Archiv für Nordkorea

Aufmarsch gegen Nordkorea: Nukleare Einsatzdoktrin Pjöngjangs geht auf Libyen-Erfahrung zurück (III)

Aufmarsch gegen Nordkorea: Nukleare Einsatzdoktrin Pjöngjangs geht auf Libyen-Erfahrung zurück (III)Der Flugzeugträger USS Carl Vinson auf dem Weg von der Philippinischen See nach Nordkorea, 23. April 2017.

Pjöngjangs Atomwaffen dienen der Abschreckung und Abwehr von Aggressionen. Zu diesem Schluss kam bereits 2013 auch der wissenschaftliche Dienst des US-Kongresses (CRS). Die NATO-Aggression gegen Libyen war Nordkorea allerdings eine Lehre.

von Rainer Rupp

Die nuklearen Fähigkeiten Nordkoreas [Demokratische Volksrepublik Korea – DVRK] dienten „mehr der Abschreckung von Angriffen und dem internationalen Ansehen des Staates als der Führung.....

Nord Korea Theater: Alle US Senatoren heute zu Briefing im Weissen Haus bestellt. Kaum US-Attacke jetzt

Wie sich die Spannungen mit Nordkorea zunehmend heiss werden, und das Potenzial für einen Atomaustausch umso realer wird, sind die Bewohner von Japan in Panik und kaufen alles von nuklearen Schutzräumen bis hin zu Luftreinigern.  .

Reuters 25 April 2017: Spitzenbeamte aus  Trumps  Regierung werden am Mittwoch im Weißen Haus ein seltenes Briefing  für den gesamten US-Senatzu halten.

Alle 100 Senatoren wurden ins Weiße  Haus für  Briefing durch Aussenminister Rex Tillerson, Verteidigungsminister Jim Mattis, Direktor der National Intelligence Dan Coats und General Joseph Dunford, Vorsitzendem der Joint Chiefs of Staff,  über die Situation in Nordkorea einberufen, sagte der Sprecher des Weissen Hauses, Sean Spicer, am Montag. Es ist ungewöhnlich, dass der  ganze Senat ins Weiße Haus kommt, und dass alle diese vier Beamten beteiligt sind. Berater sagten, dass sie mit dem Weißen Haus arbeiteten, um ein ähnliches Briefing für das Repräsentantenhaus.....

Japan und Nordkorea bereiten sich auf den Krieg vor

Japan und Nordkorea bereiten sich auf den Krieg vorQuelle: Reuters © Jermaine Ralliford

Japan und Nordkorea bereiten sich auf den Ernstfall eines Kriegseintritts vor. Derzeitige Verkaufsschlager in Japan: Bunker und Geräte zur Luftreinigung. Die Nordkoreaner hielten am Dienstag, zum Jubiläum ihres Militärs, eine großangelegte Übung ab und die Amerikaner verlegten ein Atom-U-Boot nach Südkorea.
In einem Telefonat mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping bekundete Präsident Trump seine erneute Verbundenheit mit den Parteien, sollte es zum Krieg mit Nordkorea kommen. China hatte sich seit Beginn der neuen Ära der.....

Südkorea im Alarmzustand, Russland bestreitet Aufmärsche nahe Nordkorea

Spekulation um unmittelbar bevorstehenden Atomtest nimmt zu

Ähnliches Foto

Südkorea hat angekündigt, dass es heute sein Militär in den Alarmzustand versetzt, wobei es „außergewöhnlich starke Provokationen“ seitens Nordkorea anführt und zunehmende Spekulationen, dass der Feiertag am Dienstag zum Anlass für einen nordkoreanischen Atomtest genommen werden könnte.

Die Angst vor einem neuen Atomtest beruht hauptsächlich auf Spekulationen, dass die Trump-Administration auf jeden derartigen Test militärisch reagieren wird. Nordkorea hat massive Vergeltung für jeden Angriff der Vereinigten Staaten von Amerika angekündigt, und ein solcher Krieg würde Südkorea schnell direkt in die Feuerlinie bringen.

Sowohl Russland als auch China haben sich sehr besorgt bezüglich eines Angriffs der Vereinigten Staaten von Amerika geäußert, und beide würden wahrscheinlich mit massiven Zahlen von Flüchtlingen belastet, falls ein Kampf ausbricht. Laut Berichten hat Russland seine militärischen Kräfte entlang der Grenze aufgestockt.

Russische Regierungsvertreter bestreiten, dass die Aufstockung mit einem möglichen Krieg zu tun hat, und sagen, dass es sich nur um die normalen geplanten Manöver handelt und die Grenztruppen von Übungen in einem anderen Teil der Region zurückkehren.

Das ist natürlich möglich, doch das Timing der Truppen, die an der Grenze auftauchen, ist besonders bemerkenswert, und Russland hat eindeutig jede Menge von Gründen, für einen möglichen Krieg der Vereinigten Staaten von Amerika direkt vor seiner Grenze gerüstet zu sein. Das Dementi ist vielleicht einfach ein Versuch, den Ernst der Situation herunterzuspielen.

Jason Ditz  Antikrieg

Die strategische Lage Nordkoreas angesichts der Bedrohung durch die USA

Die US-Marine, hier ein Flugzeugträger, ist gegen Nordkorea einsatzbereit (Foto: U.S. Navy photo by Mass Communication Seaman Gitte Schirrmacher/Released)Die US-Marine, hier ein Flugzeugträger, ist gegen Nordkorea einsatzbereit (Foto: U.S. Navy photo by Mass Communication Seaman Gitte Schirrmacher/Released)
„Nordkorea ist auf Ärger aus“, twitterte der US-Präsident am 11. April, „wenn China sich entscheidet zu helfen, wäre das großartig. Wenn nicht, werden wir das Problem ohne es lösen! USA.“ US-Außenminister Rex Tillerson sieht die „strategische Geduld“ der USA mit Nordkorea am Ende und die Option einer militärischen Invasion nicht vom Tisch. Seit Ende 2016 üben US- und südkoreanisches Militärs, etwa 317 000 Soldaten, im größten und längsten jemals gemeinsam abgehaltenen Militärmanöver den Krieg gegen die Koreanische Demokratische Volksrepublik KDVR. Die USA haben mit der Stationierung des Raketenabwehrsystems THAAD (Reichweite 200 km) in Südkorea begonnenen. THAAD dient der Ausschaltung der nordkoreanischen Gegenschlagsfähigkeit bei der Anwendung von Tillersons „Militärischer Option“. Die US-Navy verlegte einen Flottenverband mit.....
 

USA konnten Nordkorea nicht einschüchtern – wie können sie damit leben?

Nordkoreaner feiern© Sputnik/ Ilja Pitaljow

Nach dem laut Medien- und Pentagon-Berichten gescheiterten Start einer weiteren nordkoreanischen ballistischen Rakete teilte US-Vizepräsident Michael Pence mit, dass „die Ära der strategischen Geduld“ zu Ende gegangen sei, so dass Washington jetzt „nach Frieden durch Stärke suchen“ müsse.

Eigentlich sollte der gescheiterte nordkoreanische Raketentest gut für die USA sein. Aber wenn man sich die Situation genauer anschaut, sieht man, dass sie gar nicht so positiv ist. Wenn man amerikanischen Medien.....

Gold in Nordkorea – Lang‘ nichts mehr gehört!

Gold in Nordkorea? – CC BY-SA 3.0
 Gold in Nordkorea? Das Edelmetall und andere Rohstoffe lassen das totalitäre Land von einem wachsenden Wirtschaftszweig träumen. Bisher blieb es aber nur bei einem Traum.

Wahrheitsgetreue Wirtschaftsnachrichten aus Nordkorea sind selten. Auch die Angaben um die Vermögenswerte des Landes um Kim-Jong Un sind nicht genau bekannt. So machen die wenigen Nachrichten aus dem Finanzsektors Nordkoreas besonders hellhörig. Eine der Fragen auf dem Goldmarkt war, ob und in welchen Mengen es Gold in Nordkorea gibt. Auch in welchem Umfang die nationalen Goldschöpfungsmöglichkeiten bestehen. Schließlich besteht Nordkorea zu 85 Prozent aus Bergen. Gold könnte also in größeren Mengen vorhanden sein, als dies bisher vermutet wurde.

In den letzten Jahren ist man vermeintlich etwas schlauer geworden. Nordkorea verschließt sich nicht mehr komplett und arbeitet angeblich.....

Nordkoreanische Raketen: Setzt das US-Militär statt auf Abfangraketen lieber auf Cyberangriffe?

Bildergebnis für Nordkoreanische Raketen: Setzt das US-Militär statt auf Abfangraketen lieber auf Cyberangriffe?Abschuss einer Abfangrakete des Aegis-Systems. Bild: MDA

Angeblich hat es über den Einsatz des Flugzeugträgers Kommunikationsprobleme zwischen dem Weißen Haus und dem Pentagon gegeben

Mit der Ankündigung, mit dem US-Flugzeugträger Carl Vinson eine "mächtige Armada" nach Nordkorea zu schicken, die aber noch Tausende von Kilometern entfernt ist und an einer Übung mit australischen Streitkräften teilnimmt, hat Trump großes Rätselraten ausgelöst. War alles nur ein Bluff? Weiß man in Washington nicht, was das Pentagon macht? Läuft etwas schief mit dem obersten Kriegsherrn, der sich so gut auf Deals verstehen soll? Trump hatte seine Bemerkung gemacht, nachdem am 8. April Admiral Harry Harris vom US Pacific Command erklärt hatte, der Kampfverband würde Richtung.....

 

„Absolutes Desaster!“ – PULVERFASS Nordkorea! – US-Präventivschlag noch diese Woche?


Vielleicht erinnern sich die Älteren unter Ihnen noch an die „Kubakrise“:

Diese führte 1962 Russland und die USA an den Rand eines Atomkrieges. Letztlich und Gott sei Dank, kam es damals nicht so weit.

Doch gerade jetzt erinnern Militärs an diese dramatischen Tage, an denen die Welt vor dem Dritten Weltkrieg stand. Doch dieses Mal geht es um einen anderen Player: Um Nordkorea!

Die Spannungen zwischen dem kommunistischen Land und den kapitalistischen Vereinigten Staaten nehmen zu.

Ausführlich habe ich bereits darüber berichtet:.....

Wusstet Ihr, dass Nordkorea und Russland eine gemeinsame Grenze haben? Zwar 39,4 km. Aber.

"Make America Great Again"(neue Jobs, die Mexico-Mauer, neues Gesundheitssystem etc.) war gestern oder Nichts Neues aus den USA: Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - Russland und China
1) Attacke auf Syrien, auf den Flughafen der Streitkräfte der SAA, die von Russland im Kampf gegen den Terror klipp und klar unterstützt werden (gewiss, Wertemedien und West"eliten" sprechen von "Rebellen" und "Moderaten"... no comment).
2) Drohungen gegen Nordkorea: Nordkorea hat eine gemeinsame Grenze mit Russland entlang des Tumen (ein Fluss) im äußersten Nordosten... Zwar 39,4 km gesamt. Wo da die USA eine gemeinsame Grenze haben... Wie überall, wo sie Leid und Chaos säen, auch keine. 3) Die "US-Mutter aller Bomben" gegen das US-gebaute Tunnelsystem für die Taliban in Afghanistan - eine grenzdebile Machtdemonstration, adressiert natürlich vor allem an Russland.
________________ Nordkorea, das seit dem 27. Juli 1953 keinen Krieg nirgendwo führt, das zum größten Teil völlig unbekannt ist, das niemandem seine Weltvorstellung aufzwingt, das nicht zu einem Dialog eingeladen wird, das nur die Sprache der Sanktionen kennt... Versteht mich nicht falsch, aber Ihr kennt das Land nur aus den Medien, wie ich auch. Und dies offen: Nordkoreaner sind Untermenschen.

Bildergebnis für nordkorea karte public domainQuelle:

“Das trojanische Pferd der Amerikaner gegen Nordkorea“ – RT-Deutsch Interview zum drohenden Krieg

“Das trojanische Pferd der Amerikaner gegen Nordkorea“ – RT-Deutsch Interview zum drohenden Krieg“Kim Jong-un ist ein verrückter Hund, und nur Gott allein hat die Antwort aus der Krise“ – angesichts der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel führte RT-Deutsch ein Interview mit dem Nordkorea-Experten Dr. Seong Hyon Lee. Ein Plan B mit einem trojanischen Pferd könnte einen Krieg verhindern.

Südkorea kommt nicht zur Ruhe. Kim Jong-un drohte vergangene Woche mit einer undefinierten “großen Überraschung“. Die Welt hält den Atem an, und die Amerikaner verlegen weiterhin Militärs und Kriegsgerät auf die koreanische Halbinsel. Ein erneuter nordkoreanischer Raketentest am Sonntag misslang, bestätigte aber die Befürworter einer Militärintervention, dass Krieg die einzige Lösung sei, um sich des unkalkulierbaren Risikos.....

Nordkorea: Die Fronten verhärten sich zunehmend

Der nordkoreanische Vize-Außenminister Han Song-Ryol hat angekündigt, seine Regierung werde zukünftig im Wochentakt neue Raketentests durchführen. Sollten die USA dagegen militärisch vorgehen, drohte Song-Ryol mit einem „totalen Krieg“.
Das erklärte der Stellvertreter von Außenminister Ri Yong-Ho in einem Interview mit dem britischen Sender „BBC“. „Wir werden weitere Raketentests auf einer wöchentlichen, monatlichen, jährlichen Basis durchführen“, sagte Song-Ryol wörtlich.
 
Washington wird das nicht dulden - Erst vor ein paar Tagen drohte Trump mit einem atomaren Erstschlag wenn erneut Tests gemacht würden. Es bleibt zu hoffen, dass er damit nicht auch Raketentests einbezieht. Quelle: Ursprungsmeldung BBC, Text von Focus.

This April 15, 2017 picture released from North Korea's official Korean Central News Agency (KCNA) on April 16, 2017 shows North Korean leader Kim Jong-Un (C) arriving for a military parade in Pyongyang marking the 105th anniversary of the birth of late North Korean leader Kim Il-Sung. /Bild: AFP  Quelle:1,2

 

Findet sich China mit einem US-Militärschlag gegen Nordkorea ab?

Bildergebnis für Findet sich China mit einem US-Militärschlag gegen Nordkorea ab?Bild: Rodong Sinmun

Nordkoreas missglückter Raketenstart demonstriert Schwäche, die südkoreanischen AKWs sind nach einem Bericht gegen Raketenangriffe nicht geschützt

Nordkorea führte gestern nach der Militärparade einen weiteren Mittelstreckenraketentest durch, der aber scheiterte. Damit sollte vermutlich die Angriffskapazität der vielen Raketen, darunter auch eine noch nicht getestete Langstreckenrakete, demonstriert werden, die auf der Parade zu Ehren des Staatsgründers Kim Il-sung gezeigt wurden, aber man wollte wohl so auch den anreisenden US-Vizepräsidenten Mike Pence "begrüßen", nachdem die USA mit dem Angriff auf Syrien und den Abwurf der "Mutter aller Bomben" in Afghanistan auch der nordkoreanischen Führung ein Zeichen gegeben hatte. Die Aufführung ging allerdings gründlich daneben, die Rakete explodierte.....

Geduld mit Nordkorea vorbei

Nur einen Tag nach dem neuen nordkoreanischen Raketentest hat US-Vizepräsident Mike Pence mit einem Besuch an der innerkoreanischen Grenze Entschlossenheit und Bündnistreue mit Südkorea demonstriert. Er warnte Pjöngjang, dass die "Ära der strategischen Geduld" gegenüber Nordkorea beendet sei.
Trotz Warnungen der USA hatte Nordkorea am Sonntag eine Rakete abgeschossen, die nach Angaben aus Washington und Seoul jedoch unmittelbar nach dem Start explodierte. Der Test erfolgte nach einer großen Militärparade in Pjöngjang anlässlich des 105. Geburtstags von Staatsgründer Kim Il Sung.
"Schulter an Schulter" mit Südkorea
Im Konflikt mit Nordkorea wolle Washington "mit friedlichen Mitteln, über Verhandlungen" Sicherheit erreichen, es lägen aber "alle Optionen auf dem Tisch", sagte Pence am Montag in dem Dorf Panmunjom an der entmilitarisierten Zone zwischen Süd- und Nordkorea. Die US-Regierung stehe "Schulter an Schulter" mit dem südkoreanischen Volk, die Beziehung beider Länder sei "eisern und unveränderlich". Nordkorea dürfe "nicht die Entschlossenheit der Vereinigten Staaten unterschätzen, unseren Verbündeten beizustehen". Die USA haben in Südkorea 28.500 Soldaten stationiert.
US-Präsident Donald Trump sei Pence zufolge hoffnungsvoll, dass China seine "außergewöhnlichen Hebel" benutzen werde, um Druck auf Nordkorea auszuüben, seine Waffen aufzugeben. Pence sagte, er hoffe, dass diese Klarheit in Nordkorea ankomme. Die USA und ihre Alliierten wollten ihre Ziele jedoch friedlich erreichen oder mit allem was nötig sei, um die Region zu stabilisieren.

Bildergebnis für Mike Pence public domainQuelle: 1,2

 

NORDKOREA: „Atomarer Donner & strafende Blitze!“ – Die USA werden einen „ECHTEN KRIEG“ erleben!

Das Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea spitzt sich zu!
Steht die Welt bei einem US-Angriff vor einem Atomschlag aus Pjöngjang?
In Nordkorea haben die Feierlichkeiten zum 105. Geburtstag des verstorbenen Staatsgründers Kim Il Sung begonnen.
 
Weltweit wird befürchtet, dass die Führung des Landes  unter Kim Jong Un in Kürze einen neuen Atomwaffentest vornehmen könnte. US-Satellitenbilder zeigen „verdächtige Aktivitäten“ auf dem Testgelände Punggye Ri.  Käme es dazu, dann wäre das sechste verbotene Test seit 2006, der, genauso wie den vorherigen, gegen diverse UNO-Resolutionen.
US-Präsident Donald Trump will „militärische Optionen“ prüfen, um das Atomprogramm Nordkoreas notfalls im Alleingang zu.....

Was deutsche Medien über Nordkorea nicht zeigen

In der nordlkoreanischen Hauptstadt wurde ein neuer Vorzeigestadtteil für Ärzte, Wissenschaftler und Lehrer in kurzer Zeit gebaut und eröffnet. In vielen europäischen Städten schaut es nicht so aus - wie in Pjöngjang. In den transatlantischen Medien wird Nordkorea als ein aushungerndes Land mit Hinterwäldern dargestellt. Doch sie haben vieles was auch wir haben. Smartphones & internes Internet wie in Chinas gibt es dort schon lang.
 
Wären da nicht all die aggressiven Sanktionen und Embargos, die praktisch die ganze Welt aufgrund des massiven Drucks der USA seit Jahrzehnten gegen Nordkorea führt - würde es dem Land nicht schlechter, womöglich deutlich besser gehen als Südkorea, dessen Menschen teils 14 Stunden täglich arbeiten. Und genau davor haben die USA mächtig Angst, denn dann würde die restliche Welt erfahren, dass die sog. westliche Welt mit ihren ganzen technischen Finessen und Dekandenzien - keine Errungenschaft ist, die nur dem westlichen Lebensmodell des Kapitalismus obliegt. Arbeiten können auch andere.
 
Und betrachtet man die Tatsache, dass Tausende Leiharbeiter bei Mercedes-Benz in Stuttgart zum Überleben, trotz 40 Stunden Arbeitswoche, Hartz-4 beantragen müssen - sitzt Kim von Nordkorea gefühlt in Berlin. Diktatur des Kapitals (Billiglohn, Werkverträge, Leiharbeit) und die Diktatur einer Person (Kim) liegen näher an einander, als die Menschen in Europa und USA glauben. Nur die Freiheit nein zu sagen und den Job zu wechseln, wenn man überhaupt noch etwas besseres findet - ohne aufgehängt zu werden, unterscheidet uns
noch.

Noch mehr Fotos und Infos:

Neues Stadtviertel Ryomyong© Sputnik/ Ilya Pitalev

Während ein US-Flugzeugträger-Verband vor der koreanischen Halbinsel in Stellung geht, feiert Nordkorea seine Errungenschaften im Städtebau. Sputnik war vor Ort.
Otto Normalverbraucher hat ja nicht allzu häufig die Gelegenheit, ein Staatsoberhaupt aus nächster Nähe zu sehen. Anders verhält es sich damit in Nordkorea, wo der......

Warum Nordkorea Atombomben braucht – und wie man sie loswerden kann

Moon of Alabama

  Die Medien sagen,
  dass die Vereinigten Staaten
  eine Anzahl von Nordkoreanern
  umbringen werden
  oder nicht
  für dies oder das
  oder ohne Grund
  nennen aber Nordkorea
  „das unberechenbare und unvorhersehbare Regime“

Bedenken Sie einmal, was Ihnen die US/westlichen Medien nicht über Korea sagen:

Peking, 8. März (Xinhua) – China machte den Vorschlag einer „beiderseitigen Einstellung“, um die drohende Krise auf der koreanischen Halbinsel zu entschärfen, so der chinesische Außenminister Wang Yi am Mittwoch.

„Als ersten Schritt könnte die Demokratische Volksrepublik Korea (DPRK = ‚Nordkorea’) ihre atomaren und raketentechnischen Aktivitäten einstellen im Austausch gegen die Einstellung der großräumigen Militärübungen der Vereinigten Staaten von Amerika und der Republik Korea (ROK = ‚Südkorea’),“ sagte Wang in einer Pressekonferenz am Rande der jährlichen Sitzung des Nationalen Volkskongresses.

Wang sagte, dass das Atomproblem auf der koreanischen Halbinsel hauptsächlich zwischen der DPRK und den Vereinigten Staaten von Amerika besteht, dass China als nächster Nachbar mit einer sehr engen Verbindung (‚wie die Lippen mit den Zähnen’) mit der Halbinsel jedoch unentbehrlich ist für die Lösung des Problems.

Außenminister Wang, ‚die Lippen,’ überbrachte zweifellos eine autorisierte Botschaft aus Nordkorea: „Das Angebot liegt (noch immer) auf dem Tisch und China unterstützt es.“

Bereits im Januar 2015 hatte Nordkorea genau dasselbe Angebot gemacht. Die Obama-Admninistration wies es zurück. Nordkorea wiederholte das Angebot im April 2016 und die Obama-Administration wies es erneut.....

Trump droht Nordkorea und stellt China ein Ultimatum

US-Präsident Donald Trump droht Nordkorea erneut in scharfer Form und setzt gleichzeitig China ein neues Ultimatum. Beijing soll Pjöngjang dazu bewegen, sich Washington zu beugen und das Atom- und Raketenprogramm aufzugeben. Trumps hatte am letzten Wochenende bereits befohlen, den von der USS Carl Vinson angeführten Flugzeugträgerverband in die Gewässer nahe der koreanischen Halbinsel zurückzubringen. Auch in seinen Twitter-Nachrichten zeigt sich, dass die Kriegsgefahr wächst.

Ein Tweet des Präsidenten lautet: „Nordkorea sucht Ärger. Wenn China sich entscheidet zu helfen, wäre das großartig. Wenn nicht lösen wir das Problem ohne sie! U.S.A.“ In einem früheren Tweet hatte Trump angedeutet, China könne mit wirtschaftlichen Zugeständnissen rechnen, wenn es Nordkorea durch Einschüchterung fügsam macht: „Ich habe dem Präsidenten von China [Xi Jinping] erklärt, dass sie ein.....

Starten die USA einen Krieg mit Nordkorea? – US-Regierung prüft „militärische Optionen“ als Reaktion auf Atomwaffentest

Die USA bereiten angeblich einen vorbeugenden Luftangriff gegen Nordkorea vor, sollten sie von einem bevorstehenden weiteren Atomtest des kommunistischen Regimes überzeugt sein. Das berichtete der US-Fernsehsender NBC unter Berufung auf mehrere Mitarbeiter von US-Geheimdiensten. Bildergebnis für nordkorea public domain In Erwartung eines neuen nordkoreanischen Atomwaffentests prüfen die USA eine mögliche militärische Reaktion. „Militärische Optionen“ würden bereits geprüft, sagte ein außenpolitischer Berater des Weißen Hauses am Freitag in....

KOREAS MEDIEN MELDEN BEREITSCHAFT DER USA ZUM “ERSTSCHLAG“ !

Koreanische Medien bestätigen Ankunft des US-Kriegsflottenverbandes rundum den Flugzeugträger “Carl Vinson“ nahe der Küste Nordkoreas. Die US-Kriegsflotte hat sich in Schlagweite von rund 300 Meilen aufgestellt. Die Ankunft des zweiten US-Flugzeugträgers und mehrerer anderer Kriegsschiffe wird heute Abend aus Richtung Japan kommend erwartet. Laut koreanischen und US-Medien seien die USA bereit zu einem “Erstschlag“.

Laut Militärexperten könnte der US-Angriff heute nachts gegen 2-4 Uhr nachts örtlicher koreanischer Zeit beginnen, wenn die Menschen schlafen. Das ist laut 6,5 Stunden Zeitunterschied in etwa 19:30 und 21:30 Uhr deutscher Zeit. Samstag 15. April ist der Geburtstag von seinem Großvater und Gründer Kim Il-sung, daher ist zu erwarten das sein Sohn Kim Jong-un zu Ehren seines Großvater den geplanten Atom-Test durchführen wird. Bildergebnis für usa vs. nordkorea

Quelle:1,2,3,