Russlands in der Region stetig an. Washington wird nicht mehr ernst genommen, dafür Russland um so mehr. Die USA stehen für Konflikte und Krieg, Russland für Koexistenz und Frieden. Ohne Russland läuft nichts mehr im Mittleren Osten, speziell jetzt wo es Dank der russischen Militärintervention in Syrien gelang, die ISIS zu vernichten. Um diese Tatsache zu unterstreichen wird Präsident Wladimir Putin am Montag den 11. Dezember nicht nur Ägypten besuchen, sondern auch die Türkei für Gespräche mit Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Laut Kreml werden Putin und Erdogan bilaterale Themen besprechen, einschliesslich Energieprojekte, sowie den Konflikt in Syrien und die…..

Moskau betrachtet West-Jerusalem schon seit April als Hauptstadt Israels

Bereits am 6. April 2017 erklärte das Außenministerium Russlands, dass es Westjerusalem als Hauptstadt Israels betrachtet. In der Pressemitteilung steht:

 

Russland bestätige seine Treue zu den UNO-Beschlüssen bezüglich der Regelungen, „darunter des Status Ost-Jerusalems als Hauptstadt des künftigen palästinensischen Staates“.

Gleichzeitig halten wir es für nötig, zu erklären, dass wir in diesem Kontext West-Jerusalem als Hauptstadt Israels betrachten.“

Moskau findet es wichtig, auf dem Verhandlungswege die Beziehungen zwischen den Völkern Palästinas und Israels zu lösen. Das entspräche……

….noch mehr……
Eilmeldung: Russland erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an

In einer unerwarteten, beispiellosen und kuriosen Entscheidung hat Moskau am heutigen Donnerstag mitgeteilt, dass es Westjerusalem als Israels Hauptstadt betrachte. Somit wäre Russland das erste Land der Welt, das einem Teil der Stadt eine solche Anerkennung ausspricht.

„Wir bekräftigen unser Eintreten für die von den Vereinten Nationen anerkannten Grundsätze einer palästinensisch-israelischen Siedlung, die den Statu….

…..passend dazu…..
Chabad Lubawitsch: Die Verbindung zwischen Donald Trump und Wladimir Putin…klick Bild für Video

Korea-Krieg? CHINAS OBERSTER MILITÄR-CHEF TRIFFT PUTIN BEI MOSKAU ZU GESPRÄCHEN

Auf Bitten der Volksrepublik China hat eine ranghohe Delegation der chinesischen Armee, darunter auch der 1.Vorsitzende des obersten chinesischen Militärrates – heute in Nowo-Ogarövo bei Moskau den russischen Präsidenten Wladimir Putin und den russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu zu wichtigen außerplanmäßig Gesprächen besucht. Das Treffen war nicht geplant gewesen.

Zwar wurde das Treffen nach Außen hin als Gespräche über die militär- und rüstungstechnische Kooperation bezeichnet, doch Experten gehen davon aus, dass ein möglicher US-Angriff gegen Nordkorea eines der Hauptthemen gewesen sein dürften.

Bild könnte enthalten: 2 Personen

Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die sitzen

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen

Quellen: 1,2

Russland klassifiziert Radio Free Europe und Voice of America als „Ausländische Agenten“

Dieser Schritt ist die Vergeltung für entsprechende Einstufung von Russia Today durch die Vereinigten Staaten von Amerika.

Bildergebnis für Radio Free Europe

Jason Ditz

Nach wochenlangen Warnungen hat Russland zwei staatliche US-Medienkanäle, Radio Free Europe und Voice of America, offiziell als „Ausländische Agenten“ eingestuft und sie damit unter wesentliche neue Anforderungen hinsichtlich ihrer Operationen bei der Berichterstattung auf russischem Territorium gestellt.

Der Schritt ist eine Vergeltungsmaßnahme dafür, dass das US-Justizministerium über das russische Netzwerk RT (Russia Today) im September genau dieselben Einschränkungen verhängt hat. Der Schritt erfolgte auf Verlangen der Demokraten im Kongress, die behaupteten, RT sei ein „Propagandanetzwerk“.

Die USA verlangten die Registrierung von RT nach dem Gesetz über die Registrierung ausländischer Agenten, das historisch gesehen bisher nicht gegen Journalisten verwendet wurde. Das russische Parlament musste ein völlig neues Gesetz verabschieden, um dies zu widerspiegeln, um Vergeltung zu üben.

Es wurde immer davon ausgegangen, dass die Registrierung Radio Free Europe und Voice of America treffen würde, deren rechtliche Strukturen praktisch identisch sind mit denen von RT als quasi-unabhängige, aber staatlich finanzierte Medien. Antikrieg:

Ausschluss Russlands von Olympia 2018: Eine politische Provokation

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Am Dienstag gab der Vorstand des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) seine Entscheidung bekannt, die russische Olympiamannschaft von den Winterspielen in Südkorea 2018 auszuschließen.

Dieser Beschluss ist eine politische Provokation. Es geht weniger um den Doping-Vorwurf gegen russische Sportler, sondern dient viel mehr dem Ziel des US-Imperialismus, Russland in den Augen der Weltöffentlichkeit zu demütigen und zu isolieren.

Bei den Olympischen Spielen wird weder die russische Flagge zu sehen sein, noch die Nationalhymne gespielt werden. Russische Athleten werden eine Reihe von demütigenden Dopingtests über sich ergehen lassen müssen, die von den Athleten anderer Staaten nicht gefordert werden. Selbst wenn sie zu den Spielen antreten, werden sie faktisch ihrer Nationalität beraubt: Sie müssen als „Olympische Athleten aus Russland“ antreten und dürfen keine russischen Trikots tragen. Wenn russische Athleten Goldmedaillen gewinnen, wird bei deren Verleihung statt der russischen die olympische Flagge gehisst……

….passend dazu…..
Ein Kommentar zum Ausschluss Russlands von den Olympischen Spielen

vom Saker, 05.12.2017

Nun hat das Warten endlich ein Ende und das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat das Olympische Komitee Russlands (ROC) von den Olympischen Spielen 2018 ausgeschlossen. Man hat beschlossen, dass „saubere“ russische Athleten im Februar in Südkorea nur unter einer neutralen Flagge antreten dürfen. Da ich sicher danach gefragt werde, will ich euch hier meine Reaktion auf diese jüngsten Entwicklungen geben.

Erstens: Ich kümmere mich nicht wirklich um Sport oder die Olympischen Spiele. Ich will es so formulieren: Ich mag Sport, aber nicht das Mega-Geschäft um das Sportgeschehen. Zweitens sehe ich nicht wirklich ein, warum Athleten ein Land vertreten sollen, dieser billige „ich fühle mich wie ein Sieger“ Pseudo-Patriotismus ist nicht mein Ding. Drittens: Ich bin nicht so naiv und denke, dass die umfassende Korruption in Russland nicht auch russische Athleten beeinflusst und dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass irgendeiner von denen verbotene Substanzen benutzt. Jedoch ist für mich ebenfalls offensichtlich, dass

  1. das IOC ein Werkzeug des AngloZionistischen Imperiums ist um Russland zu erniedrig……

Winterspiele: Wie Russland auf die Olympia-Sperre reagiert

Olympische Winterspiele in Sotschikremlin.ru / CC BY 4.0

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Russland von den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang ausgeschlossen. Laut IOC-Präsident Thomas Bach dürfen „saubere“ russische Athleten allerdings weiterhin unter olympischer Flagge antreten. Aus Moskau gibt es bereits zahlreiche Reaktionen, die wir für Sie gesammelt haben.


Sprecherin Maria Sacharowa

Die Sprecherin der russischen Außenministeriums gibt sich kämpferisch. Nichts könne Russland unterkriegen: „Kein Weltkrieg, kein Zerfall der Sowjetunion, keine Sanktionen.“ Sport sei nach……

Warnung: RUSSLAND WARNT SEOUL UND TOKIO

RUSSLAND WARNT SEOUL UND TOKIO VOR ZERSTÖRUNG MIT HOHEN OPFERZAHLEN – BEI US-KRIEGSDRANG

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat Südkorea und Japan vor den folgen des US-“Abenteuer“- und Kriegsdrangs gewarnt, sollten die USA den Krieg gegen Nordkorea tatsächlich beginnen und Südkorea wie Japan diesen US-gewollten Krieg zu lassen:

“Seoul und Tokio werden diesem Krieg als erstes zum Opfer fallen, mit fatalen Folgen!“

Quelle:

Liebesgrüße aus Moskau – Vom Ausland unterstützte Umweltgruppen fallen unter Spionageverdacht

Der Rote Platz in Moskau; Cornerstone_pixelio.de

Die russische Regierung wendet Anti-Spionage-Gesetze gegen Umweltgruppen an, um deren Kennzeichnung als „ausländische Agenten“ zu rechtfertigen, so ein Bericht von Human Rights Watch (HRW) vom 22.11.2017.

Fast 30 Umwelt-Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sind damit gezwungen, der Regierung Berichte [über ihre Tätigkeiten, finanzielle und sonstige Unterstützungen und Kontakte] zu übermitteln. Bei  Nichteinhaltung sind Bußgelder fällig, stellte HRW fest. Von 29 Gruppen sind nun nur vier davon noch…..

Das alljährliche Interview des russischen Ministerpräsidenten Medwedew

Medwedew 171130 Jahresinterview bild government.ru

Der Premierminister fasste die Ergebnisse des Jahres zusammen und beantwortete die Fragen der Journalisten von VGTRK, Channel One, NTV, RBC und „Rain“. Hier eine stichwortartige Zusammenfassung.

Wirtschaft ist in Wachstumsphase eingetreten

Die Wirtschaft ist in eine Wachstumsphase eingetreten, die Veränderungen in der Wirtschaft sind allgemein recht günstig.

Das BIP-Wachstum in diesem Jahr wird etwa 2% betragen. Die Inflation wird unter 3% liegen.

Die Investitionen in das Anlagevermögen werden um mehr als 4% zunehmen.

Die russische Wirtschaft hat ihr Wachstum noch nicht beendet.

Die Fokussierung der Wirtschaft auf Kohlenwasserstoffressourcen ist nach wie vor ein bedeutsameres Problem.

Medwedew forderte eine Erhöhung des Anteils von Nicht-Öl- und Gaseinnahmen am Staatshaushalt von derzeit 60 auf 80-85 Prozent.

Das reale Gehalt der Bevölkerung wird am Ende des Jahres um 3 Prozent gewachsen sein, nominal um 7%.

Der Rubel-Wechselkurs ist jetzt……

Putins Blitzableiter Russlands Premier gibt Live-Interview

RTS185VL.jpgMoskau, 22. Juni: Präsident Wladimir Putin (r.) und Regierungschef Dmitri Medwedew bei einer Kranzniederlegung am Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

Zwischen Präsident und Regierungschef gibt es in Russland eine Arbeitsteilung. Sie entspricht in groben Zügen der zwischen Partei und Regierung in der Sowjetunion. Präsident und Partei sind für die großen Linien zuständig, die Regierung kümmert sich um das Klein-Klein des Alltags. Insofern würde ein Ministerpräsident, der in einer Selbstdarstellungsshow in den drei größten Fernsehsendern des Landes groß auftrumpft, nicht in die Choreographie passen.

Aber auch wenn man das zugesteht, war das, was Dmitri Medwedew am Donnerstag live 100 Minuten lang geboten hat, eine ausgesprochen schwache Show. Defensiv, kleinlaut, verlegen. Das habe es noch nie geben, dass ein niedriger Ölpreis und…..

Russland warnt Washington: Beschlagnahmung von Goldreserven wären „finanzielle Kriegserklärung“

Russlands Finanzminister, Anton Siluanow. Bild: IWF

Russlands Finanzminister, Anton Siluanow, warnte Washington vor einer potentiellen Konfiszierung von Gold- und Währungsreserven. Einige lagern zur Währungssteuerung bei der Fed in New York.

In den politischen Führungen der USA und der EU denkt man über Möglichkeiten nach, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Darunter fallen auch die von der Zentralbank im Ausland gehaltenen Gold- und Währungsreserven, die zur…..

Putin: Moskau unterstützt palästinensisches Volk bei Selbstbestimmung seines Schicksals

Putin: Moskau unterstützt palästinensisches Volk bei Selbstbestimmung seines SchicksalsDer russische Präsident hat in einer Botschaft an den Leiter der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas zum internationaler Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk gratuliert und betont, Moskau unterstützt das palästinensische Volk weiterhin bei der Selbstbestimmung seines Schicksals.

Russland als ein ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates und des Vierten Internationalen Vermittlerkomitees wird weiterhin dafür eintreten, dass es das legitime Recht der Palästinenser ist, über ihr…..

Russlands Goldreserven dienen der Dedollarisierung

Russlands Goldreserven steigen unaufhörlich. Laut einem Analysten ist dies Russlands Strategie zur Dedollarisierung. Weitere Nationen werden folgen.

Kitco interviewte diese Woche den Geschäftsführer des Wirtschaftsinstituts CPM Group, Jeff Christian, bezüglich der russischen Goldreserven. Diese haben sich seit 2007 vervierfacht. Erst im Oktober erhöhte die russische Zentralbank ihren Bestand um 21,77 Tonnen Gold. Somit belaufen sich Russlands Goldreserven auf 1.800,89 Tonnen mit einem Wert von 73,7 Milliarden US-Dollar.

Russland ist der weltweit größte Goldeinkäufer. Seit Jahresbeginn hat die „Bank of Russia“ über……

Von Katharina II. bis Wladimir Putin von Thierry Meyssan

Seit Beginn des Krieges gegen Syrien, im Jahr 2011, unterstützt Russland dieses Land gegen etwas, das es für eine äußere Aggression hält. Während die westliche Presse dieses Verhalten als eine Solidarität zwischen Diktaturen betrachtet, erklärt Thierry Meyssan seine wirklichen historischen Gründe. Er stellt fest, dass der Sieg, der auch jener von Moskau ist, eine neue Periode für die orthodoxe Kultur in Europa eröffnet.

JPEG - 33.8 kB

Um das moderne Russland zu bauen, beschloss die Zarin Katharina II. ihre Hauptstadt St. Petersburg zum ersten kulturellen Zentrum der Welt zu machen. Sie verwurzelte ihr Land in seinem orthodoxen christlichen Kulturkreis, entwickelte die Verwendung der französischen Sprache und ließ die größten europäischen Intellektuellen und Künstler an ihren Hof kommen, egal ob sie katholisch, protestantisch oder orthodox und sogar Muslime waren.

Im Bewusstsein des kulturellen Verlusts, den der Rückgang des Christentums angesichts der Intoleranz des Osmanischen Reiches im Nahen Osten für die Orthodoxie, also auch für Russland, bedeutete, zog sie in den Krieg gegen den Sultan. Sie annektierte die Krim, verwandelte das Schwarze Meer in ein…..

Russland: Abgefangen & abgeführt US-Militärjets haben im Schwarzen Meer einfach nix zu suchen

CNN HEULT – RUSSISCHER GENERAL DAZU: US-MILITÄRJETS HABEN IM SCHWARZEN MEER EINFACH NIX ZU SUCHEN !!! +++

Der US-“Fake-News“-Sender CNN meldet, dass ein US-Spionage-Jet P-8A “Poseidon“ unweit der russischen Grenze im Schwarzen Meer “unsanft“ (“nicht sicher“) von einem russischen Kampfjet SU-30CM abgefangen und “abgeführt“ wurde. Solche Abfangmanöver seien “gefährlich“.

Der russische General-Oberst und ehemaliger Vize-Oberkommandeur der russischen Armee, Nikolai Antoschkin, dazu: “US-Militärjets haben im Schwarzen Meer einfach nix zu suchen!“

Der russische General weiter: “Zudem gibt es kein unsanft bei einem SU-30. Die Jets sind hochmanövrierfähig, so dass ihnen das Abfangen ganz sicher nicht schwer fällt. Unsanft und unsicher sind wieder solche typisch medialen Redewendungen.“

A P-8A Poseidon assigned to Patrol Squadron (VP) 16 is seen in flight over Jacksonville, Fla. (U.S Navy photo by Personnel Specialist 1st Class Anthony Petry/Released)

A P-8A Poseidon assigned to Patrol Squadron (VP) 16 is seen in flight over Jacksonville, Fla. (U.S Navy photo by Personnel Specialist 1st Class Anthony Petry/Released)

Quellen:1,2,3

Separatismus: Auch jetzt würden noch fast 80 Prozent der Krim-Bürger für die Sezession stimmen

Bildergebnis für Separatismus: Auch jetzt würden noch fast 80 Prozent der Krim-Bürger für die Sezession stimmenUnterzeichnung des Abkommens über den Beitrit der Krim zur Russischen Föderation durch den Vorsitzenden des Staatsrats der Krim Vladimir Konstantinov, den Ministerpräsidenten der Krim Sergei Aksyonov, den russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem Vertreter des Stadtrats von Sewastopol Alexei Chaly. Bild: Kreml

Eine Umfrage eines vom Deutschen Bundestag eingerichteten Zentrums zerstört Mythen über die russische Annexion der Krim

Das unabhängige Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOIS), dessen Gründung vom Deutschen Bundestag 2015 nach Beginn des Ukraine-Konflikts beschlossen und das im Oktober 2016 in Berlin seine Arbeit aufgenommen hat, soll „aktuelle politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen“ ist Osteuropa untersuchen. Jetzt ist ein Bericht von Prof. Dr. Gwendolyn Sasse, der Leiterin des Zentrums, erschienen, der angesichts des Konflikts zwischen Russland und der Nato ein heißes Thema anpackt, denn mit der Abspaltung der Krim und der Aufnahme in die Russische Föderation hatte Moskau und die Krimbevölkerung…..

Warum wir Russland nicht verstehen

Der rote Platz in Moskau / Quelle: Pixabay, open library, lizenfreie Bilder: https://pixabay.com/de/moskau-roter-platz-russland-1556561/Der rote Platz in Moskau / Quelle: Pixabay, open library, lizenfreie Bilder: https://pixabay.com/de/moskau-roter-platz-russland-1556561/

Seit den Zaren wird Russland vorgeworfen, Freiheit und Wohlstand des Westens zu bedrohen. Der Grund: Uns fehlt das tiefere Verständnis für die russische Kultur.

Unter dem Titel ”Russland – Weltmacht im Wartestand”[1] erschien kürzlich ein Artikel des Publizisten Kai Ehlers, der bereits vor zehn Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Trotz dieser Zeitdifferenz hat der Beitrag kaum an Aktualität eingebüßt. Der Text enthält bemerkenswerte Fakten und Interpretationen, die einen tiefen Einblick in die Besonderheiten der russische Gesellschaft und Politik gewähren. Aus der recht umfangreichen Analyse lassen sich die folgenden zentralen Thesen herausfiltern:

  1. Russland ist als einziger Staat der Erde faktisch autark, was nicht nur den natürlichen Ressourcen, sondern auch sozio-ökonomischen und kulturellen Eigenheiten geschuldet ist. Deren charakteristische Züge sind ein ausgeprägter Gemeinschaftsgeist, Genügsamkeit und die Fähigkeit zur kollektiven Selbstversorgung. Diese trugen wesentlich dazu bei, dass das Land während seiner Geschichte feindlichen Angriffen erfolgreich widerstehen konnte. Kein anderer Staat verfügt gegenwärtig über vergleichbare Kapazitäten, dem unipolaren Anspruch der USA die Stirn zu bieten.
  2. Während Gemeinschaftseigentum im westlichen Kulturkreis der…..

J. Satanowski – Russische Jahreszeiten statt „arabischer Frühling“

Russische Jahreszeiten statt „arabischer Frühling“ – die Militärs machen Politikern Platz

Der Bürgerkrieg in Syrien ist im Großen und Ganzen beendet, wenn man nicht die Versuche der USA und ihrer Verbündeten mitzählt, lokale Brände zu provozieren; es kann auf Versuche hinauslaufen, B. Assad zu stürzen und Syrien wieder ins Chaos zu stürzen, aus welchem die russländischen Luft- und Raumfahrtkräfte es schafften, dieses herauszuführen. Zur gleichen Zeit glaubt nicht einmal Riad mehr an solch eine Möglichkeit, was die kürzliche Visite des saudischen Königs nach Moskau verdeutlicht.

Im Irak setzt sich nach dem Unabhängigheitsreferendum Erbils das Tauziehen zwischen der……