Archiv für Pakistan

Tullner Bürgermeister schickt Asylwerber gratis in Privatschule – Österreicher müssen zahlen

Die Flüchtlingshilfe wird in Tulln groß geschrieben, wie die NÖN in der Ausgabe Woche 08/2017 berichtet. Foto: Unzensuriert.at

Der Tullner Bürgermeister Peter Eisenschenk (ÖVP) drängt sich innerhalb von wenigen Wochen zwei Mal in die Öffentlichkeit. Medien berichteten von Indizien, dass Eisenschenk versucht haben soll, die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung durch afghanische und somalische Asylwerber an einer 15-Jährigen gezielt zu vertuschen, was Eisenschenk bestreitet. Und jetzt schreibt der Wochenblick, dass…

Kriegswolken über Südasien

Looming nuclear war?Bild DailyTimes

Während die Medienberichte im Westen auf Trumps Ausfälle gegen den Iran und gegen Deutschland gerichtet sind, hat sich die Rivalität zwischen Indien und Pakistan in Südasien verschärft. Beide Länder besitzen Atomwaffen.

Letzte Woche haben sich die Regierungen in Neu-Delhi und Islamabad erneut mit provokanten Militäraktionen bedroht. Am Dienstag veröffentlichte das indische Militär ein Video, das seine Behauptung belegen soll, es habe „Strafaktionen“ gegen Pakistan durchgeführt und vorgelagerte Stellungen von dessen Militär in der umstrittenen Region Kaschmir zerstört. Pakistan wies diese Behauptung zurück und veröffentlichte seinerseits ein Video, das belegen soll, dass sein Militär entlang der Line of Control (LoC) mit Artilleriebeschuss noch größeren Schaden verursacht habe. Die LoC ist die Demarkationslinie zwischen dem indischen und dem pakistanisch kontrollierten Teil von Kaschmir.

Am Freitag erklärte Indien, seine Truppen hätten zwei pakistanische Soldaten….

Pakistan entsendet Militärkräfte nach Saudi-Arabien

Pakistan will zur Beteiligung an der von Saudi-Arabien geführten Militärallianz gegen den Jemen, Soldaten nach nach Saudi-Arabien schicken.

Eine saudi-arabische Quelle, die anonym bleiben wollte, sagte gegenüber dem Nachrichtenportal „Middle East Eye“, dass diese Truppen im Süden Saudi-Arabiens stationiert werden und die saudische Grenze nicht überschreiten würden.

Laut diesem Bericht habe der pakistanische Armeechef, General Qamar Javed Bajwa,  die Entscheidung über die Entsendung von Militärkräften….

Afghanischer Präsident: Wir befinden und in einem nicht-deklarierten Krieg mit Pakistan

London (Ettelaat)- Der Präsident Afghanistans hat die pakistanische Taliban als die größte Bedrohung der Region bezeichnet, und erklärt, sein Land befinde sich in einem nicht deklarierten Krieg seitens Pakistans, das auf die Friedensvorschläge nicht eingegangen ist….

PAKISTAN betritt die Neue Seidenstraße

Die unten besprochenen neuen Wege sind noch nicht eingezeichnet.
Na, wie findet ihr das als einen geopolitischen Auftritt? Acht JF-17 Thunder Kampfflugzeuge begleiteten den chinesichen Präsidenten Xi Jinping an Bord einer Air China Boeing beim Eintritt in den pakistanischen Luftraum. Und diese JF-17 wurden als gemeinsames China-Pakistan-Projekt hergestellt.

Seidenstraße? Besser jetzt Seiden-Fluglinie.

Zum besseren Verständnis – und möglichst bei allen – hat Xi einen Leitartikel geschrieben, der in den pakistanischen Medien große Verbreitung fand vor seiner ersten Übersee-Reise 2015.
Er hob hervor: „Wir brauchen eine ‚1+4‘-Kooperations-Struktur mit dem Ökonomischen Korridor im Zentrum und dem Gwadar-Hafen – Energie, Infrastruktur und industrielle Kooperation sind die 4 Schlüssel-Gebiete, um die Entwicklung in ganz Pakistan voranzutreiben und greifbare Vorteile für sein Volk zu erzeugen.“

Schnell-Übersetzung: China bringt Pakistan in das Neue Seiden-Straßen-Projekt mit einem Knalleffekt ein.

Das chinesische Außenministerium betonte auf dies Stichwort hin, dass Pakistan an der vordersten Front sein würde, um von dem 40….

Pakistanisches Parlament lehnt Aufruf der Saudis ab,Krieg gegen den Jemen mitzumachen

Pakistanisches Parlament lehnt Aufruf der Saudis ab, beim Krieg gegen den Jemen mitzumachen

Eine Resolution fordert Neutralität und Beendigung des Konflikts

Jason Ditz

Pakistans Parlament beschloss heute eine Resolution, in der es die Regierung aufforderte, sich nicht am Krieg Saudiarabiens gegen den Jemen zu beteiligen, trotz steigenden saudischen Drucks, das zu tun.

Obwohl Pakistan sich traditionell an den saudischen Kriegen beteiligt, rief der religiös motivierte Konflikt um den Jemen in Pakistan extremen Widerspruch hervor, und Regierungsvertreter sagten, sie glaubten nicht, dass ihre Unterstützung der Souveränität Saudiarabiens die Teilnahme an Angriffskriegen einschließt, die dieses vom Zaun bricht.

Zusätzlich zur Forderung nach Neutralität drängte die parlamentarische Resolution die Regierung Sharif, auch eine aktive diplomatische Rolle zu spielen bei dem Versuch, ein Ende der Kämpfe im Jemen herbeizuführen.

Pakistan selbst hat seit langer Zeit eigene religiöse Probleme, die sich in regelmäßigen Schlägen gegen die schiitische Minderheit des Landes äußern, die etwa 20% der Bevölkerung ausmacht. Verschiedene militante pakistanische Gruppierungen, die üblicherweise gegen die Schiiten innerhalb Pakistans vorgehen, haben geschworen, in den Krieg gegen die jemenitischen Schiiten zu ziehen, mit oder ohne die Unterstützung der Regierung. Quelle:

China mit Pakistan

China und Pakistan vereinbaren wegweisendes Infrastrukturprojekt

Während westliche Medien über Bankenkrisen berichten und einen wirtschaftlichen Rückgang in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt – der Volksrepublik China – melden, legt deren Führung ungerührt die Grundlage für ein Projekt, das zur weltweiten Lokomotive für realwirtschaftliches Wachstum bis ins nächste Jahrhundert hinein werden könnte….

 

 

 

Verdeckte C.I.A.-Operationen in Pakistan

Am 5.Februar 2014 wurde ein wichtiger Zeuge der völkerrechtswidrigen Drohnen-Angriffe der Vereinigten Staaten von Amerika vor seiner Abreise am kommenden Samstag nach Europa von Unbekannten verschleppt.

Kareem Khan ist Journalist und setzt sich aktiv gegen die Tötung von Menschen ein, die mit unbemannten Drohnen-Flugzeugen, bestückt mit Raketen, gejagt und getötet werden.

Mehrere Männer stürmten nach einer am 10.Februar von Reprieve veröffentlichten Presseerklärung in der vergangenen Woche, am 5.Februar, sein Haus unweit der Hauptstadt….

Pakistan: 330 US-Drohnenangriffe seit 2006

(Immer am Dienstag entscheidet Obama wer per Drohne zerfetzt wird)

In Pakistan sind seit 2006 bei 330 US-Drohnenangriffen mehr als 2300 Menschen ums Leben gekommen, wie aus Dokumenten von pakistanischen Behörden hervorgeht. Allerdings werden darin die zivilen Opferzahlen offenbar bewusst sehr niedrig angegeben.

Laut Dokumenten pakistanischer Behörden fanden in Pakistan seit 2006 insgesamt 330 US-Drohnenangriffe statt, bei denen 2’371 Menschen ums Leben gekommen sind.

Zwischen 2006 und 2009 gab es dem Bericht nach 746 Tote durch das Drohnenprogramm, davon 147 Zivilisten, davon wiederum 94 Kinder. Nach 2009 kamen weitere 1’625 Personen ums Leben. Auch in der pakistanischen……

Pakistan: Demos gegen Drohnen!

Abertausende Pakistanis gingen in den letzten Wochen auf die Strassen, um gegen die Drohneneinsätze der USA zu protestieren. Seit neun Jahren terrorisieren US-Drohnen die pakistanische Bevölkerung. Rund 3’000 Zivilisten – darunter Frauen und Kinder – sind bei den Einsätzen ums leben gekommen. Jetzt ist Schluss, fordern die erbosten Pakistani – auch die Regierung…..