Archiv für Religionen/Kirche/Glaube/Gott etc.

Pauschalhetze gegen Muslime fördert die Radikalisierung

Foto: © Simon Bierwald/Stiftung Mercator (CC-by 2.0)

Vorurteile sind Gift für das soziale Gefüge einer Gesellschaft. Und oft der Nährboden für Fake News und Verschwörungstheorien. Opfer von Ressentiments sind meist Minderheiten, die gern als Projektionsfläche für die eigene Unzufriedenheit dienen. So führen Vorurteile oft zu Feindbildern.

In der westlichen Welt werden muslimische Gemeinden wohl am stärksten mit Ressentiments stigmatisiert, oft gefolgt von den jüdischen. Die Muslime trifft es vorwiegend wegen aktueller Ereignisse (Terroranschläge und Einwanderung), die Juden aus historischen Gründen (Verfolgung von Jesus, Vorurteile, die zum Holocaust führten).

Oft ist der Glaube ein Kristallisationspunkt für Vorurteile. Ausdruck davon sind Glaubenskonflikte und Glaubenskriege, die sich durch alle Epochen bis in die Neuzeit ziehen. Man kann leicht den Eindruck erhalten, dass die Menschheit nicht lernfähig ist. Oder dass sie zumindest nichts aus der Geschichte lernen kann.

Massiv verschätzt

Aktuelle Vorurteile gegenüber den Muslimen lassen sich statistisch belegen. Das britische Meinungsforschungsinstitut Ipsos Mori befragte die Bewohner mehrerer Länder, wie hoch…..

Jesuiten-Papst Franziskus will den Freimaurer-Papst kanonisieren, der Satan als Oberhaupt der Kirche inthronisierte

Jesuiten-Papst Franziskus will den Freimaurer-Papst kanonisieren, der Satan als Oberhaupt der Kirche inthronisierte – und sich selbst “Rauch von Satan” nannte

Das Folgende zeigt, wie krank die katholische Kirche ist:
JESUITEN-PAPST FRANZISKUS WILL DEN FREIMAURER-PAPST KANONISIEREN, DER MITTELS KRYPTOJUDEN  SATAN ALS OBERHAUPT DER KIRCHE INTHRONISIERTE

 National Catholic Register 13 Febr, 2018 : Papst Franziskus hat gesagt, dass er  Paul VI. später in diesem Jahr heilig sprechen werde und scherzte, dass er und Benedikt XVI. “Auf der Warteliste” stehen.

“Paul VI. wird dieses Jahr heilig gesprochen”
Als Papst leitete er einen großen Teil des Zweiten Vatikanischen Konzils, das Papst Johannes XXIII. eröffnet hatte. Er verkündete 1969 auch ein neues römisches Messbuch.

War er aber ein Heiliger – oder …….

„VERRUCHT & VERBRECHERISCH“: Das schändliche, abartige & kriminelle Sexualleben der PÄPSTE!

Symbolbild Pixabay.com
Hurerei, Inzest, Sodomie, Vergewaltigung, Kindesmissbrauch –
die Päpste trieben es toller, verruchter und krimineller als das „normale“ Glaubensvolk!
Ein Streifzug durch das schändliche Sexualleben von Gottes „Stellvertreter“ auf Erden!

Papst Innozenz III. (um 1160 – 1216) sagte im 13. Jahrhundert über seine Priester, sie seien „sittenloser als Laien“. Papst Alexander IV. (1199-1261) bekannte, dass „das Volk, anstatt gebessert zu werden, durch Kleriker vollständig verdorben wird.“
Doch selbst viele Päpste trieben es schlimmer und verruchter, als man es sich heute in den kühnsten Träumen vorstellen kann. Nachfolgend einige Beispiele.
– Papst Sixtus III. (? – 440) wurde 440 wegen Verführung einer Nonne vor Gericht…

Christliche Verfolgung mit Duldung des Papstes ist ein “Zeichen des Endes”

Christen werden auf der ganzen Welt verfolgt, und dies ist ein Zeichen der Endzeit, nach einigen Textstellen in der Bibel.

Christliche Website Charisma News sagt, dass ein riesiges Zeichen der Apokalypse bevorsteht, und dieses Ende beginnt mit der Verfolgung von Christen.

Charisma News sagte: “Viele Christen in der westlichen Welt wissen nicht einmal, dass die Einläutung der Endzeit bereits begonnen hat. Überall auf der Welt werden Christen angegriffen, Bibeln verbrannt und Kirchen werden geschlossen.

Wir sollten alles tun, um Druck auf die Regierungen auszuüben, damit sie aufhören, Christen zu verfolgen, aber wenn wir wirklich in der Endzeit sind, wird die ….

Vatikan: Warum hat die Kirche im Jahre 1684 ganze 14 Bücher aus der Bibel entfernt? (Video)

Der Vatikan bzw. die römisch-katholische Kirche hat eine lange Geschichte der Verdorbenheit und des Betrugs. Durch das Begehen von Taten, wozu neben dem unverblümten Völkermord an den Katharern vor einigen Jahrhunderten auch der sexuelle Missbrauch von Kindern in jüngerer Zeit gehört, handelt es sich dabei sicherlich um eine der verkommensten Organisationen in der Geschichte.

Im Jahre 1611 wurde die Bibel aus dem Lateinischen ins Englische übersetzt. Damals beinhaltete die Bibel eine Gesamtzahl von 80 Büchern und die letzten 14 Bücher, die heute ausgeschlossen sind, bildeten das Ende des Alten Testaments und waren im Einzelnen: Mehr…..

„Männer Gottes“ in der Katholische Kirche: „Wollüstige Zuhälter des Teufels & Orgien aus Samen und Blut!“

Symbolbild Pexels.com

Lustmorde, Kindesmissbrauch, Hurerei, Inzucht, Gewalt, Defloration von Jungfrauen …
Seit Jahrhunderten leben Päpste, Bischöfe und Priester ihre dunkle, verbrecherische Sexualität in Kirchen, Klöster und anderswo aus.
Eine historische Sittengeschichte der kriminellen Seite des Christentums!

Während einer der bedeutendsten christlichen Kirchenlehrer und Philosophen, Augustinus (354 – 430), in seinem im Jahr 388 verfassten Werk „Sitten der katholischen Kirche“  jungen Männern den Zutritt zu den Klosterfrauen versagte,  bedrohte das Konzil von Trient (1545 – 1563) wegen der „ungeheuren Hurerei der Gottgeweihten“ jeden mit Exkommunikation, der ohne bischöfliche Erlaubnis ein Frauenkloster betrat.
Schon die 809 von Karl dem Großen (747 oder 748 – 814) einberufene Synode…..

Beim Papst in Genf: Die heilige Dreifaltigkeit des Bundesrates

Im Reigen von Papstbesuchen aus der Schweiz: Doris Leuthard als Bundespräsidentin 2017 beim Papst © cc

Gleich drei Mitglieder hat der Bundesrat abdelegiert, am Donnerstag den Papst in Genf zu treffen.

«Per aeroplanum Papa Franciscus Genavam ibit», übersetzte der Schweizer Botschafter beim Vatikan und Altphilologe Pierre-Yves Fux das grosse Ereignis in die Amtssprache des Vatikans. Darauf twitterte auch Bundespräsident Berset in Latein, über die Schweizergarde, mit angehängtem Schaubild. Die Schweiz im Taumel des Papstbesuchs.

Der Pontifex habe nach seiner Wahl 2013 von 80 Staaten Einladungen erhalten, erklärte Botschafter Fux gegenüber dem Fernsehen TSR. Und nun führe ihn seine 23. Reise in die Schweiz. Die Eidgenossenschaft hat sich auch intensiv darum bemüht: Seit einigen Jahren mehren sich die dankbar angenommenen päpstlichen Audienzen, meist unter dem Vorwand, man sei sowieso grad in Rom, die Vereidigung der Schweizer Garde erfordere Präsenz, Tradition und so.

Von Bundespräsident Maurer zu Bundespräsidentin Leuthard

2013 war Bundespräsident Ueli Maurer einer der ersten Staatschefs…..

Verlorener Sinn Einsichten zur Pilgerfahrt nach Mekka

Steinigung des Symbol Teufels

Während Saudi-Arabien Zehntausende Bewohner seines südlichen Nachbarlandes mit milliarden-schwerem Kriegsgeräten aus den USA verwundet und tötet, Wohngebiete und Städte, Schulen, Moscheen und Krankenhäuser zerstört, treten unter diesen Umständen seit Jahren Millionen Muslime die Pilgerfahrt nach Mekka an……

Vatikan zahlt stillschweigend vier Milliarden Dollar an Opfer von Kindesmissbrauch

Laut einer schockierenden neuen Untersuchung hat der Vatikan in aller Stille den Opfern von sexuellem Kindesmissbrauch fast vier Milliarden Dollar gezahlt. Laut Jack und Diane Ruhl von National Catholic Reporter hat der Vatikan entsetzliche 3.994.797.060,10 Dollar [3.374.411.548,23 Euro] an Familien bezahlt, um zu vermeiden, vor Gericht verklagt zu werden.

Collective-evolution.com berichtet: Die Zahl basiert auf einer dreimonatigen Untersuchung von Daten, die eine Überprüfung von über 7.800 Einträgen aus LexisNexis Academic– und NCR-Datenbanken sowie Informationen von BishopAccountability.org enthält.

Berichte von der US-Konferenz der katholischen Bischöfe wurden ebenfalls verwendet. Wenn die Summe der ausgegebenen Gelder gleichmäßig unter den 197 Diözesen der Vereinigten Staaten aufgeteilt würde, würde jede von ihnen fast 20 Millionen Dollar erhalten.

Eine unglaubliche Menge Geld von hart arbeitenden Menschen, die den guten…..

Staatliche religiöse Organisationen helfen den Türken, in Europa Fuß zu fassen

Das Establishment verspottet gerne Putin, statt sich mit Erdoğan und mit der AKP auseinanderzusetzen. Der türkische Staat verwendet die türkische Diaspora in Europa und ihr Ministerium für Religionsangelegenheiten, um politische Macht in Europa zu erobern. Es gibt keine Trennung zwischen Staat und Religion in der Türkei. Die religiöse Organisation Diyanet, der Vorposten des türkischen Ministeriums für Religionsangelegenheiten, hat ungefähr 2 000 Dienststellen in Europa. Das Gefira-Team ortete über 1 300 von ihnen und markierte sie auf Google Map, um die Zahl der direkt aus Ankara gesteuerten religiösen Zentren (meistens sind es Moscheen) zu veranschaulichen. Es gibt keine andere politische und religiöse Organisation in Europa, deren Netzwerk sich so schnell entwickelt…..

Der Skandal der Skandale: Die geheime Geschichte des Christentums

Was ist dran an der Skandalgeschichte des Christentums, deren üppige filmische Inszenierungen nur so von Sperma, Blut und Gift triefen? Was ist mit Kreuzzügen, Inquisition und Hexenverfolgung? Stand das Christentum bei der Durchsetzung der Menschenrechte auf der Bremse oder auf dem Gaspedal – oder auf beidem?

Was ist mit Frauenemanzipation, sexueller Revolution und vor allem: Wie steht das Christentum wirklich zum Holocaust? Manfred Lütz erzählt in “Der Skandal der Skandale: Die geheime Geschichte des Christentums” die spannende Geschichte des Christentums, wie sie nach Erkenntnissen der neuesten Forschung wirklich war. Dabei geht es letztlich um eine entscheidende gesellschaftliche Frage: Taugt das Christentum noch als geistiges Fundament Europas?

Der international renommierte Historiker Arnold Angenendt hatte schon 2007 ein gewaltiges Werk vorgelegt: »Toleranz und Gewalt – Das Christentum zwischen Bibel und Schwert«, das die Ergebnisse der internationalen Forschung zusammenfasst ….