Archiv für NATO

Die “Misses Nuland” in Mazedonien heißt Laura Cooper ! Mazedonien soll in NATO und EU…..

US-Verteidigungsminister Mattis will die ehemalige jugoslawische Teilrepublik Mazedonien in die NATO holen und wirft Russland vor, das verhindern zu wollen.
“US-Verteidigungsminister Mattis wirft Russland vor, sich in die inneren Angelegenheiten Mazedoniens einzumischen”

MANUEL BALCE CENETA/ASSOCIATED PRESS

US-Verteidigungsminister Mattis hat am Montag bei seiner Ankunft in Mazedonien den Versuch Russlands verurteilt, durch Einflussnahme und Geld eine Opposition aufbauen zu wollen; diese solle in der bevorstehenden Abstimmung (über eine Änderung des Landesnamens), die dem Land den Weg in die NATO ebnen würde, mit Nein stimmen, weil Moskau den NATO-Beitritt verhindern möchte. Mehr hier……

Norwegen: NATO-Vorposten in der Arktis?

Die „Trident Juncture“-Manöver, die die NATO in Norwegen abzuhalten plant, werden die Tendenz zu Verschlechterung der Beziehungen zwischen NATO und Russland nur weiter zu verstärken.

 

„Eine Militärübung in Norwegen könnte die größte seit Ende des Kalten Krieges sein. Mehr als 40.000 Soldaten aus 30 Nato-Staaten sollen an dem Manöver teilnehmen“, schreibt der Tagesspiegel in einem redaktionellen Beitrag.

Von John Brankly

Über die Manöver der russischen Armee, die Anfang September im russischen Fernen Osten abgehalten wurden, ist Europa aber sehr empört. 

Norwegen wäre nur eine Antwort auf die russischen Manöver, heißt es aus Brüssel.

Kommentatoren schrieben scharfe Beiträge über die größten Manöver, die Russland seit Beginn der 1980er Jahre…..

NATO-Kriegsschiffe bewegen sich auf syrische Küste zu

Warships participate in NATO's Dynamic Manta 2017 anti-submarine warfare exercise, in the Mediterranean sea, Italy March 13, 2017. Picture taken March 13, 2017© REUTERS / Antonio Parrinello

Die NATO baut ihre Flottenpräsenz im östlichen Mittelmeerraum aus, während sich die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich unter dem Vorwand eines unwahrscheinlichen Chemiewaffenangriffs der syrischen Regierung in der Provinz Idlib auf neue Angriffe gegen Syrien vorbereiten.

Kriegsschiffe der 2. Ständigen Maritimen Gruppe der NATO patrouillieren in den Gewässern des östlichen Mittelmeers und rücken immer näher an die syrische Küste heran, so die Medienberichte, die sich auf westliche Websites berufen, die die Marinetätigkeit in der Region überwachen.

Die NATO-Flottille, die vor der syrischen Küste kreuzen soll, besteht aus einer niederländischen Fregatte, der De Ruyter, einer kanadischen Fregatte, der Ville de Quebec, und einem griechischen Kreuzer, der Elli, diese Information wurde vom Kapitän der niederländischen Fregatte in seinem Microblog bestätigt.

Nach früheren Berichten ist ein U-Boot der Los Angeles-Klasse, die USS Newport News, bewaffnet mit Tomahawk-Kreuzfahrtraketen, in das Mittelmeer eingedrungen, um sich einer US-Marine-Task Force anzuschließen, die aus zwei Atom-U-Booten mit Kreuzfahrtraketen an Bord und zwei Lenkflugkörpern der Arleigh Burke-Klasse, der USS Carney und der USS Ross, besteht.

Vor kurzem sagte das russische Militär, dass die Militanten sich darauf vorbereiten, chemische Waffen in Syrien einzusetzen, und die USA könnten dies als Grund für einen neuen Angriff auf syrische staatliche Einrichtungen nutzen.

NATO warships move towards Syrian coast – report

Kriegstreiber Rasmussen

Anders Fogh Rasmussen. Foto: youtube.com

Der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen würde eine Teilnahme der Bundeswehr an Bombardements in Syrien begrüßen.

Jetzt wo ein Sieg der Regierungstruppen über die dschihadistischen Terroristen in Syrien in greifbare Nähe kommt, kriechen die transatlantischen Kriegstreiber zunehmend aus ihren Ecken. Nicht nur innerhalb der deutschen Politiklandschaft – wo vor allem Union, FDP und Grüne für einen Militäreinsatz sind – sondern auch aus dem NATO-Dunstkreis.

Gegenüber der „Bild“ sagte der frühere NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen nun, dass sich auch Deutschland an möglichen „Vergeltungsaktionen“ (Vergeltung wofür? Für lächerliche Anschuldigungen ohne Beweise, wie so oft?) gegen einen – wahrscheinlich……

Poroschenko will den Beitritt zur EU und zur NATO als strategisches Ziel in die Verfassung schreiben

Wie auf der Website der Werchowna Rada zu lesen ist, hat Präsident Poroschenko den Gesetzesentwurf eingebracht, den Beitritt zur EU und zur NATO als strategisches Ziel in die ukrainische Verfassung aufzunehmen.

„Verwirklichung des strategischen Kurses des Staates auf den Erwerb der vollen Mitgliedschaft der Ukraine in der europäischen Union und der Organisation des Nordatlantischen Vertrages“, heißt es in dem Gesetzesentwurf.

Der Präsident der Ukraine muss der Garant……

Der Weltuntergangs-Plan

Der Weltuntergangs-PlanFoto: railway fx/Shutterstock.com

Die Nuklear-Planung der NATO schließt einen atomaren Erstschlag gegen Russland ein.

Fürsprecher wie Albert Einstein, Eugen Drewermann, die Internationalen Ärzte zur Verhütung eines Atomkrieges sind bekannt. Weniger bekannt ist der Beitrag von Gustav Heinemann zu dieser Thematik.

Frühe Worte des damaligen Abgeordneten Gustav Heinemann

Der ehemalige Bundespräsident Gustav Heinemann argumentierte in der Debatte über die von Adenauer und Strauß in den 1950er-Jahren beabsichtigte nukleare Ausrüstung der deutschen Armee – die er als „sogenannte Waffen“ bezeichnete –im Bundestag am 25. März 1958:

„Was das Rechtliche anlangt, so wird Ihnen nicht unbekannt sein, daß das Völkerrecht wenigstens zwei Grenzen in der Handhabung des Krieges setzt. (Zuruf von der CDU/CSU: Auch die Russen?) Erlaubt ist keinesfalls Gewalt gegen Nichtkombattanten, und die Kriegsmittel sind begrenzt. Ich erinnere daran, daß….

Was steckt hinter dem Konflikt zwischen der Türkei und den USA?

Der Graben zwischen den USA und der Türkei wird immer größer. Heute hat Erdogan in einem Gastbeitrag in der New York Times seine Sicht der Dinge dargestellt. Der Spiegel berichtete darüber. Aber was sind eigentlich die Hintergründe, die nicht im Spiegel stehen?
Die USA und die Türkei gehen einer Konfrontation entgegen, wie es sie in der NATO noch nie gegeben hat. Und diese Konfrontation könnte weitreichend sein und am Ende auch die Nato-Mitgliedschaft der Türkei in Frage stellen. Das würde bedeuten, dass die Nato ihre zweitgrößte Armee verliert und auch strategisch wichtige Stützpunkte sowohl im Nahen Osten als auch an der Grenze zu Russland. Würde die Türkei in einem solchen Szenario „die Seiten wechseln“ und sich an Russland anlehnen, wären die geopolitischen Folgen enorm. Die Türkei könnte sich mit dem Iran anfreunden, ihren Einfluss im Irak ausbauen, die US-Atomwaffen aus den Türkei müssten abgezogen werden. Die Folgen sind kaum absehbar.
Dies könnte, wenn mit russischer Hilfe eine Einigung mit den Kurden erzielt würde, die Landkarte im Nahen Osten verändern und auch den Krieg in Syrien endgültig beenden. Zu Syrien ist zu sagen, dass der Westen dort Islamisten aus zwei Gründen unterstützt. Der eine Grund ist eine Gas-Pipeline aus dem persischen Golf und der zweite dreht sich um die russischen Militärbasen in Syrien. Wenn aber die Türkei…..

NATO-Manöver könnten den III. Weltkrieg auslösen

Am 7. August feuerte ein Eurofighter der spanischen Luftwaffe im Süden Estlands bei einem NATO-Manöver eine Luft-Luft-Rakete ab, angeblich irrtümlich. Es handelt sich um eine AIM-120 Advanced Medium-Range Air-to-Air Missile (AMRAAM), 3,7 Meter lang und einen Durchmesser von 18 cm, mit einer Reichweite von bis zu 100 Kilometer. Der Abschuss erfolgte über der Stadt Otepää, die nur 62 Kilometer von der russischen Grenze entfernt liegt. Da die Rakete bis heute nicht auf estnischen Boden gefunden wurde, kann sie in Russland gelandet sein. Das bedeutet, so ein “Irrtum” kann von Russland als Angriff gewertet werden, der zu einem Konflikt zwischen der NATO und Russland eskalieren könnte. Spinnen die Politiker der NATO-Länder und die NATO-Generäle eigentlich völlig, vor der Nase der Russen mit bewaffneten und schussbereiten Kampfjets herum zu fliegen???

Hey, was macht denn dieser Knopf wenn ich ihn drücke? UUUUUPS SCHEISSE!!!

Nach dem Vorfall kehrten die spanischen Kampfjets zur Siauliai Luftwaffenbasis zurück.

Diese wird im Rahmen des “Air Policing Baltikum” durch rotierend…..

Ein vierköpfiges von der NATO-finanziertes Team berät Facebook bei der Markierung von “Propaganda”.

Ein vierköpfiges von der NATO mitfinanziertes Team unterstützt Facebook dabei, angebliche Propaganda zu finden und zu löschen.

Bildergebnis für facebook nato

In der letzten Zeit wurden auf Facebook, Twitter & Co einige prominente Personen, wie zum Beispiel Alex Jones oder Ron Paul gesperrt. Nicht etwa, weil sie gegen irgendwelche Gesetze verstoßen hätten, sondern einfach deshalb, weil deren Meinung den transatlantischen Eliten nicht in den Kram passt. Das liegt im Falle von Facebook daran, dass das “Atlantic Council” eng mit dem Unternehmen zusammenarbeitet.

Dabei handelt es sich um eine “Denkfabrik”, die unter anderem von den westlichen Regierungen, den autokratischen arabischen Golfstaaten, der NATO, dem Pentagon, der Rüstungsindustrie, den Rockefellers, George Soros und Facebook finanziert wird. Und diese “Denkfabrik” stellt auch ein vierköpfiges Team, welches Facebook dabei helfen soll, angebliche Propaganda zu finden und zu löschen. Darüber hinaus wird das vierköpfige Team des Digital Forensic Research Lab (DFR Lab) des Atlantic Council von Graham Brookie, einem früheren Berater des National Security Council der Obama-Administration, geleitet.

Anscheinend hat die Arbeit der Gruppe bereits dazu beigetragen, dass Facebook gegen mehr als zwei Dutzend “verdächtige Seiten” potentieller ausländische Akteure wie Russland vorgegangen ist. Laut Reuters:

“Facebook nutzt die Gruppe, um seine Untersuchungen zu ausländischen Störungen zu verbessern. Letzte Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es 32 verdächtige Seiten und Konten, die angeblich von Linken und Minderheitenaktivisten geführt werden, außer Gefecht gesetzt habe. Während einige US-Beamte sagten, sie seien wahrscheinlich die Arbeit russischer Agenten, sagte Facebook, dass es nicht sicher sei.”

Dies ist in der Tat der schockierende Schlüsselsatz in dem Bericht: “Facebook sagte, dass es nicht sicher wusste.” Und trotzdem wurden die Accounts einfach so entfernt. So einfach geht das, wenn die Transatlantiker dies fordern. Da braucht man keine Beweise, sondern sperrt und löscht einfach.

A Four Person NATO-Funded Team Advises Facebook On Flagging “Propaganda”

 

…..hier noch mehr Infos…..
Facebook gehört jetzt zur NATO-Struktur – Der Druck auf Zuckerberg hat gefruchtet

Nato-Beitritt Georgiens: Medwedew warnt vor „sehr schweren Folgen“

Nato-Übung Noble Partner 16 in Georgien (Archivbild)© AFP 2018 / Vano Shlamov

Der russische Premierminister Dmitri Medwedew hofft, dass die Nato-Leitung klug genug ist, Georgien nicht in die Allianz einzugliedern, weil dies zu einem potentiellen Konflikt führen könnte.

„Die Nato-Ausweitung ist es eine absolute Bedrohung für die Russische Föderation“, sagte Medwedew gegenüber der russischen Zeitung „Kommersant“. Die jüngsten Aussagen der Nato über Pläne, Georgien in die Allianz einzugliedern, bezeichnete er als „absolut verantwortungslose Position“.

„Dies kann zu einem potentiellen Konflikt führen. Ohne Zweifel, weil Abchasien und Südossetien für uns selbstständige Staaten sind, zu denen wir freundschaftliche Beziehungen pflegen. Das sind Staaten, in denen sich unsere Militärstützpunkte befinden. Und wir verstehen:……

Italien hat Serbien seine Hilfe angeboten bei der Untersuchung der NATO-Bombardierungen 1999 mit angereichertem Uran

Der Präsident Serbiens Alexander Vucic hatte die Bombardierungen als “beispielloses Verbrechen” bezeichnet und gesagt, dass Belgrad sich ernsthaft mit der Aufarbeitung dieses Problems beschäftigen wird

Mitglieder der italienischen Kommission, welche die tödlichen Fälle unter italienischen Soldaten infolge der Bestrahlung mit angereichertem Uran während der Bombardierung der NATO 1999 untersucht haben, werden zu Beratern der entsprechenden Kommission in Serbien ernannt, und sie werden Materialien der eigenen Ermittlungen an ihre serbischen Kollegen überreichen.

Darüber hat am Freitag im Parlament Serbiens der Leiter der Kommission für Untersuchung von Folgen von Bombardierungen der NATO, Darko Laketich, während einer gemeinsamen Presse-Konferenz mit dem Vorsitzenden der italienischen Kommission für die Untersuchung von Folgen des Gebrauches angereicherten Urans in Militäroperationen Gian Piero Scanu informiert.

“Wir haben der Übergabe der vollen Dokumentation zugestimmt, die durch……

Putin warnt Nato vor Anbindung der Ukraine und Georgiens

NatoosterweiterungAm Donnerstag warnte Russlands Präsident Putin die Nato erneut davor, die Ukraine und Georgien enger in das Verteidigungsbündnis einzubinden. Die Politik der Nato-Osterweiterung sei unverantwortlich und könnte zu unvorhersehbaren Folgen führen. Dabei sei es dringend notwendig, das Vertrauen in Europa gegenüber Russland wiederherzustellen. Stattdessen schüre die Nato den Kalten Krieg gegenüber Russland und betreibe eine unverantwortliche Droh-Politik der Nato-……

Nähe Krim: NATO-Kriegsschiffe – darunter auch deutsche – in Odessa eingelaufen

….man stelle sich vor, die Russen würden Kriegsübungen in Mexiko an der Grenze zur USA abhalten und dort mit Kriegsschiffen ankern…..

В порт Одессы зашли корабли НАТО (ФОТО) | Русская весна

Im Rahmen der US-gewollten NATO-Kriegsübung “Sea Breeze” – sind mehrere NATO-Kriegsschiffe im südukrainischen Hafen von Odessa unweit der russischen Halbinsel Krim eingelaufen: Kriegsschiffe der NATO-Gruppen № 2 (SNMG2 und SNMCMG2), darunter auch das deutsche Versorgungsschiff “Rhein”, türkische Fregatte “Fatih” und Minenleger “Anamur”, niederländische Fregatte “De Ruyter”, rumänische Fregatte “Regele Ferdinand” und Minenleger “Lupu Dinescu”. Auch das US-Militär ist vor Ort in Odessa.

PS: Die russische Marine und Küstenwache haben die NATO-Kriegsschiffe unter Beobachtung gestellt. Von Odessa bis zur russischen Halbinsel Krim sind es rund 190 km, so dass alle eingelaufenen NATO-Kriegsschiffe sich in absoluter Schlagweite der russischen Abwehrraketen bewegen. Zum Beispiel beträgt die Schlagweite der russischen Schiffsabwehrraketen “BAL” mindestens 260 km und des modernsten russischen Küstenabwehrsystems K-300 “Bastion” sogar über 600 km (bei Überschall-Fluggeschwindigkeit). Anflugzeit 3,5 / 10 Minuten (Bastion / Bal).

Quelle:1,2,

Ausbaufähig und immer noch teurer, die NATO breitet sich über ganz Europa aus

Bildergebnis für fuck natoDie Verwaltungen der NATO und der EU arbeiten gleichsam von deren Schöpfern programmierten Maschinen und verfolgen ihr Projekt frei von jeglicher politischer Kontrolle. Die aus der Besetzung Westeuropas durch die USA entstandenen militärischen und zivilen Bürokratien sind darauf bedacht, die Interessen der transnationalen Elite zu verteidigen, ohne den Wunsch der Bevölkerung zu beachten.

Der NATO-Gipfel der Staats- und Regierungschefs der 29 Mitgliedsstaaten fand am 11. und 12. Juli in Brüssel statt. Wenige Tage vorher forderte US-Präsident Donald Trump die Verbündeten auf, die Verteidigung des Atlantiks zu verstärken, andernfalls würde er “die Geduld verlieren”. Der Gipfel bestätigt auf höchster Ebene den Machtzuwachs der Kommandostruktur, vor allem in ihrer anti-russischen Funktion. In Norfolk/USA soll ein neues gemeinsames Kommando für den Atlantik eingerichtet werden, um den “russischen U-Booten, die eine Bedrohung für die Seekommunikation zwischen den Vereinigten Staaten und Europa darstellen”, und in Ulm/Deutschland ein neues logistisches Kommando als anti-russische “Abschreckung”, mit dem Auftrag, “Truppen in Konfliktzeiten schneller durch Europa zu bewegen”.

Bis 2020 wird die NATO in Europa 30 mechanisierte Bataillone, 30 Luftgeschwader und 30 Kampfschiffe haben, die in 30 Tagen oder weniger gegen Russland eingesetzt werden können. Präsident Trump wird daher auf dem bilateralen…..

Trump und die NATO-Bürokratie von Thierry Meyssan

Im Gegensatz zum vorherrschenden Denken hat der NATO-Gipfel nicht zu einem Gegensatz der Vereinigten Staaten und der anderen Mitglieder der Allianz geführt, sondern zu einem Gegensatz zwischen Präsident Trump und der Spitze der zwischenstaatlichen Verwaltung. Für Thierry Meyssan liegt das Problem nicht im Wissen, ob man die Persönlichkeit des Mieters des Weißen Hauses schätzt oder nicht, sondern im Problem seiner Unterstützung, weil er von seinem Volk gewählt wurde, oder in der Bevorzugung der Bürokraten des Systems.

JPEG - 82.3 kBDer Generalsekretär der NATO, Jens Stoltenberg, wurde durch Präsident Trump in der Residenz des Botschafters der Vereinigten Staaten in Brüssel vorgeladen, um dort in aller Öffentlichkeit getadelt zu werden, wegen seiner Unfähigkeit eine kohärente Politik im Interesse der Allianz zu führen.

Seit dem 20. Januar 2017, seiner Ankunft im Weißen Haus, bringt ein Befürworter des produktiven Kapitalismus die internationale Ordnung auf Kosten der Unterstützer des Finanzkapitalismus völlig durcheinander. Der Imperialismus, der bis dahin von den Präsidenten der Vereinigten Staaten blind bis zu einem Punkt verteidigt wurde, dass man ihn mit der US-Außenpolitik gleichsetzte, stützt sich jetzt auf Bürokratien, deren wichtigste die Verwaltungen der NATO und der EU sind.

Donald Trump handelt, wie er es während seiner Wahlkampagne angekündigt hatte, und ist daher ein sehr berechenbarer Präsident. Seine Fähigkeit, das System zu ändern, ist jedoch ziemlich unberechenbar. Bis jetzt ist er noch nicht wie John Kennedy ermordet, noch wie Richard Nixon zum…..

Innerlich zerrissen, rüstet die Nato zum Krieg

Vom jüngsten Nato-Gipfel berichteten die Medien über Spannungen zwischen US-Präsident Donald Trump und seinen militärischen Verbündeten, besonders der deutschen Regierung. Erst vor gut einem Monat hatte das Weiße Haus einen internationalen Handelskrieg eröffnet.

Höhepunkt der Spannungen bildeten Trumps Forderungen nach höheren Militärausgaben seiner Nato-Verbündeten, die er in wie ein Mafia-Boss als „Delinquenten“ behandelte. Dessen ungeachtet bekräftigten alle Bündnispartner ihr Engagement für eine massive militärische Aufrüstung. Die Kosten wird überall die Arbeiterklasse tragen, in Form von Angriffen auf ihre soziale Stellung und weitreichenden Einschnitten in die öffentliche Infrastruktur.

Jens Stoltenberg, Generalsekretär der Nato, erklärte am Ende des Gipfels, dass „nach Jahren des Niedergangs, in denen die Alliierten Milliarden gekürzt haben, jetzt Milliarden hinzukommen“. Er rühmte sich, in den letzten…..

Niemals konnten die NATO-Staaten einen Feind identifizieren

Deutschland wird ab dem 1. Januar 2019 Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN). Seine neue internationale Verantwortung auf der Weltbühne verpflichtet die Bundesregierung dazu, eine eindeutige eigenständige völkerrechtsmäßige Außenpolitik zu gestalten und zu vertreten. Ihre totale Unterordnung unter dem US/NATO Diktat ist zu beenden. Aber gerade daran mangelt es an politischem Willen, genauso wie es an Entschlossenheit fehlt bei der Bundesregierung, andere Missstände zu beseitigen und Neuerungen zu ermöglichen.

Bundeswehr nur zur territorialen Landesverteidigung, Auslandseinsätze sinnlos

Militärische Einsätze im Ausland, wie sie die Bundeswehr befolgt, sind sinnlos, ohne jede Rechtfertigung und verfassungswidrig, denn die Bundeswehr wurde nicht gegründet, um im Ausland tätig zu werden. Die enormen Kosten, die die Einsätze im Ausland bedeuten, sind definitiv einzusparen und der Verteidigungsetat zu….

NATO-Gipfel bestätigt Feindseligkeit mit Russland

Nach dem NATO-Gipfeltreffen vom 11. bis 12. Juli in Brüssel, hat die NATO eine Deklaration herausgegeben, die von allen Regierungschefs der NATO-Staaten unterzeichnet wurde. Darin kommt die ganze Feindseligkeit gegenüber Russland eklatant zum Ausdruck. Aber nicht nur das, sondern die Deklaration ist vollgespickt mit einer falschen Behauptung und krassen Lüge nach der anderen. So steht darin, Russland würde Territorium der Ukraine, von Georgien und Moldawien besetzen und hätte die Krim gewaltsam annektiert. Ausserdem würde Russland die europäische Sicherheit und die internationale Ordnung gefährden, noch eine unverschämte Lüge. In der Deklaration wird alles auf den Kopf gestellt und verdreht, denn was die NATO Russland vorwirft macht sie selber.

Ich habe mir die längere Deklaration durchgelesen und danach fast eine…..

NATO: Der Ton wird schärfer!

Deutschlands Abhängigkeit von den USA wird wachsen. Um dem Strudel militärischer Abenteuer zu entgehen, müssen neue Bündnispartner gesucht werden.

Blut im Waschbecken. (Foto: Kawamaru, Pixabay.com; Creative Commons CC0)Foto: Kawamaru (Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Der Ton wird schärfer. Der momentane NATO-Gipfel und sein Verlauf ist ein weiteres Indiz für den Polarisierungskurs der USA. Auf dem Spiel steht der bisherige Konsens über den Charakter des Bündnisses.

Obwohl die NATO bei ihrer Gründung als ein Verteidigungsbündnis definiert wurde, hatte sie auch immer einen aggressiven Charakter. Es ging um die Verteidigung der eigenen Wirtschaftsweise und den Versuch, den Einfluss der Sowjetunion mit dem Nato-Pendant, dem Warschauer Pakt, zu minimieren. Letzteres gelang mit der Implosion der UdSSR…..

Nato-Erklärung: „Russlands aggressives Vorgehen untergräbt internationale Ordnung“

…diese Typen sind doch alle geistesgestört. Stehen vor der Grenze Russlands halten Militärübungen ab und provozieren täglich….

Bildergebnis für nato Geistesgestört© picture alliance / dpa

Russlands „aggressives Vorgehen“ untergräbt die regelbasierte internationale Ordnung, heißt es in der Abschlusserklärung des Nato-Gipfels in Brüssel. Das nordatlantische Bündnis bleibe jedoch für einen Dialog mit Russland offen.

„Russlands aggressives Vorgehen, darunter auch Drohungen und Gewaltanwendung zum Erreichen politischer Ziele, fordert die Allianz heraus und untergräbt die euro-atlantische Sicherheit und regelbasierte internationale Ordnung”, hieß es. Mehr hier…..

….passen dazu……
Nato-Gipfel: Teure Eskalation

Man hätte es kaum für möglich gehalten, aber der NATO gelang es tatsächlich auf ihrem Gipfeltreffen in Brüssel (11./12.7.2018), das Absurditätslevel, mit dem die beiden dominierenden Themen – die Debatte um die finanzielle Lastenteilung im Bündnis und die Eskalation im Verhältnis zu Russland – abgearbeitet wurde, noch einmal auf neue Rekordhöhen hochzuschrauben.

Anti-russische Eskalationsrhetorik

Das Bündnis hat es tatsächlich geschafft, den ohnehin rauen Ton, der gegenüber Russland angeschlagen wird, noch einmal deutlich zu verschärfen. In der Abschlusserklärung des Gipfels wird zunächst die „illegale und illegitime Annexion der Krim“ und die „anhaltende Destabilisierung des Ostens der Ukraine“ kritisiert. Weiter werden Moskau „provokative militärischen Handlungen“ vorgeworfen. Darüber hinaus werden die „beträchtlichen Investitionen in die Modernisierung…..

Die NATO ist ein Schwindel

Schon gut, schon gut. Trump hat es wieder getan. Er verprellt die Verbündeten. Dieses Mal war es Deutschland, das den heftigsten Schlag abbekam. Wegen der Tatsache, dass es Russland Milliarden Dollar für Öl und Gas zahlt, während es sich bei der Verteidigung – gegen Russland – auf die USA verlässt. Und ja, das ist eine seltsame Situation. Aber das ist keineswegs der einzige Aspekt der Geschichte. Es gibt noch viel mehr.

Zum einen haben die USA die mit Abstand größte Militärindustrie. Sie verdienen also viel Geld mit den Milliarden, die die NATO-Partner für Waffen ausgegeben haben. Natürlich möchten Raytheon, Boeing und andere, dass sie noch mehr Geld ausgeben. Aber sobald sie das täten, würden sie nach noch mehr verlangen.

Irgendwann muss man sich fragen, wie viel man wirklich ausgeben soll. Wie viel ist genug, wie viel ist nötig? Der militärisch-industrielle Komplex (MIC) hat allen Grund, die Bedrohung durch Feinde so groß wie möglich zu machen. Da wir das wissen, müssen wir diese Bedrohung mit einer Tonne Skepsis aufnehmen.

Und das ist nicht einfach. Weil der MIC einen großen Einfluss auf Politik und Medien hat. Aber wir können einige Zahlen anbieten. Laut Global Fire Power werden die USA im Jahr 2018 für ihr Militär 647 Milliarden Dollar ausgeben, während Russland……