Archiv für NATO

NATO – Struktur und Aufgaben

Hier finden Sie eine Einführung in die Geschichte, Gründungsidee, sowie in die politische und militärische Aufbaustruktur der NATO (North Atlantic Treaty Org.). Dieser Beitrag soll einen Einblick verschaffen, in die rechtswissenschaftliche Problematik der NATO Militäroperationen. Warum dies so wichtig ist wird sofort klar, wenn man versteht, dass die NATO die mit Abstand größte Militärorganisation der Menschheitsgeschichte ist. Sich als Europäer mit der NATO auseinanderzusetzen ist von enormer Bedeutung, da fast alle Länder Europas darin integriert wurden und da deutsche, britische und u.a. französische Soldaten jahrelang in Afghanistan (2001), Nordafrika und im Nahen Osten kämpften.

Die Deutschland-Einsätze [Bild 1] bringen Zweifel auf, über die Fortbestehung der Deutschen Neutralität, welche in der Verfassung seit dem Zweiten Weltkrieg verankert wurde. Folgende Fragen werden beantwortet: Welcher Staat dominiert das politisch-militärische Paradigma…..

Das Massaker von Mossul

Bei der Rückeroberung der vom ISIS besetzten Stadt wurden wahrscheinlich über 40.000 Zivilisten getötet Exklusiv: Nach Angaben eines kurdischen Politikers vermutet der Geheimdienst noch viele Leichen unter den Trümmern, und das Leid der Überlebenden sei unvorstellbar, berichtet Patrick Cockburn im letzten Artikel seiner Serie über die Niederlage des Kalifats.

mosul-feature3.jpgMore than one million people have been displaced, it has been claimed Reuters

Bei den verheerenden Kämpfen zur Rückeroberung der vom ISIS gehaltenen Stadt Mossul wurden nach Geheimdienstinformationen, die nur (der britischen Zeitung)
The Independent vorliegen, mehr als 40.000 Zivilisten getötet – die Anzahl der Todesopfer ist also viel höher, als bisher angenommen wurde.
Nach Angaben kurdischer Geheimagenten wurden die vielen zivilen Opfer in der belagerten Stadt bei Gefechten irakischer Bodentruppen mit den Besatzern, bei Luftangriffen (der US-geführten Koalition) und von ISIS-Kämpfern getötet……

 

Nato sucht nach Konzept für Militäreinsätze in Städten

Die Nordatlantikallianz ist laut Medienberichten dabei, eine Strategie für Militäroperationen in Städten zu erarbeiten, darunter auch in solchen mit großer Bevölkerungsdichte.

Der Generalstab des Oberbefehlshabers der Nato-Streitkräfte für Transformation soll demnach eine Organisation suchen, die einen Plan zur Adaption der Streitkräfte des Bündnisses an potenzielle Militäreinsätze unter Stadtbedingungen  ausarbeiten….

…..dazu passend……

Jahr 2020: Deute die Zeichen und Hinweise

„Haben Sie Lust auf einen Atomkrieg aus Versehen?“

Die UNO-Generalversammlung hat Ende März mit Verhandlungen über ein vollständiges Verbot von Atomwaffen begonnen. Deutschland nimmt aus Rücksicht auf die USA und die NATO nicht teil. Warum ist das problematisch?

Otfried Nassauer: Weil die Bundesrepublik als nicht-nukleares Mitglied des Atomwaffensperrvertrags (NPT) damit mehrere höchst problematische Signale aussendet. Sie positioniert sich klar auf Seiten der Atomwaffenstaaten, die diesen Prozess boykottieren, und nicht auf Seiten der nicht-nuklearen Staaten, die den Bau und Besitz von Atomwaffen verbieten und völkerrechtlich delegitimieren wollen. Der Vertrag ist ja vor einem halben Jahrhundert als völkerrechtliches Unikum auf Zeit abgeschlossen worden. Nicht alle Mitgliedsstaaten haben die gleichen Rechte und Pflichten. Fünf Staaten, die traditionellen Atommächte, sind gleicher als gleich und dürfen Atomwaffen besitzen, vorübergehend, sind aber zur Abrüstung dieser Waffen verpflichtet. Jetzt tun sie so, als sei der Besitz ein Privileg für alle Ewigkeit. Zweitens verstärkt die Bundesrepublik damit die Befürchtung, dass die Staaten, die an der……

Nato Aufmarsch an der Grenze Russlands Up-Date

Überschattet von der Nordkoreakrise tritt der Nato-Aufmarsch in den Hintergrund. Deswegen findet er aber tagtäglich und kontinuierlich trotzdem statt.

Die Kanadischen Streitkräfte haben erst heute weitere 100 Mann nach Lettland verbracht. Sie kamen im Hafen von Riga gestern Nacht an und haben zusätzliche Haubitzen des Types M77 Kampfpanzer und weitere kampfunterstützende Ausrüstung im Gepäck. Die Nato-Kampfgruppe in Lettland wird angeführt durch die Royal Canadian Artillery Unit 1 Regiment zur Zeit. Sie führt dort Kampftruppen aus Albanien, Italien, Polen, Slowenien und Spanien an mit einer Gesamtstreitkraftstärke von Momentan 6.540 Mann.

Mehr Bilder und Quelle hier…..

Die NATO verstärkt ihre logistische Infrastruktur für offensive Einsätze

Einige sehr wichtige Nachrichten werden in den Hintergrund gerückt und das zu Unrecht. Setzt man die Informationsstückchen zusammen, so zeigen sie, dass die Nordatlantische Allianz ganz leise zu einem breit angelegten Kampfeinsatz rüstet. Die Kriegsvorbereitungen sind nicht auf die Stationierung von Waffensystemen und Truppenbewegungen beschränkt, die es in die Schlagzeilen geschafft haben. Kein Kampfeinsatz kann ohne Logistik geführt werden.

Die offizielle Webseite der US-Armee informiert darüber, dass die Logistik-Abteilung (ECJ4) des US European Command (EUCOM), andere EUCOM-Abteilungen, NATO-Verbündete und Partner und das Joint Logistics Enterprise (JLEnt) eine nie dagewesene Sicherheitstransformation durchlaufen. Sie gehen von einer Fokussierung auf Sicherheitsüberprüfungen zu einem kriegführenden Kommando über, das als Abschreckung und Verteidigung posiert. Während des Fiskaljahres 2017 wird in 28 gemeinsamen und multinationalen Manövern in 40 europäischen Ländern die Aufstockung von vier multinationalen Kampfgruppen der NATO…..

Das Manöver „Noble Partner“ in Georgien hat begonnen

MILITÄRBASIS VAZIANI, Georgien – Mit einer Eröffnungszeremonie auf der Militärbasis Vaziani (bei Tiflis. s.https://en.wikipedia.org/wiki/Vaziani_Military_Base) hat am 30. Julidas Manöver „Noble Partner“ begonnen.
„Noble Partner“ (Hehrer Partner) ist ein vom U.S. European Command / EUCOM(in Stuttgart, weitere Informationen dazu s.unter http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP20714_291214.pdf)veranstaltetes bilaterales Manöver (s. dazu auch http://agenda.ge/news/84086/eng), das dem Training einer Kompanie Leichter Infanterie aus Georgien in ihrem Heimatland dient; diese Kompanie ist zur Integration in die NATO Response Force…..

NATO im Kaukasus: US-Panzer und Bundeswehrsoldaten auf dem Weg nach Georgien

NATO im Kaukasus: US-Panzer und Bundeswehrsoldaten auf dem Weg nach Georgien

US-amerikanische Panzer und gepanzerte Fahrzeuge zogen am Montag zur georgischen Hauptstadt Tiflis, berichteten lokale Medien. Die bislang größten NATO-geführten Kriegsspiele mit der Teilnahme Georgiens und Deutschlands sind Teil der jüngsten Aktivitäten des Blocks in der Nähe der russischen Grenzen.

US-Abrams-Panzer und gepanzerte Fahrzeuge des Typs Bradley zogen durch das westliche Georgien…..

Österreich ist faktisch ein NATO-Mitglied

Warum sind die Politiker in der Schweiz und in Österreich nicht endlich ehrlich und sagen was Tatsache ist? „Wir haben die Neutralität aufgegeben und sind ein Mitglied der NATO.“ Warum dieses ständige Vorspiegeln eines Status, der gar nicht mehr zutrifft? Von wegen NEUTRALITÄT!!! Ist doch ein Witz. Ja Politiker und ehrlich, das schliesst sich aus, wie wir wissen. Klick Bild für mehr.

Der Westen probt den hybriden Aufstand

Bildergebnis für Der Westen probt den hybriden AufstandHamburg am 6. Juli 2017. Bild: Montecruz Foto/CC BY-SA-2.0

In drei aufeinander abgestimmten Übungen trainieren die EU und die NATO ihre gemeinsame Krisenreaktion. Die simulierte Gefahr droht durch Russland, Hacker, das Kalifat, Migranten und Globalisierungskritiker

Am 1. September starten die Europäische Union und die NATO die gemeinsame Übung „EU Parallel and Coordinated Exercise 2017“ (EU PACE17). So steht es in einem Ratsdokument, das die britische Bürgerrechtsorganisation Statewatch online gestellt hat. Über sechs Wochen testen die beiden Bündnisse demnach ihre Strukturen zum Krisenmanagement.

Der NATO obliegt die Führung der Übung, der von ihr organisierte Strang trägt die Bezeichnung „NATO CMX17“. Sie ist auch dafür zuständig, die angenommen Szenarien durch tägliche Vorfälle….

 

 

Gemeinsame Erklärung der Verteidigungsminister

eFP signing ceremony June 2017 DefMin

Wir veröffentlichen eine Übersetzung der gemeinsamen Erklärung der Verteidigungsminister der NATO-Staaten, die an der Verstärkung der Militärpräsenz an der Ostflanke der Allianz beteiligt sind. Gemeinsame Erklärung der Verteidigungsminister der an dem Abkommen über die Enhanced Forward Presence beteiligten Staaten zur Inkraftsetzung dieses Abkommens
1. Wir, die Verteidigungsminister der an der Enhanced Forward Presence (an der Verstärkung der Militärpräsenz in vorderster Linie, s.https://de.wikipedia.org/wiki/NATO_Enhanced_Forward_Presence) beteiligten Staaten, haben die dabei in Estland, Lettland, Litauen und Polen erzielten Fortschritte überprüft. Mehr…..

Daniele Ganser: Illegale Kriege der NATO – Imperium USA

Nie wieder Krieg! Das war das Ziel der 1945 gegründeten UNO und kann als Minimalkonsens der internationalen Politik gelten.  Und doch leiden zahlreiche Völker unter Kriegen, oft geführt von Nato-Staaten, allen voran der USA. Die Durchsetzung des Kriegsverbots der UNO wird, so Daniele Ganser, oft durch Lügen sabotiert. Westliche Leitmedien erweisen sich dabei als willige Propagandisten solcher kriegstreiberischer Lügen im Dienste des Imperiums USA. Alleine schon….

US-NATO Holocaust im Irak: Entvölkerung und Zerstörung von Mosul

Die „Befreiung“ von Mosul muss im Kontext historischer und der heutigen Fakten gesehen werden.

Das erste Faktum ist, dass der Westen im Irak einen Holocaust begeht, der lange vor der illegalen anglo-amerikanischen Invasion 2003 begann.

Dr. Gideon Polya erklärt, dass
„Holocaust die Zerstörung ist von einer großen Zahl Menschen; und 9 Millionen irakische Tote durch anglo-amerikanische Gewalt oder gewaltsam aufgezwungene Entbehrung stellen natürlich einen irakischen Holocaust dar.“ [1 Ich empfehle euch ernsthaft den Text von Dr. Polya zu lesen. D. Ü.]

Das zweite Faktum ist, dass die Terroristen, die Mosul besetzt haben, Irak (und Syrien) die strategischen Instrumente/Stellvertreter des Westens ….

Union will deutsche Soldaten in Konya belassen – Ein Abzug spiele Erdogan in die Hände

Der NATO-AWACS-Einsatz in Konya ist kein rein deutsches Engagement, ein Abzug deutscher Truppen würde die NATO schwächen und „Erdogans Eskalationstaktik genau in die Hände“ spielen.

Foto: Andrea Hohenforst/dpa

Ein Abzug deutscher Soldaten aus dem türkischen Konya ist nach Ansicht der Union trotz der jüngsten Entwicklung derzeit kein Thema.

„Die Forderungen nach einem Abzug des deutschen Kontingents in Konya halten wir für kurzsichtig…..

 

Ukraine und die NATO: Eine Strategie der schleichenden Integration

Ukraine und die NATO: Eine Strategie der schleichenden Integration Quelle: Reuters

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat den gesamten Montag in Kiew verbracht. Er sicherte der Ukraine weitere Unterstützung seitens der NATO zu. Die Pläne zum Eintritt des Landes in das Militärbündnis werden unterdessen immer konkreter.

Es war der erste Besuch von Jens Stoltenberg in Kiew. Die Führung bereitete dem NATO-Generalsekretär einen großen Staatsempfang. Er verbrachte mehrere Stunden mit dem Präsidenten Petro Poroschenko, gab mit diesem zwei Presse-Konferenzen, sprach mit dem Regierungschef…..

US-Provokation: USA STELLEN LUFTABWEHRRAKETEN IN LITAUEN AUF – UNWEIT DER RUSSISCHEN GRENZE !

Die USA provozieren Russland immer weiter. Nun hat die US-Armee Luftabwehrraketen Patriot in Litauen unweit der russischen und weissrussischen Grenze aufgestellt, wie litauische Medien berichten. Schritt für Schritt militarisieren die USA Osteuropa.

Quelle:1,2

NATO-Kriegsübung in der Ukraine +++ ÜBER 800 US-SOLDATEN

NATO-Kriegsübung in der Ukraine +++ ÜBER 800 US-SOLDATEN & NAVY SEALS MARSCHIEREN IN ODESSA AUF +++

Das Foto zeigt den heutigen Aufmarsch von 800 US-Soldaten und mehreren Dutzend Navy Seals in der südukrainischen Hafenstadt Odessa – zur NATO-Kriegsübung „Sea Breeze 2017“. Das Kriegsmanöver soll 12 Tage lang andauern, nahe der russischen Grenze.

Die USA haben auch 2 mit 90 & 122 Marschflugkörpern bewaffnete Zerstörer, USS Carney (DDG-64) & USS Hue City (CG-66) nach Odessa nahe der russischen Halbinsel Krim verlegt.

Quellen:1Fotos und ,2,3

Kein Platz für Rassisten & Faschisten – auch nicht in der deutschen Botschaft in Kiew

Kein Platz für Rassisten und Faschisten, weder in Hanau, noch in Gelnhausen, noch in Odessa, noch in Kiew – auch nicht in der deutschen Botschaft!!!

Poland's Foreign Minister Sikorski and his German counterpart Steinmeier stand with with Ukrainian opposition leaders Klitschko, Tyahnybok and Yatsenyuk during their meeting in Kiev

Wer Kriege inszeniert und Waffen exportiert,  der erntet Flüchtlinge, wenn er nicht vorher schon im Mittelmeer ihre Schiffe kentern, „notfalls“ beschießen, “entlüften”, FRONTEXekutieren und die überlebenden Flüchtlinge ersaufen lässt.
Einige Kollegen von der VVN/BdA (Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes/ Bund der Antifaschisten) haben meine Zwischenrufe und meinen Redebeitrag  bei der Kundgebung gegen eine AfD-Wahlkampfveranstaltung am 3.7. im Hessischen Gelnhausen als „spalterisch“ bezeichnet.
Ich fand es durchaus begrüßenswert, dass sozialdemokratische Abgeordnete….

Rahmennationen-Konzept: Die NATO will auch Nicht-Mitgliedsstaaten integrieren

Rahmennationen-Konzept: Die NATO will auch Nicht-Mitgliedsstaaten integrieren

Das von Deutschland entwickelte Rahmennationen-Konzept der NATO wird intensiviert. Erstmals nehmen mit Finnland und Österreich auch zwei Nicht-Mitgliedsstaaten an der NATO-Initiative teil. Selbst die neutrale Schweiz hat ihr Interesse bekundet.

Am Rande des NATO-Verteidigungsministertreffens in Brüssel am Donnerstag kamen die Verteidigungsminister der am sogenannten Rahmennationen-Konzept beteiligten Staaten zusammen, um ihre Zusammenarbeit zu bekräftigen. Das „Framework Nations Concept“ (FNC) wurde von…..

Verantwortungslose Lügner

Nach jüngsten Schätzungen der Nato werden die europäischen Alliierten und Kanada im laufenden Jahr rund zwölf Milliarden US-Dollar mehr für „Verteidigung“ ausgeben als im letzten Jahr. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte am Mittwochvormittag in Brüssel, es sei das dritte Jahr in Folge mit „Fortschritten bei den Verteidigungsausgaben“. Insgesamt seien aus Europa und Kanada seit der Trendwende rund 46 Milliarden US-Dollar zusätzliche Ausgaben gemeldet worden.

Wir werden von verantwortungslosen Lügnern regiert.
Verantwortungslos, weil es unmenschlich ist, in einer Welt, in der Millionen Menschen an Hunger und Krankheit sterben – alle fünf Sekunden stirbt ein Kind! -, so viele Milliarden für eine sinnlose Aufrüstung auszugeben.
Lügner, weil sie von „Fortschritten bei den Verteidigungsausgaben“ sprechen, statt von Ausgaben für Öl- und Gaskriege. Von wem werden Nato-Staaten angegriffen?

Die Nato sollte nicht ein Kriegsführungs-Bündnis des US-Imperialismus sein, sondern ein Verteidigungsbündnis.

Ach ja, da kommt das Argument: Wir müssen wachsam sein, Putin ist aggressiv und bedroht uns. Die Nato gibt rund 921 Milliarden Dollar (Stand 2016) für Rüstung aus (unter anderem USA: 611 Milliarden Dollar, Frankreich: 55,7 Milliarden, Großbritannien: 48,3 Milliarden, Deutschland: 41,1 Milliarden, Italien: 27,9 Milliarden) – mehr als 13mal so viel wie Russland (69,2 Milliarden Dollar). Und Nato-Truppen stehen an der russischen Grenze, weil der US-Imperialismus an den Reichtümern des großen Landes interessiert ist, und Putin sich im Gegensatz zu Jelzin der Ausplünderung russischer Rohstoffe durch US-Konzerne widersetzt.

Die Europäer und Kanada tanzen wie immer nach der Pfeife der USA und die US-Präsidenten tanzen nach der Pfeife der Wallstreet, der Öl- und Gasindustrie und der Rüstungskonzerne.
Und dieser Club heißt in den „Qualitätsmedien“ „freie Welt“ und „westliche Wertegemeinschaft“.

Via Oskar Lafontaine