Archiv für NATO

Geheimakten belegen: USA versprachen Russland mehrmals, die Nato nicht zu erweitern

Nato-Kommandeur George Joulwan mit Arbeitsbesuch in der 106. Luftlandedivision russischer Armee (Archivbild)© Sputnik/ Wladimir Wyatkin

Die Nato-Erweiterung war das Schlüsselthema, als die USA, Westeuropa und die Sowjetunion Deutschlands Wiedervereinigung verhandelten. Dies geht aus Geheimakten hervor, die jetzt freigegeben und vom Nationalen Sicherheitsarchiv der George Washington University veröffentlicht wurden.

Westliche Staats- und Regierungschefs versprachen demnach ihren Partnern aus der Sowjetunion in den frühen 1990er Jahren, dass die Nato nicht nach Osteuropa erweitert werde.

„Die berühmte Zusage des US-Außenministers James Baker über die Nato-Erweiterung bei seinem Treffen mit dem Sowjetpräsidenten…..

…..und noch…..
„Keinen Inch weiter nach Osten“: Was den Russen zur Wiedervereinigung über die Nato versprochen wurde

Jetzt frei gegebene Dokumente zeigen, dass die westlichen Regierungen den zu naiven Gorbatschow mit falschen Versprechungen hereingelegt haben

Immer wieder wurde von Politikern der Nato-Mitgliedsstaaten beteuert, es habe bei den Verhandlungen zur Wiedervereinigung Deutschlands keine Zusicherungen an Russland gegeben, dass sich die Nato nicht über Ostdeutschland hinaus nach Osten erweitert. An den Verhandlungen zum Zwei-plus-Vier-Vertrag haben neben…..

Ungarn blockiert Ausbau der Zusammenarbeit zwischen NATO und Ukraine

Bildergebnis für Ungarn blockiert Ausbau der Zusammenarbeit zwischen NATO und UkraineZweisprachiges Ortsschild in Ruthenien, 2011. Foto: Rovás Alapítvány. Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Magyarenstaat will durch Druck erwirken, dass die ungarische Minderheit in Ruthenien weiter in ihrer Muttersprache unterrichtet werden darf

Übereinstimmenden Medienberichten nach blockiert das NATO-Land Ungarn eine vom Militärbündnis angestrebte engere Zusammenarbeit mit der der ehemaligen Sowjetrepublik Ukraine. Angeblich ist deshalb unklar, ob ein für kommende Woche angesetztes Treffen der NATO-Ukraine-Kommission wie geplant auf Botschafterebene stattfinden kann.

Deutschland und zehn andere der insgesamt 29 NATO-Mitgliedsländer sollen die ungarische Regierung deshalb in einem gemeinsamen nicht öffentlichen Brief dazu aufgefordert haben, „bilaterale Konflikte“ nicht in innerhalb des Militärbündnisses….

Haben 20 Jahre NATO-Osterweiterung irgendjemand mehr Sicherheit verschafft?

Seit 1997 hat die vermutlich mächtigste Lobby der Rüstungsindustrie
nicht mehr Sicherheit, sondern nur mehr Unsicherheit in die Welt gebracht
1. Das von den USA geführte Militärbündnis NATO wurde nach der durch Beitritt der DDR zur BRD vollzogenen Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 erstmals nach Osten erweitert, ist mittlerweile auf 29 Staaten (s.https://de.wikipedia.or/wiki/NATO) angewachsen und reicht jetzt bis an die Grenzen Russlands; damit hat der „Einflussbereich“ der USA die bisher größte und schnellste Ausweitung in Friedenszeiten erfahren. Russland wird hingegen schon dann scharf kritisiert, wenn es nur seine eigenen Grenzen sichern will. Mit der NATO-Osterweiterung hat der Westen auch zwei Versprechen gebrochen, die er der Sowjetunion gegeben hat, was der Kreml niemals vergessen wird. 1990 haben die von Vater Bush geführte US-Regierung und die Regierung der Bundesrepublik Deutschland dem sowjetischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschow versichert, als Gegenleistung für die Zustimmung der Sowjetunion zur Wiedervereinigung Deutschlands werde „……

Fünf vor Krieg

NATO will »maximalen Druck« auf Nordkorea. USA und Südkorea starten bisher größtes gemeinsames Luftwaffenmanöver. China sieht seine Interessen bedroht

RTX3L3NP(2).jpgBei der Kriegsübung »Vigilant Ace« werden seit Montag Präzisionsangriffe auf nordkoreanische Nuklearanlagen trainiert (Osan Air Base in Pyeongtaek) Foto: Oh Jang-hwan/News1/REUTERS

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg verlangt »maximalen Druck« auf die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) und fordert »die ganze Welt« zu einem geschlossenen Vorgehen gegen das Land auf. Die Rakete »Hwasong-15«, die Pjöngjang vergangene Woche getestet habe, könne nicht nur das gesamte Territorium der USA erreichen, erklärte Stoltenberg am Montag in Brüssel. Tatsächlich lägen jetzt »alle Verbündeten« in Reichweite der Raketen, also auch die NATO-Mitglieder in Europa. Man habe auf Bedrohungen stets mit einer »glaubwürdigen« militärischen Abschreckung reagiert und werde das weiterhin tun; die NATO habe »jahrzehntelange« Erfahrung mit der Raketenabwehr. Darüber hinaus müsse nun aber auch die globale Umsetzung der Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea in vollem Umfang erreicht werden, um das Land zur Aufgabe seines Atomwaffenprogramms zu zwingen. Das westliche Kriegsbündnis wird sich auf seinem heute beginnenden Außenministertreffen in Brüssel nicht…..

…..passend dazu…..
12.000 US-Soldaten, 230 Kampfflieger
Südkorea und die USA führen eine fünftägige gemeinsame Übung durch. Nordkorea sieht darin die Vorbereitung eines Angriffs..Klick Bild für Video

 

Die NATO hat heute offiziell Die Linke unter ihre Kontrolle gebracht

Die Partei Die Linke beteiligt sich seit heute per Vorstandsbeschluss an der Verleumdungskampagne von NATO und co gegen regierungskritische und friedenspolitisch engagierte Journalisten und stellt sich damit gleichsam hinter die antiwissenschaftliche, oft bizarre Kriegspropaganda der sogenannten Westlichen Wertegemeninschaft und deren Massenmorde in fremden Ländern. Gleichzeitig geht Die Linke mit diesem Beschluss auch noch gegen hochrangige eigene Parteimitglieder wie Diether Dehm, Wolfgang Gehrcke, Christiane Reymann und Andreas Maurer vor, die sich gegen entsprechende Verleumdungs- und Zensurtaktiken wenden und dagegen öffentlich demonstrieren wollten.

Im einem ganz auf der neuen offiziellen Verleumderlinie der Linkspartei, die nun geschlossen wie alle anderen relevanten Parteien auch versucht, zum Neoliberalismus und zu unseren Kriegen kritisch Berichtende über eine Querfront….

Slobodan Praljak war schon 13 Jahre in Untersuchungshaft

 

Ich bin kein Kriegsverbrecher. Ich lehne dieses Urteil ab.

„Im letzten Prozess vergiftete sich der frühere Kommandeur der bosnisch-kroatischen Truppen am Mittwoch nur Sekunden nach der Bestätigung seiner 20-jährigen Haftstrafe vor den Augen der Richter. Der 72-jährige Slobodan Praljak starb wenig später in einem Krankenhaus, wie das kroatische Staatsfernsehen meldete.“

Solange in Den Haag die westlichen Kriegsverbrecher wie Blair und Bush nicht einmal angeklagt, geschweige denn verfolgt werden, handelt es sich nur um ein Showprozesstheater im Dienste der NATO!

➤“Parlament und Regierung in den Niederlanden sind empört: Beide Häuser des US-Kongresses haben einem Gesetz zugestimmt, das, falls amerikanische Bürger vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt werden, sogar die Invasion im Nato-Partnerland vorsieht.“ Allerdings ging es hier um das ICC:
http://www.spiegel.de/…/internationales-strafgericht-us-kon…

➤Die Vorgeschichte von Srebrenica: planmäßige Massaker und ethnische Säuberungen durch eine Armee von 6000 bosnischen Muslimen, die aus der Stadt ausschwärmten und über 3500 Serben massakrierten. Das spätere Massaker an diesen Tätern ist Realität. Es erscheint aber in ganz anderem Licht, wenn man den Kontext kennt. Fragt sich also wieder: wer hat die bosnischen Muslime aufgehetzt und ausgerüstet?:
http://internetz-zeitung.eu/…/4610-iz-history-srebrenica-ma…

➤Die Lüge vom serbischen KZ:
http://www.ag-friedensforschung.de/…/NATO-…/ard-sendung.html
https://youtu.be/lExjyjh9q9Y

➤“Die Lüge der Nato begann sich in 1999 öffentlich zu manifestieren, indem Belgrad bombardiert wurde, ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung. Und das heutige Video zeigt die schlimmsten Kriegsverbrecher derjenigen, die heute eine Wertegesellschaft sein wollen, dem die Welt folgen soll….
Auf diese Werte, muß die Welt verzichten wollen. „

Wir töten Ausländer

Wir, die Westliche Wertegemeinschaft, in Deutschland geführt von der immerwährenden Über-Mutti, töten mit glühendem Eifer und aus angeblich humantären Gründen jedes Jahr zehntausende oder gar hundertausende Ausländer. Im jetzigen, noch jungen Jahrtausend haben wir alle zusammen in einer gemeinsamen Kraftanstrengung immerhin schon mindestens zwei Millionen Nicht-Bundesbürger unter die Erde gebracht. Und darauf sind wir, die Westliche Wertegemeinschaft (WWG), ganz regierungshochoffiziell mächtig stolz, denn das alles dient ja hochoffiziell der Liebe und dem Frieden.

Im Syrienkrieg, einem aktuellen Hotspot unseres weltweiten humanitären Einsatzes, haben wir mindestens eine halbe Million Eingeborene getötet. Wie unsere Medien uns immer wieder erklären, verlieren diese zur Erlösung auserwählten sofort jegliche Menschenrechte, wenn wir sie angreifen und……

Auch die Nato will „offensive Verteidigung“ bei Cyberangriffen praktizieren

Bildergebnis für Auch die Nato will "offensive Verteidigung" bei Cyberangriffen praktizierenBild: Nato

 

Gerade fand die größte Nato Cyber-Übung in Estland statt, wo die Kooperation zur Abwehr von Angriffen geübt wurde

Nachdem oft genug seit den US-Präsidentschaftswahlen 2016 vor russischen Cyber- oder Hackerangriffen und „Beeinflussungsoperationen“ gewarnt und davon gesprochen wurde, dass Russland Informationen zur Waffe gemacht habe und einen hybriden Krieg schon jetzt führen würde, scheint die Nato nun auch im Cyberspace weiter aufrüsten zu wollen, wie Reuters berichtet. Zudem sollen im Bereich der Cyber-Sicherheit die EU und die Nato enger kooperieren.

In den Medienkrieg (Stichwort: Bekämpfung oder Verbreitung von Fake-News) ist man längst eingestiegen, die Aufrüstung und Demonstration von traditionellen und nuklearen Waffen an den Nato-Russland-Grenzen ist im vollen Gange. Die Nato-Staaten, allen voran die USA, stellen sich gerne als Opfer von Cyberangriffen…..

 

In Bayern wird für den geplanten völkerrechtswidrigen Angriff der USA und der NATO auf Russland trainiert.

Ein Team der US Army stärkt mit dem
Manöver Allied Spirit den Zusammenhalt der Bündnispartner

U.S. Army Europe: Allied Spirit VIIUS-Panzer des Typs M1 Abrams im Manöver Allied Spirit VII (Foto: Spc. Dustin Biven)

GRAFENWÖHR, Deutschland –Rund 3.700 Soldaten aus 13 Staaten (USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Dänemark, Tschechien, Ungarn Litauen, Polen und Slowenien) haben am Manöver Allied Spirit
teilgenommen, das vom 30. Oktober bis zum 22. November 2017 zum siebten Mal auf dem US-Truppenübungsplatz Hohenfels in Bayern stattgefunden hat. Mehr…….

Wie der NATO-Krieg 2011 gegen Libyen auf Lügen basierte

Ein Bericht des britischen Parlaments aus 2016 zeigt, dass der NATO-Krieg 2011 in Libyen auf einer Reihe von Lügen basierte. [1]

„Libyen: Untersuchung der Intervention und des Zusammenbruchs und die zukünftigen politischen Optionen des Vereinigten Königreichs“ – eine Untersuchung des parteiübergreifenden Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des britischen Unterhauses verurteilt scharf die Rolle des Vereinigten Königreichs in dem Krieg, der die Regierung des libyschen Führers Muammar Gaddafi zu Fall brachte und das nordafrikanische Land ins Chaos stürzte.

„Wir haben keine Beweise dafür gesehen, dass die britische Regierung eine angemessene Analyse des Aufstands in Libyen durchgeführt hat“, heißt es in dem Bericht. „Die britische Strategie basierte auf falschen Annahmen und auf einem unvollständigen Verständnis der Beweise.“

Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten kommt zu dem Schluss, dass die britische Regierung „nicht erkannt hat, dass die Bedrohung der Zivilbevölkerung….

„Illegales Tribunal im Auftrag der NATO“

Von einem „Skandalurteil auf Basis vorgefasster Meinungen“ gegen den bosnisch-serbischen Ex-General Ratko Mladic am 22. November 2017 spricht Klaus Hartmann, Vorsitzender des Freidenker-Verbandes und Beobachter der Ereignisse. Der Journalist Hannes Hofbauer sieht im Urteil eine juristische Fortsetzung des NATO-Vorgehens gegen Jugoslawien. Mit deutlicher Kritik haben die langjährigen Beobachter der Ereignisse, Prozesse und Hintergründe beim Zerfall Jugoslawiens auf das Urteil des UN-Sondertribunals in Den Haag vom Mittwoch gegen den ehemaligen bosnisch-serbischen Militärchef Ratko Mladic reagiert. Dieser wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, weil der heute 75-Jährige des Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Bosnien-Krieges (1992 bis 1995) schuldig sei. Der Ex-General war in elf Fällen angeklagt worden. Dazu zählte laut den Berichten……

Widerstand gegen Besatzer ist berechtigt – einige Denkanstöße

Bildergebnis für us nato terror organisation

Jeder, der nur die leiseste Kenntnis von den grundlegenden Prinzipien des Internationalen Rechts hat, weiß ganz genau, dass es sich bei den Kriegen, die von den Vereinigten Staaten von Amerika und deren Komplizen/Handlangern geführt werden, um Angriffskriege handelt, die durch nichts zu rechtfertigen sind. Es sind „Verbrechen gegen den Frieden“, für die nach dem Zweiten Weltkrieg eine Reihe von Naziführern aufgehängt worden sind. Nebenbei bemerkt in erster Linie auf Betreiben der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs, die inzwischen selbst in dieser Sparte des Verbrechens an führender Stelle tätig sind. Zu ihrem Propagandazirkus gehören übrigens die „Kriegsverbrechertribunale“, in denen Afrikaner und Serben unter großem Presserummel vorgeführt werden.

Diejenigen, die Internationales Recht studiert haben oder es gar unterrichten, sind da wohl noch nicht draufgekommen oder hüten sich zumindest, die dummen Steuerzahler, die für ihre hochbezahlten Posten zur Kasse gebeten werden, diesbezüglich aufzuklären.

Nicht anders die staatlichen Medien – die „öffentlich rechtlichen“ oder wie sie sich sonst bezeichnen/hingestellt werden, mit der Verpflichtung, der Wahrheit entsprechend, ausgewogen und so weiter zu informieren, in denen es

„Austritt der Türkei aus Nato hat bereits begonnen” – Türkischer Politiker

Türkische Aktivistin hält Nato-Flagge (Archivfoto)© AP Photo/ Oded Balilty

Vor dem Hintergrund der wachsenden Entfremdung zwischen Ankara und westlichen Verbündeten hält Yunus Soner einen Bruch der Türkei mit der Nato für nicht mehr vermeidbar. Nach Einschätzung des türkischen Linkspolitikers hat der Austritt seines Landes aus dem Bündnis de facto bereits begonnen.

Soner ist Vizevorsitzender der linksnationalistischen türkischen Partei Vatan…..

…passend dazu…..
Türkei könnte US-Radarstation abschalten und Israel iranischen Raketen aussetzen

Ein Leitartikler der regierungsnahen Yeni Safak drohte, Ankara könne den US-Verbündeten Israel durch das Abschalten des in der Türkei stationierten US-Radars AN/TPY-2 der Gefahr iranischer Raketenangriffe aussetzen. Hintergrund: der Streit um F-35-Kampfjets.

Der Beitrag der Zeitung Yeni Safak erschien am Sonntag. Chefredakteur des Blattes ist Ibrahim Karagül, ein Vertrauter des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Veröffentlichung des Kommentars ist offenbar eine Antwort auf jüngste Aussagen einer Beamtin der US-Luftwaffe. Heidi Grant, die stellvertretende Unterstaatssekretärin der US-Luftwaffe, behauptete zuvor, die geplante…..

Bundeswehr-Veteran zu PESCO: Ein Ablenkungsmanöver im Interesse der Amerikaner

NATO-Übungen in Litauen (Archiv)© AP Photo/ Mindaugas Kulbis

PESCO ist keine Konkurrenzveranstaltung zur Nato, sondern eine Ergänzung ganz im Interesse der Amerikaner, sagt Jochen Scholz, langjähriger Bundeswehr-Offizier in der Luftwaffe und Nato-Experte. Auch ohne explizite Nennung sei klar: Die Verteidigungsbemühungen der EU richten sich gegen Russland. Eine EU-Armee sieht Scholz jedoch nicht kommen.

Am Montag haben die Außen- und Verteidigungsminister von 23 EU-Staaten auf das sogenannte PESCO-Projekt geeinigt. Dieses sieht eine dauerhafte enge militärische Kooperation zwischen den Unterzeichnerstaaten vor und verpflichtet sie unter…..

Die NATO bereiten einen Krieg vor, kreieren eine EU-NATO-Armee und fast keiner interessiert es!

Die NATO bereiten einen Krieg vor, kreieren eine EU-NATO-Armee und fast keiner interessiert es!

….ein kleiner Auszug:

Jens Stoltenberg:
Es geht um die Modernisierung für militärische Bedürfnisse, wobei zu beachten ist, dass es möglich sein muss, schweres Militärgerät durch ganz Europa zu transportieren….
….und
Jens Stoltenberg:
Ich denke, dass sich eine ganze Generation auf die Bekämpfung des ISIS einstellen muss…..
…Anmerkung: ISIS ist eine von den USA-gesponsertes Terrorornetzwerk!

Wir veröffentlichen eine Übersetzung des Protokolls der NATO-Pressekonferenz, die nach der Tagung der Verteidigungsminister am 08.11.17 stattgefunden hat.

Klick Bild für mehr Infos:

Nato fordert Umstellung auf Kriegswirtschaft

Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat aus Anlass der Tagung der Nato-Kriegsminister eine Ausrichtung der zivilen Infrastrukturplanung auf die Bedürfnisse der Militärs gefordert:

„Es geht nicht nur um Befehle. Wir müssen auch dafür sorgen, dass die Straßen und Brücken stark genug sind, um unsere größten Fahrzeuge tragen zu können, und dass die Schienennetze für den schnellen Transport von Panzern und schweren Geräten gerüstet sind“.

Dazu käme den nationalen Regierungen, dem privaten Sektor und der Europäischen Union Schlüsselrollen zu.

Welche Richtung die Truppenbewegungen haben werden, darüber ließ Stoltenberg keinen Zweifel:

„Für Panzertransporte nicht geeignete Straßen und Gleiswege erschweren derzeit etwa eine schnelle Truppenverlegung ins Baltikum.“

Es geht ein weiteres Mal gegen Russland. So wie der Führer in den dreißiger Jahren das Autobahnnetz mit allen Mitteln ausbaute, um Truppen und Gerät…..

NATO unterwandert Die Linke

Die rechten und die selbsternannten Mitte-Parteien haben die Propagandisten der Kriege der Westlichen Wertegemeinschaft ohnehin im Sack. Da ist man sich einig, da gibt es keine Kämpfe. Besonders wertvoll für die Kriegswerbung von NATO und co sind die linken oder vorgeblich linken Parteien, denn deren Zustimmung zu den Kriegen überwindet den letzten Widerstand oder zerstört ihn.

Die Grünen haben es vorgemacht, wie man von einer in der Friedensbewegung verankerten Partei über angebliche humanitäre Kriege zu einer zähnefletschenden, alles zurecht lügenden, kriegsgeilen und……

NATO-Gipfel in Brüssel: Stoltenberg verkündet globale Kriegsagenda

Neue Hauptquartiere gegen Russland, Milliardengeschenke für Osteuropa, ein „Weiter so“ im endlosen Krieg in Afghanistan und Cyberkrieg. Diese teure Wunschliste bekam der NATO-Sprecher Jens Stoltenberg auf dem Treffen der Verteidigungsminister erfüllt.

In der vergangenen Woche trafen sich die Verteidigungsminister der NATO-Staaten in Brüssel. Seit Mittwoch konnte Generalsekretär Jens Stoltenberg regelmäßig neue Erfolgsmeldungen für sein Kriegsbündnis verkünden. Den größten Posten, was künftige Mehrausgaben anbelangt, machen…..

…passend dazu…..
NATO: Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage

 

Eigentlich hatte die NATO bereits mit dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes ihre Daseinsberechtigung verloren. Das angebliche Verteidigungsbündnis sah sich keiner realen Bedrohung mehr gegenüber. Grund genug, die Flucht nach vorn anzutreten.

von Zlatko Percinic

Mit dem Ende des Kalten Krieges und der Auflösung der Sowjetunion hatte auch das transatlantische Militärbündnis NATO eigentlich sein Existenzrecht verloren. Seit diesem Zeitpunkt befindet sich die Allianz in einer existenziellen Krise und sucht ständig nach Wegen und Rechtfertigungen für ihr……

Nato-Gipfel verschärft Kriegsvorbereitungen gegen Russland

Am Mittwoch und Donnerstag trafen sich die Verteidigungsminister der Nato-Staaten in Brüssel, um über Pläne für eine umfangreiche militärische Eskalation in Europa zu diskutieren. Während die Trump-Regierung mit ihren Drohungen eines Atomangriffs gegen Nordkorea den Konflikt mit Russland und China im Pazifik schürt, plant die Nato eine umfassende Aufrüstung ihrer Militäranlagen in Europa für einen Krieg gegen Russland sowie eine erneute Intervention in Afghanistan.

Die Nato plant den Aufbau von zwei großen militärischen Kommandozentren in Europa. Eines davon, das sich vermutlich in Frankreich oder Portugal befinden soll, würde große Marineoperationen wie den Transport von US-Truppen nach Europa oder die Zerstörung russischer Kriegsschiffe im……

NATO will neue Kommandozentralen errichten

Die Nato-Mitgliedstaaten haben sich am Mittwochabend bei einem Treffen in Brüssel auf den Aufbau von zwei neuen Planungs- und Führungszentren, mit dem Ziel, den sogenannten russischen Bedrohungen entgegenzuwirken, geeinigt.

Ein Hauptquartier soll Truppenverlegungen innerhalb Europas führen. Das zweite soll Marineeinsätze im Atlantik steuern können, um im Kriegsfall den Seeweg zwischen den USA und Europa frei zu halten. Die Pläne sind eine Reaktion auf die als aggressiv wahrgenommene Politik…….

 

NATO will Autobahnen bauen lassen

Allianz verlangt bessere Infrastruktur für das Militär. Trump und Stoltenberg drohen Nordkorea

NATO_Soldaten_in_Pol_52942087.jpgSchwierigkeiten beim Marsch nach Osten: Die Straßen in Polen und anderen Ländern sind nicht für NATO-Panzer ausgelegt Foto: Maciej Kulczynski/PAP/dpa

Die NATO hat von der EU und der Privatwirtschaft mehr Einsatz gegen Russland gefordert. Die Mobilität des Militärs sei maßgeblich für das Bündnis, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch zum Auftakt eines Treffens der Verteidigungsminister der Allianz in Brüssel. Die zivile Infrastruktur – Straßen, Schienennetze und Flughäfen – müsse militärischen Anforderungen entsprechen. »Die nationalen Regierungen, der private Sektor und die Europäische Union haben Schlüsselrollen«, so Stoltenberg.

Der Generalsekretär äußerte sich im Zusammenhang mit Plänen, die »Verteidigungsfähigkeit« der NATO weiter zu stärken. Dafür soll unter anderem ein neues Planungs- und Führungszentrum für…..

Die Welt ist unsicherer geworden – auch dank NATO

Spezialisten der US-Army an den NATO-Manövern 2017 auf Island © NATO

Was hat die NATO-Erweiterung zu unserer Sicherheit beigetragen? Nichts, im Gegenteil: eine prominente Analyse aus den USA.

Haben 20 Jahre NATO-Expansion irgend jemanden sicherer gemacht? Have 20 Years of NATO Expansion Made Anyone Safer?

Unter dieser Headline publizierte die US-amerikanische Zeitschrift The Nation am 18. Oktober eine bemerkenswerte Analyse des Russland-Spezialisten Stephen F. Cohen (*). Es sind fünf Punkte, die von Cohen spezifisch beleuchtet wurden:

1. Die Expansion der von den USA angeführten Militär-Allianz NATO, die in Deutschland 1948 mit 13 Mitgliedsländern startete und sich mittlerweile mit 29 Mitgliedsländern bis an die Grenze Russlands erstreckt, ist das grösste und schnellste Wachstum einer «Einfluss-Zone» in der modernen Geschichte seit….

Ein Libyer klagt gegen die NATO

Bei einem Bombenangriff auf sein Haus verlor Khalid al-Hamedi dreizehn Familienmitglieder, darunter seine schwangere Frau und seine zwei Söhne. Nun will er Vergeltung.

Khalid al-Hamedi ist Präsident der International Organisation for Peace, Care and Relief OPCR (Internationale Organisation für Frieden, Fürsorge und Hilfsleistungen). Er allein verlor durch Nato-Bombardements dreizehn Familienmitglieder, darunter seine schwangere Frau, seine zwei Söhne, seine Nichte, Tante und Kusine. Weitere Familienmitglieder wie seine Mutter, sein Vater……

Gegen Russland: NATO will die zivile Infrastruktur Europas kriegsbereit machen

Die NATO braucht Straßen, Brücken und andere zivile Infrastrukturen in Europa, um ihren wachsenden militärischen Bedarf zu decken. Dies hat NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg vor einem Treffen der Verteidigungsminister in Brüssel gesagt.

Die Verteidigungsminister der 29 NATO-Staaten sind in Brüssel eingetroffen, um Gespräche über eine, wie es heißt, Revision der NATO-Kommandostruktur aufzunehmen. Diese sieht ein neues Kommando zum Schutz der Seegrenzen zwischen Nordamerika und Europa vor sowie ein weiteres Kommando……

Nato entsendet 3000 weitere Kräfte nach Afghanistan

 

Der Nato-Generalsekretär hat erklärt, dass diese Organisation ihre Militärs in Afghanistan auf ungefähr 3000 Mann aufstocken werde.

Jens Stoltenberg sagte am Dienstag, der Beschluss zur Aufstockung solle offiziell beim Treffen der NATO-Verteidigungsminister am Mittwoch und Donnerstag in Brüssel fallen.

Die Hälfte dieser Kräfte käme aus den USA und die andere Hälfte von den Nato-Verbündeten.

Stoltenberg unterstrich, diese Kräfte seien nicht für Militäreinsätze gedacht, sondern sollen im Rahmen der Resolute-Support-Mission…..