Archiv für NATO

NATO-Militärspiele an russischer Grenze: Vom Sommer-Schild zum Sommer-Schwert

Stellen Sie sich vor, mehr als 1.200 russische Soldaten führten große Militärübungen über einen Zeitraum von zwei Wochen im an die USA angrenzenden Mexiko durch. Wären weltweit in Medien Schlagzeilen über eine „US-Aggression“ zu finden? Natürlich nicht.

 

Zurzeit halten 1.200 NATO-Truppen Militärübungen in Lettland ab, einem baltischen Land, das eine gemeinsame Grenze mit Russland aufweist. Und jetzt raten Sie mal, wer angesichts dessen als Aggressor dargestellt wird? Richtig: der große, böse russische Bär.

 

Diese Woche finden die NATO-Militärübungen unter dem Motto „Sommer-Schild“ auf der.....

Frankreich unter Einfluss des Terrorismus der eigenen NATO-Verbündeten

Frankreich wurde Ziel von einem neuen Terroranschlag, drei Tage vor der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen. Für Thierry Meyssan muss Paris aufhören, Unsinn zu erzählen und angemessene Maßnahmen ergreifen: der internationale Terrorismus - an dem es beteiligt ist - wird selbst gegen Paris von einigen seiner Verbündeten in der NATO gefördert und instrumentiert.  

JPEG - 44.3 kB

Anfangs 2017 wurden wir informiert, dass die Dschihadisten Aktionen vorbereiteten, um Frankreich und Deutschland zu zwingen ihre Wahlen später abzuhalten. Es war nicht klar, ob: - die französischen Präsidentschaftswahlen (April-Mai) verschoben werden sollten oder die französischen Legislativwahlen (Juni) oder beide; - Frankreich allein das Ziel war, oder ob die in Frankreich durchgeführten Aktionen eine Vorbereitung für künftige Maßnahmen gegen Deutschland sein sollten.

Unter den 11 Kandidaten der Präsidentschaftswahlen verurteilten nur François Fillon und Marine Le Pen die der Muslim-Bruderschaft gewährte......

Raus aus der Nato

Nach dem Türkei-Referendum fordern viele ein Ende der EU-Beitrittsgespräche. Viel wichtiger aber ist die Frage, ob die Türkei weiter in der Nato bleiben soll. Warum mehr dagegen als dafür spricht.

Ein Flugzeug der Bundeswehr wird am Nato-Stützpunkt Incirlik überprüftDer Nato-Stützpunkt Incirlik in der Türkei könnte durch Flugzeugträger auf dem Meer ersetzt werden / picture alliance

Es ist wie Schattenboxen. Alle Welt arbeitet sich jetzt daran ab, ob die Beitrittsgespräche der EU mit der Türkei nach dem Ermächtigungsreferendum von Recep Tayyip Erdogan beendet werden sollen. Dahinter steht eine Frage, die es gar nicht mehr gibt. Sie lautet: Kann die Türkei vor dem Hintergrund ihrer Entwicklung der vergangenen Jahre unter Präsident Erdogan in der Nato.....

 

Uranmunition – Schleichender Genozid im Schatten humanitärer Kriege

Seit zwei Jahrzehnten wird in Kriegen in Bosnien, im Kosovo, in Somalia, im Irak, in Libyen, in Syrien und in Afghanistan Uranmunition eingesetzt – bis heute. Ganze Regionen werden unbewohnbar gemacht, die Zivilbevölkerung wird vergiftet. Menschen werden krank, Leukämie, Lungenkrebs, das Erbgut wird genetisch verändert, Neugeborene kommen mit schlimmsten Missbildungen zur Welt. Nach Kriterien der Haager und Genfer Konvention ist der Einsatz von Uranwaffen verboten. Ein Kriegsverbrechen.
   
Die westliche NATO-Koalition wirft der Assad-Regierung in Syrien trotz fehlender Beweise den Einsatz von Giftgas und chemischen Waffen gegen die eigene Bevölkerung vor. Über den großen Elefanten im Bereich der ABC-Kriegsführung wird dabei großzügig hinweggesehen: Seit zwei......

Gegen den Feind im Osten: Hybride Aufrüstung durch EU und NATO schreitet weiter voran

Gegen den Feind im Osten: Hybride Aufrüstung durch EU und NATO schreitet weiter voranQuelle: Reuters

Aggressoren sind immer nur die anderen: Diesem Grundsatz getreu haben NATO, EU-Institutionen und sogar nominell neutrale Staaten ein weiteres Kompetenzzentrum geschaffen. Dieses soll der vermeintlichen Gefahr durch russische Destabilisierungsversuche begegnen.
Am vergangenen Montag verkündeten Vertreter der NATO und der EU zusammen mit neun Mitgliedsstaaten die Einrichtung eines Kompetenzzentrums gegen hybride Gefahren in Helsinki. Unter Verweis auf vermeintliche Gefahren aus dem Osten bindet das Bündnis nun auch bisher eher neutrale.....

Trump: Nato ist „Bollwerk von Frieden und Stabilität“

Trump NatoBild: Youtube, The White House

Trump hat neben vielen Wahlversprechen auch seine bisherigen Aussagen zur Nato zurückgenommen. Während die Beziehung zu Russland am Tiefpunkt sind, verbessern sie sich mit China.

 

Die Entwicklung seit der Präsidentschaft von Trump verwundert die Welt.

Lob für Nato

Bei einem Treffen mit dem Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bezeichnete Trump die Nato als „Bollwerk von Frieden und Stabilität“ und fügte hinzu: „Ich habe früher......

Über die Bedrohung, die von einer Art Nebenregierung in den USA ausgeht „Wir haben eine akute Kriegsgefahr in Europa“

In seinem Buch „Die Eroberung Europas durch die USA“ beschreibt der renommierte Schriftsteller Wolfgang Bittner die Rolle der USA als bestimmender Faktor der politischen Entwicklung im Osten Europas. Er schildert, wie mit geheimdienstlichen Mitteln Umstürze vorbereitet, die zentralen Medien beeinflusst und die Souveränität der europäischen Staaten unterlaufen wird. Wolfgang Bittner hat seine literarische Arbeit unterbrochen, weil ihn die Kriegsgefahr, die in Europa herrscht, zu sehr aufwühlt. "Es gibt in den USA offensichtlich eine Art Nebenregierung aus global agierender Hochfinanz in Verbindung mit dem militärisch-industriellen Komplex, den Geheimdiensten, der Fed und anderen Institutionen des Machtapparats." Im Interview mit den Deutschen Wirtschafts Nachrichten erklärt er, warum er fürchtet, dass diese Art Nebenregierung in den USA zum Äußersten.....

“Militärexperten”: Putin bluffe! Wisse, er könne sich mit der NATO nicht messen

Vladimir Putins Drohungen, weitere US-Angriffe auf Syrien zu blockieren, wurden von Militärexperten als Bluff zurückgewiesen. Der russische Präsident spuckt seit dem Angriff Donald Trumps auf einen Flugplatz, der von syrischen Streitkräften benutzt wird, um Jets zu starten, die chemische Waffen auf ein Dorf fallen ließen (?) und mehr als 70 Zivilisten töteten, harte Töne

Experts dismiss Putin's threats to block US attacks

Präsident Putin hat gelobt, Syriens Luftverteidigung zu stärken und eine Hotline zu schließen, um Kollisionen zwischen Düsenjägern, einschließlich RAF-Flugzeuge und syrischer und russischer Flugzeuger zu vermeiden.

Er hat auch ein Kriegsschiff entsandt, um die Küstenlinie Syriens zu patrouillieren und weitere US-Aktionen zu vereiteln. Jedoch, hochrangige Verteidigungsanalysten sagten der Mail am Sonntag.....

Die Staatsschulden drücken +++ USA DRÄNGEN AUF DEN BEGINN DES 3.WELTKRIEGS

Die Staatsschulden drücken +++ USA DRÄNGEN AUF DEN BEGINN DES 3.WELTKRIEGS - SO WIE ES AUSSIEHT

Bildergebnis für usa krieg
Gestern Syrien, heute Nordkorea, morgen der Iran? Oder vielleicht Krieg in Osteuropa gegen Russland? Oder Krieg gegen China in Nordkorea? Die "Sanierungsbestrebungen" der USA, wie sie das mit dem 2.Weltkrieg hinbekamen, gehen in die nächste Phase, denn die Zeit und die rund 20.000 Milliarden $ Staatsschulden drängen.
 
Die USA testen wo sie den Weltkrieg starten können:
 
1. Syrien. Ein direkter Konflikt mit Russland ist seit dem blutigen völkerrechtswidrigen US-Raketenangriff auf die Basis der syrischen Luftwaffe in Syrien und des nun ausgesetzten Memorandums zur Vermeidung von Zwischenfällen über Syrien - kann nicht mehr ausgeschlossen oder als unwahrscheinlich abgetan werden.
  Bildergebnis für usa krieg syrien
Erst im Dezember 2016 hatten Kampfjets der USA und Belgien in Syrien bei Deir ez-Zor Stellungen der syrischen Armee, kurz vor einer lokalen Offensive der IS-Terroristen, zerbombt und über 80 syrische Soldaten getötet, sowie kriegswichtige Technik zerstört. Bereits diese Aggression unter Obama hätte einen großen Konfikt auslösen können oder gar sollen - doch Syrien, Iran und Russland blieben sehr besonnen und gingen dieser Provokation nicht auf den Leim. Nun gingen die USA unter Trump noch einen aggressiveren Schritt weiter und griffen Syrien direkt gezielt an - mit 59 Marschflugkörpern. Die USA verletzten damit alle möglichen Normen des internationalen Rechts und des Völkerrechts - so dass Russland das besagte Memorandum zur Vermeidung von Zwischenfällen über Syrien aufkündigen musste.
Die USA und NATO-Flieger fliegen dort vollkommen illegale, durch nichts legitimierte Luftangriffe auf das Territorium eines souveränen Staates, auch wenn dieser gerade sehr geschwächt ist. Jeden Tag kann dort nun ein folgendchwerer Zwischenfall passieren.
   

2. Osteuropa, Polen, Baltikum. Immer mehr Kriegstrchnik der NATO und allen voran der USA wird fast täglich nach Polen und ins Baltikum verlegt - praktisch unmittelbar an die russische Grenze. Schwer bewaffnete Soldaten der USA und der NATO-Staaten, wie auch Hunderte deutsche Soldaten stehen an der Grenze Russlands. Kriegswichtige Infrastruktur wird dort seit 3 Jahren aufgebaut.

Die US-gewollte Propaganda der Russophobie schreitet in Polen, im Baltikum, aber auch in anderen NATO-Staaten wie Deutschland oder Großbritannien schreitet weiter aktiv voran. Wir haben berichtet.
Dabei dient die bereits aufgebaute US-Raketenabwehr in Polen und Rumänien als eine starke argumentative Ermunterung & Motivation nicht mehr einen direkten kriegerischen Konflikt gegen Russland zu scheuen, da vorallem den Polen und den 3 baltischen Staaten aktiv erzählt wird, dass diese US-Raketenabwehr in Osteuropa einen atomaren raketengestützten russischen Gegenschlag neutralisiert.
Jede noch so kleine Provokation an der russischen Grenze kann - wem es bis heute nicht oder kaum bewußt ist, einen Krieg auslösen.
    Bildergebnis für usa krieg ukraine
3. Die Ukraine. Der US- und EU-gestützte blutige verfassungswidrige "Maidan-Putsch 2014 bracht das russophobe ukra-faschistische Kiewer Regime an die Macht. Nach brutalen öffentlichen Massakern ist die schweigende Mehrheit der Ukraine eingeschüchtert.
Man erinnere sich an das Pogrom von Korsun vom 20.02.14, das Massaker im Gewerkschaftshaus von Odessa vom 02.05.14, die öffentliche Ermordung von Bürgern Mariupols am 09.05.14, den vielen Entführungen durch den ukra-faschistischen Geheimdienst - sowie dem blutigen Krieg im Donbass, wo ganze Wohnviertel und Städte zuerst mit Luftschlägen, danach mit schwerer Artillerie und Panzern wegradiert werden sollten, während es weder seitens der transatlantischen und europäischen Medien, Politikern oder teuren Menschenrechtsorganisationen irgendwelche Kritik gab.
Als diese blutigen Vorgänge und Ereignisse in der Ukraine und dann im Donbass, dessen Bevölkerung die Maidan-Putsch-Regierung des Kiewer Regimes legitimerweise nicht anerkannte, haben zu einem direkten Einbeziehen Russlands in den Konflikt führen sollen. Doch Russland entschied sich nicht direkt in den US-gewollten Ukraine-Krieg zu begeben. Durch indirekte Unterstützung der Donbass-Bevölkerung und des Donbass-Widerstands, der die US-gelente ukrainische Armee des ukra-faschistischen Kiewer Regimes und diverser US-gestützter rechtsrafikaler Söldner-Bataillone abwehren konnte, so dass Regime-Präsident Poroschenko um Eingreiffen der NATO und der USA bettelte und zugab, das 2/3 der Kriegstechnik der Ukraine zerstört worden sind bei ihrem Angriff auf den Donbass.
Nun setzen die beiden Volksrepubliken Donezk und Lugansk (rund 4 Millionen Einwohner) ihre Unabhängigkeitsbestrebungen weiter fort, nachdem die ukra-faschistischen Söldner mit der Handelsblockade des Donbass am 25.01.17 begannen und der Widerstand als Antwort Donbass-Betriebe ukrainischer Oligarchen unter eigene Verwaltung stellten, die bis dato ihre Steuern nach Kiew zahlten. Mit der Anerkennung aller Dokumente & Pässe der DNR & LNR durch Russland hat gezeigt, dass der Donbasd bald in die komplette Unabhängigkeit gehen dürfte, da das Kiewer Regime keinerlei Interesse an der Umsetzung des Minsk-2-Friedensabkommens hat.
 

Bildergebnis für usa krieg

4. Nordkorea. Jahrelang haben die USA über ihre transatlantische Medien ein medienwiksames Feindbild des gefährlichen Erzfeindes Nordkorea aufgebaut. Nun haben die USA vor einem Monat ihre THAAD-Raketenabwehr nach Japan und Südkorea verlegt - gegen China und Nordkorea, was starke Verwerfungen zwischen China und Südkorea ausgelöst hatte. Nun verlegen die USA ihre Angriffsflotte samt Flugzeugträger "Carl Vinson" und mehreren Raketenkreuzern vor die Küste Nordkoreas, wohlwissend das Nordkoreas Technik stark veraltet ist und den USA höchstwahrscheinlich (keiner weiß es genau!) keine oder kaum antworten könnte, sollten die USA zu einem blutigen Angriff auf Nordkorea beginnen.
Rechnet man die THAAD-Abwehrraketen, die rund 100.000 in Japan und Südkorea stationierten US-Soldaten, sowie die nun verlegte Kriegsflotte samt Flugzeugträger zusamnen - haben die USA nun absolut genug Angriffspotential, um einen Krieg zu starten. Keiner weiß über welche modernen Waffen oder Raketen Nordkorea verfügt und wie das Land dem US-Angriff begegnet bei möglichen Angriff diese Woche rundum den 15.April ("Tag der Sonne"-Feier). Keiner weiß - wie die Atommächte China und Russland reagieren werden, da der Krieg quasi an ihren Grenzen erfolgen würde.
"Beste" Voraussetzungen für einen größeren Konflikt oder gar Weltkrieg. Man stelle sich nur vor - dass es Nordkorea im Sinne der aktiven Verteidigung gelingt den US-Flugzeugträger zu versenken. Was dann? Was passiert dann?

Via  Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Der verheerende Einsatz von Uranmunition durch USA und Nato – Die verheimlichten Kriegsverbrechen

Die westliche NATO-Koalition wirft der Assad-Regierung in Syrien trotz fehlender Beweise den Einsatz von Giftgas und chemischen Waffen gegen die eigene Bevölkerung vor. Über den großen Elefanten im Bereich der ABC-Kriegsführung wird dabei großzügig hinweggesehen: Seit zwei Jahrzehnten werden in Kriegen im Irak, Syrien oder Libyen Uranbomben eingesetzt, die ganze Regionen unbewohnbar machen und die Zivilbevölkerung vergiften.

Die IS-Krieger in ihren in Mossul 2014 eroberten US-Abrams-Panzern waren tot, bevor sie bei ihrem Einsatz in Syrien den Schuss hörten, so wie die libyschen Soldaten im Krieg 2011, die irakischen Soldaten im Krieg 2003 und 1991 und die Serben im Bosnienkrieg 1995 und im Kosovo 1999. Wie geplant.....

NATO-Aktivitäten in Osteuropa „richten sich nicht auf Verteidigung“ – Russland verlegt weitere Raketentruppen nach Kaliningrad

Die Spannungen an der russischen Grenze sind hoch. Die Nato weitet sich in Osteuropa zunehmend aus. Im Gegenzug dazu stationiert Russland Raketen direkt an der Grenze zu Polen und damit zur EU. Die Nato sieht die Schuld an der Aufrüstungsspirale einzig und allein auf der russischen Seite.

Die Nato rücke nicht aus Gründen der „Verteidigung“ immer weiter in Richtung Russland vor, heißt es aus dem russischen Außenministerium in Moskau. Diese Behauptung seitens der Allianz „entspricht nicht der Wirklichkeit“.

 

„Wir wurden auf ein in der Zeitung ‚Kommersant‘ am 3. April abgedruckten Interview von....

ES NIMMT KEIN ENDE! TRUPPENAUFMARSCH IN LETTLAND !

05.April 2017 - gegen Russland aufgestellt - Putins Geduldsfaden wird dünner!
Aktuell zur Stund stoßen nun auch Kampfverbände mit 150 slowakischen Streitkräften und unzähligen Panzern und weiteres schweres Kriegsgerät den Lettischen Streitkräften bei.
Seit der Landung von US-Luftlandeeinheiten in Lettland unweit der russischer Grenze am 11.01.2017 ( ich berichtete darüber - nachzulesen hier--------->>> https://www.facebook.com/joerg.hinkel/posts/10207942368737799
sind kontinuierlich zu den über 1350 US-Truppen und schweren Kampfpanzern slowenische Soldaten zur Stationierung in Adazi angekommen um sich gegen vor der angeblich drohenden Gefahr Russlands und dessen vermeindlichen Angriff zu wappnen.
 
Nur einen Katzensprung unweit der russischen Grenze arbeiten in Adazi, Lettland die 2. BN (ABN), 503 US-Spezialeinheiten zusammen mit Lettischen Landstreitkräften und slowenischen Truppen um so ihre Fähigkeiten als gemeinsamen Kampfverband darzustellen. Putin reagierte jüngst auf diese Provokation, in dem er auch vor Lettlands Grenze seine Abwehrraketen in Stellung brachte.

Quelle und mehr Bilder...hier.....

 

So nah waren US-Panzer noch nie an Moskau

US-Panzer im Baltikum© AP Photo/ Mindaugas Kulbis

Nur 700 Kilometer trennen amerikanische Panzer von Moskau, behauptet ein Militärkorrespondent des russischen Senders RT. Seine Worte illustrierte der Journalist auf Twitter mit einer entsprechenden Karte, auf der die Distanz von Estland gezeigt wird. Mehr....

Russischspechende für Krieg gegen Russland gesucht

Auf dem Stadtportal berlin.de ist eine Stellenangebot ausgeschrieben, in dem "Russisch-Rollenspieler/innen für NATO-Übungen" gesucht werden. Hinter der Anzeige steht die "Optronic HR GmbH", die wiederum im Auftrag der NATO agiert. Es geht darum, Statisten sollen für mehrere Wochen als russische Zivilisten verkleidet an einer möglichst realitätsnahen NATO-Übung für Soldaten in Hohenfels mitwirken. Was will die NATO damit üben? Den Einmarsch nach Russland? Ich möchte darauf hinweisen, solche Übungen mit simulierten Zivilisten war bisher immer das Vorzeichen eines geplanten Krieges gegen das jeweilige Zielland
Hohenfels 2009: Deutsche Statisten stellen afghanische Zivilisten in den Kulissen eines afghanischen Dorfes dar und ein Soldat aus Georgien konfrontiert sie, als Vorbereitung für Kampfeinsätze in Afghanistan
Im Inserat steht: "Gesucht werden Statisten für Rollenspiele bei Trainingseinsätzen der U.S. Army. Durch die Statisten wird die Zivilbevölkerung in Krisengebieten dargestellt. Dadurch wird ein.....

US-Whistleblower warnt vor Attentat auf Erdogan

Die US-amerikanische Whistleblowerin Sibel Edmonds warnt vor einem Attentat auf den türkischen Staatspräsidenten Erdogan noch vor dem 16. April, dem Stichtag zum Volksreferendum. Alexandria /  TP - Die US-amerikanische Whistleblowerin mit iranischen Hintergrund und ehemalige Übersetzerin arabischer Texte beim Federal Bureau of Investigation (FBI), Sibel Edmonds, hat in einer Videobotschaft vor einem geplanten Attentat auf den türkischen Staatspräsidenten Erdogan gewarnt. Laut der bekanntesten Whistleblowers in den USA, ist die NATO sowie die.....

Der Westen tötet in Syrien und Deutschland tötet mit

Der Westen tötet in Syrien und Deutschland tötet mit. Die weiße Weste hat sich blutrot gefärbt und der Bundestag muss das Mandat neu verhandeln

Deutschland echauffiert sich gerne über die russischen Luftangriffe in Syrien. Zu Recht. Laut der NGO Airwars haben russische Luftangriffe in den letzten eineinhalb Jahren immerhin 1.900 zivile Todesopfer verursacht. Wer nun mit dem Finger nach Moskau zeigt und dort einseitig die Schuldigen verortet, sollte jedoch innehalten. Denn dieser März war der blutigste Monat in der Geschichte der westlichen Luftangriffe im Bürgerkrieg in Syrien und im Irak. Laut Airwars wurden mindestens 1.300 Zivilisten durch Bomben westlicher Kampfflugzeuge umgebracht. Man könnte zynisch folgern: Wofür Russland eineinhalb Jahre braucht, schafft der Westen beinahe in nur einem einzigen Monat. Nun kam auch noch heraus, dass deutsche Tornados in.....

Du brauchst einen Job? Wie wär’s mit Rollenspieler als Russe für NATO-Kriegseinsätze?

Das „offizielle Hauptstadtportal“ Berlin.de veröffentlicht unter der Rubrik „Jobs & Ausbildung > Stellenangebote“ ein Stellenangebot für Helfer/Helferin im Veranstaltungsservice. Was die Details dieser Veranstaltung betrifft, ist zu lesen, daß ab 26. April Russisch-Rollenspieler gesucht werden für Trainingseinsätze der US-Army. Der Job: Man stellt die russische Zivilbevölkerung in Krisengebieten dar. Dadurch, so die Arbeitsplatzbeschreibung, werde ein realitätsnahes Übungsszenario für die US-Soldaten uns somit eine optimale Vorbereitung für deren Auslandsmission erreicht. Gesucht werden insbesondere Mitarbeiter mit Deutsch- und Englischkenntnissen.
Unter „Tätigkeitsbeschreibung“ ist zu lesen:
Die Teilnehmer spielen kleine Statistenrollen wie z. B. ein Viehzüchter, Ladenbesitzer oder auch der Bürgermeister eines Dorfes in Afghanistan der hin und wieder auch mit den anwesenden U.S. Streitkräften vermittelt und verhandelt. Auf dem Übungsgelände sind bis zu 10 Dörfer künstlich angelegt die jeweils aus 10 bis.....

NATO spielt Proben für Besetzung russischsprachiger Gebiete – Berlin sucht Statisten für Kriegsübung

NATO spielt Proben für Besetzung russischsprachiger Gebiete - Berlin sucht Statisten für Kriegsübung

Die offizielle Webseite der Stadt Berlin verweist auf das Unternehmen Optronic HR GmbH, welches mit weiteren Informationen unter der offenbar eigens erstellten Internetseite US-Statisten.de wirbt. Dabei ist der tägliche Verdienst mit 88,40 bis 120 Euro anständig. Der US-amerikanische Arbeitgeber fordert, dass „die durchgehende Teilnahme an jeweils einem vollständigen Einsatz dringend notwendig ist“.

Screenshot von Berlin.de

Während die „Unterbringung und Verpflegung vor Ort“ erfolgt, sollen die Statisten ein realitätsnahes Übungsszenario für die Soldaten und somit eine optimale Vorbereitung für deren Auslandsmissionen bieten.

Zu den Teilnahmebedingungen zählen, dass „gute Englisch- und Deutschkenntnisse für alle Teilnehmer vorausgesetzt werden. Zusätzlich gute Sprachkenntnisse in Russisch, Polnisch oder Tschechisch sind von großem .....

MOBILMACHUNG GEGEN RUSSLAND GEHT WEITER

Bildergebnis für nato vs russland truppenstärkeKlick Bild für grösser und Quelle

Nato-Kriegsmaschienerie zieht Gürtel um Russland immer enger _____________________________________________ Französische Kampfpanzer und Artillerie in Estland angekommen

 

Sind gestern nun auch die angekündigten schweren Kriegsgeräte nachgerückt. Heute kam bereits der 2.Zug in Tapa / Estland an.

Die französischen Nato-Kampftruppen stellen mit 300 Mann einen Teil der insgesamt 1200 Soldaten dar die in Estland eingesetzt werden sollen. Die Briten stellen mit 800 Soldaten schon ein größeres Kontingent dar. Von den US-Truppen mal ganz abgesehen . Insgesamt sind mittlerweile über 8.000 Panzer, Schützenpanzer, Kampfpanzer, Versorgungspanzer, Mannschaftsfahrzeuge, weitere Kettenfahrzeuge und Artillerie nach Estland verlegt worden.

Russland ist somit direkt an seiner Grenze mit unzähligem kampfbereiten Nato - Kriegsgerät konfrontiert. weitere massive Truppenbewegungen der Nato sind zur Stunde in Lettland, Rumänien, Polen und im gesamten Baltikum zu verzeichnen.

Aktuell sind ca. 500 Soldaten aus Großbritannien und den Vereinigten Staaten im polnischen Wrocław (Breslau) angekommen, wo sie ein NATO-Bataillon bilden werden. Die Soldaten werden sich mit Bewohnern der Stadt treffen, denen sie unter anderem ihre Militärtechnik demonstrieren werden. Danach werden sie sich in die Stadt Orzysz (Arys) begeben, wo sie in den nächsten Monaten stationiert werden. https://deutsch.rt.com/kur…/48260-bayern-usa-nato-russland/… Die Provokation gegen Russland ist noch lange nicht beendet. Aktuell werden mir weitere Meldungen rein gegeben, die erst noch geprüft und recherchiert werden.

Der NATO-Terror hat Tradition Darf es ein bisschen Krieg mehr sein?

Der NATO-Gipfel im Mai naht, und ein wirres Gefasel beherrscht die deutschen Medien: Zwei Prozent vom Brutto-Inlandsprodukt, nur zwei Prozent! Dürfen es ein paar Waffen mehr sein? schreit es auf dem Medienmarkt. Ganz besonders laut und ganz besonders penetrant greint die SÜDDEUTSCHE: Von einer „wehrlosen Wehr“ barmt Jochachim Käppner, der Mann, der dem Krieg als solchen schon mal eine prima Zukunft attestierte: Der „deutsche Beitrag sei, wie in vielen NATO-Ländern, einfach zu klein geworden.“ Andere, wie der einstige Absolvent der Adolf-Hitler-Schule und Chefredakteur der ZEIT Theo Sommer, will mit Donald Trump, der lieber etwas mehr hätte, feilschen: Kann es nicht auch ein paar Promille weniger sein?

Da sei die Kanzlerin vor. Noch neulich, auf einem CDU-Parteitag in Stralsund, stand sie in Treue fest zur NATO: „Sicherheit und Sicherung sind notwendig“. Und zu den zwei Prozent: „Verpflichtungen müssen.....