Archiv für Österreich

Kleine Massenvernichtungswaffen

Österreichische Unternehmen spielen bei Herstellung und Vertrieb von Pistolen und Gewehren eine bedeutende Rolle. Ihre Erzeugnisse finden sich in nahezu allen Konfliktgebieten der Welt

RTR133N.jpg

Tötungsgerät »made in Austria«. ­Philippinische Armee und Polizei setzen auf östereichische Fabrikate (Militär auf der ­südphilippinischen Insel Basilan mit den »Armee-Universal-Gewehr« der Waffenschmiede Steyr-Mannlicher)

Österreich steht kurz vor der Kurz-Revolution!

KURZ gegen SOROS NJHinter den Kulissen der österreichischen Politik tobte schon seit geraumer Zeit ein verbissener Kampf zwischen dem Soros-Merkel-Reptilien-Lager und dem Lager der Menschenordnung. Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz gehört zum Lager des Menschengeschlechts. Die Schließung der Balkan-Route zum Schutz vor Millionen und Abermillionen tödlicher Menschen-Parasiten ist hauptsächlich diesem jungen Außenminister zu verdanken, weil er den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban wegen seiner Grenzbefestigungen nicht nur nicht bekämpfte, wie es Merkel verlangte, sondern ihn bei diesen Lebensschutzmaßnahmen auch noch politisch unterstützte. Dass wir es mit einem „nichtmenschlichen“ Feind zu tun haben, der die Schöpfungsordnung vernichten will, ist Kennern des Reptilien-Judentums längst bekannt. Wir vom NJ haben immer wieder für Soros und seine Bediensteten wie Merkel den Begriff „Reptilien“ gebraucht. Als der ungarische Ministerpräsident Orban, der die Hintergründe des Menschenvernichtungsprogramms ebenfalls sehr gut kennt, sich dieser…..

Österreichische Wirtschaft trifft Erdöl

Tripolis/Wien. Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz ist am 1. Mai zu einem unangekündigten Kurzaufenthalt in Tripolis eingetroffen.

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Angelika Gutsche

Begleitet wurde Kurz von einer Wirtschaftsdelegation, unter anderem von Vertretern der Firmen OMV (Ölkonzern), Vamed (Krankenhausbetreiber) und Rauch (Fruchtsaft-Hersteller).

Bei Gesprächen mit Sarradsch und anderen Vertretern der libyschen ‚Einheitsregierung‘ ging in es erster Linie um Österreichs wirtschaftliche Interessen im Land sowie um die Flüchtlingskrise.

Kurz sagte, bei der von der EU beschlossenen Unterstützung der Küstenwache gebe es die „große Sorge, dass mehr und mehr….

Wie der Asylwahnsinn den Wohlfahrtsstaat zertrümmert – und umgekehrt

Konkrete Beispiele zeigen oft noch anschaulicher als die großen Zahlen, weshalb das gegenwärtige Doppelgespann einer viel zu offenen Asylpolitik und eines überdehnten Wohlfahrtssystems gegen die Wand donnern muss. Und zwar gemeinsam (samt uns Europäern).

Von Dr. Andreas Unterberger

Das heutige Exempel stammt aus der oberösterreichischen Stadt Wels. Ein bekanntes industrielles Familienunternehmen mit rund 500 Mitarbeitern betreibt dort seit vielen Jahren eine Lehrwerkstätte, um den Fachkräftenachwuchs selbst in die Hand zu nehmen.

 

Ende 2016 sollte publicitywirksam (vor allem die Arbeiterkammer stand hinter der Aktion) versucht werden, sogenannte Flüchtlinge anzusprechen. Zehn haben von der ersten Sichtung her gepasst, nach den Bewerbungsgesprächen blieben drei übrig. Mit diesen……

Der Staat schlägt zu: Razzia und Verhaftungen gegen „Staatsverweigerer“

Eigentlich hätte morgen, am 21. April 2017, in Graz eine ganz besondere Verhandlung stattfinden sollen. Eine Gruppe von „Staatsverweigerern“ (… ich mag diesen Ausdruck nicht, er ist auch nicht treffend!) des „Staatenbundes Österreich“ mit der selbstgewählten Präsidentin Monika Unger wollte einen Musterprozess gegen Regierende, Eliten der Exekutive und Beamte führen und die „Firma Österreich“ anstrengen. Dazu wurde der grösste Gerichtssaal in Graz gefordert und die Militärpolizei gebeten, bei Nichterscheinen der Angeklagten diese zu verhaften und zwangsweise vorzuführen …
 
Dass der Staat, also das sogenannte „Unternehmen Österreich“ sich das nicht gefallen lässt, war…..

Wien unterwirft sich George Soros

Im Wiener Gemeinderat wurde am 7. April 2017 über die von George Soros gegründete Central European University in Budapest diskutiert, gegen die die ungarische Regierung jetzt vorgeht. Dabei sprach nur die FPÖ an, dass Soros Staaten destabilisiert, während alle anderen Fraktionen in die Falle gingen bzw. ohnehin die Soros-Agenda gegen die eigenen Interessen unterstützen. Man sieht daran auch, wie mehrere Faktoren zusammenkommen: Medienpropaganda als einzige Quelle oberflächlicher Meinungsbildung, Naivität und bei manchen auch bewusster Verrat an Wien und Österreich. Da die rotgrüne Stadtregierung bedingungslos „Willkommen“ ruft, was……

«Wir entscheiden»

Recht auf verbindliche Volksabstimmung soll in österreichische Bundesverfassung

Das 40. Volksbegehren in der Zweiten Republik (Titel: «Wir entscheiden») will Grundsätzliches: die Einfügung der Volksabstimmung als uneingeschränktes Recht des Wählers in die österreichische Bundesverfassung.

Ab 100 000 Wählerstimmen soll künftig eine verpflichtende Volksabstimmung über Gesetzesvorhaben möglich sein. Auch die bis jetzt letztlich unverbindlichen Volksbegehren können künftig in eine verbindliche Volksabstimmung münden. Zuvor muss das Parlament innerhalb einer Frist von sechs Monaten entscheiden.

Die Ausgangslage

  1. Viele unserer Politiker fühlen sich primär den Interessen ihrer Parteien (Machterhalt bzw. Machtgewinnung) verpflichtet.
  2. Dadurch wird das demokratische Prinzip des Art. 1 Bundesverfassung (B-VG) (parlamentarische bzw. repräsentative Demokratie) verwässert.
  3. Der Wille des Volkes wird eben nicht ausreichend repräsentiert. In der gegenwärtigen Situation fühlen sich viele von uns wehrlos und ohnmächtig gegenüber einem perfektionierten, auf PR-Spezialisten gestützten österreichischen Politsystem, welches nur mehr sich selbst zu genügen scheint und als Parallelwelt ein Eigenleben fernab der tatsächlichen Bevölkerungsinteressen….

Bald zwei Jahre Haft für kritische Bürger? Österreich definiert „Staatsfeinde“ neu

Ab wann wird aus ein paar kritischen Bürgern eine staatsfeindliche Bewegung? Diese Frage beschäftigt die Österreicher. In Zukunft drohen bis zu zwei Jahre Haft für einen Straftatbestand, der sehr weit auslegbar ist.

Wer sich einer „staatsfeindlichen Bewegung“ anschließt oder eine solche führt, soll in Österreich zukünftig mit bis zu einem oder zwei Jahren Haft bestraft werden. Das ist die Idee von Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) für einen neuen Straftatbestand.

 

Laut offizieller Darstellung sind mit „staatsfeindlichen Bewegungen“ Staatsverweigerer ähnlich der „Reichsbürger“ hierzulande gemeint. Kritiker warnen jedoch, dass…..

Großer Antifa-Prozess in Kärnten

Bild: Polizei Kärnten

Im Oktober vorigen Jahres wurde die Gedenkstätte für die Gefallenen beider Weltkriege und des Kärntner Abwehrkampfes am Ulrichsberg von der Antifa geschändet. Nun wurden die Täter ausgeforscht. Der Prozess findet am 21.03.2017 in Klagenfurt statt.

 

Die Antifa in Kärnten gilt durch Verbindungen nach Wien und in Parteien als besonders aktiv. Nun müssen sich die „Antifaschisten“ erstmals vor Gericht verantworten.

Gedenkstätte geschändet

Anlass ist die Schändung der Gedenkstätte auf…..

„Verpiss dich, Ungläubiger!“ – Türkischer Politiker beschimpft österreichischen Kanzler!

Die diplomatischen Eskalationen zwischen der Türkei, Deutschland und auch Österreich nehmen täglich zu.

Der österreichische  Bundeskanzler Christian Kern – übrigens Sozialdemokrat – erklärte vor Kurzem, dass Kundgebungen türkischer Politiker in Europa allesamt verboten werden sollen.

Konkret:

Österreichs Bundeskanzler Kern……

„Kein Geld für #Fakenews“: Identitäre steigen dem ORF aufs Dach

Quelle: Facebook-Seite „Identitäre Bewegung Österreich“

Die Identitären wollten damit gegen „die einseitige Berichterstattung des ORF“ protestieren. Anlass sei ein juristischer Erfolg gegen den ORF gewesen, erklärten sie auf ihrer Facebook-Seite.

Am späten Montagnachmittag stiegen mehrere Aktivisten der Identitären Bewegung Österreich auf das Dach des steirischen ORF-Landesstudios in Graz. Dabei entrollten sie ein Transparent mit der Aufschrift „Kein Geld für #Fakenews“. Die Identitären wollten damit gegen die einseitige Berichterstattung des ORF protestieren, heißt es in einer Stellungnahme auf ihrer Homepage.

Propagandaplattform für offene Grenzen

Die Einseitigkeit des ORF komme gerade beim Thema Masseneinwanderung sehr deutlich zum Vorschein, erklären die Identitären in ihrer Presseaussendung. Anstatt die Regierungspolitik kritisch zu….

Fake News: Friedliche Proteste

Vermummte als fixer Bestandteil der Proteste.

In den Medien hören wir von „ruhigen Protesten“ gegen den Wiener Akademikerball und den Linzer Burschenbundball. Doch davon kann keine Rede sein.

Systematisch verharmlost und verheimlichen etablierte Medien die Antifa-Gewalt und sprechen von „ruhigen“ oder „friedlichen“ Protesten. Dabei kam es im Umfeld der Demonstrationen gegen den Wiener Akademikerball und den Linzer Burschenbundball erneut zu massiver politischer…..

Sogenannte „Hetzmedien“ sollen finanziell ausgetrocknet werden

Bildquelle: flickr – SPÖ Presse und Kommunikation Folgen: Andreas Schieder – Gemeinsam gegen Hass und Terror (CC BY-SA 2.0)

Weil die bestehenden Gesetze nicht greifen, soll finanzieller Druck auf kritische Medien ausgeübt werden, die sich nicht dem Diktat des „Presserates“ unterordnen. 

Gastkommentar von Stefan Magnet

„Hass-Postings“ und „Fake-News“ – das politisch-mediale Klima wurde in den letzten Monaten mit neuen Kampfbegriffen so richtig aufgeladen. Leider mangelt es dem kritischen Beobachter am Glauben, dass die Regierung in dieser Sache „nur Gutes“ mit uns vorhätte. Vielmehr muss vermutet werden, dass diese Schein-Debatte in Wahrheit die öffentliche Meinung wieder regulieren soll. Mehr….

Erschreckende Zahlen: 90 Prozent der Asylanten sind arbeitslos

Quelle: http://www.ams.at/_docs/AMS_Geschaeftsbericht_2009.pdf (via Wikipedia)

Quelle: http://www.ams.at/_docs/AMS_Geschaeftsbericht_2009.pdf (via Wikipedia)

Neue Zahlen zeigen, dass die Arbeitslosigkeit im Jänner wieder leicht anstieg, insbesondere bei Älteren gibt es ein Plus zu verzeichnen. Stark stieg auch die Zahl der arbeitslos gemeldeten Ausländer. Zusätzlich gab Innenminister Sobotka an, dass 90 Prozent aller Asylberechtigten arbeitslos sind und somit die Mindestsicherung erhalten.

Nur kurz nach der Verkündigung des neuen Regierungsprogramms liegen nun auch neue Zahlen zur Arbeitslosigkeit in Österreich vor. Insgesamt waren im Jänner 493.852 Personen auf Arbeitssuche, was….

Gemetzel hinter den Kulissen: Kommen im Mai Neuwahlen?

Bildkomposition: Info-DIREKT; Foto By SPÖ Presse und Kommunikation (Angelobung_Minister_180516-11) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Bildkomposition: Info-DIREKT; Foto By SPÖ Presse und Kommunikation (Angelobung_Minister_180516-11) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Anfang der Woche berichteten die Medien für die meisten Beobachter überraschend, dass es doch zu Neuwahlen 2017 kommen könnte. Dahinter steckt eiskaltes Kalkül, Polit-Strategen des Establishments warnen nämlich, dass eine reguläre Wahl 2018 zur „Vernichtung der alten Strukturen“ führen würde. Und das auf ganz demokratischem Weg. Eine neue Asyl-Invasion und ein Finanzkollaps werden bis nach den Wahlen in Frankreich, der BRD und den Niederlanden hinaus…..

Unglaublich: Anordnung der Behörden in Wien (DAS IST KEIN PR-GAG!)

Foto: Facebook…..Klick Bild für Quelle.

Schikanierung von Klein-Unternehmern in Österreich und die Antwort der Dame an das Arbeistinspektorat

Sehr geehrtes Arbeitsinspektorat,
vielen Dank für Ihren Besuch in unserem Salon. Wir erfüllen hiermit Ihre Anordnung, wonach Intim-Enthaarungen nur in Räumen mit Fenstern ins Freie durchgeführt werden dürfen.
Ich meinte zwar bisher, dass bei der Intim-Enthaarung ein diskreter Behandlungsraum ohne Zuschauer im Interesse unserer Kunden sei, aber Sie wissen es offenbar besser.
Ihrem Wunsch komme ich hiermit nach und biete ab heute Brazilian Waxing in der Auslage mit „Sichtkontakt ins Freie“ an, ganz wie Sie es wollten.
Für Sie haben wir uns auch eine ganz besondere Aktion ausgedacht: die ersten 10 ArbeitsinspektorInnen, die mir beweisen, dass ich offenbar zu prüde bin, um diese Anordnung zu verstehen, und die zu einem Intim-Waxing in der Auslage bei uns heute vorbeikommen, erhalten ein Pofalten-Waxing gratis dazu!
Zeigen Sie jetzt genau den Mut, den Sie beim Verfassen dieser Weisung an mich hatten, und kommen Sie uns auf ein behördenkonformes Intimwaxing mit Sicht ins Freie besuchen!
Ich freue mich auf Ihr Kommen! Video hier….

 

Höhere Propagandasteuer: Teurer Staatsfunk ORF

ORF-Mikrofon. Bild: Flickr / SPÖ Presse & Information CC BY-SA 2.0
ORF-Mikrofon. Bild: Flickr / SPÖ Presse & Information CC BY-SA 2.0

Weil der ORF mit dem vielen Geld, welches er von den Bürgern zwangseintreiben lässt, nicht auskommt, müssen höhere Gebühren her. Dafür gibt es politische Propaganda und Stuss-Sendungen.

Von Michael Steiner

Mehrere Länder auf dieser Welt leisten sich einen Staatsfunk, der je nach politischer Tradition mehr oder weniger stark der Regierung unterstellt ist. Der deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunk mag zwar noch teurer sein als der ORF, doch man fragt sich, warum beispielsweise Neuseeland mit etwa dreimal so viel….

Es ist vollbracht: (Ex-)FREIMAURER Alexander van der Bellen ist neuer österreichischer Präsident!

shutterstock_200785391neu


+++FREIMAURER „JUBELN“+++(EX-)LOGENBRUDER ZUM NEUEN ÖSTERREICHISCHEN BUNDESPRÄSIDENTEN GEWÄHLT+++

Es ist vollbracht: Mitten im Herzen der EU wurde gestern ein (Ex-Freimaurer) zum neuen Staatsoberhaupt gewählt: Alexander van der Bellen ist neuer österreichischer Präsident!
Wer jetzt an Verschwörungstheorien glaubt, sollte weiterlesen, um die Belege für diese Behauptung zu erhalten!
Schon am 9. Mai 2016 schrieb ich in meinem Blogartikel….

Der Kandidat des gebeutelten Establishments geriert sich als außenpolitischer Elefant im Porzellanladen

Bildergebnis für Van der Bellens public domain

Anlässlich einer Pressekonferenz erklärte Alexander Van der Bellen, vom Wahlausgang in den USA schockiert zu sein. Ein Affront gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump.

Van der Bellen wie gescheiterte Hillary Clinton Kandidat des Establishments

Nachdem Van der Bellen bereits Russland brüskiert hat, indem er die EU-Sanktionen gegen den wichtigen Handelspartner ausdrücklich begrüßt und gerechtfertigt hatte, machte er bei seiner Pressekonferenz am letzten Donnerstag zum Thema „US-Wahl und die Folgen für die Bundespräsidentschaftswahl“ kein Hehl aus seiner Antipathie gegenüber dem designierten Präsidenten der USA, Donald Trump. Mehr….

Banken-Skandal in Österreich: 20.000 Kunden wird mit Kontokündigung gedroht

banken_gangsterMan kann es als regelrechten Banken-Skandal bezeichnen, was sich da aktuell in Österreich abspielt. Die viertgrößte Bank des Landes BAWAG, entstanden aus der Fusion der Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse AG, hat laut Kurier per Brief an 20.000 Bestandskunden gedroht ihnen das Konto im Januar zu kündigen, wenn sie nicht auf ein teureres Kontomodell ausweichen. Mag dieser Droh-Ton zurückzuführen sein auf einen hausinternen Ertragsdruck, da die Bank den US-Fondsgesellschaften Cerberus und Golden Tree gehört? Denn dort wird man sich wohl ausschließlich für die Rendite interessieren.

Und gerade in Zeiten von Negativzinsen durch die EZB muss man jetzt, so wirkt….